Path:

Full text: Friedenauer Lokal-Anzeiger Issue 20.1913

für Unisik 
Friedenau, Rheinstrasse 5, I.-HI. Etage. 
Dir.: Frau Emmi Born y Georg Hilgenberg. 
Vollständige Ausbildung vom ersten Anfang an in allen Zweigen der Tonkunst. 
38. Schüler-Vortragsabend 
Donnerstag, den Zf. April, abends 8 (Ihr im gr. Saale des Eemeindehauses, Haiserallee 76 
Ecke Friedrich-Wilhelm-Plalz. 
Eintritt frei. Programme kostenlos im Konservatorium Rheinstr. 5, in der Musikalienhandlung 
von Schwartz, Rheinstr. 60 und vor Beginn der Schülervorträge am Eingang des Saales. 
LtirooV'sehe Weinstuben 
Friedenau, Bahnhofstr. 3- 
Weine zu Originalpreisen frei Haus 
Empfehle meine behaglichen, modernen Räume für Hochzeiten, Festlich 
keiten etc. zu kulantesten Bedingungen 
Exquisite Illenus ä Mir. 1,75 
sowie vorzügliche Speisen ä la carte 
Alle Delikatessen der Saison 
10 prima holl. Austern M. 2.—. 
Frischer Hummer. 
Fernspr. Amt Pfalzburg Nr. 2034. 
Hochachtungsvoll 
Fritz Drogies. 
Die Sommersaison 
Sims <3- r -u. "to © ’ s Sportplätzen ist 
eröffnet 3700 
■I. Platz: banhachEP- Ecke RreuznacherstFasse, Z. Platz: Hiesbadenerstr. 
30 erstklassige Lawn-Tennis-Plätze :: Vorzügliches Restaurant 
Beste echte und hiesige Biere :: Ausgezeichnete Küche 
Spezialität: la. Weissbier:: Schöner Garten :: 2 Sommer-Kegelbahnen 
Kaffee-Küche :: Angenehmer Familienaufenthalt. 
Hohenzollern- 
Lichtspiele 
Kanö;erygr. 64 
«omebmltts und ocogtes 
LiWiel-MM 
gricbcnoüs 
Vom 11.—14. April 
©rost. Schlager-Programm 
«uTngfernöe Siebe 
packendes Drama aus dem Borsen- 
leben in 2 Akten. 
Me Bis Wörter 
glänzende ctomübic. 
StBort Seen 
Morphinisten-Trama in 3 Akten 
Voranzeige. 
Ab I.i. Mai 
SlIO DQÖiS? 
DaS gewaltigste Filmdrama aller 
Zeiten. Spieldauer 2 Stunden 
Jeden Dienstag und Freitag 
neues Programm. 
Anfang Wochentags 0 Uhr. 
Sonntags 4 llhr. j3230 
Eintrittspreise: Entree 0,30, 
2. Parkett 0,50, 1. Parkett 0,70 M, 
Dis Direktion: G. B H. Bönten 
üS? 
aus destilliertem Wasser, liefert 
jeden Posten (von 20 Pf. ab) frei 
Haus. Wilhelm Kaaisch, 
G.-Lichterfelde, Osdorferstraße 26. 
Tel. Lichterfelde 3556. 
Konservatorium d. Musik u. Opernschule ] 
Friedenau, Beckerstrasse 13-14 
(an der Friedenauer Brücke). Telef: Amt Steglitz 3651. | 
J 
Sonntag, den 13, April 1913, 
Mittags 12 Uhr präzise: 
Schttler-Yorträge 
im Theatersaal der „Hohenzollern-Lichtspiele", 
Handjerystrasse 64. 
(Klavier-, Yiolln-, Qesacgs- n. Ensemble-Klassen] 
Ende gegen 2 Uhr. 
DnnnnammD zum kostenlosen Eintritt berechtigend, zu I 
fl liyi QIIIIIId, haben: Musikalienhdlg. von Schwarz, 
Rheinstr.60, Papierhandlung W. Ebers, Rheinstr. 15, im 
Konservatorium, Beckerstr. 13-14 u. am Saaleingang. | 
bM— 1 1 
Ffalzbupg-Lichtspiele 
Friedenau, Kaiseralide 72. 
Tel. Pfbg. 1707. [3060 ] 
Heute Sonnabend und morgen Sonntag 
das vollständig neue Pathe-Programm. 
1. Theodora 
herrlich. Koloriertes Drama in 3 Akten. 
2. €ines böthen 3)anh 
ergreifendes Drama in 2 Akten. 
3. S)er gutmütige Tlloritg 
Komödie in 2 Akten, gespielt von Moritz Princo 
n das berühmte Pathe-Jonrnal sow. weitere lOerstkl. Schlager. 
