Path:

Full text: Friedenauer Lokal-Anzeiger Issue 20.1913

Grosses Preiskegeln im Keglerheim Bahnschlösschen 
am Wannseebahnhof Friedenau. 
20 Preise: 
1. Preis Mk. 1000 in bar 
2. Preis Mk. 800 in bar 
3. Preis Mk. 600 in bar 
[503J 
USW. 
Kegeltage: 
Donnerstag 
Sonnabend 
Sonntag 
3 Uhr ab. 
von 
Jö ct an nt im actyun g. 
Inf ®tnnb d'S § 189 d kiff.r 8 de: Gewerbeordiruna fetze ich hier 
durch für de« OrtSpylirefezirk Berlin Art d(» an die B stimmungen 
d s § 189c der @en»n r ibnunft über die den Gehilfen Lehrlingen und 
Arbeitern in offenen Bnkaufsstcllen und den dazu gehörigen Schreib, 
ftuden (Kontoren^ nnb Lage räumen zu »eaStzrentze GEtnd'ftrntzezrtl 
A»->itta«Si»nse fürfolaend-Tigeoe» JihnS ISIS außer»nw-ndnng: 
1. Bet 8(0 Blu,e»handlnnge» für den 22. März, 20., 31. und 
32. Nuv wber, S3, 80 und 3 Dezember 19 8. 
9. Bei 8(0 LpIklwareul>«n8lnvA«n für den 4. bis 6., 8 bis 
13., 18. blS 20., S2 ifd 281 Dezember i9l3 » 
8. Bei 8(0 v»chhan8!Angro für den 11. bis 18, IS. bis 20., 
33. und 38 D-z-mber 1913 
AnSnahmeiage »it Nrnnnhrlatzenfchintz 
Unter Bezugnahme auf die landerpoltzelliche Anordnung des Herrn 
Regierungspräsidenten zu Potsdam vom 16 Januar 1909 über den 
Achtnhriadenschluh in Berlln.Friedenau w'rd hiermit für den hiesigen 
OrlSpo'izeidrzilk für daS Jrhr ISIS folgendes bestimmt: 
Außer an den Sinnadend'n, an denen der N unahrladenschluß nach 
der oberg mannten larideSpolizcilich n Anordnung bereits zig lassen ist, 
dürfen Offene verk»uf»ftrll«0 noch .an fileendm raren des laufenden 
Jahres für den geschäftlichen Berk.hr bis nerrhn Uhr abend» ge- 
öffnet fein: 
Am 15. bis 19. 32. und 28 D zemle-. 
Berlin-Iriedenan, den iS Jwuar 19 3. 
Der Smtsvorsteher. 
Auszug aus vem Protoloübuche 
der Gemelnt^-Berttelung 
verhandelt Berlin-Friedenou, den 23. Januar 1913. 
Znr Beschlußfassung über die auf der nachstehenden Tagesordnung 
bezeichneten Gegenstände war auf heute eine Sitzung anberaumt, z'u 
«elcher dir Mitglieder der Gemeinde-Vertretung, unter Angabe der zur 
Beratung kommenden Gegenstände, sowie mit dem Hinweise darauf, daß 
die Nichtanwcscnden sich den gefaßten Beschlüssen zu unterwerfen haben, 
eingeladen worden find. 
Eingcfunden hatten sich die nachstehend genannten Personen: 
Gemeinde-Vorsteher Walger, Schöffe Bache, Draeger, Lichtheim, (er 
schien bei Punkt 3) Wossidlo, Sadse, o. Wrochem. Gemeinde-Verordneter 
Perger, Eggert, Finke, FranzelinS, Haustein, Dr. Hcinecker (erschien 
hei Punkt 3), Heise, Huhn, Kalkbrenncr, Kunow, Lchment, Dr. Lohmann, 
Matthies, Ott, Richter, SachS, Stöcker, Dr. Tänzler, Dr. Thurmann, 
außerdem Gcmeindebaurat Altmann und als Protokollführer Bureau- 
Direktor Sudau. Entschuldigt: Geist.-Ver. Dreger, Schönkneckt, Schultz. 
