Path:
Periodical volume Nr. 43, 19.02.1913

Full text: Friedenauer Lokal-Anzeiger Issue 20.1913

am Sonnabend, den 15. Februar die P-Bahn vom Ringbahnhof am 
Zoo benutzen wollte, mußte ich mich nach einer halben Stunde rer- 
geblichen Wärters eines Autos bedienen. Während dieser Zeit 
passierten drei voUbtsitzie Wagen, die sämtlich ohne Anhänger fuhren, 
die Haltestelle. Die Entrüstung der mit mir wartenden Personen, ich 
zählte mehr als 20. war überaus groß. Weiß die Direktion nicht, 
daß am Sonnabend Abend der Verkehr nach der Stadt besonders 
lebhaft ist? Wenn die Straßenbahn cs sckon für überflüsstg hält, die 
unbedingt rötigen zweiten Anhängerwagen einzustellen, warum fällt >u 
dieser Zeit dann aber auch der eiste Anhängerwagen weg, der sonst in 
drr Woche sogar während der stillsten Tagesstunden geführt wird? 
Eine derartige Leitung ist den Verhältnissen nicht gewachsen und cs 
ist veiftSntlich, daß sich in weitesten Kreisen der Wunsch nach der 
Uebernahme der Straßenbahn in städtische Leitung immer mehr regi. 
Henkel. 
Vermischtes 
*o Die .deutsche Haus Gesellschaft* und der deutsch-amerlkämsche 
Verband von Kalifornia haben unter dem 1. d. MtS. an den Kaiser 
ein Dankschreiben für das dem .deuifche Hause- in San siranzisko 
gestistele Prachtwerk .die Mariburz" gerichtet und eine Photographie 
des von den Deutschen erbauten Gebäudes beigefügt. Zn dem 
Schreiben heißt eS: . . Unser innigster Wunsch wäre, daß Ew. 
Majestät dieses HauS selbst in Augenschein nehmen könnten vielleicht 
bei Selegenheit der hiesigen Weltausstellung rm Jahre 1915. Wir 
kännen Er>. Majestät d,s herzlichsten und freudigsten Empfanges ver 
sichern, nicht nur von Seiten der Tausende hiefiaer Deutscher, sondern 
des ganzen amerikanischen V.lkes . . Der Besuch deS Monarchen 
werde als »einS der größten Weltereigliisst" betrachtet und sich zum 
größten Triumph gestalten, »einleitend mit glänzender Einfahrt durch 
daS .Goldene Tor" unter Begleitung und Kanonendonner all r 
fremden Kriegsgeschwader und freudigstem Jubel einer vieltausend 
köpfigen Menjchenschaar". Auch auf den Erfolg der Welt-Friedens- 
bestrebungen und eines gegenseitigen Einvernehmens der Stationen 
werde die Anwesenheit des Kaisers von größtem Einflüsse sein. 
Wetterausfichte«. 
Donnerstag: Trockenes und zunächst vorwiegend 
heitere« Frostwetter mit ziemlich frischen östlichen Winden. 
Später zünehtriende Neoölküng. 
Verantwortlicher Schriftleiter: Hermann Martinius, Friedenau. 
Durch das Ableben des Abgeordneten Fetisch ist in unserm Wahlkreise eine Ersatzwahl für den Landtag erforderlich geworden. 
M 20. Februar finden zu diesem Zwecke die MhMnnek-WWMen statt. 
Die Fortschrittliche Volkspartei und die Nationalliberale Partei gehen, wie seit langen Jahren in unserem Kreise, auch bei der nttitmehrigcn Ersatzwahl vereint 
vor; ihr gemeinsamer Kandidat und damit der alleinige liberale Kandidat ist der vormalige Pfarrer 
Gottfried Traud. 
Traub ist allbekannt als unerschrockener Vorkämpfer kultureller Freiheit. Darüber hinaus ist er aber ein Politiker, der seine Studien auf alle wichtigen Probleme 
des Wirtschaftslebens erstreckt hat und auch in dein Hänsabnnde als tätiges Mitglied wirkt. Er hat in seinen Vorträgen im Wahlkampf bewiesen, wie großes Verständnis er den 
Bedürfnissen des städtischen und ländlichen Mittelstandes, der Beamtenschaft und der 'Arbeiterschaft entgegenbringt. 
