Path:

Full text: Friedenauer Lokal-Anzeiger Issue 20.1913

Stall besonderer Anzeige. 
Heute Vormittag entschlief nach langem, mit I 
grosser Geduld ertragenem Leiden mein lieber | 
Mann, unser treusorgender Vater, Schwieger 
vater, Grossvater, Onkel, Bruder, Schwager, der] 
Bäckermeister 
Hugo Keller 
im 55. Lebensjahre. 
Die trauernden Hinterbliebenen 
Maple Keller geb. Ottow, 
Margarete Keller, 
Charlotte Keller, 
Hugo Keller jr.,' 
Irene Keller geb. Tiatajczak, 
Gerhard Keller. 
Berlin-Friedenau, den 7. Juni 1913. 
Rheinstr. 6/7. 
Die Beerdigung findet am 10. Juni 1918 um -1 Uhr vom j 
Trauerhause Rheinstr. 6/7 aus statt. 
Kondolenzbesuche dankend verbeten. 
]. J. Trarbach Jfachj. f 
I Berlin Trier Oestrich a. Rhein. 
Zur Bowlenbereitung 
Jrieieler jitosei n. 0,85 
Doinpcrtc JtoselmoDssm r 3,00 
rot. Etikett. 
| Friedenau, Moselstr. 1-B 
aa dar Ksterelohs. 
lab. Waideaar Raster. Telefon PfaUb. 1972. 
Beginn Montag vormittag 9 UhrI 
IpHp n^mp ^olile diese seltene Gelegenheil wahrneh- 
JtvJt: L/Qillt_ men, da die elegantesten und schönsten 
KOSTÜME - MÄNTEL 
KLEIDER — BLUSEN 
zum Teil unser dem Herstellungspreis verkauft werden. 
Spezialhaus für fesche Damen- und Backfisch-Konfektion. 
Jägerstra^e 41 BERLIN Ecke Oberwallstr. 
Teck Lehranstalt Berlin-Steglitz. 
Inh.: Ingenieur Paul Döbling, Direktor. 
Elektrotechnik, Maschinen-, Hoch-, Tiefbau. Gas-, Wasser, 
Heizung, Lüftung. Eleklromonteurkursus, Tages-, Abend 
unterricht Vermessungstechnik. Programm frei. 
Friedenaiw Adreßbuch 
1913 
Preis 2 Mark. 
Verlag Rheinstraße 15. 
1913 
Eintritt der Reisezeit 
Fernipr. Amt Steinplatz 7671. 
Wegen Auftragserteilung wende man sich an die Filiale FsiCdBIISJ t SödWBStllOrSO 67. Telefon: Pfalzburg 5711. 
s 
empfehlen wir den Hauseigentümern, sowie den Mietern ihre Grundstücke und Wohnungen durch unsere erprobten Wachleute beaufsichtigen zu lassen. [4396 
Bjadltwacllgesellschatt für Maplstttanhuiur muH Vörsttlfi Bdkju. Mommsenstrasse S, 
Hohenzollern- Lichtspiele. 
Friedenau, Handjerystr. 64, nahe der Kaisereiche 
— Lichtspiele im Saal sowie im Naturgarten. — 
Dis Hokenzollern-Lichtspiele marschieren an der Tdte und bringen 
diese Woche wiederum 2 phänomenale Programm*. 
Mittwoch n. Sonnabend* Premiere de* vollständig neuen Spielplans. 
Die Sensation diese* Programms ist; 
Das Warenhausmädchen 
der Lebensroman einer Verkäuferin in 8 Akten. Glänzende 
Darstellung. Ergreifende* Drama. Lebenswaro Handlung. 
Die Liebe siegt Dbf Sohn des Indianers 
glänzende Komödie. Nach der b '- vorzügliches Drama au* dem 
rühmten Komödie von Pirre Wolfs. Wilden Westen. 
Anerkannt auffallend hello u. plastische Bilder schlägt jode Konkurenz. 
