Path:

Full text: Friedenauer Lokal-Anzeiger Issue 20.1913

Grosses Preiskegeln Im Keglerheim Babnschlösschen 
OA PcpicA 1 
1. Preis Mk. 1000 in bar 
2 Preis Mk. 800 in bar 
3. Preis Mk. 600 in bar 
nsw. 
am Wannseebahnhof Friedenau. 
Kegeliage; 
Donnerstag 
Sonnabend 
Sonntag 
von 3 Uhr ab. 
Einladung zur Sivunfl der Gemeindkvertretung 
am Donnerstag, den 27. Februar d. I., nachmittags 7 Uhr 
im Sitzungssaals des Reform-RcalgymnafialgedLudet. Rach der Vor- 
ichrift im 3. Absatz des tz 106 der Landgemeindc-Ordnung wird darauf 
hingewiesen, daß die Richte,scheinenden sich den gefaßten Beschlüssen 
zu unterwerfen haben. 
Tagesordnung: a) in öffentlicher Sitzung: 
1. Mitteilungen. 
2. Rachbcwilligungen und Verstärkung einiger Voranschlagssätze für 
das laufende Rechnungsjahr. * 
3. Vorlage, betreffend die Einrichtung eines Abcndmarktes auf dem 
Gemeindegruiidstück an der Rheingaustraße. 
4. Vorlage, betreffend die Einführung a) einer Bierstcucr und 
b) einer Gemeindegewerbesteuer. 
5. Bewilligung der Mittel für die Einrichtuug einer 3. Eerta am Re 
form-Realgymnasium zu Ostern 19 >3. 
6. Vorlage, betreffend Annahme eines Vcrgleichsvorschlagcs. 
7. Vorlage, betreffend Acndening der Kanalisationsgcbührcnordnung. 
8. Vorlage, betreffend Beseitigung von Straßcnbäumen in der Fehler- 
straße und am Wagnerplatz. 
tu ,n geheimer Sitzung. 
9. Erweiterung der Geschäftsräume. 
10. Eine Grundstückssache. 
Die bezüglichen Vorginge und Akten können während der Dienststunden 
im Amtszimmer eingesehen werden. 
Berlin-ffriedenau, den 21. Februar 1913. 
Der Gemeindevorsled-r. Wol er, Bürgenncister. 
Bekanntmachung. 
Bei der am 20. d. Mts. in Berlin-Friedenau stattgefundenen 
Ersatzwahl von Wahlmännern hat sich die absolute Stimmenmehrheit 
für eine Anzahl Kandidaten in den nachstehend aufgeführten llrwahl- 
de-irken und Abteilungen nicht ergeben. 
C5 ‘JQ>='H 
C G o 
s P c 
»5 s: 
Z £xr'z 
s SS© 
JII 
viU/J. 
XII 
Stichwahl hat stattzufinden zwischen 
Nanie, Stand und 
Wohnung 
tzlame, Stand und 
Wohnung 
Ey, Johannes, Werkführer, 
Schmargeudorfcrstr. 32 
Lcntz, Georg, Direktor, 
Jllstr. 10 
Gantikow, Fritz, Kaufmann, 
Ringstr. 34 
Haberniann, Anton, Kfm., 
Bismarckstr. 12 
Tracgcr, Richard, Arch., 
tzirchftt. 26-27, , 
Afdring, Hermann, Arch., 
Kirchstr. 21 
Gehricke, Hans, Kanzleisekr., 
Albcstr. 19 
Dr.Büchuer, Karl.Req.-Rat, 
Friedrich Wilhelm-istlatz 7 
Dr. Fernbach, Leo, Prof., 
Wilhelmshöherstr. 22 
Micricke, Mar, Stuckateur, 
Rheinstr. 50 
Tag, August, Schlaffer, 
Jllstr. O 
Alex, Franz, Portier, 
Handjerystr. 78 
Dietrich, Alexander, Maler, 
Albestr. 13-14 
Schmidt, Franz,Kaufmann, 
Ricdstr. 28, , .. 
