Path:
Periodical volume Nr. 9, 11.01.1912

Full text: Friedenauer Lokal-Anzeiger Issue 19.1912

Mitten, Niedstr. 40/41, Eigentümerin. St ©rosset, Kaufmann, 
toterer. 14/15. OSkar Fallt««, Kaufmann, Niedstr. 40/41. 
H. Nehckom, Rentier, Lauterftr II, Eigentümer. Fra« Marg. 
Bemme, verwitwete wirkt. Geheime Krieg «rat, Sauterftratze 11 a. 
Adolf Duffieg, Kaufmann. Maybachplatz 18, Eigentümer. Louise 
Heysr, verw. Oberpostrat, Lauterftr. 37. Albert Heller, R chnungSrat, 
Maybachplatz 18. ©iefecke. Ober-Bahnaffistent, Sauterstr. 87, Eigen- 
«wer. W. Küster, Rechttanwalt und Syndikus, Kaiserallee 128. 
Dr. Klantzsch, LaudeSgeoloa«, Lauterste. 87. Paul Echinner, Feurig- 
Kratze 1, Eigentümer. Ernst Hewald, Lauterste. 84, Eigentümer. 
Baron von Studnitz, Lauterste. 5/6. Dr. Badt, Arzt, Lauterste. 10. 
E. Kirnet, Apotheker, Rhetrckst. 66, Eigentümer. Rudolf Behn, 
Rentier, Lauterste. 9, Eigentümer. ©. Seffert. AmUger.-Sekretär, 
»lbeftr. 2. B. Care», Rheinstr. 8, Eigentümer. H. Keller, Bäcker- 
»eister, Rheinstr. 6/7, Eigentümer. E. RoSdorsf, Rentier, Feurig 
stratze 8. Otto Fritz, Uhrenfabrik., Lauterste. 7, Eigentümer. Frau 
Helene Bergschmidt, Rtedstr. 82, Eigentümerin. Kuno Schlüter, 
Kaufmann, Lauterste. 14/15. Alfred Schö-ner, Lauterste. 17, Eigen- 
tümer. Emll Thiele. Betrieb«sekretär a. D., Lauterste. 32, Eigen- 
tümer. Dr. Dtchmann, Pros, Lauterste. 2. K. Burchardt, Königl. 
Oekonomierat, > Kaiserallee 128. M. Eugler, Oberstleutnant a. D., 
WieSbadenerstr. 4. 
*o Für den italienisch-türkischen Kriegsschauplatz bestimmte Güter 
wetden'nach amtlicher Bekanntmachung von jetzt an auch auf den 
Strecken der Bayerischen, Badischen, Mecklenburgischen, Sächsischen 
und Würtiembergtschen EtaatSdahnen frachtfrei befördert und zwar 
unter denselben Bedingungen, wie aus den preuhisch - hessischen 
EtaatSbahnen. . 
. o *“* Lehrer: ,Z» welcher «pecietz gehöre» dem 
Salat md Spinat?» Schüler: „Zu den Schlingpflanzen'»- 
Lehrer: „Wie kommen Sie darauf!'- — Schüler: „Rm, «eil fie ver- 
schllluge» werden.» . 
'o Die schlaue Fra«. Junger Ehemam (seine Frau liebkosend): 
.Du holder Eugell^ — Frau (schmollend): .Ja, Engell Engel haben 
zwei Flügel md ich habe nicht einmal ein Pianino!" 
Wette»m»«fichte». 
Freitag: Borwiegend heiter und trocken. Nachts ziemlich 
strenger, am Tage gelinder Frost, mit ziemlich lebhaften 
südöstlichen Winden, später zunehmende Bewölkung. 
Verantwortlicher Schriftleiter: Hermann M"1inin«. Friedenau 
Bürger heraus! 