So wird Trarib ein geeigneter Vertreter unseres Wahlkreises im Landtag sein. Deshalb richten wir an die Wählerschaft die dringende Bitte, die liberalen Waht- 
männerkandidaten, die bei der Abgeordnetenwahl für Traub stimmen werden, zu wählen. Als solche sind aufgestellt: Architekt Asdring, Kaufmann Balck, Ingenieur Vehr, 
Obersekretär Borck, Rentner Buckow, Regierungsrat Dr. Büchner, Architekt Dräeger, Bürovorsteher Dreger, Werkführer Ey, Oberlehrer, Professor Dr. Fernbach, Kaufmann Gantikow, 
Kanzleisekretür Gehrecke, Kaufmann Groß, Kanfmann Habermann, Architekt Haustein, Rechnungsrat Hoherz, prcttt. Arzt Dr: Hollmatttt, Geheimer RechnuNgsrat Kalkbrenner, 
Direktor Lentz, Kaufmann Mandel, Kaufmann Meineber, Kaufmann Michaelis, Architekt und Maurermeister Mittelstadt, Gemeindesekretär Neumann, Rentier Oettinger, Rentier 
Pusch, Bäckermeister Richan, Ingenieur Schwarz, Iustizrat Sköpttlk, Mechaniker Steinmetz, Architekt Thias, Kaufmann Viering, Bäckermeister Keller, senior. In welchen Bezirken 
und Abteilungen diese-Wahlmänner zu wählen sind, ist den Urwählern direkt mitgeteilt worden. 
Dek Molg des Kampier für Freiheit und Fortschritt hangt von der Wählerschaft ad: 
tut sie ihre Wicht, io wird der Erioig nicht ausbleiben: aber es kommt ans jede Sttmme an. 
Der Wahlausschuß der vereinigten liberalen Parteien in Friedenau. 
Kalkbrenner. Uoat. 
Ans Grund eines von der naUonalliberalen Partei mit der fortschrittlichen Bolkspartei für die Provinz Brandenburg abgeschlossenen'Wahlkvmpromisses haben beide Parteien 
sich zur gegenseitigen Wckhluitterstützung für die im Sommer zu erwartende Wahl eines Neuen Landtages verpflichtet. Dasselbe gilt nach einem ältereti Abkommen fiir die bevorstehende 
Nachwahl im Wahlkreise Teltow-Beeskow-Storkow-Wilmersdors. Wir fordern daher unsere Mitglieder und Freunde auf, am 20. ds. Mts. in -den Bezirken; in denen neue Wahl 
männer zu wählen sind, für die seitens der liberalen Parteien Ausgestellten mit aller Kraft einzutreten und nur solchen Wahlmännern ihre Stimme zu geben, welche sich verpflichten, 
den Kandidaten der fortschrittlichen Volkspartei, Herrn Lizentiaten Traub, zum Abgeordneten zu wählen. 
Die »Mlttenl* Partei im Wahlkreise Teltam-Kkeskom-Mlkam-Wiimersdarf 
I. A.: Dr. Xd^pmania. 
Achtung! 
Waschfässer 
Zober 
Wannen 
in allen Größen vom besten 
Holz vorrätig in der 
Böttcherei vpn 
iilhBlm Eactinwnn 
B5iich«nn$tr., ftdrlarir. $. 
G. Ihleffetdt 
Tischlermeister, 
Handjerystr. 41. 
Tel.PfIzbg.7030. 
Bau- u. Möbel Tischlerei 
Ihnen Architektur. 
: Aufpolieren von Möbeln : 
und Reparatur - Werkstatt. 
. Elektrischer Betrieb. 
Anfertig, von Massenartikeln. 
KlavierstimmBn 
Reparaturen tadellos 
preiswert 
Pianos, neue und gebrauchte. 
Vermietung und Tausch.. , 
mä ■■im- 
Stöglitz, Schützenstr. 39, 1 Tr. I 
Eingang Markstcinstraße. 
Maskenkostüme für Damen ver 
leiht Wielandstr. 11. III. vorn r. 
Künden Anzüge 
Blusenkostüme werden angefertigt. 
10181 Frau Lindemann 
Wilmersdorf, Brnchsalcr Str. 8. 
Ffalzbopg-Lichtspiele 
Friedsnauj Kaiseralloa 72, 
Tel. Pt dg. 1707. - 
^ . 
Nsute Mittwoch und morgen Donnerstag 
vollständig neues Programm m t 
2 grossen Sensafionsschtagern 
/. ofee/ensfürme 
tiefergreifemläs Drama in 2 Akten.] 
\2. c9m ysampf mit Gölten 
Aufregendes Schauspiel in 2 Akten 
und weitere 10 erstklassige Schlager. 
