Path:
Periodical volume Nr. 222, 21.09.1913 2. Beilage zu Nr. 222

Full text: Friedenauer Lokal-Anzeiger Issue 20.1913

Auszug aus dem ProtokoÄbuche 
der Gemeinde-Vertretung. 
VeNniitclt Berlin-Friedenau, den 2. Oktober 1913. 
über die auf der nachstehenden Tagesordnung 
^-genstLnde war für heute eine Sitzung anberaumt worden, 
z> d i fu- 'jiiitjiiieber der Gemeinde-Vertretung, unter Angabe der zur 
> e. fi'ti inenden Gegenstände, sowie mit dem Hinweise darauf, daß 
d.t i,»> iu»w> enden sich den gefaßten Befchlüsien zu unterwerfen haben, 
ruigelao. worden find. 
v>..> .'»öden hatten sich die nachstehend genannten Personen: 
Gemeinde.Vorsteher Walger, Schöffe Draeger, Wossidlo, v. Wrochem 
Gemeinoe-BerordneterDreger, Eggert, Franzelius, Haustein, Dr. Heinecker, 
Hein. Knnoio, rehmcnt, Dr. Lohmann, Ott, Richter, Sachs, Schönknechl, 
Eckilltz, l r. Tünzlcr, Dr. Thurmann, Wcrmkc, außerdem Gemeinde- 
hauuii -.’i.t.Miiu, Assessor Grundmann, und als Protokollführer Bureau- 
direinr - roan. Entschuldigt: Schöffe Bache, Sadöe, Lichtheim, Gem.» 
Be.: q»ite. Siöcker. 
2,n -i-en.einde-Bertretung ist, da mehr als die Halste ihrer Mitglieder 
anutj.no i|i, beschlußfähig. 
•t.i r-r Tagesordnung stehen folgende Gegenstände: 
1. Miiieilungen. 
2. ' er ellnng elektrischer Beleuchtung im Gesangsaal des Lyzeums und 
B.ulnignng der Mittel. 
3. OiiimtumuTi eines Schuldienerzimmcrs im Gymnasium. 
G.neyniignug der Satzungen für die Landkrankentasse. 
ü. onpendnug des Fürsvrgcarztcs zu einer Informationsreise. 
<>. Tei.n»,', der kl III Kg. im lateinische» Unterricht. 
7. Giri.ylnng einer neuen Lchrerstelle zum 1. Oktober 1913. 
3. Warst eines Armenpflegcrs. 
b. Ä<eni»igu»g der Kosten für die Grundsteinlegung des Rathauses. 
1<>. Eilyueiwg zweier Beamten zum Besuche der Internationalen Bau- 
s>ny i LjieUllng in Leipzig. 
1!. und 12. in geheimer Sitzung. 
1. Mitteilungen. 
n) Die freiwillige Feuerwehr läd zur Feier ihres Stiftungsfestes 
am I I. dieses Monats ein. 
b) Die Vertretung nimmt Kenntnis von einem Lichtdruck der Adresse 
des Verbandes der größeren Preußischen Landgemeinden an 
Se. Majestät anläßlich des Rcgierungsjubiläums. 
<) du Besichtigung des Elektrizitätswerkes durch die Vertretung 
ist iür den 22. dieses Monats in Aussicht genommen, 
st) Der ivlltgialische Gemeindcvorstand Hai auSGründen derGeschäfts- 
veie iifachung deschloffen, daß Kassenanweisungen über Beträge 
bi) zn 1060 M. nur die Unterschrift eines Vorstandsmitgliedes zu 
trage» brauchen. 
>•) x“li r die Tagesordnung der heutigen Sitzung werben auf Antrag- 
des Vorsitzenden noch folgende beide Punkte gesetzt: 
1 Abschluß eines Vertrages'mit den Charlottenburger Wasserwerken 
wegen Wastirlieserung für das Gütergotzer Friedhofsgclände, 
I . Einrichtung von Blitzableitern auf den Baulichkeiten des Güter- 
gotzer stiirdhofs. 
stu P'.vivkollvollzichcrn werden die Gcmeindcverordncten Dr.Heineckcr 
und .feVijc bestimmt. 
Beschlüsse. 
