Path:

Full text: Friedenauer Lokal-Anzeiger Issue 20.1913

der jetzt immer nur auf wenige Jahre fest beliehenen Hypotheken 
und die mit der Erneuerung verbundenen großen Kosten und Geld- 
opser werden zu einer kaum noch erträglichen Belastung des 
Grundbesitzes, wozu auch noch die von Jahr zu Jahr in die Höhe 
geschraubten Reallasten und Steuern kommen, während die An 
sprüche der Mieter an Luxus und Komfort in gar keinem Ver 
hältnis mehr zu den gezahlten Mieten zu bringen sind, weil in den 
subhastierten Häusern der Bauschwindelperioden mit den neuesten 
Einrichtungen, zu jedem Preise vermietet wird und dort oft ein 
halbjähriges, mindestens aber ein vierteljährliches mietefreies 
Wohnen [[schon zur Selbstverständlichkeit gehört. Wie soll ein 
solider Hausbesitzer unter solchen Verhältnissen sich durchkämpfen, 
ganz besonders aber Frauen, die nicht so geschäftskundig wie ein 
Mann solchen abnormen Verhältnissen gegenüber stehen und 
denen kein Einkommen aus beruflicher Tätigkeit zur Seite steht? 
Die Besscrsituirten, die es aushalten können, bedürfen keiner Hülfe 
und die Schwächeren, nachdem sie zu Grunde gerichtet sind, auch 
nicht mehr. Also schleunige Hülfe zur rechten Zeit tut not. später 
ist sie zwecklos! Warum wird der vorhandene Reservefonds von 
zwei Millionen, wenn Friedenau so glücklich ist, ihn zu besitzen, 
nicht in gleicher Eigenschaft zur Gründung und Deckung der schon 
so lange gewünschten Gemeindesparkasse benutzt, um aus deren 
Mittel auch das beschlossene Hypothckenamt zu gewinnen? Ver 
zinst die Gemeinde die Spareinlagen mit 3>/, oder 4 Prozent, also 
etwas höher als andere Kassen, dann werden ihr schon genügend 
Gelder zufließen und gibt sie Hypothekenkapitalien mit 5 Prozent 
und V/,—2 Prozent Provision zur Deckung der Unkosten an ihre 
Gemcindeinitglieder unter gebotener, möglichster Sicherheit und 
sorgfältiger Prüfung der zu beleihenden Objekte — Subhastations- 
gruudstücke dürften unter keinen Umständen beliehen werden — so 
wäre allen Teilen damit gedient und geholfen. Die Gemeinde 
verwaltung ist sowohl über die Steuerverhältnisse, als auch Zahlungs 
fähigkeit ihrer Gemeindemitglieder so vollständig orientiert, daß sie 
OHmin ä u kaufen gesucht. Preis- 
PlUllv angabc. Offerten unter 
A. V. Erp, d. Ztg. [8755 
Alle M> II. MemAll, 
Wen u. Fnllleie» 
kauft zum höchsten Preise j7190 
Heinr. Decker 
Steglitz, Bismarckstr. 71. 
SöUEtDronBnfcn 
vorzüglich brennend, zu verkaufen 
Moselstr. 1, Weinhandlung. j8324 
kaufen Rheinstr. 22, I r. [8809 
Wegen Todesfall 2 Bettuellen 
10 M., Ausziehtisch 6 M,, Küchen 
schrank 5 M., Bücherregal 2 M. sof. 
zu verk. Borgmann, Rubensstr. 80. 
Mangel zu verk. Moselstr. 13 III l. 
nwi ’äs* 
Ehrengeschenk, verk. [8787 
P. Vogel, Friedenau, Rubensstr. 89. 
ZMW nieöliilK Me 
sind billig zu ver aufeu Meißner, 
Steglitz, Mommsenstr. 39, part. 
—gur erhalten, 
M. 250.— verkauft 
Koch, Rheinitr. 56, Hos. 
Kleiderschrank, Mnschelbett, 
Waschtoilctte, Paneelbrett, einfache 
Plüschgarnitur,Winterhüte,Kleider 
Pelzgarnitur, modern, privat 
8724] Rheinstr. 60 III r. 
