Path:

Full text: Friedenauer Lokal-Anzeiger Issue 20.1913

Bekanntmachung. 
®ic ©emeinbe Berlin-Friedenau eröffnet am 
.„ OTontna. firm 5. Mi d. 35. 
«ns ihrem m der 
M0tinflnutlfo6e Nr. 27-28 liegenbtn SmnbliM eineu 
neuen Markt, 
der fortan an jedem 
lontoj uni) Sonnrolao s _ 
stattfinden soll. Ter Marktverkehr beginnt in den Monaten 
April—September um 7 Uhr morgens, in den Monaten Oktober—März 
um 8 Uhr morgens und dauert'stets bis 1 Uhr mittags. 
Außerdem wird auf demselben Grundstück 
Bonnolitaiis, jum etilen Wale am 10. »i 0.3s., ein 
Abendmartt 
von 4 Uhr nachmittags bis 9 Uhr abends abgehalten. 
Berlin-Friedenau, den 26. April 1913. 
Der Kerneinöeoorßkeöer. 
Bekannrmacyung. 
Tie Tiensträume des Hoch- und Tiefbaiiamtes, des Baupolizei- 
amtes, dis Nathausbaubürvs und der Kinderfürsorgestelle befinden 
sich vom Montag, den 28. April ab im Hause Lauterstr. 10, Gcf- 
Albestraße. 
Berlin-Friedenau, den 25. April 1913. 
Ter Gemeindevorstand. 
Bekanntmachung. 
Tie Ruhezeit der auf dem hiesigen Friedhofe im Jahre 1882 
durch Erwachsene und im Jahre 1892 durch Kinder belegten Grab 
stellen ist abgelaufen. 
Tie Ruhezeit kann bei guter Instandhaltung für Erwachsene 
aus weitere 30 Jahre und für Kinder auf weitere 20 Jahre verlängert 
werden. In diesen Fällen sind dieGrabstellen neu zu erwerben und zioar: 
soweit sie zur Zeit eingegittert sind, 
als Gitterstellen zum Gebührensätze von 40 M. pro gm., 
soweit sie nicht eingegittert siitd, 
a) bei Erwachsenen als Wahlstellen 1. Reihe zum Gebührensätze 
von 60 M., 
dl bei Kindern alsWahlstellen I. Reihe zum Gebührensatz von 30M. 
Tie Grabstelleit zu n können auch für eine später darauf vor 
zunehmende Beisegunv eines Erwachsenen Familienmitglieges gegen 
Zahlung einer Gebühr von 80 M. reserviert werden. Das Anrecht 
auf eine solche vorbehaltene Grabstelle erlischt nach 10 Jahren, doch 
kann der Inhaber mit Zustimmung des Gemeindeoorstandes die 
Stelle für die Hälfte der alsdann für eine vorbehalteue Wahlstelle 
üblichen Gebühr von neuem auf 10 Jahre erwerben. 
Anträge sind schriftlich an den Gemeindevorstand zu richten oder 
mündlich im Gemeindebüro, Feuriqstr. 8, Zimmer 45, anzubringen. 
Falls innerhalb der nächsten 6 Wochen Anträge ans Verlängerung 
der Ruhezeit oder ans Reservation nicht eingehen, nehmen ivir an 
daß aus die Grabstellen verzichtet und verfügen dann anderiveitig 
über dieselben. 
Im Falle des Verzichts auf die Grabstellen werden die zur 
Unterhaltung der Gräber verpflichteten hiermit aufgefordert, die vor 
handenen Baulichkeiten, Denkmäler, Einfriedigungen und dergleichen 
binnen 6 Wochen entfernen zu lassen, auderemalls sie ohne Ent- 
schädigung der Gemeinde zur beliebigen Verwendung zufallen. 
Berlin-Friedenau, den 31. März 1913. 
Der Gemeindevorstand. I. V.: Lichtheim. 
Bekanntmachung. 
Tie Riedstraße von der Rheinstraße bis zur Lauterstraße wird 
wegen Pflasterungsarbeiteii bis auf iveiteres für Fuhrwerke und 
Retter gesperrt. 