2. Die Gemeindevertretung beschließt die Herstellung einer elektrischen 
Leiluug , ud des elektrischen Kraftanschlusscs für den Gesangssaal des 
Liste,»-«, und bewilligt die erforderlichen Kosten in Höhe von 200 At. 
ziit Lieistaikung der Voranschlagsziffer XII Nr. 22. 
3. Die Vorlage wurde vertagt, um zunächst eine örtliche Besichtigung 
vorzuweijine». 
I. Die Satzungen für die Landkrankenkasse der Gemeinde Berlin- 
Fiiecnna» werden in der Fassung des dem Protokoll alL Anlage bei 
gst..at... Cistwurfs wie folgt genehmigt: 
Ls X—13 angenommen. 
S 11 Abs. I soll der Drucktest bestehen bleiben. 
16 hinsichtlich der Bezeichnung der Kassen desgleichen. 
17 —.-1 angenommen. 
ij 'i-J. Auf Antrag des Gcmeindevcryrdnctc.il Thnrmann wird dieser 
8 !a loigendcr Fassung wieder hergestellt: „Den freiwillig Bcigelrctencn 
4rew.aha.dre prasse .nur das Krankengeld". . Einen Antrag'deS Gemcinde- 
veroioueteu Dr. Täuzler, den Schlußsatz im § 21 wieder herzustellen und 
den h uesiyrifllichcn Zusatz zu streichen, wurde abgelehnt, 
sss 22—35 angenommen. 
L - st werden die Worte „bis zum Betrage von 15 M." gestrichen. 
Ls 27—46 angenommen. 
s 47 wird die Bestimmung „die Kasse bestimmt danach, an welche 
Aerzte sich die Kranken zu wenden haben" gestrichen. Desgleichen im 
ii Absatz das Wort „Vertrauensarzt", statt dessen „der detr. Arzt" 
gesetzt n»id. 
L -lr> wird angenommen mit dem Zusatz auf Antrag Dr. Thurmann: 
„u»i> denjenigen klinischen Anstalten, in denen die Äertragsärzte ihre 
Kranken zu behandeln pflegen", 
ss 4n—54 angenommen. 
L 55 Die Höhe der Beiträge werden dem Vorschlage des Vorstandes 
entspi cheud auf 3'/, °/o dcS GrundlohneS festgesetzt. 
Anträge des Gemcindevcrordneten Richter ihn auf 4'/,°/» und des 
Schöffen von Wrochcm auf 2 3 ; 4 u / 0 festzusetzen, wurden abgelehnt. 
Für freiwillig Versicherte beträgt der Beitrag 2 /,. 
Im übrigen wird der s angenommen. 
Ls 56—65 angenommen. 
s 66 angenommen, mit der Aenderung auf Antrag des Schöffen 
von Wioibem, daß auch jedem Arbeitgeber eine Satzung zu verabfolgen ist. 
s,.-; 67—82 angenommen. 
L 63 angenommen unter Streichung des Satzes „der Vorsitzende 
cryäli außerdem eine Entschädigung von 15 M. usw." 
Ls 81-94 angenommen. 
L 95 angenonimcn, mit der Bcstimmnng wenn nicht der 
3. 2 di der Vertreter widerspricht. 
Ls 96—114 angenommen. 
Aus den Antrag des Vorsitzende» wird die Dringlichkeit für die 
sofortige zweite Lesung anerkannt und die Satzung in dieser den Be- 
schiüffen der ersten Lesung gemäß angenommen. 
Der Gcnieindevorstand wird ermächtigt, die etwa von der AufsichtS- 
behöioc noch verlangten Aenderungen, soweit sie nicht von wesentlicher 
B.d.istung sind, selbständig vorzunehmen. 
5.. Die Gemeindevertretung beschließt, die Kosten für die Jnsormations- 
reise s»rch den Fürsorgearzt der Lungentuberkulosenstelle in Höhe von 
etwa 250 M. zu bewilligen aus dem Dispositionsfonds. 
6. Die Gemeindevertretung genehmigt die Teilung der Klasse UIIIKg 
im lateinischen Unterricht und erklärt sich mit der Zahlung der Koste» 
für sie entstehenden 8 Ucbcrstunden aus der Noranschlagsziffer XII d 
Nr. . einverstanden. 
7. Die Gemeindevertretung genehmigt die Errichtung einer neuen 
Leh erstelle an der 1. Gemeindcschule zu Michaelis dieses Jahres und 
bewilligt die erforderlichen Mittel für die Lehrkraft. 