Die Gemeinde-Verttesimg ist, da mehr als die Pälfte ihrer Mitglieder 
anwesend ist, beschlußfähig. 
Auf der Tagesordnung stehen folgende Gegenstände: 
1. Mitteilungen. , 
2. Bewilligung von Mitte'lt für Beschaffung von Elektnzitätözählern. 
3. Vorlage betreffend ote Errichtung einer Lctiidkränkenkasse,und Aus- 
gestaitung der d^cn ^rt^MlkMäss^ ^ -Orte- 
krankenkage. 
4.. Erlaß eines neuen Ortsstatuts betreffend die Einquartierung. 
5. Bewilligung von Pftasterloslen aus Anlaß des Einbaues von Wasser- 
hydranten im Südwestkorso. 
6. Abänderung der Stromliesernngsbediiigunaen. 
7v Unterhaltung des Asphalts der Biömarckstratze durch die Firma Jeserich. 
8. Vorlage und Genehmigung des Entwurfs für den Neubau der 
IU. Gemeindesckmle. 
Zu Protoköllvollziehcrn werden die Gcmeinde-Vcrordnctcn Stöcker 
und Tr. Tänzler bestimmt. 
>. Mitteilungen. 
») Die Bereinigung selbstständiger Schneidermeister ladet zum 
lOjährigcn Stiftungsfest am 1l. Februar dieses Jahres ein. 
d) Der Vorstand erachtet die Errichlung einer Eisbahn auf dem 
Rasenplatz an der Schwalbacherstraße nicht für zweckmäßig; dagegen 
empfiehlt er, dem Eisbahnpächter Grube wegen Benutzung feiner Eis- 
bahn an der Wiesbadenerstraße durch Kinder und Jugendliche unter Er 
mäßigung seiner Pacht aus 1000 M. dieselben Bedingungen aufzuerlegen 
wie sie mit dem Eisbahnpächter Zimmermann bestehen. 
6) Bon der in der Zeichnung vom 18. vorigen Monats näher an 
gegebenen Höherlegnng der Katholischen Kirche an der Laubacherstraße 
wird genehmigend Kenntnis genommen. 
Beschlüsse. 
2. Es werden 10 OM M. aus Voranschlag XV Ziffer 7 zur Ver 
fügung gestellt. ^ , 
3. Der Vorlage gemäß beschließt die Vertretung, von der Errichtung 
einer allgemeinen Ortskrankenkasse Abstand zu nehmen und sich mit der 
Arsge'taltung der hiesigen Ortskrenkenkcm- zur allgemeinen Ortskranken 
kaffe nach den Vorschriften der Rcihsrersicheruugsordnung einverstanden 
zu erklären . . , , _ 
Tie Vorlage betreffend die Errichtung einer Landkrankenkage zieht 
der Gemeindevurstauo zurück. .. 
Auf den Antrag des Gemeindeverordneten Kalkbrenner wird indeffqn 
die Angelegenheit wieder auf die Tagesordnung gesetzt. Er beantragt, 
von der Errichtung einer yandkrankenkasse abzusehen, zieht aber am 
Schluffe der Debatte seinen Antrag zurück. 
4. ^er dem Protokoll als Anlage beigefügte Entwurf cines neuen 
Ortsstatuts betreffend die Einquartierung wird in erster Lesung und auf 
Antrag des Vorsitzenden auch in der gleich erfolgten zweiten Lesung 
genehmigt. , _ 
6. Der § 8 der Bestimmungen zur die Lieferung von elektrifchem 
St'om vom 1. August 1911 erhalt die aus der Anlage ersichtliche neue 
Fassung unter Aenderung des Satzes von 24 auf 11 M. für den Mindest- 
verbraüch auf Antrag des Gemeindeverordneten Huhn, nachdem die An 
träge des Gemeindeverordneten Ott 
a) den tz 8 gänzlich zu streichen, 
b) den Schlußsatz in § 8 .Wohnungsänderung gilt als VertragSlofuug 
zu streichen abgelehnt worden waren. ...... . 