Knöfel, Wilhelm, Tischler, 
Albcstr. 22 
Dubberke, Ernst, Instru 
mentenmacher, Albcstr 22 
Borz, Hermann, Bäcker, 
Wilhelmshöherstr. 4 
Miethling, Franz, Maurer, 
Fricdrich-Wilhelm-Platz 6 
Die Stichwahlen finden am Montag, den 24. d. Mts., in den 
selben Wahllokalen und zu den gleichen Zeiten wie die Hauptwahl 
statt. Auch bei den Stichwahlen ist es unbedingt erforderlich, die 
übersandte Wählerausweiskarte zur Wahl mitzubringen. 
Berlin-Friedenau, den 22. Februar 1913. 
Der Gemeindevorsteher. 
Bekanntmachung. 
Rach den gesetzlichen Bestimmungen müssen alle diejenigen Kinder 
zu Ostern 1913 eingeschult werden, welche in der Zeit vom 1. Ok 
tober 1912 bis 31. März d. I. 6 Jahre alt geworden sind oder 
werden, sowie diejenigen Kinder, welche bisher wegen Krankheit oder 
anS anderen Gründen vom Schulbesuch befreit wären. 
Die Anmeldung hat zu erfolgen: 
für die Borschule des Gymnasiums bei Herrn Gymnasialdircktor 
Dr. Busch, in der Sprechstunde von 10 bis 11 Uhr ini Schul 
hause Maybachplatz 6—9, 
jür die Borschule des Realgymnasiums nebst Realschule bei Herrn 
Direktor Schröder, in der Sprechstunde von 10 bis II Uhr im 
Schulhaufe Homuth- Ecke Schwalbacherstraße, 
für die Königin-Luise-Schule (öffentliches Lyzeums bei Herrn Direktor 
Hannemann, in der Sprechstunde von 12 bis 1 Uhr im Schul 
hause, Goßlerstr. 15, 
für die Knaben der Volksschule bei Herrn Rektor Kaul, in der 
Sprechstunde von 12 bis I Uhr im Schulhause Albestr. 32, 
für die Mädchen der Volksschule bei Herrn Rektor Jaeschke in der 
Sprechstunde von 12 bis 1 Uhr im Schulhause. Rheingaustr. 7. 
D»e Anmeldung muff spätestens bis zum 1. Mürz erfolgt sein. 
Es sind folgende Papiere mitzubringen: 
1. der Impfschein, 
2. der Taufschein oder eine Bescheinigung der Zugehörigkeit zu 
einer Religionsgemeinschaft, 
3. der Geburtsschein, falls das Kind nicht in Friedenau geboren ist. 
Sollte die Einschulung wegeil Krankheit oder zurückgebliebener 
körperlicher Entwickelung nicht angängig erscheinen, so muß dies 
unter Beifügung einer ärztlichen Bescheinigung über die Notwendig 
keit der Zurückstellung bis spätestens 1. April d. I. hierher mitgeteilt 
werden. 
Besteht die Absicht, daß Kind in eine Privatschule einzuschulen 
oder privatim unterrichten zu taffen, so ist unter Beifügung des 
Aufnahmeschcincs der Privatschule bezw. unter Angabe von Name 
und Wohnung der betr. Lehrperson bis zum 1. April d. I. hierüber 
Mitteilung zu machen. 
Berlin-Friedenau, den 21. Februar 1913. 
Der Gemeindevorstand. Schuldeputation. 
Conox Sauerstoffbäder 
(stark mousfi revde aromatische S-uerstoffbSder) 
haben sich bei Herz- und Nierenkrankhciten, Arterienverkalkung, 
Rheumatismus, Stoffwechselkrankheiten, Lungenleidcn und 
Schlaflosigkett vorzüglich bewährt 
3 Stück Mk. 4.50, 10 Stück Mk. 12.— franko unter Nachnahme. 
Zu beziehen durch Apotheken und Drogerien oder durch die unter 
zeichnete Firma. 