8.. Als Armenpfleger wird der Kaufmann Palka gewählt. 
9. Die Kosten der Grundsteinlegung für den RathauSneubau werde» 
auf Antrag des Rathausbauausschusscs in Höhe von 800 M. auS der 
außerordentlichen Verwaltung (Voranschlag XV, 7) bewilligt. 
10. Die Ausführung der Reise deL Baupolizeisekretars Wilhelm 
und oes Bauwarts Linke zum Besuch der internationalen Baufachaus- 
stellnng in Leipzig aus 3 Tage mit Einschluß der Reisetage wird genehmigt. 
Die irsorderlichen Kosten werden auS Voranschlag 1, Nr. 13a unter 
Uere schreitung dieser Position bewilligt. 
Nachtrag I.: Die Herstellung der Blitzablciteranlage für die Baulich, 
leiten des Gütergotzer Friedhofs wird genehmigt 'und die Mittel in 
Höhe von 345 auS der außerordentlichen Verwaltung XV, 7 bewilligt. 
Nachtrag II.: Die Vertretung genehmigt den Abschluß eines Äer- 
lrares mit den Charlottenburger Wasserwerken über die Wasserversorgung 
dis Gütergotzer Friedhofs nach Maßgabe des dem Protokoll als Anlage 
beigefügten Entwurfs. 
scyluß der öffentlichen Sitzung II Uhr. 
Geschlossen: 
gez. Walger, gez. Dr. Heinecker, gez. Heise. 
«»»Wem LN->>'Ä 
Viele Anerk. Sprechst. tägl. nachm. 
Frau Z erholz, Stierstr. 19, Gth.p». 
MzeiwItliiM 
vervielfältigt billigst. Manthei, 
Cranachstr. 57, Fernspr. Etz. (743) 
Bekanntmachung. 
Die nach dem Einkommensteuergesetz in der Faffung der Bekannt 
machung vom 19. Juni I960 alljährlich vorzunehmende Ausnahme 
des Personenstandes findet für das Steuerjahr 1914 
am 15. Oktober dieses Jahres 
statt. 
Zu diesem Zweck erfolgt eine genaue Feststellung der an dem 
genannten Tage in Friedenau anwesenden Personen, eine Arbeit, 
für welche die Mitwirkung der Hanshaltungsoorstände in Anspruch 
genommen werden muß. Es werden den hiesigen Hausbesitzern in 
den nächsten Tagen Hauslisten für die Ausnahme zur Ausfüllung 
zugehen. 
Jeder Besitzer eines bewohnten Hauses oder der Hausverwalter 
pp. ist verpflichtet, die auf dem Hansgrundstück wohnenden Personen 
mit Namen, Berufs- oder Erwcrbsart anzugeben. Die Haushaltungs 
vorstände haben den Hausbesitzern oder deren Vertretern die erforder 
liche Auskunft über die zu ihrem Hausstand gehörigen Personen 
einschließlich der Unter- und Schlasstcllenmieter zu erteilen. 
Wes die von ihm geforderte Auskunft verweigert, oder ohne 
genügenden Entschuldigungsgrund in der gestellten Frist garnicht 
oder unvollständig oder unrichtig erteilt, verfällt nach § 74 Absatz 1 
des Einkommensteuergesetzes in eine Geldstrafe bis zu 30t) M. 
Wir ersuchen die Hausbesitzer usw. ergebenst, von den über 
sandten Formularen jedem Haushaltungsvorstand ein Exemplar zur 
Ausfüllung zu übergeben, demnächst die genau und richtig ausge 
füllten Formulare wieder einzusammeln und vom 17. Oktober dieses 
Jahres ab zur Abholung bereit zu halten. 
Reicht die Anzahl der Formulare für den Bedarf nicht aus, so 
können weitere Exemplare in unserem Steuerbüro, Feurigstraße 8, 
3 Treppen, Zimmer 60, in Empfang genommen werden. 
Berlin-Friedenau, den 7. Oktober 1913. 
Ter Gcmeindevorstand. 
Rheinstraße g. möbl. Zmt.,srdl., 
saub., 1. Nov. zu verm. Offerten 
H. K. 30 Exp. d. Bl. [3313 
Elegant möbliertes Zimmer 
sofort zu vermieten [3235 
Benningseustr. 8, I, kks. 