5 Gobelins, Gemälde, 1 Rohr- 
plattenkosser, 1 Teppich 2^/,X^'/r, 
1 clektr. Krone, 1 Mahagoni- 
Salon, Kinderwäsche. [8763 
Kirchstr. 24. 
Hängelampe, fiir Petroleum u. 
Gas eingerichtet, zu verkaufen. 
8764] Albcstr. 84, III r. 
Prima Taseläpfel, div. Renetten, 
Goldparmänen und andere gute 
Daueräpfel M. 18—25.— p. Ztr. 
franko p.Eilgut,Verpackung gratis. 
Otto Schmidt, Bernstein, Neumark. 
Arbeitgeber aller Art 
erhalten täglich kostenlos 
gelernte, ungelernte u. jugend 
liche Arbeiter, sow. Handwerker, 
Radfahrer, Lauf- und Arboits- 
bmschen, Portiers, Teppich 
klopfer, Bohner u. Lehrlinge 
durch das [5684 
Städtische Arbeitsamt 
Serlin-Schöneberg 
firunewaldstr, 19 
Ecke Schwäbische Str. 13/14. 
Fernsprecher Amt Nollondorf 
Nr. 280 und 231. 
v». 
6üUÖ. WWtKÄ 
sucht Portier, Lefevrestr. 5. [8810 
Kindergärtnerin, die auch im 
Haushalt hilft, sucht Stellung. 
8815s Bogt, Niedstr 28. III. 
Mädch. für alles, Köchin u. Haus- 
maschen empf. Luise Gothmann, 
aewerbsmäßigeStellenvermittlerin 
Kaiserallee 130. Pfbg. 8882. 
ewcrbsmäßigestellenvermittleritt 
Rheinstr. 11. 
Suche 2 ins war lest e U e früh 7—8 
ler Nackim. 3—5. ff- 6. H. 75 
rp. d. Bl. [8821 
Ärali^sucht Aufwartung 8 ZU 
Iahnitr. 16 Gth. 1 Trch" 
Junge Frau sucht Slufwartung. 
-chwalbacher Str 10 Hof 3 Tr. 
SteNenängebote 
Portierstelle, ein Aufgang, gegen 
kt. Wohnung an einzelne Leute 
zum 1. November zu vergeben 
Cranachstr. 51, I l. [8820 
Dienstmädchen 
Köchinnen, Hausmädchen jeder 
Art, auch Aushilfen linden 
kostenlos Stellung durch das 
Städtische Arbeitsamt 
Sehöneberg’ [5684 
firunewaldstrassa 19. 
Dienstmädchen 
durch Fr. Auguste Lehmann, ge 
werbsmäßige Stellenvernüttlcrtn, 
Rheinstr. 1. Tel. Pfbg. 0869 [8577 
Sielt-, kindcrl. Ehep. s. z. 1. 3tov. 
tücht., zuoerl. Müddjen für alles, 
nicht unter 20 I., mit gut. Zeugn. 
Meld. Kirchstr. 9 part. r [8797 
Mädchen „S,,,’,“ 4 “ 
8802] Nacgele, Kaiserallee 79. 
MWRMciliZchsZ 
oder zum 1. November [88O0 
Frau Tir.Wanner, Menzelstr. 35 I. 
Tagesmiidchen 
sofort gesucht. Bloch, Ortrudstr. 1. 
Schulmädchen 
süc einige Nachmittagsftunden ge 
sucht Mehner, Kaiserallee 114 Gt 
i4 für Nachmittags ein 
II Schulmädchen zum 
Spielen mit einem zweijährigen 
Jungen. Meldung zivischcn 2 u. 
4 Nackim. Oberleutnant Bracuer, 
Schmargcndorfer Str. 12. [8807 
WWÄHLÄKtL. 
Mertens, Kirchstr. 5 vorn pt. 
WBÖttttill SS 
Älufwürtcrin für 2 Vormittage 
gesucht Bornstr. 18c I l. [8814 
Aufwartefrau 9—11 verlangt 
Mühle. Wilhelmstr. 11b I l. 