Continental Oxygen Comp. Ltd. 
Generalvertreter Fr. Bock, Berlin-Friedenau, Kaiser-Allee 119. 
Reparaturen jeder Art preiswert. 
Fischer, Fregestr. 69, Garth. I. 
Oberhcmden- 
— Maßanfertigung-Klinik — 
Mosclstr. 10 u. Rönnebergstr. 8. 
Sushunfts- u. Fursorgesteiie für 
AllfohDlftranhB in Friedenau! 
Um die Bestrebungen der Fürsorge zu fördern und weitere 
Kreise der Bürgerschaft zur Mitarbeit zu gewinnen, ist die Be 
gründung eines Friedenauer Bezirksvereins des „Deutschen 
Vereins gegen den Missbrauch geistiger Getränke* beabsichtigt. 
Der Generalsekretär des Deutschen Vereins gegen den Miss 
brauch geistiger Getränke, Herr Professor Genser, hat sich bereit 
erklärt, hier einen Vortrag zu halten Ober 
Die nationale Bedeutung 
der Aikoholffrage 
(für Jugend, Familie, Gemeinde und Staat) 
am Montag:, d. 24. Febr., 1913 abds. 9'/r Uhr 
im Restaurant „Hohenzollern“ Handjerystr. 64 
Wir laden hierzu Jedermann ein und würden ganz besonders 
auch die Teilnahme der Frauenwelt mit Freuden begrüssen. 
Dem Vortrag soll sich eine freie Aussprache anschliessen. 
D. Dr. Dr. von Strauss und Torney, 
Wirkt. Geh. Ober-Reg.-Rat,Senatspräsident d Oberverw -Gerichts. 
Vorsitzender des Deutschen Vereins g. d. Missbr. geisl. Getränke. 
Schöffe Sadec, Dr. med. Edgar He'necker, 
Apothekenbesitzer. prakt. Arzt. 
a 
Cvangel. Protestversammlung. 
8 
Die ZwciKVPreine Schöneberg Friedenau-StegUti, Lichter 
felde, Wilmersdorf und Zohlend -rf des Evangelischen Hundes 
»ur Wahrung der d.utsch-proteslantisch.n Interessen baten 
beschlossen, gemeinsam eine 
evangelische Protesiversammlung gegen die 
drohende Aufhebung des Jesuitengesetzes 
:: Montag, den 24. Februar, abends 8 1 /, Uhr :: 
Muotl .im.Umewd.bw i-aaLStpsli»*, MitMlrbfttu-,.,.;,^. 
(7 Minuten vom Hahnhof, Weg durch die Alhrechtstrasse) 
abzuhalten. Eröffnung-und Ansprache durch Oberstleutnant u 
a. D. Bauer-Schön-berg. ■ R 
Baupivortrag Pfarrer Uann-Charlottcnburg über; ^ 
N Die ]tsfiiisn die Jod/einde der Re/oimalion. N 
N Fchluss.ort Professor Dr. Maas-Nicolas»ee. Mus kalücho M 
M Mitwirkung der Eonzertvereiuigung der Kaiser-Wilhelm- M 
Gedächtoisskirche unter Mu ikdüvkto'- Kiesslich. ; 
N Alle evango ischcn Männer und Frauen Friedenaus sind H 
^ herzlich c n.eladen. Der E ntritt ist frei. || 
x 23t K mr irr zsr 
Äitrtjiidjc JlDdjriöilen. 
Sonntag, de» 23. Februar. 
Berlin-Friedenau. 
Vorm. 10 Uhr: P. Vetter. 
Tann Beichte und Abendmahl. 
Bonn. 11% Uhr Kindergottcs- 
dienst: P. Vetter. 
