Path:
Periodical volume Nr. 6, 07.01.1913

Full text: Friedenauer Lokal-Anzeiger Issue 20.1913

Bekanntmach»»-. 
Die Nrwählerlisten der >2 Urwahlbezirke der Geiiieinde BeEin- 
Friedenau für die Ersatzwahl zum Hause der Abgeordneten und zwar des 
i. Urwablbefirh» 
UNI fassend: Jllstraße 1—14, Rheiustr. 45—46—54, Ringstraße 15—43, 
und Saarstraße 1—10. 
Wahlmänner-Ersatzwahl in der ersten Abteilung für Siebert, in 
der dritten für Braunschweig und Hohendorf. 
x. Urwahlbtjirhs 
umfasiend Fregestraße25—27b, Hedwigstraße 1 und 19, Moselstraßei—10, 
Ryeinslraße 5d—66, Ringstraße 1—14 und 14—62 undCaarstraße 14—21. 
Wahlmänner-Ersatzwahl in der ersten Abteilung für Buckow. 
s. Orwahlbtjirh» 
umfasiend: Handjernstr. 67—81, Lauterstr. 14-15—18, Niedstraße 34—41, 
Rheinstraße 1—18 und Schmargendorserstraße 1—6 und 32—37. 
Wahlmänner-Ersatzwahl in der zweiten Abteilung für Pitschel und 
Kraehahn, in der dritten für Pape. 
4. Qrvaklberirk» 
umfassend: Albestraße 1—8 und 27—35, Zeurigstr. 10—15, Handsery- 
straße 82—90, Lauterstraße 5-6—12-13 und 19-20—29 und 'Ried 
straße 1 — 10-11. 
Wahlmänner-Ersatzwahl in der ersten Abteilung für Denecke. 
z. Urwahtbejirhs 
umfasiend: Albcstraße 9—18, Bennigsenstraße 1—2 und 26—27, Bis 
marckstraße 1—23, Brünnhildestraße 1—8, Elsastraße 1—6, Evastraße 
1—6, Feurigstraße 1—8, Hähnelstraße 1—2 und 19—20, Handjery- 
straße 1—22' und 91—97, Jsoldestraße 1—11, Kreisauerstraße, Kundrn- 
straße 1—6, Lauterstraß« 1—4 und 30—40, Manbachplatz 1—18, Ortrud- 
straße 1—8, Sentastraße 1—6, Sieglindestraße 1—10, Barzinerstraße 
1—23, und Wagnerplatz 1—8. 
Wahlmänner-ErsaMvahl in der ersten Abteilung für Siemers und 
in der dritten für Oettinger. 
6. Onvabtb*)irh« 
umfasiend: Backestraße, Eschenstraße 1—9, Fehlerstraße 1—21, Friedrich- 
Wilhelmplatz 1—4, Kaiserallee 60—75 und 131—142, Mainauerstraße, 
Rheingausiraße 1—15, Siübeprauchstraße 22—54, Südwestkorso, Taunus- 
straße und Wilhelmstraße. .' 
Wahlmänner-Ersatzwahl in der ersten Abteilung Haustein und 
Asdring, in der zweiten Hagen, Dr. Dinse, in der dritten Wermkc. 
7. Urw«hlb(|trhs 
umfasiend: Albestraße 19—26, Friedrich-Wilhelmplatz 11—17, Hand- 
jernstraße 23—42, Kirchstraße 21—28/ Ztiedstraße 12—33 und 
Schmargendorserstraße 11—'27. . , 
Wahlmänner - Ersatzwahl in der ersten Abteilung Dr. Sarnow, 
in der zweiten von Bülow und in der dritten Wiesner und Eger. 
8. Urwablbcnrks 
umfasiend: Friedrich-Wilhrlmplatz 9, Handjerystraße 43—65, Kaiser- 
alle: 120—130 und Kirchstraße 1—11. 
Wahlmänner-Ersaßwahl in der zweiten Abteilung für Herzog. 
y. Nrwablbezlrk» 
umfassend: Kirchstraße 12—20, Rheinstraße 19—27 und Rönneberg- 
straße 1—8. 