, Anfang: präzise 5 Uhr. 
i Programm und Garderobe frei. 
An- iijfttaül SÄ"" 1 * 1 ' 
993] Kivchstr. 6. H. Wunder. 
Kleiderschrank, Sekretär (Bieder 
meierstils 'zu verk., Händler verb. 
Rubensst»: 31 Gth. l. I. [1360 
Ein inchb. Büfett mit Marmor-, 
platte ii.-.eine Gaskrone sof. üill. 
zu verk. ^'Böhmer, Rtngstr. 61-02. 
Schlastföfa verkauft billig [1896 
Schumacher, Stubenrnuchstr. 53. 
Kleiderschrank, große Staffelei 
mit Bild, Porzellan, Wandteller, 
Lamziem u. verschied, bill. verkänsl., 
ebenso schwarzes, eleg. Grenadin- 
kleid, Sommerkostüm, schwarze 
Federbo»^ re. Stabenrauchstr. 60 I t. 
Leidenwantel, neu, eleg., schw., 
strk. Fig.s'verk. Feurigstr. 13 I I l. 
"Möbe^ 
käuflich 
u. 
chiegel, Teppich ver- 
aarstr. 9 II rechts. 
M l Kteiderspin.u. Bettstelle 
j. mit Mptrnge evlt. mit 
Betten pprkanft ... ! 4419 
Gralöw, Schwalbacherstr. ’li 11. 
Plano 
(sch warz) guter Ton, 300,— 
1 Trnmeau, ait-mahagoni, modern, 
t00,— verkauft Eisenacher Str. 69, 
Portal t IV links. _ [1409 
Nußb. Damenschreibtljch, eleg. 
Kinderbettstelle, Windelständer, 
Liegestuhl, Eimerspind, gr. Küchen- 
rahmen gr. Fischkocher umzngsh. 
zu verk. Menzelstr. 8 II l. [1426 
Brttt Gier 
Weiße Örpington sowie Trink- 
Eier sind abzugeben [1422 
Kaiser-Aller 87-88. 
r " 
Arbeitgeber aller Art 
erhalten täglich kostenlos 
gelernte, ungelernt« u. jugend 
liche Arbeiter, sow. Handwerker, 
Hadfahrer, Lauf- und Ärbeils- 
burschon, Purtiers, Teppich 
klopfer, Bohner u. Lehrlinge 
durch das [5684 
Städtische Arbeitsamt 
Berlih-Schöheberg 
Gmnewaldstr, 19 
Ecke Schwäbische Str. 13/14. 
Fernsprecher Amt Nollendörf 
Nr. 230 und 231. 
v ■ s j 
Suche zum 1. 3. Porlierftdlle. 
1387] Mnilkc, Lcfcnrcstr. 18. 
Best., jung. Mädchen, kinderlieb, 
sucht Stellung z. Spazierengehen 
u. Beaufsicht. von 1 od. 2 Kind. 
Off. unter G. 778 Erp. d. Bl. 
Mädchen sucht Aufwart. Bor- 
n. Nachm. Zn melden 6—6 
1390] Ringstr. 25 bei Krause. 
Mädchen für alles auch von 
Außerhalb ompf. Luise Sothmann, 
gewerbsmässige 
SfellenvEFmittlErin, 
Kaiserallee 130. Pfbe. 3982. 
DiansWcli&n 
Köchinnen,Hausmädchen jeder 
Art, auch Aushilfen finden 
kostenlos Stellung durch däa 
Städtische Arbeitsamt 
Schöneberg [5634 
Gronewalditrasss 19. 
Süche zum 1. März für Meinen 
kinderlosen Haushalt ein einfaches, 
jüngeres Mädchen-.für alles liehen 
Stütze. Fr. Oberst!. Jlgner, Ww., 
Saarstr. 19 pt. r. [1393 
Zum 1. März ein Mädchen, das 
etwas kochen kann, sucht [1403 
Röben, Wielandstr. 1 pari. 
Mädchen für alles 
verlangi Reinbrandtstr. 7 11. [1424 
gesucht Friedenau, 
Lefevrestr. 29 ItI lks. 
Saubere, anständige Frau sucht 
für '/, Tag Hanshaltstelle. [1415 
Wilhelmstr.8Gth. 111. Szarafinsli. 