Junge Aufwartung gesucht,Vorm. 
3 Stunden, z. Ehepaar ohneKinder. 
Cranachstr. 8, III rechts. [8796 
oder Mädchen zum Milch- 
0IUU austragen und Slbwaschen 
verlangt Wilhelmshöher Str. 15. 
und Nachhilfe erteilt 
UlUtUUlJl billig erfahrener 
Lehrer, jetzt stuck, phil. Off. unter 
W. Z. Exp. d Ztg. [8803 
» in« Unterricht wirb eiteui 
lkk' Saarstr. 7 I links. 
Laute, Mandoline, Guitarre I 
Speziallehrer F.Nedlinger, Frege- 
str. 70. Individuelle Lehrmethode. 
Imme Frau sucht Auswurtz- 
:lle von 10—12. [8804 
Poier. Peschtestr. 15 Gth. H: 
Laute, Guitarre- u. Mandoline- 
Unterrick)t gewissenh.». schneUsörd. 
Frau Elisabeth Areustedt. 
Steglitz. 
Maßmannstr. 11 Ecke Mommsenstr 
vermiWe Enzeigen, 
WML KmWrüder 
werden gesucht. [8811 
Edmund Butcher, Wielandstr. 22. 
erh. jed. solo. Pers. a. Möbel re. 
ohne Vertreterspesen durch [8784 
Hilssverein Sulzbach i. Oberpf. 
W MitSflWiiMM 
empfiehlt sich Cr. Krüger, Steqlitz. 
Heesestr. 2, III lints.^ [8726 
unsicheren Kantonisten gegenüber sich ablehnend zu verhaltenvonvorn- 
herein in der Lage wäre und sich vor Verlusten dadurch am ehesten 
schützen kann. Tausende und Abertausende Mark müssen jetzt dem 
privaten Hypothekemvucher geopfert werden, wovon ein kleiner Teil 
genügen würde, der Gemeindesparkasse für Hypothekenbeleihung auf 
solider Basis zu einem festen Fundamente zu verhelfen und' auch 
dem Friedenauer Grundbesitz eine starke Stütze zu werden. Eile 
tut aber not und nicht Abwarten und die Hände in [den Schoß 
legen, bis erst so und so viele Existenzen zu Grunde gegangen sind, 
sondern frisch ans Werk!!! Unter keinen Umständen ist das Geld 
der Steuerzahler einer Gemeinde, wozu auch der Reservefonds ge 
hört, dazu da, um anderen Gemeinden die Mittel zu gewähren, 
deren gemeinnützige Bestrebungen ins Werk zu setzen, solange noch 
so viel in der eigenen Gemeinde zu schaffen übrig ist wie in Frie 
denau; ein Schrei der Entrüstung müßte durch alle Kreise gehen, 
wenn diese Millionenanleihe Neukölln's bei Friedenau sich bewahr 
heiten sollte. H. D. 
Gerichtliches 
P. Handwagenhandel betrieb als Spezialist der Verbrecher 
zunft ein vielfach vorbestrafter Angeklagter, der Maler Alfred 
Ebeling, welcher gestern dein Schöffengericht Schöneberg aus dem 
Moabiter Untersuchungsgefängnis vorgeführt wurde und sich 
wegen wiederholten Betruges verantworten mußte. Der Ange 
klagte machte iit ganz gemeingefährlicher Weise ein Gewerbe daraus 
Handwagen zu leihen, diese aber nicht wieder zurückzubringen, 
sondern zu verkaufen. Im Durchschnittswert stellt sich der Preis 
für ein solches Gerät ans etwa 20 M. Während die gefälligen 
Verleiher noch auf die Rückgabe warteten, hatte Ebeling die Hand 
wagen längst an dritter Stelle verkauft. — Im Monat' September 
d. Js. hat der Angeklagte in Friedenau und in Wilmersdorf ver 
schiedene Geschäftsleute und Handwerker, den Tischlermeister 
MM-MiM-M» 
Tel. Stegl. 1482. Peschkestr. 9. 