Wahlniänner-Ersahwahl in der ersten Abteilung für Kalkbrenner, 
in der zweiten für Bake und in der dritten für Limp und Ehmilewski. 
10. Urvahlbrrirh» 
umfassend: Bornstraße 1—5 und 30—34, Büsingstraße 1—14, Zröauf 
straße 1—4 und 7—9, GutsmuthSstraße, Kaiserallee 85—119, Oden 
waldstraße 21—27, Rheinstraße 28—39-39», Rönnebergslraße 9—17 
und Stubenrauchstraße 70—73. * 
Wahlmänner-Ersatzwahl in der ersten.Abteilung für Mittelstädt 
und Buchmann, in der zweiten für Koeppen'uud Schulze. 
11. Urwahlbefirhs 
umfassend: Blankenbergstraße.1—12, Bomstraße 6—29, Büsingstraße 
15—22, Friesenstraße, Fröausstraße 5—6, Goßlerstraße 10—27, Hacker 
straße 1—9 und 24—30, Heitelstraße 1—11, Homuthstraße 1—9, Jahn 
straße 11—17, Kreuznacherstraße, Laubacherstraße, Lefövrestraße 1—29, 
Maßmannstraße, Odenwaldstraße 1—20, Retzdorffpromenade, Rheingau 
straße 16—30, Schwalbacherstraße 1—15, Stubenrauchstraße 59—69 
und Wiesbadenerstraße 78—82. 
Wahlmänner-Ersatzniahl.m der ersten.Abteilung für Ritze und in 
der zweiten für Weidler. 
is. Qrwahlb*}irhs 
umfassend: Teidesheimerstraße, griednch - Wilhelmplatz 5—7, Eoßler- 
straße 1—9 und 28—30, Kaiserallee 76—84, Offenbacherstraße Rotdom 
straße 1—9, Stubenrauchstraße 1—21 und 55—58, Wiesbadenerstraße 
1—15 und 83—89 und Wilhelmshöhcrstraße 1—29. 
Wahlmänner-Ersatzwahl in der zweiten Abteilung für Buchmann, 
in der dritten für Man» und Kliesoth 
liegen vom 8. bi» eintcbluBUch 10 dieses fßonats während der 
T ienststunden von 8 Uhr vormittags bis 6 Uhr nachmittags im Melde 
büro, geurigstr. 8, Zimmer Nr. 2, aus. 
Innerhalb der olcichen Frist könnm gegen die Richtigkeit und 
Vollständigkeit der Listen bei der unterzeichneten Behörde Einsprüche 
schriftlich angebracht oder zu Protokoll gegeben werden. 
Berlin-Friedenau, den 7. Januar 1913. 
Der Eemeindevorstand. 
Bekanntmachung. 
Die bisher regelmäßig alle zwei Jahre durch Eichbeamte im Ge- 
meindebezirk Oerltn-Friedenau ausgeführten Maß- und Sewich Srevifionen 
find vom 1. Januar 1912 ob in Fortfall gekommen. Etat! desieu finden 
von jetzt ab tzertodtsche Nachetchuvgen durch Eitbeamle patt. Für 
den Semriiteb>z'rk Verltn-Fiiideuau findet diese Nrchrichung in der 
Zelt vom 7. Jaunar bis 21. März 1918 statt. Da» Eichamt ist ans 
dem Grmeindegruudstück am Marktplatz, Riedstreßr 2 eingerichtet und 
von vormittags 8 Uh: bis nachmittags 2 Uhr ununterbrochen geöffnet 
Sämtliche hier ansäjfigen Sewerbeireibende, welche zum Zumessen 
und Zuwiegen von Waren im öffentlichen Verkehr Magin, Gewichte und 
Mrßw rkzevge verwenden «erden aufgefordert, während etnaangS er 
wähnter Seit diese an der bezeichneten Stelle uacheichra zu taffen. Die 
für dte Nacheichung zu zahle-den Gebühren werden von dem Eichamt 
gleich erhoben. Ueb r die Höhe derselben ist ia> Eichamt eine Bekannt- 
machung ausgehängt. 