Beschlossen wurde ferner die. Gültigkeit des neuen § 8 rückwirkend 
auf den 1. Januar 1913 festzusetzen. 
5. Die beantragten; Mittel in Höhe von 600 M. für Pflafterkosten 
beim Verlegen von Hydranten in den Rasenstreisen des Südwestkorfo 
»erden als Verstärkung der Ziffer 7 des Voranschlages XIV bewilligt. 
7. Die Bertretung beschließt: 
,) Bon der Uebernahme der Unterhaltung der Brsmarckstraße m 
eigene Verwaltung wird abgesehen, „ . 
b) die der Firma Jeserich L Eo. für die Unkeryaltung der Straße 
jährlich zu zahlenden 488 72 M. sind in den Voranschlag für 
1913 einzustellen. 
8) Die Vertretung erklärt sich grundsätzlich mit dem vom Baurat 
erläuterten, und mit einer geschätzten Bausumme von 620 000 M. ab 
schließenden Entwurf v für den Neubau der 111. .Gemeindeschule ein 
verstanden, genehmigt auch, daß im Gebäude ein Raum vorgesehen wird, 
in dem eventuell eine Speisung bedürftiger Kinder stattfinden kann. 
Gemeindeverordneter Ott regt an. zu versuchen, die Baukosten, nmme 
tunlichst auf 15,50 Dt. für den Kubikineter unbebauten Raumes herab- 
zusetzen. ^ Anfrage des Gemeindeverordneten Finke betreffend die 
Ueberfüllunq der unteren Klaffen des RcsormreatzfhmnasinmS teilt der 
Vorsitzende den Standpunkt des Kuratoriums mit, wonach letzeres die 
Angelegenheit im Auge behalten will, da sie noch nicht genügend gc- 
geklärt ist. 
Dem Antrage des Gemeindeverordneten Finke entsprechend beschließt 
die Gemeindevertretung, die Besprechung der Angelegenheit aus die 
Tagesordnung der nächsten Sitzung zu setzen. 
Hierauf folgt eine geheime Sitzung. 
Schluß der öff-nlckchen Sitzung 11 Uhr 
B. g. u. 
gez. Walger, gez. Otto Stöcker, gez. Dr. Tänzler. 
„Restaurant Bürgerheim" 
Heute Sonnabend 
alzer Abend 
dcS beliebten Damen-DnetiS. 
Fritz Behrendt. Gastwirt. 
Pfalzburg-LichtspiBle 
Friedenau, Kaiserullee 72. ■ 
Heute Sonnabend und morgen Sonntag M 
vollständig neues Eliteprogramm mit dem herrlich 
koloriertem Drama 
Der Frühling des Lebens. 
3 Abte. 
Max Linder als Schauspieler. 
rum Totlachen 
und weitere 10 neue erstklassige Bilder. 
Anfang heute Sonnabend präz. 5 Uhr, morgen Sonntag 3 Uhr. 
Prog-amm und Garderobe frei. 
Ab Dienstag, den 28. d. Mts., nur drei Tage 
das historische Gemälde 
Königin Luis®. 
hallo! Wo treffen wir «ns? 
in Tornheim'S Cognac und Weinktanse 
Rhcinstr.18 a d.Kaiserelche. Z'L 
Frvhstückstisch. Glasweiser Ausschank. 
