Path:

Full text: Friedenauer Lokal-Anzeiger Issue 20.1913

Brillante, fein leicht, 
Kcgelzigarre, 
Fortuna, leicht mittel 
Triumph, fein leicht 
Hermanus, ganz leicht 
v. Moltke, gross, feine Qual., ICO 
Diese fein ausgesucht. 8p« 
zfalmarhen sind hervorrag. 
Jim Geschmack und Geruch 
und ausserordentlich billig 
JederVersuch gibt ständige 
Nachbestellung. 
Charlotte, gross, fein mild 100 St. 10 M. 
1912er Havanna 100 , 10 , 
Comtesse, fein u. pikant 100 „ 12 , 
La Dea , „ 100 , 12 , 
La Reserva, fein mild 100 , 15 , 
La Dea, Predilektus 100 B 15 n 
Wir gewähren bei Einkauf von 100 Stück 10% Rabatt. 
Bel Einkauf von Rostpartien gewähre 15% Rabatt. 
Manoll.Garbaty, Josetty-u. andere Zigaretten ganz besond.billig 20%Rabatt 
HOLLERIBÜHH 8 BRAUSE. Friedenau, HandjergstrassE 93. 
J£iiooß’scfye Weinstuben 
Friedenau, Bahnhofsfr. 3s 
Weine zu Originalpreisen frei Haus 
Empfehle meine behaglichen, modernen Räume für Hochzeiten, Festlich» 
keilen etc. zu kulantesten Bedingungen 
Exquisite Menus ä Mir. 1.7s 
sowie vorzügliche Speisen ä la carte 
Ulk Delikatessen der Saison. 
Grosse Oderkrebse, Gänseleberpastete. 
Frischer Hummer. 
Bestallungen auf Tische für die Pfingstfeiertage 
Fernspr. Amt Pfalzburg Nr. 2034. 
werden rechtzeitig erbeten. 
Hochachtungsvoll 
Fritz Drogies. 
p Nordseebad Hßlgoland | 
kJ Besucherzahl 1912, 32 253 Personen. 
jpj Nicht an, sondern In der ^eo gelegen. Knikapelle, Theater, 
Jagd, Fischfang. Häufige Anwesenheit der Fluttenschiffe. pJ 
sfi Ausk. u. Prospekte durch die Badedirektion, den Invaliden- 
dank u. alle Auskunstastellen dts Nordseebädri-Verbandcs. 
1 ^ UnrilcnohäHor'^'ächste Auskunftfiatellef. Fried.nau,Stpg]Ifz,Wilincr«- f» 
0* 11 Ul UöUUUctUCI • dort, Lankwitz, Südendc, Hie., M. Elger, V regestr. 33, pt. vj 
^tglgta£V£lgV£Vn£\gU\£t£in£t£l£V£i> 
NaWWhrten: 
AmHimmelfahrtstag, d. 1. Mai Eröffng. 
unseres diesjährig. Eoinmerfahrplanes. 
Neu eingerichtet an Sonntagen von 12 lihr mittags ab stünd- 
licher Verkehr von Steglitz, Viktoria-und Siemensstr. Brücke—Lichter 
felde nach Machnower-Schleuse und zurück, mit weiterem Anschluß 
nach Potsdam, Wannsee und Pfaneninscl. 
Außerdenr fahren vom 1. Mai ab jeden Sonntag und Freitag 
je 2 große Dampfer direkt nach Potsdam. 
Abfahrt Neukölln—Britz 9.00 u. 11.40 —Tempeihof, Hafen 9.80 
u. 12.10 —Mariendorf—Südende 9.40 u. 12.20 —Lankwitz, Hafen 9.45 
und 12.25 —Steglitz 10.00 und 12.40 —Lichterfetde 10,20 und 1.00, 
—Teltow 10.50 it. 1.30 Min. — Fahrpreis bis Potsdam 55 Pfg., 
jjinder 30 Pfg. Die Geschäftsstelle der Kreisschiffahrt. 
artenschläuchei 
Ausnahmepreise 
fCir Sclxöneloerg*, Friedenau, Steglitz, 
und *Vv r il32Q.©xsd.cxf- 
Prima grosse 7 U Brikolis 
unserer uns geschützten Clarke „Herwarth“ bei Bestellungen zur Lieferung 
im Mal pro 1000 Stück hei 
10000 Stück und mehr M. 8,15; 3—9000 Stück M. 8,25; 
2000 Stück M. 8,50; 1000 Stück M. 8,75. 
Buch dis anderen Materialien unter Ringpreisen. 