Berlin-Friedknau, den 6. Januar 1918. 
Der Amtsoorsteher. 
Nchöneberger Bank 
6. Q. in. b. H. in Schöneberg, Hauptstrasse 1S5. 
Fernsprecher Amt VI 5645. Kassenständen 9—1, 3—5 Uhr. 
Stahlkammer,rermletbareSchranktlcher. Sparkasse 3'/,% 
Annahmestellen bei „Mtrer-Drogerf," W. Clingestein, SchSne- 
berg-Ftiedenso, Dfirerplstz 1, Qu Star A. Schatze, Steglitz, 
fetzt Sohlossitr. 93. 
Scheck verkehr. An- und Verkant ren Effekten. 
Wechseldiskont. Lombard. 
AaugMAM stnben zu mäßigstem Preise ftermdl. Aufnahme zur 
a)|||U£|| Niederst t., beste Pflege in ruhig. u. diskret geleg. Villa bei 
- geb.Hebamme Eponholzftt. iS» Jlgner. «onfultatio«. 
Slait besonderer Anzeige! 
Gestern früh 5 Uhr verschied nach kurzem 
Kranksein infolge eines Schlaganfallds unserer 
einziger Bruder, Schwager u. Onkel der Herr 
Chefredakteur 
Arthur Wiike 
im 60. Lebensjahre. 
In tiefer Trauer 
Frau Germs Liusmsnn War. 
Frau Louise Wiike Wer« 
FH. Rfithe Leusmtnn. 
Hannover, Paderborn, d. 7. Jan. 191,3. 
Din Einsegnung «folgt morgen Mittwoch froh 
11'/, Uhr in dei Wohnung Südwestltorso 7. 
Die Beisstiang Donnerstag, Nachmittag in der Fs- 
miliengrnft in Paderborn. . , 
Neu eröffnst! 
Friedtnausp Rinder-GarderobE 
Bon der Reife zurück 
Dr. Schaps, 
Friedenau, Rheinsir. 62. 
Samt). Kinder-Konfektion. 
Ansnahmeangebot. 
Pyjack, Knaben-Ulster bis 16 Jahre. 
Mädcheii’Uister, Samtmäntel, • 
SchulanzüflB von 5,— Mk. an, 
Wollene Mädchenkleider von 4,50 M. an. 
Beste Qualitäten. 
hallo! Wo trelken wir uns? 
in Dornheim's Cognac und Weinklause 
Rhrinstr. 18 a. d. Kaisereiche. Tel. Uhld. 789. 
— FrühNlickstilch. ===== 
Restaurant „Znm Prinzen ZksaSIrrv" 
Nufliryitr. 42. Tel. F(«b. 8641. Erks Xlrohstr. 21. 
Mltt&g«tlMle tob 13-4. 
Suppe 15 Pf. 
Gem&se mit Fleisch 8si Pf. 
Braten ..... 40 Pf. 
Compott 10 Pf. Kaffee 15 Pf. 
Reichhaltige Abendkarte. . 
Biere ins Hans geliefert! 
In 5 Ll.-Syphon» and 1 Ltt.-Kannen. Piliator hell 40 Pf., 
Münchner Spaten 60 Ff., Kolmbach er Keiehnlbräa 60 Ff., 
Pilsner Urquell 70 Pf. pro Liter 
Jede Hausfrau 
probiere ureirrHausbackbrot 
rund L 10 u. 30 Pfg., lang h 60 Pfg. u. 1,— Mk. 
»edeatend vortellbasier wie jedes andere Brot 
Außerdem: Tchlnterbrot, Weizcnschrotbrot. 
Rerthold Müllers Bäckerei 
Friedenau, Friedr.-Wilh.-Platz 6 a. d. Kirche. Tel. Pfb. 2ioc 
UffiilflH iiüch Kirchftrastr 21 
DklWkll (Ecke.Handj-iyflraß) 
»r.»'«tt.zMeaakzt. 
