Path:

Full text: Friedenauer Lokal-Anzeiger Issue 19.1912

Rheinstr. 29 Spezial - G 
esc^äft für jdanäapbeitcri 
iflQ j Franz 'Dzteyk m 
NimNVUM flmilimiX 
j auf sämtliche fertige, angefangene und gezeichnete 
nuenrur-ußPRauT 
| j 0 Handarbeiten W bis 15. Januar. *W> W 
* S.« tU.nlnfnslfmifl, Siflltthsdltmfdttltlfirtlfltsit 
II Ir Ulli Ul HUI IIUUI 
der Gemeinde-Vertretung. 
Verhandelt Friedenau, den 4. Januar ISIS. 
Sur Rescklußiaffnng über die auf der nachstehenden Tagesordnung 
beaeickneten G äNnde war auf heute ein- Sitzung anberaumt, zu 
welcher di? Mattet« der Gemeindc-Vertretung, unter Angabe der zur 
Beraluna kommenden Gegenstände, sowie mit dem Hinweise darauf, daß 
die Mchtanw"n sich Len gefaßten Beschlüssen zu unterwerfen haben. 
"ng E^geftndm hatten sich die nachstehend LEten Personen: 
Gemeinde-Borsteher Dalg«, Schöffe Bache Draeger, Lichthelm, 
Woliidlo KadÄ E-meinde^erordneter Franzelms. Gerken. Haustein. 
ff 1 Xaa *Sm, Sehment, Sohmann, MatthieS. Ott. Richter. 
Backs EchsÄl Schu. Leo Schultz. Uhlenbrock, o. Wrochem, außerdem 
G-LNmat Attmanu, Aff-ffor Grundmann und als Protokollführer: 
d"'°Dieva35>28et»»g ist, da mehr als die Hälfte der Mitglied« 
E'^Auf der^Tag^ordnun^ st^eg solgeiide Gegenstände: 
1. Mitteilungen de4 Gemeinde.Vorstandes. i 
2. Tagesordnung. a> in pDnMer Sitzung. 
1. Erlaß einer Gebührenordnung ub^r die Benutzung der öffentlichen 
Bedürfnisanstalten. 2. Lesung.- ... 
2 Wahl eines 2. Vorsitzenden des Gewerbeger,chlS. 
b! Besprechung der Eingabe des Haus- und Srundbesitzer-Dereins be- 
4. Bewilligungbdrr^Mittr^znr^ Beschaffung von »sphaltiemngsgerät. 
schäften. _... 
Mittnlungen. 
Der Vorsitzende tritt mit: . . , 
I daß heute am Schluß der Sitzung rin Bericht der Teilnehmer 
über die im verflofienm Jahre besuchten Kongresse erstattet werden wird, 
evtl, aber '/, Stunde vor der nächsten Sitzung. 
2. eine Eingabe von 70 Burgern, die sich für die Erbauung des 
Rathauses am Marktplatz ausspricht. 
Zu Protokolloollziehern werden die Gemeindeverordneten Knaak 
und Kunow bestimmt. 
Beschlusse. 
1. Dem Erlaß ein« Gebührenordnung wird auch in 2. Lesung zu- 
gestimmt, f - ent! ' ' jf 1 
2. Zum 1. Stellvertreter des Vorsitzenden des Gewerbegerichts wird 
Gemeindebaurat Altmarin gewählt. 
S. Nach längn« Debatte wird ein Antrag des Bürgermeisters, über 
die Ei'nxabe des Haus- und Grundbesitzer-vereins zur Tagesordnung 
überzugehen,in namentlicher Abst>mmi:ng angenommen. Das AbstimmungS- 
Verhältnis ergibt die beiliegende Liste. ^ ^ 
Die Anträge der Gemeinde-Berordneten Ott und Kunow auf noch, 
malige Prüfung der Angelegenheit wurden dadurch hinfällig. 
4 Mit der Vorlage «klärt sich die Gemeinde-Bertretung einver- 
standen und bewilligt die einmaligen Kosten für Beschaffung der 
Asphaltierungsgerätschaften in Höhe von 630 M. aus der außer- 
ordentlichen Berwaltung 1911, Ziffer 18, und die Materialkosten im 
Betrage von 990 M. zu Voranschlag VII, Ziffer 4. 
v. g. u. 
Walger, Kunow, Eduard Knaak. 
Holienzollern - 
fm 
Inh.: Ernst Cerinth 
Friedenau, Handjerystr. 64 2135 
Festsäle 1 
ith 
r a4 Tel. Pflsbg. 
Friedenau. 
Woche vom 24. bis SO. Dezemb. 1911 
Geburten: Ein Sohn. 