Geübte Ausbesserin, die auch etw. 
Schneidert, hat Tage frei. Frl. 
Eckert, Steglitz, Schloßstr. 18, 
Garth. III r. [8752 
StfiiMiitos, iÄ 
wagen und Aulodroschkcn verm. 
preisw. Karl SMlke, Rheinstr. 63. 
Tel. Pfalzburg. 1798 [8688 
»oD.SIböcI, WAL?- 
Friedenau, Rheinganstr. 25 
Telefon Amt Uhland 4229. 
Me Reparaturen in odenge 
nannten Fächern werden schnell- 
und lauder zu soliden Preisen 
ausgeführt. 
Herrenzimmer gesucht. Zentral 
heizung, Bad. Preisangabe unter 
B. Z. 156 Exp. d Bl. [9799 
Bürodame sucht gut möbl. Zim. 
Prcisofferten Zs. V. Berlin W., 
Postamt 56. [8812 
Dann sucht zum 1. 4. 2 leere 
Zimmer mir halber Pension bei 
gebildeter Familie zu mäßigem 
Preis. L. H. Postamt Friedenau. 
Gesucht zum 1. 4. 14 [8813 
3 oi). 4 3i. r iutiettDo!muna 
mit Warmivasservers. rc., möglichst 
in Frege-, Saar- oder Ringstraße. 
Off. unter B. F. 14 Exp. d. Bl. 
5 Zimmer mit Garten zum 
l. 4. in Friedenau gesucht. Offert, 
mit Preis an die Expedition des 
glattes unter E. K. 2. > [7634 
3 Zimmerwohnung, Vorderh., 
nur Warmwasserversorgung, be 
vorzugt neues Haus, 1. Februar. 
E. Guinpricht, Rheinganstr. 21. 
c 
möblierte Zimmer 
(Rmfinn Ringstr. 12 Zimmer 
Wm frei auch für Tage. 
Gut möbl. Norderzimmer sof. 
8381] Feurigstr. 14 vorn pst r. 
Ruh., frdl. Zim. mit Bad b. 
inz. Dame zu verm. Sponholz- 
raße 43. Näheres Hauswart. 
Ruh., frdl. möbl. Zim. bei allein 
stehender Dame. Frl. Kollhoff, 
Kaiser-Allee 123 Gth. I. [3382 
2 junge Leute können bill. nettes 
Zim. bekom. Handjerystr. 64 III l. 
1 oder 2 gut möbl. Zim., auf 
Wunsch Pension, Warmbad, Tel. 
Gerlach, Schwalbachcr Str. 7, I 
Gut möbl. Zimmer, mit Schreibt. 
zu verm. Ringstr. 28, I l. [3377 
Meines möbl.fei 5 ;?,!",; 
Ringbahnnühe 13374 
(Sieg. möbl. Zim., elektr. Licht, 
Warmwvers., auch mit Pens. bill. 
zu verm. Hertelstr. 10 II, Eing. I. 
Neumann. [3379 
Gut möbl. groß. Nvrderzrm., 
evtl. 2 zusammhg., in. auch ohne 
Pension z. v. kluger, Ringstr. 50II. 
Mobl. Schlafzim. für 2 Herren 
zu verm. Ringstr. 25 111. Krause. 
Balkonzimmer leer, ruhig, un- 
eniert, 1. Et., p. 1. Nov. zu vm. 
372] Handjerystr. 79, I r. 
Möbl. Zimmer sof. Friedrich- 
Wilhelmpl. 6. Sifl. II, Ww. Voigt. 
Möbliertes Zimmer zu verm. 
Maybachplatz 16 pt. (Durchfahrt). 
Ringbahnnähe gr. schön mbl. sonn. 
Vorderz., Schreibt., Büchersch., sof. 
zu verm. Taunusstr. 8. Krokowski. 
Zim. f. Dame od. Herrn 
z. verm. Wilhelmshöher 
Str. 21 ^eiteneing. II b. Hellbig. 