Restaurant zum Rembraudt 
Te'. Steg). 737. Baokerstp. 12 Tel. Steg). 737. 
lob.; A. Zieroff. Traitear 
empfi"hlt s-ins 
vornehm ausgestatteten Räume für 
Hochzeiten, Gesellschaften, Vereinssitzungen etc. 
jl Friedenau, Friedrich Wilhelmplatz, Ni Js t k r a SSe 
3 Vornehmes elegantes Konzert-Cafe :: 
3 Moaikleitong: Direktor Tegge-Schmidt, Friedenau. f 
^ Donnerstags und Freitags 2^ 
Zwangsversteigerung. 
3m Wege derZwangSvollstreckung 
soll das In Berlin-Friedenau, Kaiser. 
Allee 110 belegene, im Brundbache 
ron Friedenau, Band 15 Blatt N 918 
ur Zeit d r Eintragung des Vrr- 
steiger- ngSvermerkcs auf dm Nawen 
deS MsurermeisterS Adolf Gerfow 
zu Serlii ein?«'rnaene Grnndflück 
a» 26 Apet'ISir. 
vormittags 10 Nhr 
durch das unterzeichnete Gericht — 
m der Gerichtsstelle — Trunewald- 
straße 66/67,2. Stock, Zimmer Nr. 58 
versteigert werden. 
DaS Grundstück Ge na: lang 
Lerltn.kSilmcr-'bnf Kirtenblatt 7 
Parzellcn Nr ^besteht, aus einem 
Hofcaum von 9 ne 10 gm Größe U! b 
ist in der Grundstcuerm rtlerrolle 
unter Arlikel 451 v r eichuet Zur 
ScbL best u r ist duS Grundstück 
nicht v--anlogt. 
Der BerstetgcrnngSvermerk ist am 
13. Deicnber 1912 in das Grand- 
buch eing tragen. 
9 K. 
101 
1912. 
yerlin^Schöneberg, 
de» 4. Ja urr 19>1S. 
Königliches Amtsgericht 
Veiltn-Lchönererg. Abt 9. 
Kirchliche Rachrtchten. 
Sonntaa, den 26 Januar. 
Berlt«>Aried(ua«. 
Vorm. 10 Uhr: v. Kleine. 
Dann kcidfte und Adendmahl. 
Vocm. 11 3 / 4 Uhr: KindcrgottcS. 
dienst: P. Kleine. 
Nachm. 6 Uhr: v V:ltcr 
Dann Beichte und Abendmahl. 
Ev. Männer- u. Jünglingverciv 
Soinags Nachm. 1 Uhr Jugend, 
abtellung, Abends 8 Uhr Männer- 
abteil nr, Sonnabends Nachm. 
4 llhr Knabenabteiluna. 
Grude's Sportplätze Friedenau. 
1. Platz: LMblutzer- und MuWltznIlnitze om Stiele- 
Heuet ElettWöstwerl, 2. Platz: lieslolenctMe 
9 
intersaison-Eissport. 
Eisbahn«Abonnements von jetzt ab z« haben. 
Erwachsene 6 Mk., Schüler 4 Mk., Kinder 3 Mk. Diese 
Karlen sind für beide Bahnen giltig. 
Vorzügliche Restauration a« Platze. 
Eintritt frei. 
8chwarze Kleidung 
nach Mass 
Gehrodt-, Smoking- und Gesellschaftsanzüge 
in elegantester und vornehmster Ausführung 
von 85 f 00 an. 
Rhslnstrasss 9. 1 uChOll Rheinstrasss 9. 
Inh.: 8. Buohheimer. 
Eigene Werkstätten im Hause. 
Ev » , Jungfra-enverein, Ge. 
n i d:h i >s Kris rallee 76 a, 7-9 Uhr. 
E-iNfil. I ngftauenoerein. Frege» 
Scaße 46, 5'/,-9 llhr. Mittwoch» 
8—10 Schndd'rstmide 
Berltu-Bchönebera. 
Paul Gerhardt-Kirche. 
D>rm 10 llhr: P. Delbiück. 
Daun Beichte und A'ierbmohl. 