Kaufmann Jsedor Poppert, Metall 
arbeiter Ernst Schulz, Buchhalter 
ArthurDämaison, JngenicurJohann 
Wolgien, Bahn arbeit« Ernst Kumpe. 
Gne Tochter. 
Bankbeamter Han- Zom, Friseur 
Uaulus Klein, Buchhalter Paul 
Dreßler, Oberleutnant Hans-Kurt 
Echroeter, Schlächter Otto Richter. 
Eheschließungen. 
Sekretär einer landwirtschaftlichen 
Vereinigung Guilliam van der Feen 
mit Elisabeth Müller, ohne Beruf 
beide Gavenhagen Holland. Tischler 
Arthur Goertz, mit Alma Heinrich, 
Schneiderin, beide hier. Gemeinde- 
arbeiter Otto Kurzawa mit Emma 
Lokat, Arbeiterin, beide hier. Asistents- 
arzt Dr. med Franz Luerßen mit 
Marie von Fiedemann, ohne Beruf, 
beide in Neiße. Gnichts-Kanzlei- 
beamter Heinrich Bittch« mit Marie 
Walsch, ohne Beruf, beide hier, 
beide hier. Handlungsgehilfe Herberl 
Leue mit Frieda Kroll Näherin, beide 
Steglitz. 
Et«bestlle. 
Ilse Reinhard, 7 I. Verehelichte 
Eisenbahnbetriebssekretär a. D. 
Auguste Brix, geb. Schmidt. 72 I 
Lerwitwe'e Rechtsanwalt und Notar 
Sophie Tietze geb. Richter, 60 I. 
Marga Web«, 4 M. Schriftsteller 
Dr. med. Kurt Rudolf Reuschner, 
50 I. Rentier Oskar Stadion, 78 I. 
Fritz Pöhl, 2 M. Dienstmädchen 
Anna Schuschke in Großlichterfelde, 
23 I. 
L 
Angenehmes familien-Mal 
Säle Jnr Vereine, Hochzeiten und jesellscha/ten 
Torzüglleher Ulttagstlgch von 12—3 Chr. 
Reichhaltige Abendkarte. 
Dinen, garnierte Schillern, fintnmermajonalfen, 
ital. Salat etc. in nnd anner dem Dause: 
Kegelbahnen. Billarazittimer. 
Restaurant „Zun Prinzen JCandjcry“ 
loh.; L. Pogäny 
Haadjarystr. 42 nd Klrohstr. 21 
—— ■IHagillMh Ton 12—4 Uhr. 
Reichhaltige Abendkarte. Vereinezimmer, Billardzimmer. 
Bieren Pilsener Urquell, Münchener Spaten, Kalmbaoher 
Reichel, Pllsator. 
Liefere auch ausser dem Hsose in 1 Ltr.-Kannen nnd Siphons. 
I Wiesbadener Kol, 
Wiesbadener Strasse I 
Ecke Homuthstrasse. 
Bergschloss, Siechen, Spaten, Urquell. 
Vorzugs. Mittagstisch 1,10 u. nach der Karte zu kl. Preisen, 
Preiswerte Abendkarte. 
Karlsbader Kaffe In Kännchen. 
AIs Spezialität: Elsrflrog, Elerpunech, Burgunderpunsch, Schwe 
dlsoher und Ananaspunsob, Eisbrecher, Whiskey, Coktalle ete. 
FriBdenauer Spar- n. Darliimshassi 
•>a ■.kB. 
Rhelnstr. 66 Kassenstand«, »-1, S^ Chr. Tel Phb. 2865. 
Spailsiaas©-4°jo 
Relobsbank-Glro-Konto. pltkoathrna 
Kontokorrent-, Deposflh- k Sehe 
-Verkehr, 
Dw Vorstand. 
Kirchliche Nachrichten. 
Sonntag, den 7. Januar. 
Friedenau. 
vorm. 10 llhr: P. Kleine. 
Dann Beichte und Abendmahl. 
Vorm. 11*/« Uhr Kind«gotteS- 
dienst: P. Kleine. 
Nachm. 6 Uhr: P. Leitn. 
Dann Beichte und Abendmahl. 
Ev. Männer- u. Jünglingverein 
von S—10 Uhr, Kaifer-Allee 7Sa, 
Gemeindehaus. 
Evang. Juugstauenverein, Ge- 
meindehauS Kaiserallee 76 a, 7-9 Uhr. 
Christi. Jungftauenverein, Frege- 
straße 76, 5'/,-9 Uhr. 
Schöueberg. 
Paul Gerhardt-Kirche. 
vorm. 10 Uhr: P. voehm. 
Dann Beichte und Abendmahl. 
Mittags 12 llhr Kindergottes 
dienst: P Delbrück. 
Nachm. 6 Uhr.- P. Banst. 