Möbl. großes Vorder;., Bad, 
Tel., sofort Hilgert, Ringstr. 36 I. 
f Zim. ff Damc ob. Herrn 
1. z. verm. Wilhelmshöher 
Str. 21 Seitcneing. II b. Hcllbig. 
ßleoont MI. Mmr 
mit allem Komfort sofort zu verm. 
3236s Fregestr. 80, III l. 
Gut möbliertes Zimmer, auch 
ür kurze Zeit Moselstr. 7,-11 lks. 
Vornehme Einzelzimmer für 
dauernd oder kurze Zeit Fregestr. 5 
Ecke Hedivigstr., Villa. 
Schön möbl. zwcifcnstr. Zimm. 
Preis m Kaffee u. Bedien. 80 M. 
Fregestr. 75,p.r., dicht a.Wannseebh. 
Gut möbl. Vorder;., ungen., 
Bad, Warmiv., Küchenben., sofort 
zu verm. Meld. 5—8 [31-43 
Borustr. 8. I l. Pracht. 
I wtneumtaxtrA.’Vi-mm 
FfiEdinauEP Spar- ii. Bsrlehnste 
e. Q. m. b. H. 
RholnStP. 59 Kassenständen 9-1, 3-5 Uhr. Tel Psib. 2365. 
3pa..x3s:asise ^ 0 | 0 
Relchsbank-Giro-Konto. [Diskontierung von Wechseln. 
Kontokorrent-, Depositen- u, Scheck-Verkehr, 
* Der Vor»tand. 
Emst H@waBd’s Fuhrgeschäft 
Friedenau, Laulerstrasse 34 :: :: Amt Pfalzburg 2245 
empfiehlt in vorkommenden Fällen [7111 
seme Brautwagen 
vom einfachsten bis zum elegantesten. 
ßftotto S Pünktlich, sauber, gute Bespannung 
■■ ■ und solide Preise. 
««»»»»» «»»« 
* Kosiümstoffe * 
% Knaben-Anzug- « 
o u. Uistorstsffa % 
» Wetterlodsn » 
* sow.alleArtPiiStoffcempslehlt J 
O zu bekanntpu billigen Preisen « 
s Tuchrsstsr-Hepfdliifui $ 
- :: Rbeinstrasse 34. % 
G. KhSefeldt 
Tischlermeister, 
Handjerystr. 41. 
TeI.Pflzbg.7080. 
Bau- u. Möbel Tischlerei 
Innen Architektur. 
: Aufpolieren von Möbeln : 
und Reparatur - Werkstatt. 
Elektrischer Betrieb. 
Anfertly. vor. Massenartikeln 
hDoönungsanzelgm 
Mm :: 
* Matches 
Friedenau, Hanptstr. 74 II 
empfiehlt sich zur Maßanfertiguiig 
vom einfachen bis zum elegantesten 
Genre bei mäßigen Preisen. 
Spez.: GcsellschaftLtoiletten. 
Telefon-Nebenanschluß Pfbg.2208. 
[6499 
j in allen Größen vom besten j 
Holz vorrätig in der 
Böttcherei vor- 
Biüieliii Bachmnnn 
1 BWcftenaitr., Kftehsstr. §.! 
Astrachsn, 
Krimmer, 
EisbärsloffS) 
Eiderdaunon 
güttltetljBl. Rh«r. 31.| 
«.8!« NSK-ft 
Friedenau, Rheiugaustr. 25 
Telefon Amt Uhlaud 4229. 
Me Reparaturen in obenge 
nannten Fächern werben schnell- 
und sauber zu sottüen Preisen 
ausgeführt. 
Reparaiur- 
Schneideret 
für Damen und Herren, Bügeln 
und Modernisieren, Kunststopfen. 
Bachcslr. 8 a. d. Kaiserall ce. 
linw sucht freundlich möbl. 
ffhrsf ungen. Zimmer nahe 
Wannscebahu. 
Offerten mit Preis „S. 89" an 
die Exp. d. Bl. [8559 
Sollte Uli ÄSÄ 
möbl. Zimmer. Offerten in. Pr. 
unt. „B. Z. 37" Erp. d. Bl. erb. 
m 1. Mil 14 
wird eine Wohnung von 5—G 
Zimmern gesucht. Offerten mit 
Zeichnung und Preisangabe an 
Portier, Hotel Friedrichshof. 