Eleg. möbl. Zimmer Heiz. Warm 
wasser 35 M. Peschkestr. 4,1, lks. 
Möbl. Zimmer Maybachpl. 10 
I, Ringbahn, Birkenwäldchen. 
eiesant mU. äirnmet 
mit allein Komfort sofort zu verm. 
3236] Fregestr. 80. III l. 
Vornehme Einzelzimmer für 
dauernd oder kurze Zeit Fregestr. 5 
Ecke Hedwigstr., Villa. 
1—2 gut möbl. Z., Alleinmieter, 
freiFried.-Wilh.-Pl. 4,1.Schmuder 
Herren- u. Schlafzimmer modern 
herrschst!, ausaest. jeder Knrnsort 
abzugeben Ringstr. 3, II links. 
Gut möbl.Zimmer, Schreivt., Bad, 
a. Wsbh. Schenk, Fregestr. 80. GH. II. 
Frdl. möbl. Zimmer, Sonnenseite, 
sofort. Feurigstr. 14, 3 Tr. 
Gr. möbl. Schreibtzim., Bad sof. 
zu verm. Wilh. Hauffstr. 14, I r. 
Zim. los. zu verm. [3349 
öl Ul. Saarstr. 5 Gth. l. I. 
Frdl. möbl. Z. a. Herrn b. alleinst. 
Dame z.vm.Holsteinischcstr. 83aIr. 
Frdl. möbl. Zim. m. Warinwbad, 
Heiz., 1.11. Mainauerstr 13 hp. l. 
flöfths 3>m., SB arm b. Blanken- 
JJllUll. bergstr. 5 III. Brieger. 
Gut möbl. Zimmer, 
Bad, Gas, billig zu verm., 5 Min. 
vom Wannseebahnhos. [3318 
Rubensstr. 35. Gartenh. I rechts. 
Möbl. Borderzim., freie Aussicht, 
in ruhig. Hause, evtl. Pens. z. verm. 
Lauterstr. 40, III, Meyer [3366 
Gut möbl. Balkonzim. hochp. per 
sof. Wilhelmstr. 2,1. Port. b. Zins. 
Freundl. sonn. Zimmer, 20 M. 
Bennigsenstr. 8, I links. [3367 
Eleg. möbl. Wohn- u. Schlafzim. 
auch einz. z. vm. Bennigsenst. 8,1 l. 
Gut möbl. Borderzim. zu verm. 
Neumann, Rheinstr 4-3, l.Aufg.III. 
Gemütl. Borderzim., Schreibt. 
Warinw. Hähnelstr. 16, I rechts. 
Gut möbl. Zim. Warinw.Bad, sof. 
od. 1.11. Ringstr. 37,hochp.Krause. 
Eleg. Hern- u. Schlafzim. mit 
allem Komfort, vornehmes Haus, 
zu verm. Rheinganstr. 22,1 links. 
Thorwaldsenstr. 10, lk. Aufg. I I- 
Herrsch, möbl. Wohn- u. Schlafz. 
Beckerstr. 23, vorn I bei Lange. 
Möbl. Zim. inkl. 23 M. bald od. 
1.11. bei alleinst. Frau z. verm. Bad. 
Maeiejewsky, Lauterstr. 40,1 Et. v. 
Frdl. möbl. Balkonzim. m. Bad 
Beckerstr. 24, Gth. III Fischer. 
Hübsch möblierte moderne 
4 
Vornehm möbl. Wohn- und 
Schlafzimmer elektr. Licht, Warm- 
wasserbad, 2 Min. v. Bhf. Fried. 
Witnid. Ortrudstr. 4, I, l. Prt. 1. 
Si. Zimmer K,"; 
bei Niedlich, Peschkestr. 7, Hochpart. 
Gut möbl. Zim. mit Warinw. 
sof. od. spät. Ringstr. 36,1 links. 
2 gut mbl. Wohn- u. Schlasz.prsw. 
sof. od. sp. z. verm. Ringstr. 14,1 r. 
Kl. möbl. Zim. 12 M. zu verm. 
3341] Ringstr. 22, I. 
