Path:
Periodical volume Nr. 264, 09.11.1905

Full text: Friedenauer Lokal-Anzeiger Issue 12.1905

und im Stil florentinischer PalSsti gehalten ist. wird de- 
kanntlich ein Hotel errichtet werdest. 
8 Dt« beiden neuen elektrische» Bogen 
lampe« auf dem Potsdamer Platz kaffen seit 
Sonnabend ihr Licht leuchten. Die eine hängt an Drähten 
über der Mitte des FahrdammeS am Eingänge' des 
Leipziger Platzes zum Potsdamer Platze, die andere be- 
findet sich an einem Trägermaste, der vor der Uraniasäule 
auf der mittleren Schutzinsel der zum Potsdamer Bahnhof 
führenden eisenbahnfiskalischen Straße steht. ES sind dies 
beides sehr verkehrsreiche Stellen, die bisher nicht genügend 
erhellt wurden. 
8 Weihnachtsbäume in Blumentöpfe» kommen 
immer mehr in Aufnahme. Während es früher nur kleine 
Bäumchen waren, die in dieser Weise zum Verkauf gestellt 
wurden, sind diesmal ziemlich große Fichten und Edel 
tannen auf den Markt gebracht worden, die sich natürlich 
in den Töpfen bei richtiger Behandlung viel länger frisch 
und grün erhalten alS die abgeschnittenen Bäume. Auch 
die elektrisch beleuchteten Christbäume haben sich dem 
Zuge der Zeit entsprechend, sehr eingebürgert. Anstatt 
der flackernden Lichter sieht man buntfarbige elektrische 
Glühlämpchen zwischen den Zweigen hindurchleuchten. Recht 
begehrt sind auch die WeihnachtSbaumständer, die allerlei 
Weihnachtslieder ertönen lassen. An den Spitzen der 
Bäume bringt man vielfach ein Christbaumgeläute an, 
eine schön mit Engeln ausgeschmückte Vorrichtung, die 
beim Anzünden der Kerzen einen glockenähnlichen Ton von 
sich gibt. Ab und zu findet ma>« auch noch sogenannte 
Pyramiden, die früher in Berlin sehr beliebt waren. Diese 
Pyramiden oder „Perhamiten", wie der richtige Berliner 
sagt, bestehen aus einem nach oben spitz zugehenden Holz- 
gestell, daS mit grünen Papierstreifen und allerhand 
buntem Flitterkram umwickelt ist und nicht gerade als 
geschmackvoll bezeichnet werden kann. 
Steglitz. Auf die von der Gemeinde zum 1. April 
nächsten Jahres ausgeschriebene Stelle für das Amt eines 
besoldeten Schöffen haben sich nicht weniger als 198 Be 
werber gemeldet. In der großen Mehrzahl sind es Ver 
waltungsbeamte und Juristen, darunter sogar ein Ober 
bürgermeister! Die endgiltige Entscheidung fällt erst in 
einigen Wochen, 
Amtliche Anzeigen. 
Bekanntmachung. 
»Sero 
Die 
die vom I. bis 47 
gehabte Qinquartinj 
viSgelder siir 
tember d. IS. statt, 
geyaore «inquarnerpug können gegen Rück- 
gäbe der QuartiabilletlS in der hiesigen 
Semeineekaffe, Heurigstraße 8, Zimmer lb 
werttigNch wahrend der Kaffrnstunden in 
Empfang genommen werden. 
Betrüge,/welche innerhalb 2 Monaten 
vom Tage/ dieser Bekanntmachung ab ge- 
rechnet, »icht erhoben worden find, werden 
den Stiftungen zur Gewährung von llnstr. 
stötzuntzen außerhalb der öff.-ntlichen Armen- 
pflege/Lberwiesr». 
Friedenau, den 34. November 1903. 
Der vemeinde-vorst her. 
Schnackenburg. 
v Bekanntmachung 
JsDei von der Versicherungsanstalt der 
Mordöstlichen Baugewerks -Berufsgenoffen- 
Schaft für das Jahr 1905 ausgefertigte 
HedrrollenauSzug liegt in der Zeit vom 
IS. Dezember bl» S. Januar ISO« 
im dirSfeiligen Gemeindebureau zur Ein- 
fichtnahme aus. 
> Wir machen noch besonders darauf auf- 
merksam, daß Einsprüche gegm die 
Prämienberechnung gemäß § 28 Abs 1 und 
2' deS Bau-Unfall-BerfichenwgS.Gesetzes 
vom »0. Juni I960 nur innerhalb 14 Tagen 
nach der Auslegung beS Heberollen-AuS- 
zuges erhoben weiden können lnur beim 
Genoffenschaftsvorstand — Versicherung», 
anstatt Berlin. Schiferstr. 14]. 