Anfang Sonnabends 5 Uhr Sonntags 3 Uhr | 
Morgen Sonntag von 3—6 Uhr 
Grosse Jugend-Vorstellung 
Programm and Garderobe frei 
Ea ladet ergebenst ein 
die Direktion. 
s Konservatorium für jVIusik 
Direktor: Max Longe 
ZZerfin-Ilriedenau, WHeinstrctze 14. 
de? Licinsntar- und 
Mittelklassen 
am Sonntag, den 13. April 1913, Nachmittags 5 Uhr 
im oberen Saale des „Hohenzollern“, 
Berlin-Friedenau, Handjerystrasse 64. 
Eintritt frei! T Eintritt frei! ^ 
} Schüler - fluffütirung 
'// orv. Cnnn^n rinn IO Anril IQ1 
Gesellschaftsliaus d. Bestens, gr. Festsaal. 
Berlin-Schöneberg, Hauptstrasse 30-31. 
Freitag, den 25. April, abends 8 Uhr. 
Schüler-Aufführung 
d. Gesangschule Erna Neumann, Friedenau, Hedwigstr.SU- 
Progamm: Lieder von Mendelssohn, Schubert, Schumann, 
Franz, Brahms, Grieg, Dvorak, Humperdinck, Strauss, Dorf- 
möller. Duette von Campana u. Sieber. Arien aus Tristan 
u. Isolde,Oberon, Bajazzi u.Tosca. (Am Flügel; W. Dorfmöller.) 
Eintrittskarten ä 1.00 M. bei Stahl (Musikalienhandlung), 
Potsdamerstrasse 39, Brandmüller (Buchhandlung), Friedenau, 
Wielandstrasso Ecke Hedwigstrasse und an der Abendkasse. 
Cr. FräbJahrN- Prei§kegein 
auf allen 4 Spellmannbahnen im 
LooteppIatz-Kasino,Friedenau,HBBptst.8D 
jeden Sonnabend von 6 Uhr Nachm, bis */j'2 Uhr nachts und 
, Sonntag , 3 , , » */»• 2 B , 
Schlusskegeln am Sonntag den 1. Juni 1913. 
2 grosse Geldbahnen: M. 3500,— nur bares Geld. 
2 Lebensmittelbabnen: für ca. M. 2000,— Lebensmittelpreise, 
deren Verteilung Jeden Sonntag stattfindet. — Hohe Tagesprämien 
für die besten Würfe ans allen 4 Bahnen. Nähere Bestimmungen 
ans den Bahnen. Um freundlichen Besuch bitten 
Willi Mandel, Vorsitzender des Kegelklubs Friedenau 1909. 
Eduard Wartemann, Vorsitzend. d. Klubs d. Keglerfreunde Friedenau. 
Steuer- 
Reklamationen :: 
Schnelle und erfolgreiche Durchführung 
von erfahrenem Fachmann. R. Heaae, 
Gossleratr. 6, Tel. Ubitnd 3837. [3025 
r\*. T V Cnlrne Vorbereitungsanstalt mit 
L/l. ü. Iv» üCKvS Pensionat, Berlin-Steglitz, 
Fichtesfr. 24, Fichteberg. Gegründet 1883. Für a le 
Klassen. Einjährige, Primaner und Abiturienten, auch 
ält. Berufe und Damen. (Gytnnas. und real.) Teil 
ersparnis. Vorzügl. Erfolge u. Empfehlungen aus allen Be 
rufen. 12 Lehrer. Gute Pension, «r 2 Villen Inmitt, grosser 
Gärten. Herrl. gesunder Aufenthalt. Neuaufnahme täglich. 
Murbelftideret [203», 
fertigt an Frau Barnewitz, 
Schmargendorferstr. 30. 
j. Art führt 
ans [3188 
Treuter, Kaiserallee 114. 
IflMeiKB 
RcstauranfHolmollErn 
Inh : Robert Buschlng 
Berlin-Friedenau, Handjerystr. 64. 
Tel. Pfalzburg 2135. 
Festsäle. Vereinszimmer. 
Schultheies, Pllener,Kulmbacherbier 
in Syphons und Kannen ausser 
dem Hause. 
Sonntag, den 13. d. Mts. 
Menu 1.10. 
Wochentags: 10 Marken 9 Mk. 
Bouillon m. Einlage 
Moclurtle-Suppe 
Lachs in Butter 
Spargel mit Schinken 
Omelette gefüllt 
Wiener Roastbraten 
Hammelrücken 
Sauerbraten 
Kompot — Salat 
Speise 
G. Ihlefeldft 
Tischlermeister, 
Handjerystr. 41. 
Tel. Pflzbg 7080. 
Bau- u. Möbel Tischlerei 
Innen Architektur. 
: Aufpolieren von Möbeln : 
und Reparatur-Werkstatt. 