El. mbl. Hrn.- u. Schlasz,2 Min. v. 
Rgb. pisw. z. v.Handjeryst. 14111. 
Möbl. Nd;., Schreibt., elekt. Licht, 
Wwbad, sof. Südwestkorso 67 Ir. 
Frdl. möbl. Zim. per sofort au 
soliden Herrn Fregestr. 4, III. 
Möbl. Schlafstelle für Mädchen. 
Wielandstr. 23, l. Stfl. 4 Tr. r. 
Möbl. Schlasstelle für Herrn 
Peter Vischerstr. 18, Gh. II, grdz. r. 
Schlafstelle für Mädchen 
3340] Goßlerstr. 19 Gth. b. Klee. 
Ein Mädchen findet frdl. Schläfst, 
sof. od. z. 15. z. erfr. b. Jankwitz, 
Friedrich-Wilhelm-Platz 15. 
Einzelne Frau oder Mädchen 
kann mit einwohnen bei Niemsch, 
Lauterftr. 22, Quergeb. II. 
Jhlefeldt zu Friedenau, den Papierhändler Gillenmeister u. A. m. 
um ihre Handwagen geprellt. Endlich ging er dann einem 
Kundigen in's Garn und wurde abgefaßt. — In der Verhandlung 
vor dem Schöffengericht war E. vollauf geständig, von Anfang an 
darauf ausgegangen zu sein, die Gutmütigkeit auszunutzen und auf 
diese Art einen Gelderwerb zu betreiben. Mit Rücksicht aus die 
niedrige Gesinnung die der Angeklagte bei seiner unschönen 
Handlungsweise betätigt hatte, erkannte das unter dem Vorsitz des 
Amtsgerichtsrat Bennewitz tagende Schöffengericht aus eine Ge 
samtstrafe von 4 Monaten Gefängnis. 
Vermischtes 
*o St. Gallus. Der morgige St. Gallustag, der an den 
Todestag des Stifters des Klosters von St. Gallen erinnert, wird 
als Wendepunkt in der Mitte des Oktobers besonders beachtet. Er 
soll die letzte schöne Herbstwitterung bringen. Der Landmann 
sagt: „Auf St. Gallentag, den Nachsommer erwarten mag;" denn 
oft geht dem Eintritt des Winters noch eine schöne Periode voran, 
der aber nicht zutrauen ist, denn: „St. Gallus, schafft häm alles", 
oder „Auf St. Gallustag muß jeder Apfel in den Sack." „Auf 
St. Gallus wuß das Kraut herein, sonst schneien Simon und Jud 
(28.) hinein usw." Weil er in die Zeit fällt, da der Winter mit 
dem Sommer ringt, so hat gerade diese Zeit unheimliche Stürme, 
die fiir eine zauberische galt, Veranlassung zu manchem Aberglauben 
gegeben. Im Oldenburgischen und Ostfrießländischen hat man die 
Meinung, daß an diesem Tage nicht gesäet werden darf und daß 
Kinder um diese Zeit geboren, drei Tage vorher oder nachher, 
Alste oder Nachtwandler werden. Für uns ist er nur der Tag des 
scheidenden Sommers, da Mitte Oktober gern Veränderung der 
Luft eintritt. 
Verantwortlicher Schriftleiter: Hermann MarttniuS Friedenau. 
ß leere Zimmer | 1 E 
interstr. 2 Gartenhaus 2 Tr. 
vtube u. Küche an einz. Person. 
^ IboOnunoen, lüden ufro. J y 
zjMtr-r°L-,f:."W?L 
ffer, Nachtbeleucht., Gartenh. 
sofort oder später. Friedenau, 
ißmannstr. 4, Neübau. Ausk. 
elbst. Telf. Psalzb. 2066. 
IlniM tlifcci Z 
Möbelausbewahrg., Reisegepäck in Ri 
ca. 3 Std. n. all. Bahnhöf. Knpanla da 
&, Co., Niedstr. 5. T. Pf.2077,2363. Ql. 
itaremile u. MtM 
vermieten Maybachplatz 16. 