Nachm. 6 Uhr: P. Braun. 
Ev. Verein junger Männer. 
Sonntags Nachm. 6 Uhr Jugend 
abteilung, Abends 8 Uhr Männer 
abteilung, Sonnabends Nachm. 
4 Uhr Knabenabteilung im Ge 
meindehaus, Kaiserallee 76 a. 
Evang. Jungfrauenverein, 7—9, 
Gemeindehaus. Goßlerstr. 80 ll. 
Christi. Jungfraucnvcrein, Frcge- 
straße, 46, 5',—9. Mittwochs 
8—10 Schnkiderstunde. 
Berlin-Tchöneberg. 
Paul-Gerhardt-Kirche. 
Vorm. 10 Uhr: Sup. Raack 
Einführung. 
Mittags 12 Uhr Kindergottes- 
dienst: P. Bansi. 
Nachm. 6 Uhr: P. Bansi. 
Tann Beichte und Abendmahl. 
Apostel-Paulus-Kirche. 
Vorm. 10 Uhr: P. Schcringer. 
Tann Beichte und Abendmahl. 
Mittu 
dienst: 
12 Uhr Kindergottcs-. Freitag Abend 8'/, 
Rauchstein. j stunde. 
Nack>m. 6 Uhr: P. Äauchstein- 
Dann Beichte und Abendmahl. 
Kvnigin-Luisc- 
Gedächtniskirch e. 
Vorm. 10 Uhr: P. Boehm. 
Tann Beichte und Abendmahl. 
Mittags 1',, Uhr Kindergottes- 
dicnst: P. Lange. 
Nachm. 0 Uhr: P. Lange. 
Dann Beichte und Abendmahl. 
Kirche zum Hcilsbronnen. 
Vorm. 10 Uhr: P. Haecker. 
Tann Beichte und Abendmahl. 
Mittags 12 Uhr Kindcrgottes- 
dienst: P. Mirbt. 
Nachm. 6 Uhr: P. Mirbt. 
Dann Beichte und Abendmahl. 
Nathan ael -Kirche. 
Vorm. 10 Uhr: P. Liz. Becker. 
Vorm. 11% Uhr Kindergvttcs,- 
dienst: P. Liz. Becker. 
Nachm. 6 Uhr: Kand. Nehm 
Prüfungspredigt. 
Evangelische Gemeinschaft 
Bornstr. 2 pari. 
Sonntag Vorm. 10 u. Nachm. 
5 Uhr Predigt. Vorm. 11'/, Uhr 
Sonntagsschule. Nachmittags '/,7 
Uhr Jugendverein. Mittwoch 
Abends 8% Uhr Bibelstunde. 
Uhr Gebet- 
Methodisten-Gemeinde. 
Bcrlin-Schöneberg, Hauptstr. 7 a-8. 
10 Uhr u. 6 Uhr: Pred. Ramke. 
11'/, Uhr K.-G.-D. 
Gottesdicnstordnung 
für die in Friedenau wohnhaften 
zur Pfarrei Steglitz gehörigen 
Katholiken. Katholische Kirche in 
Steglitz, Kieler Str. 11. 
An Sonn- u. Festtagen: Messen 
7 u. 11 «Uhr Vorm. Hochamt u. 
Predigt 9'/, Uhr Vorm. Segens 
andacht 7 Uhr Abends. — An 
Wochentagen: Messen 7 u. 8 Uhr 
Vorm. Äeichtgelegenheit an den 
Abenden vor Sonn- und Festtagen 
und früh vor der Messe. 
Rhein-Eck- 
Lichtsplels 
Neu eröffnet, neu renoviert, 
neuer Besitzer. 
Kaiserallee 102. 
Eoke R*«ln»tr. unmittelbar 
am Marktplatz Bopratraaae 
Jeden Mittwoch u. Sonnabend 
Programm-Wechsel. 
ensatiens-Programm 
die beiden Hsupt-Sctilager! 