Friedenau, den 14. Dezember 1905. 
Der Gemeinde-Vorstand. 
Schnackenburg. - 
Bekanntmachung. 
Der Herr Oberpräfident hat durch Erlaß 
vorn 9. d. MtS. — O. P. 18448 — ge 
nehmigt, daß von den HtlfSvereinen der 
Gesellschaft zur Beförderung der evan- 
gelischen Mission unter den Heiden im Jahre 
1905 in der Zeit vom I. März bis Ende 
Juni bei den erangrlischen Haushaltungen 
der Provinz Brandenburg und der Stadt 
Berlin eine Hauskollekte abgehalten wird. 
Die mit der Ausführung der Samm- 
lungen beauftragten Personen find mit 
ordnungsmäßigen, polizeilich beglaubigten 
Ausweisen, sowie mit paginierten und 
beglaubigten Sammelbüchern zu versehen 
und haben sich vor dem Beginne ihrer 
Tätigkeit unter Vorlegung ihrer Ausweis« 
bei der Ortspolizeibehörde zu melden. 
Berlin, den 28. November 1905. 
Der Landrat. von Stubenrauch. 
Veröffentlicht: 
Friedenau, den 16. Dezember 1905. 
Der Amts-Vorsteher 
Schnackenburg. 
Bekanntmachung. 
Die Polizeistunde für die hiesigen Gast- 
und Schanlwi tsch ften wird iür den A4.» 
25 » 26. sowie 2t. Dezember b. I«. 
und 1. Januar 1806 bi« 2 Nhr 
N 'chts ve längert. 
Weitergehende Gesuche werden mcht de- 
rucksichligt. 
Friedenau, d n 14. Dezember 19-5. 
Der Amrs-Bo.sicher: 
Suchn ück.rr, Keg? 
Danksagung. 
Für dle vielen Beweise auftichti- 
g^r Litde und Teilnahme bei der 
Beerdigung unserer unvergeßlichen 
Tochter 
Lotte 
sagen wir allen Freunden und Be 
kannten. besonders Herrn Prediger 
Görnandt sür di« tröst eichen Worte, 
und Herrn Lehrer Grünig, ebenso 
der 4. Mädchenklafft der Gemeinde- 
schule unfern tiefgekühlten Dank aus. 
Familie Pollln. 
‘ (srnft Stange 
Clara Stange 
geb. Xt»mplet 
vermählte 
Friedenau, d 16. 12. 05. 
[6788 
Pclzware« 
Neuanfertigung und Umarbeitung von 
P. „.Jackett«, Stola» rc, auch 
empfehle fertige Sachen. [627 
Aug. Strangseid, 
Kürschner. 
Cranachstr. 4511, vorn. 
/ 
Harzar Xanarharoller 
gr. Aaswahl.. alle Preislagen 
Nüster, Cranachstr. 3/4.III. 
Willy Schmidt 
«Juwelier und Uhrmacher 
Friedenau, Rheinstr.12-13 
empfiehlt [6396 
große Brillanten 
für Ringe und moderne Anhänger 
zu sehr billigen - Preisen. 
Gebr. Habel 
[6784 
Weinstuben 
Hoflieferant«* Sr, Mn). des Kaisers und Xünlgs. 
Friedenau ^ tt Hauffstr, No. 12 
empfehlen zn den Feiertagen 
Pr« Holl. Austern, 10 stack i,eo Mk. 
Astraclianer Caviar, 12, 15, is Mt. 
Zum Weihnachtsfeste 
empfehle in reicher Auswahl 
Herren- n. Damennhren 
in GoM, Silber u. Nickel. 
Spezialität: Präzisionstaschemzhren. 
Lousoluhren modernsten Stils, Ataud-, Vaud- 
u. Wrckeruhreu. 
Uhrketlcn in Gold, Silber, Goldcharnier, Double, 
Pickel u. lange Dameaub'kette«. 
Goldwarru, Sroschen, Ghrriugr, Niuge, Koratleu- 
krttru, ^rmbäliöer, ^»Sarryülr in sflöVr, 
Brillen u. Pincenez 
in Gold, Gold-Double, Nickel, Kautfckuk usw. 
Ihermomclsr, Ssrometer, Stereoskope u. Bilder. 
Ein PsstenOperngläfer zu besonders herabgesetzi.Preisen. 
Werkpatt für Reparalnre«. 
Cnrt Kaufmann, Niedstr. 4 
Ubrcnaicher «. Optiker. gegenüber d. Kais. Postamt 
Wilhelm Lders, Khsinstr. 15 ^ 
Weihnachtsgeschenke “ ' 
in Schreibwaren, Zeichenmaterialien, Tuschkästen,. Reisszeuge, 
Kassetten, Postkarten u. Photographie-Albums, 
Bilderbücher in grosser Auswahl zu billigen Preisen. 