Leeres Norderzimmer, Bad, *1 
Telephon. Bennigsenstr. 3 pt. l. M 
ttutögarage, frostfrei, sofort 
r später Niedstr. 27. i [3378 
Leeres Zim., ältere, auch junge J 
Dame. Laube, Fregestr. 77 Gt. II. 
Kleines leeres Zim. im Soul. 
mit Heizung, 15 M.. beim Portier 
3332] Niedstr. 26. 
5 I 
Zimmer, reich!. Zubehör, 1 
elektr. Licht, herrschaftlich, » 
sofort oder später preiswert I 
zu vermieten 8 
Rembrandtstr. 3-4 8 
nahe Wannseebahnhof. D 
l IM öliibe Ä t f ts T.yi 
Kaiserallee 132. 
M». 3 tärwÄ 
elektr. u. Gas z. 1. 4. 14. [3385 
Große 4 Zimmer-Wohnung H 
Warmwass., 2 Balk. nach vorn ge- 
legen, preiswert. Bornstr. 25. <3 
Irnstänöehakbev 
undl. Wohnung, 2 schöne, gr. 
nrner, Kammer, Bad, gr. Balk. 
rderh., 3 Min. v. Wannseebhf. 
ledenau, sofort oder später zu 
mieten. Näheres b. Verwalter, 
Rembrandtstr. 22. Port. 2. 
UmWUlbnzz.-»»». N 
mit Erker, Bad, Balkon in nächster No 
Nähe der Wannseebahn sofort zu Fr 
vermieten Cranachstr. 57 II r. ver 
Schöne 2 Zim.-Wohg., Sonnen]., 
sofort. Feurigstr. 14, II b. Wirt. 
hfiltfl 4 Zimmerwohng., 3 gr. 
Wil. Vrdz., gr. Mädchz. Logg., 
L.. Pr. 1150 z. 1. 1. od. 1.12. 
bed. Mietsn. Rheinstr. 34. II v. l. 
Schöne gr. 4 Zimmerw., alles neu V» 
gemacht, sof., auch sp.Feurigstr. 14. el. 
FrEgostr. HO 7 Ain.s44tohn. m. a. ***' 
Kornf. Näheres l. pt. b. Wirt, Oi 
igertiEQtt ist 
Bahnhof, Contorhaus, Stallung, 
elier.Lagersch. geeignet f.Möbel- 
ch., Kohlen rc. z. vetk. o. z. vm. 
i unter B. K. 821 Exp. d. Bl. 
2u.3ZilN.-Wohn. L 
in dem bekannten vornehmen ge 
Gartenhause Fregestraße 81, Ecke Os 
Hauptstraße 83, zu vermieten, r 
Warmwasserheizung, -Versorgung g 
Vaeuum, elektrisch Licht, Nacht- v \ e 
Jimmiiv Balkon, Erker, elektr. 
OlUUÜCl Licht. 2 Toiletten, 
l Nebengel. Ringstr. 66. 
veieuHMng tk. i/öo u 
Zimmav mit Zubeh., 3. Stock- 
Ollllllltl werk, Preis 1300 M. 
25] : Ringstr. 47. 
3. 5 u. 6 Zim. i 
Warmwasserh., elekt. Licht u. aller Re 
Komf. Fregestr. 55. Ecke Saarstr. fo| 
izende Billa zum 1. 4. 14. , cu. 
ort vermietbar. Ringstr. 12. 
Mitritt. 18 SÄ 3 
8C0 M. sofort zu vermieten. seh 
Zim., Loggia, reicht. Nebengel. 