Kunsilrtkonzcri 
mit div So'ovortrügcn. 
Programm vom 22. ti» inkl. 25. Febr. 
s 
y’träsiinge 10 u. 13 
aufregendes Drama. 
Das 
Brandmal ihrer 
Tsergangenheit 
ergreif Dr ma aus d Lebewelt. 
io,ir ca ibr g* »■ ntaiiuti-Le 
und b0‘hinteressantn Programm 
n«ka d'v-'-e Finlaa-^n. 
fii»! eh kkaohrncktag» von 5-8 Uh» 
Mittwoch, 1 Sosndbefld «hd Sonntag 
von 3 — 7 Um grosse 
Jugead-Voisullui gen 
mitinierrSsKoten, »owi-i lehrreichen 
Lchtbildern. (119.' 
Aenderungen d s Programm,bihib 
sieb die Direktion vor. 
Entree von 30 Psg. an. 
Anfm-a Sonntags 3 Uhr, Wochen 
tag 5 Uhr. Kiod-r zahlen wochen 
tags auf all* n I'lltnn die Hase. I j- 
7n «nltlrnieli: m Inil if n .o- 
Altmetalle 
wie Kupfer, Messing, Zinn, Zink, 
Blei. Eisen zahle höchste Tages 
preise. Juhl, Friedenau, 
620] Körnerstraße Parzelle 28. 
i'iÄi’a?' 
Rembrandsttr. 11, Schantl. 
Ali- u. Mail] 
993] Kirchstr. 6. H. Wunder. 
«kMAMMÄL^ 
Lrenachsir. 44, beim Wirt. 
Ankauf von Büchern u. ganzen 
Bibliotheken. Offerten per Post 
karte erbeten an Herbert Witting, 
Schönederg, Martin-Lutherstr. 90. 
ümnkinn wir neuer Hllsc iind 
WUlUlllU) Weste 20 M. (1435 
Lcntz, Hackerstt. 8, ll. 
WM Gesellschaftskleid, elegaütes, 
billig verkäuflich (1488 
Wiesbadener Str. 10 Gth. r. I. 
Grimm, Vornstt. 12. 
Slciitt ©eörotfansufl 
billig zu verkaufen. 
Phicler, Kaiserallee 99-100, Laden, 
Milch- und Kolonialwären- 
geschäft, sichere Eristenz. 
Thorwaldsenstr. 19. 
(Sehrock-Anzug, schwarz, schlanke 
Fig., Ueberzieh. billig verkäuflich. 
Rheinstr. 32-33, lll Tr. r. 
Iiür Schülei! 
Verkauje kleines Aquarium, schön 
bewachst, mit 4 prächt. Makropoden. 
Hennicke, Sticrstr. 20 r. Grth. 
Lc, 
:hr gut erhaltene Wandbretter, 
Blumentisch zu verkaufen (1487 
Niedstr. 14 ll rechts. 
2a zahlreich- m 
ergebenst e:n 
Besuch ladet 
die DPeklion. 
2 schöne gr. Waschsäffer, Portieren 
billigck-^tft. NstMtffr. y2^l.»Rd r. 
Zu verkauseu 
6 MaH.-LtüHIe, alte Waschtoilette 
mit Marmorplatte u. nußb. Hängc- 
regal für Lchüler, gr. Hängelampe 
für Gas und Petroleum, großer 
Lederkoner, kl. Gazespind. 
1511] Saarstr. 3, ll links. 
MMitM 
:r. (52, Blusengeschäft. (1538 
Kleiderschrank, nußbaum. 
Ltraustfcdern, Plenrcusen 
Fantasies, Fcdcrkränze 
in allen Preislagen von 
1 Mk an 
Straußfedernspezialgeschäft 
Ltcglitz, Lchlosistr. 128 I. 
vis-a-vis Kaiserallee. 