Kontobücher und Geschäfts-TagebQcher. 
Weih nachts- n. Neujahrskarten. 
Pelzwaren-Handlung 
UonTheodor Lezins, Femigstr. 1 
•"iS?" Lager in allen Pelzwaren. 
Repa a-u'we'kftatt <m ftänie. 
Hohenzollerntheater 
Arledenaa, H.'udserystr. 
Direküon: Ä.Ü0ir Behle. 
Dienstag, den 19. Dezember 
Nachmittag« 4 Uhr 
W* auf allg>meinen Wunsch 
Aochmakgegr. Weihnachts-Kinder 
vorstellung jtt ganz kleinen preisen. 
Eperrfitz 60 Pfg., 2. Platz 3j Pfg. 
(Erwachsene zahlen dieselben ileinen Preise) 
ÜM Aufführung glangt: 
Hansel u. Bretel 
Ein Weihnachtsmärchen in 5 Bilbra. 
Zum Schluß: Große Grallsvr-losung 
mit viele« prächtigen Gewinne«. 
(Die Billettnummer gilt als Losnummer) 
Aassossrötkaong 3 Übe. Ansang 4 Uhr. 
(Vorverkäufe wie unten.) 
Abend« 8 Uhr 
Auf allgemeinen N unsch. Neu einstudiert. 
Da« hervorragendste Bühnenw.rk 
Hermann Luderwanns. 
Das Gluck im Winkel 
Schauspiel in 3 Akten von H. Eudermann. 
Im Berliner Lessinathrater mehr als 
«00 Mal zn» Aufführnng gelangt 
Preise der Plätze Juli. Garderobe 
«ad Bistettsteuerr 
Zm Vorverkauf: Loge 1,75 M., Sverrsitz 
1,25 M., Ballon J,00 M.. 2. Platz 60 Pf 
An der Abelldkaffe:-Loge 2,00 M., Sperrsitz 
l,50 M., Balkon 1,25 M. 2. Platz 70 Pf. 
Vorverkauf: Im Hohen pllernrestaurartt, 
in der Papierhandlung Ebers, Rheinstr. 15. 
in dem Porzellangeschäft Berger, Rheinsir. 10 
in der Drogerie Dankmar Hermann N-rchflg., 
Dürerplatz, sowie in den Zigarrenhandlungen 
Möhring,amWannseebahr.hvf u.Echupran. 
Handserystr. 63. [6356 
KSsssaerSffh. 7 Uhr. Ass. präz. 8 Uhr. 
Letzte Worsteünng in diesem Jahre. 
Spielplan dar Kgl. Sehanspisle 
Oprrnhan«. 
Dienstag. Der Barbier von Sevilla. 
Slavische Brautwerbung. 
Mttwoch. Tannhäuser. 
Donnerstag. Ca ralleriarusticana.Bajaz ü 
Freilag. Sinfonie - Konzert. Mittags 
12 Uhr: Sinfon e-Matinee. 
Sonnabend. Carmen. 
Sonntag. Geschloffen. 
Montag. Die Zauberflöte. 
Dienstag. Der schwarze Domino. Nachm 
2'/, Nhr: Hänielu Greuel. Die Puppensee. 
Schauspielhaus. 
Dienstag. Der Schwur der Treue. 
Mittwoch. Venus Ana«hufia. 
Donnerstag Die Räuber. 
Freitag. BenuS Amaihusia. 
Sonnabend. DerDamenkiicg. DicDienst- 
boten. 
Sonntag. Geschloffen. 
„{Knuts/ 1 B/.rlichigaen 
Dienstag. Der Schwur der Treue. 
Neues KSuigl. Opern-Theater. 
Montag. Das große Licht. 
Dienstag. O:h llo 
Hypothekenverlehr. 
30000 lege sof. zweitst. a. Ftt.denauer 
Grdstck. an. F. 41" Exp. d. Ztg. 
An- und Verlause. 
Herrenkleider, Damenkleider, Uniform- 
fachen, Möbel, Pianinos, Wirtschaften, 
Ant guttäten, ganze Nachlässe, höchst 
zahlend, kauft Falikmaun 
Schöneberg, Eisenacher Dir. 518. 
Pestkar'e erbeten. |5994 
Waschesp.» iBittneUe, Nind.rbelt- 
steUe, Sportwag., Küchenspind, Kücken- 
rahmen, billia zu vrrkauf-n. [6783 
Rheinstr. 54. v. 3 Tr. grd 
SW Guter Gaskocher, fast neu, 
2 L Platte u. offen. [6790 
pesohkostr. l, 2 Tr. l. an der Rheinstr. 