Ferner da« grosse Programm. — Anfang 6 Uhr, Sonntags 4 Uhr. 
Die Direktion, gez. H. Bönten, 
technischer Leiter der 
• -- Hohenzollern-Lichtspiele, früher 
Rheinschloss-Lichtspiele. 
Zoologischer Garten Berlin. 
Vollständig neu gestaltet,- nicht nur durch reine reichhaltige Tier- 
sammlung erster Reihe, sondern auch durch seine originelleiiPracht- 
bau ten und seine großartigen Parkanlagen eine internationale Sehens 
würdigkeit aller ersten Ranges. 
' Tärlich Konzert. = 
Im Sommer: Doppel-Konzert an den ausgcdehntcn-Restaurations- 
Terasscn (10 OOO Stühle). Sonntags 3 Militärkapellen. 
Im Winter: Symphonie-Konzert in dem prachtvollen Festsaale. 
Eintrittspreis 1 M., Sonntags u. gegen Abend in der Woche billiger. 
Restaurant in den.Händen der Hotelbetriebs A.-G. 
4 Eingänge: Stadtbahn,'Tiergarten, Äursürstendamm, gegenüber 
d?r Kursürstenstraße, Kurfürstendamm, gegenüber der Wichmannstraße. 
Bequeme Verbind, d, Stadt-, Untergrund-u. Straßenbahn. Fahradhalle. 
Mel null Mourant MtreSü 'S 
Rheinstr. 64 Inh.: O. Kometzki TeL Pfbg. 2194. A 
Empfiehlt seM behaglich eingerichteten 
:: Zimmer zu soliden Preisen. 
Bad im Hause. ' Bequemste Fahrverbindungen 
Elektr. Licht. nach allen Richtungen. 
Frei« Reise 
Ostseebad Ost-Dievenow I 
bei Cammin I.P. (2816. v.Stettin). Näh.d.Protp.d.Badedirekt. D 
Qhe**^ rui,, 7ei| 
m 
Katarrhe - Sicht - Zuckerkrankheit 
Bad Salzbrunn i. Sohl. 
HordsBBbad Helgoland 
Besucherzahl 1912, 32 253 Personen. 
Nicht an, sondern In der See gelegen. Knrkapelle, Theater, 
Jagd, Fischfang. Häufige Anwesenheit der Flotten schiffe. 
Ausk. n. Prospekte durch die Badedirektion, den Invaliden- 
dank n. alle Ausknnftsstellen des Nordseebäder-Verbandes. 
Wnrfto ohüdar Nächste Auskunstastelle f. Friedenau, Steglitz,Wilmers- 
nUUlu’uUullul. dorf, Lankwitz, Südende etc. M. Elger, Fregestr. 33 pt. 
Per sofort 
eine Doppel-Kegelbahn 
im wunderschönen Naturgarten des Bahnschl.ößchen zu haben, 
M lind nofb MmiltooS'Solintn frei 
C. Müller, Wannseebahnhof. Telef.: Pflbg. 1909. 
Zeitungs-Ausgabe 
den Vororten zu vergeben für nationale 2mal täglich erscheinende 
Zeitung. Offerten unter Postlagerkarte Nr. 24 Berlin SW. 11. 
MVA JtodjriGilen. 
Sonntag, den 8. Juni. 
Berlin-Friedenau. 
Vorm. 10 Uhr: P. Görnandt. 
Dann Beichte und Abendmahl. 
Vorm. 11'/« Uhr KindergotteS- 
dienst: P. Görnandt. 
Nachm. 6 Uhr: P. Beschoren. 
Eo. Verein junger Männer 
Sonntags Nachm. 6 Uhr Jugend 
abteilung, Abends 8 Uhr Männer 
abteilung, Sonnabends Nachm. 
4 Uhr Knabenabteilung im Ge 
meindchaus, Kaiserallee 76*. 