Saab., solid. Ehep. mittt. Alt. 
sucht z. 1.4. oder früher Portier- 
stelle in bess. Hanse. Gest. Off. 
unter W. B. Erp. d. Bl. [1421 
Mädäien sucht Aufwartung 
Nachm., auch bei Kindern. [1400 
Wilhelmshöherstr. 25 Gth. t,11 l. 
—. Resm-Mtiit — 
Tchöneberq, Hauptstraße 20 
Tel. Lütz. 2440. Inh. W. Junis, 
Teppich-Reinig. n. Aufbewahrung^ 
Staubfreies Abziehen von Parkett 
böden ii. Glairzwachsen. Aiishilfs- 
personal für Küche u. Hausarbeit 
jederart tüdstig und ehrlich. 
Mtiefftelle. 
Wohnuna 1. Mär 
2 Aufgänge, 
gegen größere 
Wohnung t. März frei ^ [1888 
Friedenau, Knausstr. 
Ein Knabe für Botengänge in 
Berlin gesucht. \ 1394 
Reinhard, Eranachstr. 49. 
ZUm 1. 8. wird eine Ani- 
warterin (Frau oder Mädchen) 
für 2 Std. täglich gesucht. [1391 
Beck, Handjerystr. 77 111. 
Mädchen jeder Art sucht Frau 
Matilde Kanehl, gewerbsmäßige 
Stellenverinittlerin, Rheinstr. 14. 
Jg. Mädchen (Aufm.) sucht 2—4 
<10 M. monatlh Vogel, Saarstr. 1. 
1405] Hähnelstr. 1 111 r. 
Suche Aufwartung Vormittags 
sofort oder 1. 3, [1404 
Rathke, Wilhelmshöherstr. 23. 
Für einen kl., zu Ostern beginn. 
Privatzirkel werd. Teilnehmerinii. 
im Alter von 9—11 Jahren ges. 
von älterer, erfahrener Lehrerin. 
Antwort, erb. n. K. Fr. Erp. d. Bl- 
»Wik 
Petersen, Menzelstr. t. 
WWtMl LLsk 
Anfänger, ert. Sängerin. Anst. u. 
H.J.2.i03Zeit.-Sped.,Wieknndst.23 
SnauDoIhic, ©uilntte. Saute 
KImier- ii. BioliNiitmiKt 
monatlich M. 5 an, erteilt 
Frau E. Rensteilt. Steglitz 
Mahmannstr.il,Ecke Mominsenstr. 
Klavier- u. Bioliiistd. ert. kons. 
geb.Leiirerin Wiesbadetierft.79111. 
01®^ 
Herren u. DamenHandelswisseiisch. 
Stenograph., Deutsch, Rechnen. — 
Rat im Handel und Gewerbe. ]940 
( 
Vermilchie Huzelgen 
Aufwärterin für ganzen Tag 
gesucht Eranachstr. 53 III I. 
iÜMüWSg 
mittags Sponhvlzstraße 
1. Aiifg. 1L Wölbling. 
53-64 
[1392 
Älufwärterin per gleich fiir einige 
Stunden morgens gesucht. [14lt 
.Siemers, Thvrivnldseüstr. 29,11. 
Aufwartung 8b,—toMr Vorm. 
verlangt Schwalbacherstr. 14 1 lks. 
Pianistin 
gewandte, wünscht bei Eonzert- 
sängerin od. gedieg. Gesanglehrerin 
Begleitung z.Konzerten od.während 
d. Uebungsstuiiden zu übernehmen. 
Lagerkarte 22, Steglitz Postamt 2. 
Was tuinot Di? ZilWl? 
Enthüllung b. Handlesekünstlerii 
Frau Zierholz, Stierstr. 19,Gth. pt 
Sprechstunden 2—9. Kvnsult. 1 Al 
Suche für 
Kind saubere ^ 
Erst, in der Erp. d. Bl. 
138! 
Bevlovett 
goldene Damenuhr ohne Ketti 
?lr. 38873, Monogramm E. <9. vin 
Kirchstraße bis Wiesbadenerstraßi 
V. Goldbeck, Kirchstr. 23 I i i 
Maskenkostüme verleiht [142 
Hertelstr. 3, l. Ausg. 1 Tr. 
Hand- und 
Maschineukuopflöchtt 
Moselstr. 10. RönNebergstr. 
Gardinen, Stores waschen und 
spannen. 1 Schal Olardinen wasch, 
und spannen 50—70 Pf., 1 Schal 
nur stärken n. spannen 80-50 Pf., 
Stores je nach Größe [7744 
Frau Svbeck, Rheinstr. 29 11.
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.