Path:
Periodical volume Nr. 109, 11.05.1913

Full text: Friedenauer Lokal-Anzeiger Issue 20.1913

beruh Tau«n(zten;sia»« 21 24 m 
«lsr War^nbum für dewme ^ 
für den &QÜ&F), 
d,e läEMlkmA 
Tage \ 
ÄiiL’;ja;lluiilw(i;uwMi;!:.i|!iiii!;»wi(»iiiiiiM;rmuMio«ii«ß« 
ier Baumwoll - Musselin 
ca. 80 cm breit, in schönen Sortimenten Meter 
Meier Perkal od. Chemise 
ca. 80 cm breit, in aparten Streifen Meter 
Wasch »Voile b Ä 
Meier 
Tf. 
Tf. 
Tf. 
Muster 
ca, «9 Meter WkSCtl^CjTCpOll „Englisches Fabrikat' 
in vielen Farben Meier 
Tf. 
Tf. 
Pf. 
Tf. 
mit Bulgarenb orte, ca. 110/110 cm breit, 
03. Wk Meter ^ neue Farbentöne Meter Hl 
iiitniiiini:iiiiiiiiiiiiiiii)iiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiitiiiii!itiiitiiiiiiiiiiimii!iiiiiiiiiiiiiiMiiiiiimiMiiii!iiiiiimiiiniinmiiMi:im»mmimiiii!iiiii | mi | iit || ii ,| i |||| ii | ii ||| i 
fQr Blusen oder K,eItler ’ ^ o— ^ s“ 
OLa%* LFLLLL in vorzüglichen Qualitäten fea*. S*^ 
....tT. Meter O Pf. O Ff. 
PunkfanulleF^SS-' r 7C QK 
viele Stellungen Meter H %&/' Pf. Pf. 
Stellungen 
Kleiderieinen-Imit. 
ca, 80 cm breit, in neuen Farben Meter 
Pf. 
ca. 115 cm breit, weiss 
oder farbig M^ler 
, Eisass er Fabrik." 
Woll-Musselintf .. ^». 
neueste Bordüren- oder Futuristen-Muster Meter 
■ß ca. 120 cm breit, 
einfarbig oder gestreift 
Meter 
.25 
.45 
1.95,2.75 
Waschstoff-Reste o-Abschniüe s Sl25 S " is " 
AK Seri8ll, &R Serie IVQC 
Pf. MeterHpüpl Meter ilüpf. Meter 
Ctr. BVsii»J - S*£rs*i«kegeln 
auf allen 4 Spellmannbahnen im 
[auteppletz-Hesino.Fi’ifdBnaii.HanptstJD 
jeden Sonnabend von si Uhr Nachm, bis Vj'2 Ulir nachts und 
« Sonntag . 3 n . * */ji2 . „ 
Schlusskegeln am Sonntag den I. Juni 1913. 
2 grosse Goldbalmon: M. 3500,— nur bares Gold. 
2 LobcnsmiU ibsbnon: für ca. M. 2000,— I.cbcnsmittelproise, 
deren Verteilung jeilen Sonntag stattfindet. — Hobe Tagesprämien 
für die besten Würfe auf a'leu 4 Bahnen. Nähere Bestimmungen 
auf den Bahnen. Um freundlichen Besuch bitten 
Willi Mandel, Vorsitzender des Kegelklubs Friedenau 1909. 
Eduard Wartemann, Vorsitzend. d. Klubs d. Kegler freunde Friedenau. 
itiiolSerif 
Bei günstiger 
Witterung 
finden die 
Vorstellungen 
demnächst im 
Garten statt. 
Bei günstiger 
Witterung 
finden die 
Vorstellungen 
demnächst im 
Garten statt. 
N8W.1.Vom 9.—12. Mai grosses Festprogramm. 
m Um eine Erbschaft; : .K 
M, Nach dem berühmten Drama Eulalia I'ontois in 3 AkUn.JH" 
8 m Irrgarten der Liebelt 
Nach dem Meisterwerk George Ohncts. Ein Frauenschicksal in 2 i Akten. 
Ferner das grosse Programm. 
Anfang 6 Uhr. Sonntags 4 Uhr. 
Die Direktion gez. Börden. 
■ I- s 
Pfalzbur 
Friedensu, Kaisei*alfeo 72. 
Toi. Pfbg. 1707. 