Der gemeinsame Kandidat aller Liberalen 
der Fortschrittliche« Dolkspartei und der Nationalliberalen Partei sowie des Hausabundrs ist 
Unlversltätsprof. Dr. Spiegel- Chirlottenbuq 
Keine Klimme der klasse«verhetze«derr Kozia Demokratie! Keine Klimme de« Konservative«! 
ISP* Nnr der Liberalismus kann unsern Wahlkreis 
der Sozialdemokratie entreißen! 
Bekanntmachung. 
in Ruin to !IrWu stmckkiinsts z« 
zristnn, Nn'M« 
die Arrnmercrrbeiten (Los 2) 
öffentlicher Ausschreibung verdungen werben. 
Die der Ausschreibung zu Grunde liegenden Unterlagen können 
»ochentägtich in der Zeit von 9—12 llhr vormittag und von 2— 5 Uhr 
nachmittag« in dem Reubaubüro Kaiser-Alle« 76 zu Friedenau gegen 
Erstattung der verrielfältigungügebührea im Betrage von 8,00 Mk. 
»der gegen postbesiellgeldfteie Einsendung deS Betrages durch Herrn 
Architekt «cherler, Katfer-Alle« 76 bezogen werden. AusführungS- 
zeichnungen lregrr. im Baubüro zur Einsicht au«. 
Die Eröffnung der Angebote findet im Baubüro Kaiser-Allee 76 am 
Wonlag, d. 2s. Ja»««* 1912» vorm 9/r Uhr 
patt. Zuschlagsfrist 4 Wochen. 
- Friedenau, den 9 Januar 1912. 
Der Gemetttde-Kircheursi 
©ömandt. 
Restaurant „Zorn Prinzen ^anöjery“ 
Inh.: L. Poginy 
Hud|ery*tr. 42 md Klrebttr. 21 
—— Mllt^gallub Ton 12—4 Uhr. — 
ReHohhaltlge Abendkarte. Verelnezlmner, Billardzimmer. 
Biere i Pileener Urquell, MOnoheeer Spaten, Kalmbaober 
Heichel, Pllsater. 
Liefere nach nasser dem jEUoso in I Ltr.-Knnnen and Siphons. 
88H(iold Boilers ni.ii«, BOckirel 
FHedesau, Friedrlch-Wilhelm-Platz 6 
M der «rede Fernepr. 2106. 
mein bekannte« 
Haatsbackbrol * ÜV' 
eeerraiabt le Weblgaaihaaek, ear allein harfaatalK In melier Blakerei 
Ne» aufgenommen: DU" „SshlBtsrbrot“ 'MW 
TllllZUntttNlht- 
Ä .Mem«' 
I, de» 5. Ja». WlS 
begannen [1070* 
int Sich fit Whist 
** Sebftüin w 
f«t QaadHIle * la cear und 
Contre-danee. 
Gest. Anmeldungen erbitte recht- 
zeitig in meiner Mohning. 
Prospekte gratis uns franko. 
Se-kg m»aer. Tanzlehrer 
Frtedeuau, RSnuedersftr 7. i. 
Han Slttta,. DmtM 
Friedenau, Rheinstr. 52 
nabe der Kaiser-Eiche. 
RQnatliche Zihne 2 Mk. 
dpea.: Kxunon u. Mücken, Um 
arbeitung u. BepanU. billiget. 
Plomben i,50 Hk. 
Fast voilk. schmarzL Zahnziehen. 
Htluinniiw» Mwadlius. 
m 
HebamMe 
Frm CH. Jlgner. Spouholzllr, 19a 
(Villa), nimmt Damen zur Nieder- 
kllaft auf Keafuttnltoa. 
Pianostimmen 
I Reparaturen erst« Goltde ! 
Preise. Reue u. gebe. PianoS 
UU. - Jt «teste, »ilh. Hauff- 
strotze 11, L Klaoiertechuiker | 
und stimmet. 