^ Cermletunoeu J 
Damen-Pension 
3158] Rheinstr. 50 I. 
Pension von Schmidt, Kaiser- 
Allee 137 I. Zim. mit und ohne 
Pension. Mittag 2 Uhr. 
NsnilNN Ringstr. 12 Zimmer 
Pkllslvll frei auch, für Tage. 
Elcg. möbl. Zimmer frei. 
Südwestkorso 15, I. 
Möbliertes Zimmer zu verm. 
Maybachplatz 16 pt. (Durchfahrt). 
MdI. ein«, Ä 
oder dauernd bei alleinstch. Tanic 
3315] Peschkestr. 9. I. 
Möbl. Balkz., 1 Ätin. Wannsb., 
sof. zn verm. Wielandstr. 27, I r. 
Ringbahnnähe gr. schön nibl. sonn. 
Borderz., Schreibt., BüÄersch., sof. 
zn verm. Taunusstr. 3. Krokowski. 
Eleg. Vorderzimmer m. auch ohne 
Pension z. v. Unger, Ringstr. 50 II. 
Möhl. Zimm. sofort Friedrich 
Wilhelmpl. 6, Stfl. II. Ww. Voigt. 
Möbl. gr. Schlaszim. f. 2 Herrn 
Ringstr. 25 v. III. Krause. 
Eleg. möbl. Herren-u. Schlaszim., 
2 Min. v. Ringb. preisw. zu verm. 
3210] Handjerystr. 14 II I. 
Eleg. möbl. Zimmer Heiz. Warm- 
wasser 35 M. Peschkestr. 4. I, lks. 
Möbl. Zimmer Riaybachpl. io 
I, Ringbahn, Birkenwäldchen. 
Möbl. Wohn- u.Schlaszim., Bad, 
Balk., a. einz. Rönnebergst. 13 hp. l. 
Möbl. Zimmer sofort zu ver 
mieten Holstcinischestr. 18 hpt. l. 
Gr. Balkonzim., allem Komf, 
an 2 Damen mit Pension zn verm. 
3311] Keidel, Wilhelmstr. 8. 
Möbl. Zim., sauber, ni. Schreibt., 
Ringstr. 25 pt. r. Psbg. 7922. 
Gut möbl. Zimmer, mit Schreibt, 
zu verm. Ringstr. 28, I l. [2546 
Mbl.Z.,Wiv..Bad,Gas. Nachtbel. 
Pasemann, Schwalbacherst.6G.jIII. 
Dame mit cig. Bett findet in 
bcss. Hause bei jung. Ehepaar mit 
Familienanschluß reizend geleg. 
Jimmne mit Balkon, Bad, evil. 
OlUlUlCl Pension. [8435 
Naumann, Barziner Str. 11 IV. 
Gut möbl. Zim. sof. zu verm. 
35 M. Wilh.-Hnuffstr. 19 v III l. 
Möbl. Zimmer, Bad elektr. Licht 
Frau C. Schröter, Varzinerstr. 18. 
Schild hängt nicht aus! [3256 
Frdl. möbl. sonn. Zimmer, Bad, 
Gas, 18 M. Bennigsenstr.3, Vrdh. 
hptr. gradez». nahe Ringbahn. 
1—2 gut möbl. Z., Allcinmicter, 
sreiFried.-Wilh.-Pl. 4,1. Schmudcr 
Allein«., möbl. Zim., Warmbad 
(kindl.L.)Sck»vnrz, Stierstr. 14 v. II 
möbl. Balkz. Bad. prsw. 
ÜIvl. Beckcrst. 24. G. III, Fischer. 
Wohn- u. Lchlafzim., auch geteilt, 
Warmwasserbad, Zcntralhciz., zu 
verm. Eteinkops, Stierstr. 18. 
2 gut möbl. Wohn- u. Schlaszim. 
preisw.fof. o. sp. Ringstr. 141 r. 
Frdl. möbl. Zim. nls Alleinm. zu 
verm.?5inll. Holsteinifchestr.33alr. 
Gut möbl. Borderzim. vermietet 
Ncnmann, Rhcinstr:1,3, l.Aufg.III. 
Möbl. Balkon- u. Schlaszim 
zu verm. Sin. Theile, Jahnstr. 11. 