Von 9 erRelse zu? nck 
Zahnarzt Schwarz 
Frledeaaa, Friedrich Wllhelmpl. 9. 
Herr Cigarrenhäider H«r»S, 
Frtedrvau, varzinerktr Shatdm 
Sertticö oon Miig 
fiolen 
aus meinet Einnahme übernommen. 
«i*a, 
Kgl. Prenß. Lotterie.Einnehmer. 
| An- und Verkäufe-1 
aeSrallchleterrrnauzüze, 
nit>l»Hostu, Damenkleider. Wäsch« 
Betten, gun»e Nachläffe. Off. unter 
8. ff an die Exp. d. Bl. [52 
wriefmarkevsamatan,. anchctnz 
D Stücke u. Alt-Deutschland kauft 
Postkagerk. 21, Posta 2 Frted-vau. 
Bis-1 Suhls •«" 
Tchanil, Nealrandtttr 11. 
Zimme: 'erschlktene 
jWtpiclC Müdel ve:kauft 
Eranachstr. 4«. be!m Wirt 
Plans"" 
1 IM 19 V Rheinstr. 55. 
Klavier, Seldfchrank. 
bkllklpri», gr.Spiegelm ffonsol, 
große Lepvlche billig 
Lauterstr. 27. hcchpart. 
Kleia-Auio 
Limousine 2-4 Eitzlg mit allem Zu- 
behär umständehalber billig ab,n- 
geben. Ei>r 8ar«t, Sponholzst. 3t, 
Telephon Pflzb. 1S02 
Hellgrauer ffatschirmantel zu 
v«k Marse, Fried-wilh -Platz 3. 
Losa, groß gebrauchtes, 31 M. 
TopezierReflin.Har dfeiylr. 17, Gth. 
DE Stellengesuche. || 
iBkriRBliter LiisrStänllv 
erhalten täglich kostenloi 
Lehrlinge durch das 
Städtische Arbeitsamt 
Berlin-Sohöneberg 
Brouwalditr. 19 
Eoke «AhwSblsoh* Str. 13/14 
Fernsprecher Amt Nolleudorf 
Nr. 230 nnd 231. 
Hier wird auch jede ge- 
wttmeht« Auskunft gegeben. 
Junges Mädchen sucht Stellnua 
bei allemüehendem H rrn. [173 
Ma:qua:dt. Stegl, Echildhornßr. 7. 
8.Mi»hka.U?LL»",'K 
Aufwartung. Zr elfe. vlaukenberg- 
straße 5 Gth 1 bei Schmidt. 
Mtwe sucht Nusmartan,. Za 
ersr. bis 1 Uhr E e Sstr. 55 Gth. t l 
Frau such! Uus»art»ng für Nrchm. 
Zn ersr. Portier, Lesoorestr. 3. [170 
Mädchen sucht A isnariuna Hertel 
straß.- 4, Port. Hl hrchv. lials. 
Mädchen sucht Austvarteftelle für 
vorm. Laute.str. 24, vorn pari, r. 
Junge Frau lucht Aufwartung. 
Lesövrestr. 8, Gartenhaus I Unks. 
w 
Stellenangebote. 
^mtliunno 1 ut Nachmittags vrr- 
LUUlJUUUc langt Papiechandlq. 
Lachmavn K'ileralee 75 1171 
ff-radrnanlug-, «lascheuf leider« 
Schuetdertn-en in u. außer dem 
Hause verlangt Rheinstraß: 62 
(ffindergarderobengeschäst). [178 
KBeklafln,HaiamüdehnJad« 
Alt, tneh Auhilisn find« 
kostenlos Italiens dnieh dal 
Städtische Arbsitiamt 
SchÖEfiborg (538t 
•rmwaldsim*« 19. 
Anstlndtge» Mädchen wird tags- 
über zu zweijährigem Kinde gesucht. 
B.gaSstr. i, I links. 
Leitung;- 
ttsgemnen 
octlanqt litlmiiillt. 29. 
MilAriimin jSSÜ: 1 8 “ 6: 
Eine liiaustriijHin 
verlangt Röder, Hihnelstr. 5. 