»sm« HH«J 
Primiirt mit ersten Preisen 
Muster ipp aOtertftfmndar, uBril«BunjsfBrri#m- 
4m Bitten» von vorzOflilchoen Wohls«- 
k schmack (siebe PraopoW). Zu babea bai^ 
Anton Zierest, Reet z. Rembrnndt. 
fite-«» SWWI«. | 
Pianino 
oder Flügel kauft barzahlend, Preis- 
angab«, Bosch, Pankow, »Srschstr.*0. 
«tplaattttenscheetv lisch, 
Kleidetfiyrank, Maschtsürtle, Gofa- 
tisch, Teppich, gebraucht, kauft 
ES. 1000 Exp. d. «>. [484 
ttuierwage». groß, blau. mit 
Gummi, gut erhalten, Verkäuflich 
Meuzeistr. 25, 1 liier. ,88S 
Makulatur 
verkauft «uchdr ackeret 
Lev Schnitz, «hrtuftr. 15. 
GteUevresvche, 
.Erfahrener Kaufmam» sucht 
stundenweise Nebenbeschäftigung al» 
Buchhalter, Konespuide,.! rc Gest. 
Off, nb u. M. S. 40 Exp, d. 0t 
"Ehepaar, mit allen HauSange- 
legenheiten vertraut, sucht Pvrtter» 
stelle mit „der ohne Berwattuna. 
Off, unter 6 10 Gxp. t>. <M. [269 
Rentenempfänger sucht 1. Febr. 
Uortierstelke. 
886] »Lgust Krüger, Kaiseralle« 78. 
JuUOkS Mädchen su<ht Beschif 
Nachmittags. Näheres Albrecht, 
MlmerSd., Durlacher Str. 8. [826 
Rheinsehloss-Liehtspiele 
üblich 
Qpössfe §cfjla^cp. 
Anfang 6 Uhr. 
Vapnehmstes Theater der westlichen Vororte. 
i 
Grand-Cafö „ßheinschloss“ 
- Täglich: 
Br. hum. Bochbierfeste 
a la jyfüncf]cn 
Jubel, Trabet, frohe Laune 
unter Leitung des beliebten Humoristen Max B£e. 
Anfang 9 Uhr« Ende 7 7 
Entree frei. 
Brau sucht AufevartuuO für Bor- 
u. Nachmittags. Zu erf. de, Stehler, 
Hähnelstk. 1. [429 
Dlktariil-Institut 
«onumenteustr.LI.AmtLätz 1718 
sendet nach allen Vororten: Wasch- 
[rauen, Nolldlitteriunen 2,so, 
Reiuemachf.aue«. AuSbeffrrtun. 
2,00, Serviererinnen, Aushilfen. 
Teppichklopfer. 1181 
Reform-Ju-itut 
SchöueSerp, Hsuptstratz« 20. 
«el. VI 2440. — Juh. ». Juul« 
Teppich^teiutgung u.A .ruug 
«taubfteteS Abziehen von Parkett- 
bödm u. Glauzwachken. Au», 
htlfrperfouai für Küche u. Hau», 
arbeit [«derart tüchtig «. ehrlich. 
I 
Agent gesucht 
i. Verk. t. Bonill.-Würfel an KoL- 
Hdlr. J. Soeeenberp * Ce., Mainz, 
IntidliDt f ÄTS 
2 St, Kch. u. vergüt. Meld. hier, 
Schmargeudorterstr. 17 hpt. b. Holst. 
Schrijtjeyerlehrling 
Soh«. achtbarer Eltern, der min- 
bestens 1 Jahr die erste Klaffe der 
Gemetndeschule besucht hat, zum 
1. Apttl gesucht. 
v»ch. und »uuftdruckeret 
Leo «Schultz 
Ariedeuau. «hrtuftr. IS. 
827] Wilhelm-Hauffstr. 15. 
s 
Tüchtige Zuarbelterin 
für beffere Schneiderei sof. gesuchi. 