Berlin-Friedenau, den 26. April 1913. 
Ter Amtsvorsteher. 
Kurbelstickerei [2038 
fertigt an Frau Varnewitz, 
Schmargendorferstr. 36. 
j. Art sührt 
aus [8188 
Treuter, Kaiserallee 114. 
MtnMtB 
Kirchliche Nachrlchle». 
Lünntag, den 27. April. 
Berlin.Friedenau. 
Vorm. 10 Uhr: P. Kleine. 
Tann Beichte und Abendmahl. 
Vorm. II 5 4 Uhr Kindergottes 
dienst: P. Kleine. 
Nachm. 6 Uhr: P. Vetter. 
Daun Beichte und Abendmahl. 
Ev. Verein junger Männer. 
Sonntags Nachm. 6' Uhr Jngend- 
abteiluitg, Abends 8 Uhr Männer 
abteilung, Sonnabends Nachm. 
4 Uhr Knabenabteilung im Ge-" 
meindehaus, Kaiserallee 76». 
Evang. Jungfrauenverein, 7—9, 
Gemeindehaus, Goßlerstr. 30 II. 
Ehristl.Jungfraucnverein,Frege- 
ftraße 46, 5',—9. Mittwochs 
8—10 Schneiderstunde. 
Berlin-Schöneberg. 
Paul-Gerhardt-Kirche. 
Dorm. 10 Uhr: P. Banst. 
Dann Beichte und Abendmahl. 
Mittags 12 Uhr Kindergottes 
dienst: P. Bansi. 
Nachm. 6 Uhr: Kand. Altmann. 
A p o st e l - P a u l u s - K i r ch e. 
Vorm. 10 Uhr: P. Rodatz. 
Tann Beichte und Abendmahl. 
Mittags 12 Uhr Kindergottes 
dienst: P. Ranchstein. 
Nachm. 6 Uhr: P. Ranchstein. 
Tann Beichte und Abendmahl. 
Königin-Luise- 
Gedämtniskirche. 
Vorm. 10 Uhr: P. Boehm. 
Tann Beichte und Abendmahl. 
Mittags 1H, Uhr Kindergottes 
dienst: P. Lange. 
Dann Beichte und Abendmahl. 
Kirche zum Heilsbroiinen. 
Vorm. 10 Uhr: P. Geest. 
Dann Beichte und Abendmahl. 
Mittags 12 Uhr Kindergottes- 
dienst: P. Geest. 
Nachm. 6 Uhr: P. bet Peseo. 
Nathanael-Kirche. 
Dorm. 10 Uhr: P. Liz. Becker. 
Vorm, ll 3 /, Uhr Kindergottes- 
dienst: P. Liz. Becker. 
Nachm. 6 Uhr: P. Wagner. 
Evangelische Gemeinschaft 
Sonntag Vorm. 10 u. Nachm. 
5 Uhr Predigt. Vorm. 11'/, Uhr 
Sonntagsschule. Nachmittags '/,7 
Uhr Jugendverein. Mittwoch 
Abends 8'/, Uhr Bibelstniide. 
Freitag Abend ö*/ 4 Uhr Gebet- 
stunde. 
Methodisten-Gemeinde. 
Berlin-Schöneberg, Hauptstr. 7 «-8. 
10 Uhr ii. 6 Uhr: Pred. Namke 
11'/, Ulir K.-G.-D. 
Gottesdienstordnung 
für die in Friedenau wohnhaften 
zur Pfarrei Steglitz gehörigen 
Katholiken. Katholische Kirche in 
Steglitz, Kieler Str. 11. 
An Sonn- u. Festtagen: Messen 
7 ii. 11'/, Uhr Vorm. Hochamt u. 
Predigt 9 /, Uhr Vorm. Segens- 
andacht 7 Uhr Abends. — An 
Wochentagen: Messen 7'/, n. 8 Uhr 
Vorm. Äeichtgelegenheit an den 
Abenden vor Sonn- und Festtagen 
und früh vor der Messe. 