Dann Beichte und Abendmahl. 
Apostel Paulus.Kirche, 
vorm. 10 Uhr: P. Rodatz. 
Mittags 12 llhr Kindergottes, 
dienst: P. Rauchstein. 
Nachm. 6 Uhr: P. Mirbt. 
Dann Beichte und Abendmahl. 
Kirchsaal Gustav-Müllerstr. 35. 
Norm. 10 Uhr: P. Geest. 
Nachm. 1'/, llhr Kindergottes 
dienst: P. Boehm. 
Nathanael-Kirche. 
Vorm. 10 Uhr: Kand. Altmann. 
Vorm. II 1 /, Uhr KindergotteS- 
dienst: Kand. Altmann. 
Nachm. 6 Uhr: P. Lic. vecker. 
Daun Beichte und Abendmahl. 
Evangelische Gemeinschaft. 
Sonntag, Vorm. 10 Uhr u. Nachm. 
5 llhr Predigt. Vorm. 11'/, Uhr 
Sonntagsschule. Nachmittags '/,7 
llhr Jugendverein. MittwochAbends 
8'/« llhr Bibelstunde. Freitag Abend 
8'/« llhr Gebetstunde. 
Methodisten. Gemeinde. 
Bornstraße 2 pari. 
Berlin-Schöneberg, Hauptstr. 7»-8. 
10 Uhr u. 6 Uhr: Pred. Ramke. 
11'/. Uhr K.-G.- D. 
«ottesdienstorbnnug 
für die in Friedenau wohnhaften 
zur Pfarrei Steglitz gehörigen 
Katholiken. Katholische Kirche in 
An ^onn- und Festtagen: Meffen 
7 u. 11'/« llhr Vorm. Hochamt u. 
Predigt 9'/, Uhr Vorm. Segens- 
andacht 7 Uhr abends. — An Wochen- 
tagen: Messen 7'/, und 8 Uhr 
vormittags. Beichtgelegenheit an 
den Abenden vor Sonn- und Fest- 
tagen und früh vor der Messe. 
klm 
Sie »ach Berlin fahren um Möbel 
zu kaufen, besichtigen Sie bitte 
mein großes Lag« in «öSrln 
sowie P,lft«esache«, Kleid«, 
jchrauk v. 28 M. an, Bettstellen 
m. Matr. n. Kiffen v. 54 M.an, 
Farbige Küchen ». 85 M. an 
SosaS v. 65 M. au, verliehen ge- 
wefeue Möbel äußerst bMig 
Illchl Beding, RHeiustr. 24. 
Meine billigen Tage 
beginnen 
Sonnabend, 30. Dezbr. ö. 1 
und endigen 
Sonntag 7.3anuar 1912 
Paletots; Ulster 
sSowie" 
Knaben-flnziige 
u. Paletots 
werden zu Spottpreisen verkauft. 
Alle übrigen Waren werden 20°1 0 billiger 
wie bisher verkauft. 
Versäume Niemand diese billige Einkaufsgelegeubeit 
wahrzunehmen. Verkauf nur gegen Baar. 
Friedenau J # Scholl Friedenau 
9- Inh.: S. Buchheimer. HllBinStPaSSB 9. 
Druckarbeiten 
in geschmackvoller 
Ausführung liefert 
Leo Schultz, 
Berlin-Friedenau, Rhelnstr. 15. Fernspr.: Wi.2129. 
Buch- und 
Kunst - Druckerei 
iwm. 
Schöneberger Bank 
B. O. m. fe. EL m Ächöneberg, HupWruM 135. 
[ Feruspreehw Am* VI 5645. Kassenstandes! 9—1, 8—5 Uhr. 
r. rona lotbor« Sckrookflicbor. Sparkasso »'/,% 
AmuüunestaDnM »Döror-Drofotlo* 4 W. CUapostoln, SshOne- 
DflreroUS» LQuttT A. StegUta, 
Jstzt SoMooostr. 93. 
•Tutibr, As- «ad Vsrkaaf 
Wechseldiskont 
WM" tllt« ftUilCf "WM werden 
mod«u aufgearbeitet Hetnemaun., _ , „ - 
Peter «ifcherstr. 13, Marth. ptt.| Mh einst». M, L. «tage. 
s 
Umzüge 
und MöbelttanSporte all« Art mrt« 
Garautte, sowie Einlageruug ganzer 
Wirtschaften übernehmen zu bekannt 
billigen Preisen [1860 
vereemau« » Ce., vahnjpedtteur, 
Steglitz, Alsenstr. 4», Tel. Stgl.6»2s 
Abschriften 
». NrrvielfSMg« 
ins der Schreibmaschine 
fand« und billig auSgefüh 
5640, Rsltltlfhr 88 2 li. CB.
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.