Fr. Havnmann» Hrndjerystr. 88 Gtb. 
Zmtkilkm. LthlM« 
zur Schneiderei verlangt [852 
Friedenau, Hedwlgstr. 2. 
Plätterin, 
Körncrstr. 42. - s328 
Saubere, fleißige UuSdefirrtu, 
welche etwas schneidert, wöchentlich 
einen Nachmittag verlangt bei 
331s Roggatz, Fregestr. 27». 
Mädchen, bet Eltern wohnyan, 
für ganzen Tag sofort gesucht. 
Antwort an Pastor Helander, 
Thorwalosenstr. 14. s887 
Eine Anfwärtert« 
[nun«« Mädchen sucht Fr. Bierhau, 
Rhewstratze 68. 1. [445 
Em anständiges Mädchen für 
dm Haushalt zu 2 Leuten gesucht. 
252] Birwarckstr. 12 I L 
WWnsliM Ä 
300] Mix, ailhelmshöhrr Str 9. 
Junges Mädchen zur Aufwart. 
sofort gesucht (34? 
Schwalbacher Str. 7 v. II r. 
gilben BiMhi 
sucht Hasert, Ringstr. 55 III. s849 
Ae in, für Vorm gesucht Kaiser- 
<ll|IO. aller 78 v. I links. [842 
Hl NArMchL- 
Met 8miM 
Bin aus Paris zürückoe- 
kommen und «teile wieder 
Unterricht: Couversatton, — 
Grammaire — Kinder« «ud 
Erwachsenen. Mademois-lle 
Bern Friedenau,Sponholzstr.1,1. 
Miel- o. Mi-Lhile 
MonatSkursos von M. 5 an. 
Frau E. Arenstedt, Steglitz, 
Matzmannstr. 11, Ecke Mommsenstr 
WNMchDK ifip, 
- Verloren - 
lim Mmckmijs 
in Eranach- od. Beckerstraße (Schbg.) 
verloren Abzugeben gegen sehr 
hohe Belohnung bei Engelhardt, 
Bismarckftr. 5 Steglitz. ]840 
Goldner Kneifer 
m. Kette am Sonntag Abend von 
Kaisereiche b. Odenwaldstr.verl. Geg. 
Bel. abz. «effow, Odenwaldflr. 2? 111. 
Suter 
Privat-MMagEttsch 
dicht an der Wannjeebahn. Unter 
Chiffre I. «. 2 Exped. d. BI. 
■T AnSdeffrriu "MW leichte 
Schneiderei empfiehlt sich H. C 
levinS, Schöneberg, Gustav Müller 
straße 27, 4 Tr. |77 
MktiWie, fJS," 
Frau Krüger, Sponholzstr. 24 pt. 
Kostümtöcke. Spezialität, von 
5 M. an, auch Aenderungm. Mode- 
falon Gesch. Behrendts, Kaiferpl. 4. 
«ernt Frtfieren! 
Perfekte AuSbiloung tm eleganten, 
modem. Dameu-Frifiere«, Ondu 
lation. Maniküre rc. Antr. täglich. 
Hon. bill. v. Sitczak, Rinalr. i, 
Etng. am Kaiser Vrtlhelm-G > len. 
mr Alte Kleider "WW w^de» 
modem aufgearbeitet Hememanu, 
Peter Bischerfir. 13, Satth. pst. 
Sd»iibelIo.KK.KL 
eleg. u. eins. Kleider u. Blus Tadell. 
Sitz. Sol. Preis, »önnebergstr. 1, M. 
«i8lei(iii«e 
Melandstr. 11 v. III r. 
Privatmaskengarderobe 
zu verleihen Handjeiystr.k2/8Sllr. 
I Adschriften n. 1 
I icmitlflUigsn;, I 
1 auf der Schreibmaschine »-er. > 
W sauber und billig ausgeführt, m 
| M40] «ndensstr »8 Ul. W
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.