Brillante, kein leicht, 
Kegelzigarrc, 
Fortuna, leicht mittel 
Triumph, kein leicht 
Hermanns, ganz leicht 
100 St. 5 M. 
ICO 
1(0 
100 
100 
v. Moltke, gross, keine Qual., ICO 
6 
6 
8 
8 
10 
Diese fein ausgesucht. Spe 
zialmarken sind hervorrag. 
im Geschmack und Geruch 
und ausserordentlich billig. 
Jeder Versuch gibt ständige 
Nachbestellung. 
Charlotte, gross, fein mild ICO St. 10 M. 
1912er Havanna 100 , 10 , 
Comtesse, fein u. pikant ICO „ 12 „ 
La Dea „ , ICO „ 12 , 
La Reserva, fein mild 100 , 15 , 
La Dea, Fredilektus . 100 , 15 „ 
Wir gewähren bei Einkauf von 100 Stück 10% Rabatt. 
Bei Einkauf von Restpartier> gewähre 15% Rabatt. 
ManoH.Qarbaty.Josetty-u.andereZigaretten ganz besond. billig 20%Rabatt 
HOLlERMflHil Z HHSUSE. Friedenau, Handjergsfrasse 33. 
^Cnooß’sc^e Weinstuben 
Frisdsnsu, Bahnhofsfr. 3- 
Weine zu Originalpreisen frei Haus 
Empfehle meine behaglichen, modernen Räume für Hochzeiten, Festlich 
keiten etc. zu kulantesten Bedingungen 
exquisite Menus a IHR. 1,75 
sowie vorzügliche Speisen ä la carte 
Jflle Ikltoesseu der Saison 
hoSS» Austern M. 2-—■ 
scher 
Fernspr. Amt Pfaizburg Nr 2034. 
Hochachtungsvoll 
üFViiz Orogies. 
Restaurant u. Cajg 
.Vliesbaiener Jlof, 
WissbaÖenerstr. 82 
? am Schlllcrplaiz 
Neuer Inhaber: R. Regner, 
Stadtkoch. :: Tel. Pflbg 843. 
Gedeck M. 1,25 
auch ä la carte, 
für Sonntag, den 27. April 
(Wochentags M. 1,10). 
Windsorsuppe .... 20 Pf. 
Schlei blau, fr. Butter 
od. in Dill CO , 
Prager Schinken in Bur- l 
glinder mit Gemüse 60 „ 
Franz. Poulet 50 , 
Kompott und Salat . . 15 , 
Eis 15 . 
Käse 15 „ 
Abendkarte civile Preise. 
Weine von Louis Bex 
Pilsener Urquell. Münchener. 
Bergschloss hell. 
Kannenbler-Versani 
f E I ^ j 
FricttcnsaiÄ^ KäsijseirsSfßo 72. 
Te. Pf hg 1707. [3732 
Heute Sonnabend und morgen Sonntag 
der Film von dar 
III. und letzter Teil 
ausserdem aus dem voIUtSnd. neuen Programm hervorzuheben 
IM© weiss© Sklavin 
Nordisches Drama in 3 Akten. 
Ferner: 
; Ein unbedachter Augenblick 
herr ich koloriertes Drama in 2 Akten 
und weitere 10 erstklassige Piecen 
Anfang Sonntags 3 Uhr. 
Von 3—5 Uhr nachm hat Jeder Erwachsene cn Kind frei. 
Spielzeit der Königin Luise von 4—5, 6-7 u. 9—10 Uhr. 
Programm und Garderobe frei 
(III. Abteilung, Süöbezirk) 
Montag, den 28. April, Nachmittags 12 bis 8 Wr 
in der Turnhalle der Gemeinde-Mädchenschule Eingang Goßlerstraße. 
Als UlLeinigev ^unöiöut der bürgerlichen Parteien ist 
Herr Blickermeister Wermke 
aufgestellt. Um eine Zersplitterung zu vermeiden, hat Herr Dr. Wendlandt die ihm angetragene Kandidatur 
' zurückgezogen. 