1 Hängelampe 
Gute 
mil 3 
_ _ Armen 
für Gas und Petroleum eingerichtet, billig 
zu verkauf, bauterstr lla 2Tr. r. [6777 
LMrtschaftsmöbel billig. 
Folikmann, Schöneberg, 
Eisenacher Dtt. 52. (5995 
61251 Wasclewitz, Steglitz. Echloßstr. 6. 
Hockherricha'll. Puppenstube ;u verk. 
Aldert sieuer Tischlerei Ähftnslr. 47. [6513 
Stellengesuche. 
Tüchtige Mädchen 
für alles emsfi.hit zum 1. Januar Frau 
Witte, Kirchstr. 12, Vermieterin. [6792 
Stellenangebote. 
Perfekter, zuverlässiger Klrmvuer- 
gehilfc findet dauernde lohnende Stellung. 
Paul Prutz, Beleuchtungs - Geschäft, 
Rheinstratze 58. [6789 
Schriftsctzer-Mrling 
fleißiger, guter L>ohn aus achtra.er 
Familie, der Lust und Liebe zur Buch 
drücke« kunst hat. suckt Leo Schultz, 
Buchdrnckerei, Rheinstr. 15. 
Hausriiulgimg £5„ n «'5 L 
gütigung z. 1. Jaruar. Kirchstr 7, l. 
Haus.einiguug 
mm 1. Januar zu rerg bm. liornhliim, 
Ltealitz, Fo stnr. 8 b783 
Lch rnädchen mit etwas Zeicheittalent, 
ebenso Ltiokerinnen, im Kimststickeieiatelier 
v. Schmidt-Metzger, Haudjeryftr. 38, 
1 Tr. qr Gartenbaus g>suckt. [6781 
M Hob. Koennecke 
Küischnermeiiter 
Steglitz - Friedenau 
ScDlossftr. 130 
gegenüber 
der Kaiser-Allee, 
Lager in 
Pelzwaren. Hüten, Mützen und Schirmen. 
Reparaturen in allen Sacken weiden 
prompt ausgeführt. Anfertigung von 
Livree* and Vereinsmütze». 
ML - 
weibnsedirsrrcbenlrr 
für Hane personal« Damenhemd n mit 
handgestickter Paffe Mk. 1 50; Stickerei- 
Tindelschürzen 65 Pf., Le vierk eider 
Mk. 4,— ; vorzügliche Wolle, Pfd.Mk. 3. 
HaudferhirraSe 85. 
Ernst Hohendorf 
RheinstP. H Friedenau Rheinstr. 49 
Grösstes Lager in 
Nhpeii jeder Art 
geschmackvolle, moderne Schmucksachen 
Optische Artikel, Niekel-Gebrauehsgegenstände. 
Wie bekannt: Vorzüglichste Qualitäten, billigste Preise. 
[6523 
.fUtt'Ünärtetxn 
für leichte Hrusarbeit .früh 3bis4S1unden) 
vom t. Januar ab, gesucht F'egrstr 23, 
Portal II. 2 Tr. l Meld. Abends 8 Uhr. 
Taubere Aufwärterln 
Vormittags verlangt sofort od. l. Jan 06. 
6578) Lvonholzstr. 21 rechts. 
Tüchtige Anfwü le in verlangt. 
6785] Rheinstr. 221 rechts. 
Vermischte Anzeigen. || 
Kleiner schwarzer Huvd 
we ße Brust, auf Renz börend, Tecke art, 
entlaufen, Steuerm ike Nr 3.8. Wi-detv' 
bringer erhält hohe Belohnung. 678L 
Salzerelt, Koiser-Allee, Posamentiergeschäft. 
Mech inische Lpielsacheu,auch 
kleinere, repariert billigst. [6577 
Gosslerttr. 23, Gth. 1 Tr. r. 
rtusgekämmtc« Haar kauft oder fer tgt 
ir. Wunich sämtl. Haararbcitm an. Alte 
yaarsachen w. wieder w. neu auf- od. um- 
zearbeiiet u. gefärbt. Zopffabrik von 
baue, Knsnsitr. Z an der Fried. Brücke. 
t^cht Kulmbachcr, Landler 20 FI. 3.— 
Putzenhofer, dunk. l . . . 33 , 3.— 
Lchnltheitz Versand . . 30 , 2.75 
,, Mürz?« . . . 30 , 2.50 
Tägl.Originalfültung m.K hlensLuregarant.f 
Vierverlag Johann Paaoheral, 
Rlleinstraye 8, Hof links. ,6338 
WelüTWeir 
in Flaschen, durch Kauf ganzen Läge 
und Konkursmaffen sehr prciSwe.t. 
Qtttlfeldo Ste^l^rster 
Kellerei du ch den Laden. s< ^
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.