Das phänomenale Psingstprogramm 12 Schlager| 
besonders hervorzuheben aus dem Riesfnprogramm 
„Die schwarze Gräfin“, 
ergreifendes Drama aus der Gesellschaft in 3 Akten. Ferner: 
Om die Ehre der Schwester | 
amerikanisches Schauspiel in 2 Akten usw. 
Anfing an den Plingstseicrtagon 3 Uhr. — An beiden 
riingslfeierlagcn von 3—G Uhr 
lugeintwsteilung 
Berlin-Friedenau, Hnndjerystr. BK 
Telefon Pfalzburg 2135. Telefon Pfalzburg 2135. 
Inhaber: Robert Busching. 
| | 
IBSS 
Km 
in Syphons und Kannen^ausser dem jHause 
77f ». 
"l ■ mn i 
.r » 
m 
'•m m 
1. Piingslfciertag: 
Bouillon m. Einlage 
Spargelsuppe 
Zander i. Buffer 
Leipziger Allerlei m. Schnitzel 
Blumenkohl m. Schinken 
Kalbsfricandeau 
Frisches Rippespeer 
Wiener Schnitzel 
2. Plingsfteierlag: 
^Bouillon m. Einlage 
Moc-lurtle-Suppe 
Lachs in Butler 
Stangen-Spärgel m. Beilage 
Spinat m. Setzei 
i Schweinefilet m. Sahnensauce 
Kalbsbraten 
Wiener Roastbraten 
Kompott — Salat 
Speise. 
Kompott — Gurkensalat 
Speise. 
Empfehls meine Festsäle zu Heciizelteniund 
i Hestaursnt zum RBmbrundt 
3 Schöneberg, Bocke rstr. 12 Tel. Steglitz 737«. 
| Vornehmstes Tages-Restaurant| 
V. Vorzügl. Diners Reichhalt. Abendkarte J 
sä Pfefferberg dunkel u. hell, Original-Pilsner u.Tucher-Bier \J| 
Künstler-Konzert. 
Diners such ausser dem Hause 
Empfehle besonders meine Zimmer für Fest 
lichkeiten u. Hochzeiter-. Prächtiger Garten. 
i 4106] Inhaber Anton Zieroff, Traiteur, 
Doppel-Kegelbahnen frei. Jj 
des Westens c.m.b.H., Berlin W. 
Friedenauer Gesangverein 3 
für Gemischten Chor. 
Leitung: Musikdirektor Heinrich Wcinrels. 
Jährlich mehrere Aufführungen mit und ohne Orchester. 
_± Familen-Abende 
Uebungsabende Montags von •/»9—V»H Uhr im Restaurant 
Hohenzollern, Friedenau, Handjerystrasse 64, oberer Saal. 
Anmeldungen als aktives oder passives Mitglied 
werden an den Uebungsabenden entgegen genommen. 
JRlestaupanf' u. ^afe 
Wiesbadener j4of‘ 
Wiesbadenerstrasse 82 am Sdiillcrplalz. 
Neuer Inhaber: R. Regner, Stadtkoch. Telef.: Pfalzburg 845. 
Menu WS. 1,25 auch ä I« «arls. 
Pfingstsonntag: 
Krebssuppe 20 Pf. 
Schleie i. Dill od. blau 
fr. Butter 60 „ 
jg. Hambg. Gänsebraten 60 
Lotetet! m. fr. Stangen 
spargel 60 
Compotf und Salat 
15 
Eis 15 Pf. od. Käse 15. 
Pfingstmontag: 
Potag ä la reine ... 20 Pf. 
Seezunge geback. m. Rc- 
mulade 60 „ 
Jg. Huhn 60 
KalbskeuIeSahnensauce 
u. Gemüse .... 60 
Compot und Salat 
15 
Schwedischer Creme m. Schlag 
sahne 15 Pf. oder Käse 
:hlag- 
15 Pf. 
Reichhaltige Abendkarte zu civilen Preisen. 
Weine von Louis Rex. Pilsener Urquell. Münchener. 
Bergschloss hell. Kannenbier-Versand. 
* 
* 
-T- 
.Restaurant zum üelaniT 
# HieiandstrassB ZZ, am HannsEBbalmliof. 
* if~ 
HL. Zum Ausschank gelangen: [4092 
D. Schlossbräu, Pilsener-Urquell, Weihen-Stephan. 
E Stamm-frühstück warm, tätlich wechselnd. 
f Qr. JlSiitagslisch von 12—4 Uhr. f 
^ Reichhaltige Abendkarte bis 2 Uhr Nachts. ^ 
vif Kannenbler-Versand frei Haus. ^
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.