2. u. 3. Etage 
r preisw., SonneNs., p. sofort 
ibensstr. 61-52. Ausk. das. od. 
rw alter, Nr. Iyf-1-Et. r. ™ ch 
5 Zimmer, Zentralhzg., Warm- Rt 
Wasserversorgung, aller Komfort. Re 
Goßlerstr. 6. Tel. A. Pflzbg. 2345. n 
Gutsmuthsstr. 8 u. 21 mod. 4 U. > 
2 Zim.-Whg., Warmw.,elekt. Licht, I 
Müllschlucker re., sofort od. später. I 
6, 5,4 m. 21 
60 qm Kaum I 
im Souterrain, Gas, Heizung, > 
Klosett, und Waschgel. tageshell, 1 
für Lager- oder leicht. Handwerks- ^ 
Zimmer mit Warmwasser sof. 5 
oder später preiswert. I 
Rubensstr. 38-39, 1 
nahe WannseebahNhöf.W 
zwecke paffend, per sof. oder spät. ^ 
zu verm. Hähnelstr. 19. [3344 C 
rinrftr k n, 73im., Zentral, 
ilulfii* ö, Heizung, Warmw.. 
str. hochherrschaftlich per sofort 
vermieten. Näheres Portier. 
1 C Zimmerw., Balkon, Bad Z 
4 U am Wilmersdorfer Platz ^ 
glirn 1. 9lpri[ zu vermieten. 0^ 
Handjerystr. 79, I. C 
narftr 17 7 3im -' Wwhzg., 
UUl|U. 11 Versorg., hoch- 
rrschaftl.. per sofort zu verm. 
3 Zimmer, Erker, Balkon, Ofen- 7[ 
Heizung, reichlich Zubehör, 750 M. 
sofort Handjerystr. 15, I r. [8322 L 
Qltftlini* Nord- und Südlicht 's 
Alkiier, sofort [2917 w 
Holsteinischestr. 36. 
stlirftp 18 (i Zimmer, 2. Et.. 
ItUlflt* 10 Heizung, Warm- 
rsser, mit reicht. Zub., Sonnen 
te, 1900 M., per sof. od. später, 
äheres beim Portier oder bei 
Klemme, Schmargendorferstr. 32. 
Holsteinische Str. 23 cz 
2 Zim., Küche. Bad. vorn III, 480. 
SponyolMv. 11 
rt. 5 Zim., Diele, 2 Volk., Bad, 
orgärtchen und Zubehör, zum 
4. 14 zu verm. [3266 
1. Etage 5 Zim., Diele. Bäd, 
alk. u. Zubeh., z. 1. 4. 14 oder 
aher. Näheres daselbst I. 
Schöne 4 Zimmer-Wohnung, all. pa 
Komf. sof. zu verm. versetzungsh. B 
Albers,Wilmersd.,Homburgerst. 1. 1. 
2 Zim.-Wohn. vorn part. sof. 
zu verm. Kaiserallee 125. [8342 D 
Kaiserallee Vi, 6 v. 7 Zim. sof. "■ 
Heiz. u. Vers. u. Oesen. " Ö 
-tz Zimm., Bad, Bälk-, Zubeh., 
ponholzstr. 2, Hl, zum 1. 4. 14 
tl. früher für 1100 M- zu verin. 
Zimmer, Diele, Heizung sofort f 
3 Kaiserallee 112, 11. 1350. °° 
Ww 4 ZiMMMSWWg x 
2. Et., 3 Zimmer nach vorn, groß. ^ 
Valkonloggia, Küche, Atädchenk., 
Naä iinn Zubehör, renoviert 
Rotzer,Heller LüMeürr 
gm, mit beauemer Einfahrt, 
eiswert zu vermieten. Näheres 
527] Stierste. 2. 
Kirchstr. 18 'an der Rheinstraße S 
(Kaisereiche) nahe Straßenbahn u. -k 
Wannseebahn sof. zu verm. Näh. ® 
tierstr. 21, I, 6 Zimmerwohn., 
larmwasserversorg., elektr. Licht, 
as, Balkon, gr. Diele, sofort. 
daselbst 1 Tr. links. Ä 
ialeratelier, Nordlicht. Stier- 
c. 21, 4X5, große Diele, sofort. 
48 7 Z"">. Warmw.- 
HIUlJlU. feö Heiz. ii. Versorg., 33 
elektr., hochherrsch., z. 1. 4. 14. H 
lielandstr. 2-3, 6 Zim., 1. Ctg., 
eizung, Warmw. rc. z. 1. 4. 14.
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.