Anstragefran 
sucht Milchgeschäst Kaiserallee 136. 
AßlMtS^S fuc Vormittags v. 
11-12 gesucht. s!90 
fflezestr" 8, Grth. ptr. NS 
Ccheitzger, Büsingstr. 17 I. 
Aismiti» k"tz. «S 
Nenzel Offenbachetstr. 5, I sl92 
Allitnstehend-S Ehepaar suche 
Answariang täglich 10—12. 
177J RubciiSstr. 16 Gth. I. J. 
Blankenbergstr 5 HI r. Sisl. Wlle. 
SctlOll, Inh. S. Buchheiraer, 
Berlin-FriedenaU| Rheinstrasse 9. 
Vom 3.—10. Januar 1913 
findet der Verkauf meiner Restbestände in Herren- nnd Knabenmoden'} 
statt. Während dieser Zeit werden sämtliche vorhandenen 
Anzüge, Ulster, u. Paletots 30-40 Prozent 
unter dem bisherigen festen Preis verkauft. Zu gleicher Zeit findet mein 
sensationell billiger Serienverkauf der am Lager vorrätigen 
Knaben - Anzüge und Paletots statt. 
Serie I 3a50 Serie II 7a00 Serie III IObSO 
WM- Jeder Anzug hat fast doppelten Wert! *MW 
Jeder Waschanzug alle Grössen durchweg 3.00 
darunter Stücke im Werte bis zu M. 15.00. 
IV* WM* Nie wiederkehrende Einkaefsgelegenheit. -WW "WM 
Legans de fraüjaisl 
Hedwlgstr. 17, I. 1. 
Mandoline«»,«',- 
lehrt flf »edlinzer. Fregestr. 70. 
KUvieronterricht 
erteilt nach besterprobter, rasch 
sördetnder Methode 
Johann Gräpel, 
aurgediidet an der Kgl. Akademie 
der Tonkunst zu München. 
Friedenau, Jll'lr. » ptr. r. nahe der 
Kaisereiche. 
Vermischts AuzeigeK-- 
las bringt Ins mSoiii? 
Zakanfisenihülluag. durch Handltse- 
küniilcrin 8rau Zieiholz. Stlerstr.19, 
Garth. Par'. Sprechstunden 2—9. 
«onsult. 5 1 — M. 
Ecfvlgr. Nachhilse. b-s Frj., »'d. 
89Ps wildert ILtlbelmstr. 14o.IIl. 
Uglikhlt» li'kmltch dlind) oreiiag 
Dfillliiy Abend entlause». 
Abzugeben NIcdflr. 8. [165 
Tüchtig« Schneidert» empfiehlt 
si h in u. außer dem Hause auch für 
Aenderungen. Fr. T e i ch m a n n, 
Hert.lflr » lil l. S. [184 
Strifitt ioinOi TiLJts; 
Damenfriseur, Wirlandstroßr 25. 
Tamrtt könn. an elg. Gard. d feine 
» chn«->d niit.rl »6-0"- n •!» T. 
lÄraPhvtvgrn gig 
WW Handlesekunst 
Mittwoch und Sonnabend nicht zu 
sprechen, alle anderen Tage von 
9 bis 9, auch Sonntags. Stuben- 
rauchstr. 28-29, Lichtenstein, Ww. 
u. Kindergrrderobe gewissenh. billig 
Fischer, Fregestr. 69. Grth. I. 
Abschriftea u. i 
Nervtelfaltignngru I 
auf der Schreibmaschine »erden 8 
sauber und billig ausgeführt m 
N«»e»»».»8I>lT.Stg.(7r5)D 
Rheinstr. 29 Spezial - Geschäft für j^andarbeiten 
W O/ **■ ® zieyk Innnnfiin llnnbiiif 
/— auf sämtliche fertige, angefangene und gezeichnete I Ei 11K I B I 1111 Bfl I» Bf IC f| Bll 
/D Handarbeiten BOT bis 15. Januar Hilf Ulli III HUI IlllIAl
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.