Frdl. möbl. Bvrderzim. 25 M. 
inkl. Fritzsche, Menzelstr. 14-16. 
Herren« u. Schlafzimmer modern 
herrschst!, ausgest. jeder Knmsort 
abzugeben Ringstr. 3, II links 
Gut möbl.Zimmer, Schreibt.,Bad, 
a.Wsbh.Schenk, Fregestr.80.GH.II. 
Balkouzim. per 1. 11. preiswert 
Ringstr. 45, II. rechts nahe Wsbh. 
Freundl. Zimmer per svs. z. ran. 
> Sanrslr. 5, Gth. I., I. 
jtzrdl. möbl. Zimmer, Svnncnseite, 
sofort. Feurigstr. 14, 3 Tr? 
Gr. möbl. Schrcibtzim., Bad sof. 
zu verm. Will). Hauffstr. 14, I r. 
3BttSa= ii. Sffllaijlmmer 
zu vermiet., auch geteilt, Zentral 
heizung, Ww.-Bad, nahedcrStadt- 
Wannsee- u. Ilulergrundbahu. 
Steinkopf, Stierstr. 18, Grth. II. 
Schön möbl. Schlafstelle s. H. z. 
15. 10. Peschkestr. 10, G., I, Gericke. 
Suche anstäud.Btädch.i. Schlafstelle 
sof. Frau Balke, Odenwaldiir. 20. 
Schlafstelle für Herren. Mache!, 
Odenivaldstr. 26, Gth. 1 Tr. 
Frdl. saub. Schlafstelle billig zu 
verm. Odenivaldstr. 8 Gth. part. 
Möbl. Herrcnsdilafstclle sofort 
Holsteinische Str. 27 Gth. III. Ohl. 
Schlafstelle zu verm. bei Akeuser 
Wilmersdvrf, Llugustastr. 57. 
Fräulein kann bill. mit cinwohm 
Handjerystr. 60-61 r. Gth. p 
Icere Dimmer 
Wohnungen, Lasten usw. 
IHM tinnftet ä'':'«“' 
Möbelausbcwahrg., Reisegepäck in 
ca.3Std. n. all. Bahnhöf. Xopanla 
L 0a.,llied«tr. 5. T. Pf.2077,2363. 
Leeres Zimmer sofort zu verm. 
2992s Seidel. Goßlerstr. 17. 
Leeres Zimmer zu vermieten. 
3288s Frick, Hedivigstr. 3a. 
1 leeres Balkonzimmer, Vorderh. 
Warmwasser, Badbeu. sof. zu vm. 
Laubacherstr. 3, III lks. 
4 Jirnrner pt. 
mit Bad, Balkon, große Zimmer, 
per sofort zir verm. Beckerstr. 6. 
Möbl. Zim. sofort Nähe Wann sceb. 
zu verm. Fregestr. 69 G. II. Bro szi o. 
Große 4 Zimmer-Wohnung 
Warmwaff., 2 Bnlk. nach vor» ge 
legen, prcisiuert. Borustr. 25. 
Laden mit Wohng. sofort zu 
verm. Tcidcshcimerstr. 1. [8270 
Schöne 2 Zim.-Wohg., Sonnens. 
sofort. Feurigstr. 14, II b. Wirt 
2 Zim., Küche, Garth. [3234 
Feurigste. r>, Nähe Ringbhf 
Feurigstr. I I, gr. 4 Zimmerw. 
renoviert, sofort beiin Wirt 1 Tr. 
Autogor-ckge 
per sofort billig zn vermieten 
Steglitz, Flensüurgerstr. 7. 
Fregestr. 80 7 Zim.-Wohn. m. 
Komf. Näheres l. pt. b. Wirt. 
2ll.3Zim.-WM. 
in dem bekannten vornehmen 
Gartenhaufe Fregestraße 81, Ecke 
Hauptstraße 83, zu vermieten. 
Warmwasserheizung, -Versorgung 
Vacuum, elektrisch Licht, Nacht 
beleuchtung re. 1798 
3,5 u. 8 ZiM. 
Warntwafferh., ekelt. Licht u. aller 
Komf. Fregestr. 55, Ecke Saarstr. 
«IM. Ii iTCp: 
8< 0 M. sofort zu vermieten. 
n Zl u> liier, Zenlrathzg., Warm 
wasserversorgung, aller Komfort. 