S5 
Glückauf“, G. m. b. H., 
Berlin-Friedenau, Hauptstr. 65. 
Leihhaus 
„Schöneberg“ 
Sedanstr. 1 
üerkauf und IioIk 
8 U>b8B0V)nCütrffKhe«i 
2151] K. Eichelmann. 
Balkonlatten jed. Breite, Blumen 
kästen emvf. Stramm. Eschenstr. 8 
Einzelverkauf zu Engross-Prelsen. 
Märkische Gummi-Industrie 
Berlin - Friedenau, Fehler - StrashC 7, 
Telefon: Uhland 2108. - ■ 
J 
grösstes Braut-, Equipagen- und 
: Ornsciiken-Fuiirwesen 
SohBnsbtpg-Fritdeiiau. 
Telephon 
.?fb. 20 40. 
Rudolj Wol/, 
fiSlt 
Fregeatr. 67, zwischen 
Hedwig-u.WUh. Hauffs tr. 
Per 15. Mar 
eine Doppel Kfgelbohn 
im wunderschönen Naturgarten des Bahnschlößchen zu haben, 
Ulli sind noth MniillW-Mmii frei. 
C. Müller, Wannseebahnho'. Telef.: Pflbg. 1909. 
tyleureusen, Paradies 
Tteiher, 73oas, 
Pbantasies 
Fabrik 
A. Lippold, Friedenau, 
Kaisereicbe. Rbeinstr. 18. 
Einzel verkauf aussergewöhnlieh billige Preise. Alto Federn etc. 
werden gereinigt u gefärbt auch zu schönen Pleureusen verarbeitet. 
Holzschneiderei Merkur 
Hohenschönhausen 
Telefon Lichtenberg 3111. 
Wir biieu nochmals um baldige Bestellung des Brennholzes und 
machen wiederholt ans die 
Werft Düsen öWMMise oufmertfani. 
Für Küche nnd Ofen 
3—9 Zentner ü Mark 1.55 
10-20 „ „ 1.50 
25 ,, „ „ 1.40 
Kiefernabfallholz, znm Anheizen von Zentralheizungen rc. 
Mark 6.50 per 1 Meter 
„ 30. ,, 5 „ 
.. 57.50 10 .. 
In ofcngcrechten Stücken per Zentner 1,25 Marl 
Alle« frei Keller inkl. Fnbrlobn. 
FrledznsüBr Spar- u. DariE&nshssssf] 
e. <1. m. b. H. 
Rheinstp. 69 nassensi.uinh n 9-1. 3-5 Uhr. T‘d. Pfrh; Z'tO 
3pa.xlr~i.oae 
Relchsbank-Giro-Konto Di'ko; g vo^. ’/M'hssh. 
Kontokorre t-, Depositen- u. Schick-Var ajI». 
i>rr Vwsl artS. 
Besauf: 
Markise» Fabrik n 
größte am PtaHe! 
Mgg-MgrW billig. MemfUllge gratis. 
Bellmg, RHeiustratze J44. 
Fernsprecher: Uhland 847. 
ISehdneberger Bank 
B. Q. m. k. & n RehBiebeif, Huptitrut« iss. 
Fernsprecher Amt TI 5045, Kassenständen 9—1, 8—l Übt. 
Stahlkammer, vermietbar« Schrankflchar. Sparkasse 4 >/, I 
Annahmestellen bei „DBrar-Drogsrls M W. Cllngesteln, Schöne- 
berg-Friedenan, Döieiplsti 1, Onatav A. Scholas, BtegliU, 
[atzt Sonlomtr. 93. 
Bcheck-Varkebr, An- and Verkant von Effekte*. 
Wechseldiskont Lombard.
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.