Elektrischer Betrieb. 
Anfertig, von Maeseaartlke!n. 
Restaurant zum 
Prinzen Jtanöjery* 
Inh.: L. Pogsny. 
Handjerystr 42,EckeKirchstr, 
Sonntag, den 13. April: 
Mittag von 12—4 Uhr. 
Diner 1,30 M. 
od. ä la Carte. 
Kraftbrühe m. Einlage . 15 Pf. 
Moc-turtle Suppe . . 15 , 
Rotzunge, gebacken 
Kartoffel-Salat . . . 40 , 
Junger Spinat m. Cassler. 
Rippespeer .... 40 ,, 
Kalbszungen-Ragout . 50 „ 
Schwarzwurzel m. Prag. 
Schinken 40 , 
Italienischer Salat . . 40 n 
Kalbs-Keule .... 50 Ä 
Roastbeef, englisch . 50 „ 
Schweinefilet m.Sahnensc.50 , 
Kopfsalat 10 » 
Aprikosen 10 » 
Mignon-Torte .... 15 , 
Käse 15 Pf. od. Caftl 15 , 
Biere 1 Ltr ; Pilsener U-quell 
70 Pf , Kulmbacher Reichel 60 Pf., 
Böhmisch Hell 40 Pf. 
Leihhaus 
„Schöneberg“ 
Sedanstr. 1 
UerkaaT und hobt 
BtUibnngbO* Wertsache«. 
2i5i] R. Eichelmann. 
vfT VJC Vjv/|> >{\ V|v Vjv 
Restaurant zum Hieland 
-V- 
O- 
•Hr 
HielandstrassB ZZ, am Hannseebohnh cf. * 
* 
-Mi 
^ Bcstgcpflegte hiesige und echte Biere. 
E Staam/rühslück warm,, täglich wechselnd. 
I gr. jYIiUagslisch von 12—4 llhr. 
Reichhaltige Abendkarte bis 2 Uhr Nachts. 
X Kannenbicr-Vcrsand frei Haus. 
vir \l/ vir vir vf/ v!/ vfr \l'_ ^ yf/ vl/_ vif vt/ vir vl/ vt/_ 
/JT/K /K /)» /K /F /js /je v}\ vj\ 
Handelsschule Merkur 
am Ringbahnhof Varziner Str. 4 ans Friedenauer Seite 
Direktor: Paul Diake. Amt Pfalzburg Nr. 5268. 
a) Jahr* s- nnd Hdlbjahreskurse zur gründL Ausbildung für den 
kanfm. Beruf. 
b) Klassen - Unterricht in Stenographie, Maschineschreiben, 
Schnelldiktaten, Deutsch, Schönschreiben, Buchführung, 
Rechnen, Korrespondenz, Wechselkunde, Scheckkunde, Volks 
wirtschaftslehre, Fremdsprachen usw. 
c) Gediegener Privat unterricht in allen Fächern der Handela- 
wissenschaft. 
Ausführliche Prospekte kostenfrei. Anmeldungen jederzeit. 
C/7 
ft Den geehrten Damen teile ich erg. mit, dass ich hlcrselbst 
II Hedwigstrasse 17 ein 
Mim jür elegante Damenloüetten 
eingerichtet habe. Durch langjährige Tätigkeit bin sch 
imstande, den weitgehendsten Ansprüchen zu genügen. 
Unter Zusicherung gewissenhaftester Bedienung halte 
ich mich bei Bedarf bestens empfohlen. 
Frau A. Kopitzkt, Modistin. 
Solide Preisberechnung. 
ty/eureusen, Paradies, 
7tei her, Ttoas, 
Phantasies 
»« 
Ä. Lippold, Friedenau, 
Kaisereiche. 
Rheinstr. 18. 
Einzel verkauf aussergewohnlich billige Preise. Alte Federn etc. 
werden gereinigtu. gefärbt auch zu schönen Plenreusen verarbeit* 1- . 
Vorteilhafter 
ISlnkans nach Ocwlcht« 
Eierkranz 60 Pf. p. Pfd. I Potsdamer Z*lebtok 80 Pf. p. Pfd. 
Karlsbad »r Zwieback 70 , , , Sahnea-Zwiebaok 1,— M. , , 
Friedrichsdorf er , 80 , , , | Soppee-Makroaec 1,40 , , , 
Bertholt! Müllers Feinbäckerei 
Friedenau, Friedr.-Wüh.-Platz 6 a. d. Kirche. Tel Pfbg, 2106. 
Grösstes Braut-, Equipagen- neu 
Broscbken-Fuhrwesen : 
8ok8neberg> 
(IM 
SfiS Rn9oI| Wol], Pr, * e,tre7> 
Hedwig- u. WUh. Hauffitr.
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.