Goßlerstr. 6, Tel. A. Pflzbg. 2345. 
Gutömuthsstr. 8 u. 21 mod. 4 u. 
2 Zim.-Wbg., Warmw.,elekt. Licht, 
Müllschlucker rc., sofort ob. später. 
StuDe u. 
3 Z nach vorn, Warmw., elektr. L., 
1.1.14 ev. früher zu bezieh., 820M. 
Hertelstr 5,3Tr.I., o. b. Verwalter. 
Ulfnfint* Nord- und Südticht 
Milkk, sofort [2917 
Holstciuischestr. 86. 
3 Z., Bad, Balk. Mädchcnz.600 M. 
2 Zim.. Rad. Küche, vorn III, 480. 
Kaiserallee 78, 6 u. 7 Zim. sof. 
Heiz. u. Vers, u. Oefcn. 
Äne IZiinimiMlliMg 
2. Et., 3 Zimmer nach vorn, groß. 
Balkonloggia, Küche, Mädchen!., 
Vad und Zubehör, renoviert. 
Kirchstr. 18 an der Rheinstraße 
(Kaiscrciche) nahe Straßenbahn u. 
Wannscebahu sof. zu verm. Näh. 
daselbst 1 Tr. links. 
3 Zimmerwoyliunll 
renoviert, 1. Etage, große Valkon- 
Loggia, Mädcheustube, Sonnen 
seite, ruhiges Haus, sofort oder 
später zu vermieten Kirchstr. 18, 
an der Rheinstr. Näh. das. I l. 
Lauterstr. 2 Gartenhaus 
1 Stube u. Küche an einz. Person. 
9 ZiMMor ^ohn. mit Vad, 
L OlMMki.'Kammer u. Warm- 
wasscr, Nachtbcleucht., Gartenh. 
per sofort oder später. Friedenau, 
Maßmannstr. 4, Neubau. Llusk. 
daselbst. Telf. Pfalzb. 2065. 
iitmife u. MeU 
zil vermieten Maybachplag 16. 
5 
Zimmer, reicht. Zubehör, 
elektr. Licht, herrschaftlich, 
sofort oder später preiswert 
zu vermieten' 
Rembrandtstr. 3-1 
nahe Wannseebahnhof. 
v. Bahnhof, Coutorhaus, Stallung, 
Atelier, Lagersch. geeignet f.Möbet- 
gesch., Kohlen rc. z. verk. o. z. vm. 
Off. unter B. K. 821 Exp. d. Bl. 
ä iHmmnr Baiton, Erker, elektr. 
OlllllllCl Licht, 2 Toiletten, 
viel Nebengel. Ringstr. 55. 
öziMerL?S-b.L'L 
8025] Ringstr. 47. 
Reizende Villa zum 1. 4. 14. ev. 
sofort vermietbar. Ringstr. 12. 
4 Zim., Loggia, reicht. Nebengel. 
6 2. u. 3. Etage 
sehr preisw., Sonnens., p. sofort 
Rubensstr. 51-52. Ausk. das. ob. 
Verwalter, Nr. 60, 1. Et. r. 
6,5,4u.2 
Zimmer mit Warmwasser sof. 
oder später preiswert. 
Rubensstr. 38-39, 
nahe Wannseebahnhof.' 
smilr. isawsst 
elektr. hochherrschaftlich per sofort 
zu vermieten. Näheres Portier. 
S«r. 18 ‘ ( S"Ä 
wasicr, mit reicht. Zub., Sonnen 
seite, 1900 M., per sos. od. später. 
Näheres beim Portier oder bei 
H. Klennne, Schmargend orserstr. 32. 
WMAIZLUM 
Sponhol'zllr. 11 
oart. 5 Zim., Diele. 2 Balk., Vad, 
Vorgärtchcn und Zubehör, zum 
1. 4. 14 zu verm. [3265 
1. Etage 5 Zim., Diele, Vad, 
Balk. u. "Zubeh, z. 1. 4. 14 oder 
früher. Näheres daselbst I. 
Stierstr. 21, I, 6 Zimmerwohn., 
Warmwasserversorg., elektr. Licht, 
Gas, Balkon, gr. Diele, spfort. 
Maleratelier, Ätordlichi. Stier 
str. 21, 4X5, große Diele, sofort. 
1-zHWeW«^ 
zu vermieten Taunusstraße 30.
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.