Miltags 12 Uhr KinbergotteS- 
dienst: P D-ltrlck 
N,chm 6 Uhr: P. Banst 
Dann Beichte und Abendmahl. 
Apostel PauluS-Kirche. 
Doim lOU}r: v Braun Probe« 
piediqt u <b Kckechisalivn 
Mittag« 12 llhr KinbergotteS- 
dienst. 
Nachm. 6 llhr: P. Rauchstein. 
Königin-Luise-Gedächtnis» 
kirche. 
Bnm 10 Uhr: P GeiSler. 
Dmn Beichte und Abendmahl. 
Nachm. 1',, Uhr KinbergotteS- 
dienst: P Brehm 
Nacht. 6 Uhr: P. Boehm 
Da-^n Beichte und Abendmahl. 
Kirche zum Heilsbronnen. 
Vorm. 10 Uhr: P. Mirbt. 
Dann Beichte und Abendmahl. 
DNttqgS. .13 Ilh;:. Kindergotles- 
dienst: P.-Mirbt. - 
Nachm 6 llhr: P. Seest.f 
Dann Beichte vvd Abendmahl. 
Nathanael-Ktrche. 
Vorm. 10 Uhr: P. «Sagver. 
Dann Beichte und Abmdmahl. 
Vorm. II'/« llhr KindergotteS- 
dienst: P. Wagner. 
Nachm 6 Uhr: P. ffrommel. 
Dann Beichte und Abendmahl. 
Evangelische Gemeinschaft. 
Bornstraße 3 part. 
Sonntag, Bonn. lOUHr u. Nachm. 
S Uhr Predigt. Bonn. 11'/, Uhr 
EonntagSschule. Nachmittag» '/,7 
llhr Jugendverein. Mtiwoch Abend» 
8'/. llhr Bibelstunde. Freitag Abend 
8'/« llhr Gebetstunde. 
Methodisten-Gemeinde. 
Berlin-Echöneberg, Hauptstr. 7*-8. 
10 Uhr u. 6 Uhr: Pred. Ramke. 
11'/. Uhr K.-G.-D. 
«otteSdteuftordnnnß 
für die in Friedenau «ohnhasteu 
zur Pfarrei Steglitz gehärigen 
Katheliken. Katholisch« Kirche t» 
Steglitz (Kielerstr. 11). 
An Senn- und Festtagen: Messen 
7 u. 11'/« llhr Bonn. Hochamt «. 
frcdigt 9'/, Uhr Bonn. Segen», 
andacht? Uhr abends. — Sn Wochen- 
tagen: Meflen ?'/, und 8 Uhr 
vormittags. Beichtgelegenhett an 
den Abenden vor Sonn- und Fest 
tagen und früh vor der Meffe. 
Restaurant znm 
.Prinzen JCanöjery* 
Inh.: L. Pogany. 
Handjerystr. 42 Ecke Kirchstr. 
Mittag von 12—4 llhr. 
Nach der Karte: 
Sonntag, den 86. Janaais 
Kraftbrühe m. Einlage . 15 Pf. 
Qpflügel-Suppe .... 15 s 
Gräne Erbsen m.Schnitiel 40 , 
Grünkohl m. 
Piager-Ranelsleiseh 40 , 
Italienischer Stlat . , 40 , 
Karpfen blan gesotten . 40 , 
Kapaun Sc. Champignon 50 „ 
Hasenbraten 50 , 
Roastbeef englisch . , 60 , 
Kompott 10 , 
"’alat 10 • 
Cafe 15 , 
Cbokoladen-Torte ... 15 , 
Käse 1» . 
Biere ausser dem Hmso in 5 Ltr.- 
Slphons od. 1 Ltr -Kai.nen. Pilsator 
Hell 40 Pf., Münchner Spaten 60 Pf., 
Kulmbacher Relobel 6 r Pf., Pilsener 
Urquell 70 Pf. pr. Ltr. 
Bockbier
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.