Christi. Jungfraumverein.Frege 
straßc 46, 6*,—9. Mittwochs 
8—10 Schneiderstunde. 
Evang. Jungfrauenvcrein, 7—9, 
Gemeindehaus, Gohlerstr. 80 II. 
Berlin-Schöneberg. 
Paul-Gerhardt-Kirche. 
Vorm. 10 Uhr: Sup. Raack. 
Dann Beichte und Abendmahl. 
Mittags 12 Uhr KindergotteS- 
dienst: P. Delbrück. 
Üllte Kirche. 
Nachm. 6 Uhr: P. Stier. 
Dann Beichte und Abendmahl. 
Apostel-Paulus-Kirche. 
Vorm. 8 Uhr: P. Rodatz. 
Vorm. 10 Uhr: P. Braun. 
Königin-Luise- 
Gedächtniskirche. 
Vorm. 10 Uhr: P. Geisler. 
Dann Beichte und Abendmahl. 
Danach Kirchenwahl. 
Kirche zum Heilsbronnen. 
Vorm. 8'/, Uhr: P. Mlrbl. 
Vorm. 10 Uhr: P. Geest. 
11'/, bis Uhr Kirchcnwahl. 
Nathanael-Kirche. 
Vorm. 10 Uhr: P. Wagner. 
Vorm. 11'/« Uhr Kindergottcs- 
dienst: P. Wagner. 
Nachm. 6 Uhr: Kand. Altmann. 
Evangelische Gemeinschaft 
Bornstr. 2 part. 
Sonntag Vorm. 10 u. Nachm. 
6 Uhr Predigt. Bonn. 11'/, Uhr 
Sonntagsschule. Nachmittags >/,7 
Uhr Jugendverein. Mittwoch 
Abends 8''« Uhr Bibelstunde. 
Freitag Abend 8'/« Uhr Gebet 
stunde. 
Methodisten-Gemeinde. 
Berlin-Schöneberg, Hauptstr. 7 «-8. 
10 Uhr u. 6 Uhr: Pred. Ramke 
II'/, Uhr K.-G.-D. 
Gottesdienstordnnng 
für die in Friedenau wohnhaften 
zur Pfarrei Steglitz gehörigen 
Katholiken. Katholische Kirche in 
Steglitz, Kieler Str. 11. 
An Sonn- u. Festtagen: Meffen 
7 u. 11/« Uhr Vorm. Hochamt u. 
Predigt 9 /, Uhr Vorm. Segens 
andacht 7 Uhr Abends. — An 
Wochentagen: Messen 7'/, u. 8 Uhr 
Vorm. Bcichtgelegenheit an den 
Abenden vor Sonn- und Festtagen 
und früh vor der Meffe. 
c 
Unterricht 
1 
Laute, Mandoline, Guitarre! 
Speziallehrer F. Redlinger, Fregc- 
str. 70. Individuelle Lehrmethode. 
£ehr Institut 
für moderne 
Damenscknelderei 
von FrauO. Maserkopff, 
Blankenbergstr. 1. Port. 2, 
1. Etage, Ecke Fröaufstratze. 
Akademischer Unterricht 
nach leicht faßlicher Me 
thode für Damen ge 
bildeter Kreise. 
c 
vermischte Anzeigen 
Mottn». CZ'iSTn 
Wilh. Hauff- oder Wielandstraße. 
Gegen Belohnung. Stegl., Hol- 
steinischestr. 23, Mündel. s4764 
Ausbeff. s. feine Wäsche empf. sich 
in u. auß. d. Hause. Bismarckst. 5 p. 
Damengarderobe jeglicher Art, 
fertigt gut sitzend, auch Umarbeit. 
Handjerystr. 37, Gartenhaus II l. 
neben Feuerwache. [4753 
DonDIelelunft ÄSg 
MM«e«lNLÄ'Ä 
Autodroschken. Karl Schälke, 
Rheinstr. 58, Tel. Pfpg. 1798.
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.