Modernisieren u. Aufarbeiten 
aller Federn zu schönen Pleu- 
rcusen, Halskrausen rc. 
Waschen, Färben, Aufgar 
nieren gratis! 
2 Stand Betten zu verkaufen 
1515] - Backeftr. 2, Portier. 
MMMS * „S‘ 
Habsburger Str. 12 H. r. IV r. 
1 nußb. Buffet mit Marmorplatte. 
I Spcisetisch u. Gaslrone billig z. 
Verkauf. Böhmer, Ringstr. 61 621. 
Mkl 
S ute Leger inid echte Wcycndott, 
hneeweiß, auch Hähne, Frühjahrs 
brut, zu verkaufen. Näh. Fregc- 
stratze 8<l l rechts. 
(1532 
Rn* und üerKäufe 
5 
Fortzugshalber Eichen-Speisez. 
275.—, mod. Satinnußb.-Schlasz. 
275.—, Polstermöbcl, Küche, 
Lampen rc. billig zu verkaufen 
1461] Menzclstr. 1 lll links. 
Gpossb Ausstellung Bnn s i> eiSE Hni1 
Saat-Kartoffeln. 
Grube’s Sportplätze Friedenau, 
(Grenzschlösschen) Laubacher- Ecke Kreuznatherstr., gegenüber dem Elektrizitätswerk. 
Eintrittt €rö//nung: Sonntag, den 23. febrnar, Vorm. 10 lUr. Eintritt 
freu Schluss: Sonntag, öen 1. |€arz v Mnk 10 Uhr. frei! 
Die Ausstellung wird veranstaltet, um de ■ Konsumenten Gelegenheit zu geben, die vorzüglichsten Sorten 
von bpeisekartuffeln kennen zu lernen und sich an der Hand von Proben von deren Vorzügen zu überzeugen. 
! ! Magnum bonum bis zu 875 Gramm Gewicht das Stück ! I 
Besichtigung der Läger gern gestattet. — Proben von 10 Pfd. werden abgegeben 
Preise von 3,50 Mk. per Ztr. ab liier Boi slEen l'osteu entsprechende 
HT Vorzügliche Saat-Karloffaln. m 
Za zahlreichem Besuch ladet ergebenst iin 
Telefon Pfalzbnrg 2201. Wilhelm Gfllbe* 
Klciderfpind, Bettstelle 
mit Matratze evtl, mit 
Betten verkauft (1536 
i Graloiv, Schwalbacher Stt. 14. 
I Eine gut erhaltene Plüsch 
garnitur billig zu verkaufen 
1513] Handjerystr. 81 III rechts. 
|T | a i säst neu, 44-^6 
I vl (I) verkäuflich. 
1510] Bode, Knausstr. 11 pari. 
Umzugshalber 
sehr billig vcrkäufl., Betten fast 
neu, Uebcrgardinen, Regulator, 
Spiegel, Eisschrank, Lampen, 
Messtngkcssel, fast neuer Tamcn- 
Winterniautel usw. (1502 
Alarx, Wilmersd., Pragerstr. 11 ll. 
Zwrirädriglr 
Handwagen 
wenig gebraucht, mit Aufsatz IMcm 
auf Al cm, Kastenfederuna, An- 
schaffuugswert 120 M., billigst zu 
verkaufen. Zu besichtigen Born 
straße 32 Lagerplatz Wochentags 
Vormittag 9—11. [1551 
Gaskroiie zu verkauf. Großmann, 
Kaiserallee 76, Eing. Goßlerstt. 
vypoihekenvcrketzr 
230 000 Mark 
sind im ganzen oder auch geteilten 
Bettägcn zu billigem Zinsfuß 
lange unkündbar auszulcihen. Ge 
suche nur von Grundstückseigen 
tümern unter H. 5. 1999 an die 
Erp. d. BL erbettn. (Rückporto 
ist beizusiigen.) (1529
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.