Es handelt sich bei dieser Wahl, den Ansturm der Sozialdemokratie zurückzuweisen, und es ist daher 
Pflicht eines jeden Wählers, seine Stimme für Herrn Wermke abzugeben. 
Herr Bäckermeister Wermke ist seit ca. 20 Jahren Friedcnauer Bürger; er hat sich in vielen 
kommunalen Aemtern bewährt und erscheint ganz besonders als Vertreter des Mittelstandes geeignet. 
Küvger Friedenaus 
Mann für Mann an die Wahlurne; es kommt ans jede Stimme an 
um dem^bürgerlichen Kandidaten 
Hem Bäckermeister 
'zum Siege zu verhelfen. [3685 
Der Wahl-Ausschub der sämtlichen bürgerlichen Parteien. 
iZ 
Höhsnzoilern- 
Hichtspiel 
KanöjerrM'. 64 
vornehmstes u. grösstes 
Lichtspieltheater Friedenaus. 
Vom 25.—2H. April 
Mg» Sotten ÄE'Ä 
SSSotaSlnun 
Hauptdarsteller in 
Mirza Die fiieciiiwin 
Lebensbild in 3 Akten. Tllleiuiges 
Erstaufführuugsrecht in Friedenau. 
Der Film von der 
MW M. I stillt. 
Tic Königin der Schmerzen. 
2 Akte. 
Ferner das große Programm. 
Jugendliche haben von 4-7 Einlaß. 
i Voranzeige. Ab 9.—15. Mai 
Sil» saM 
Das gewaltigste Filnidraina aller 
Zeiten. Spieldauer 2 Stunden. 
Jeden Dienstag und Freitag 
Premiere des vollständig neuen 
Programms. 
Ansang Wochentags 6 Uhr. 
Sonntags 4 Uhr. [3230 
Eintrittspreise: Entree 0,80, 
2. Parkett 0,60, 1. Parkett 0,70 M. 
Neu! Nene technisch vollendete 
Vorführung. Vorzüglich Helles 
plastisches Bild. 
Dis Direktion: gez. Böntcn. 
HlayimtimmBi! 
Reparaturen tadellos 
preiswert 
ffl.Sicitc,5Bill)Jaill.fl| 
Pianos, neue und gebrauchte.! 
Vermietung und Tausch. 
g—W HT WMBWIBBBWWg! 
GM »lllMWW 
Handjerhstr. 50-51, Garth. I 
Wo spsiscnviramSonnlag? 
Im 
ÜBstaursntliDtienzgllern 
Berlin-Friedenau, Handjerystr. 64. 
Inh : Robert Buschlng 
Tel. Pfalzburg 2135. 
Schultheiss, Pilsner, Kulmbacherbiar 
in Syphons und Kannen ausser 
dem Hause. 
Sonntag, den 27. April. 
Menu 1.10. 
Hühner-Bouillon 
Kardinal-Suppe 
Ostender Steinbutt 
Stangenspargcl 
m. Schinkenbeilagc 
Fricasse v. Huhn 
Rinderschmorbratcn 
Schweineschinken 
Wiener Roaslbraten 
Gurkensalat 
Kompot 
Speiseeis. 
Empfehle meine Fesfsäle zu :: 
Hochzeiten u. Vereinslesllichkcilen. 
fertigt billigst an 
Erste Schöneberg-Friedenaucr 
MrMWK 
Gröning, Tapezierer u. Dekorateur 
CraaaAliav 57. 
Willy Sahnstas* 
Versicherungsbiiro 
Kheinstr. 14. Amt Pflhg. 2078. 
Goth. Feuerversich.-Bank a. G. 
Frankfurter Allgom. Vers. A. G. 
(Abt. f. Einbruchsdiohstahl). 
Ilolhenb.Versieh -Anst.i.Görlitz 
(St. rbekasse). 
D. Lehensvcrs -Ges. in Lübeck. 
Balkonlatten [ed. Breite, Blumen 
kästen eiiipf. Stramm, Eschenste. 8.
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.