Path:

Full text: Friedenauer Lokal-Anzeiger Issue 12.1905

flfer bet J«nnowitz- Brücke bleibt für den regulären 
Dampferbetneb der Gesellschaft bestehen. 
. ^ES-ih»achtSgabe für Witte«««. Die 
Aomgl. Ersenbahndrreknon Berlin, an welche sich die 
Bewohner von Dalldors-Wirkeuan nm Abänderung ihrer 
LrlSbezeichnung nn Eisenbaanfahrplan gewandt hatten, 
macht jetzt Folgendes öffentlich bekannt: Die Stations- 
»amen .Dalldorf (Rordbahv)" i nb „Dalldorf (Kremmener 
Lahn)- werden mit Giltigkeit vom 1. Januar 1906 in 
.Wittenau (Nordbahn)" und „Wittenau (Kremmener 
Bahn)" geändert. 
8 Die Schonzeiten des Wildes hat der Ober- 
prästdent für den LairdespoUzeibezirk Berlin wie folgt 
festgesetzte Für Rehbolle vom l. Januar bis einschließlich 
I. Mai k. , für Birk-, Hasel- und Fasanenhennen vom 
15. Februar bis einschl. l. September, für Rebhühner, 
«achteln und schottische Moorhühner. Schluß der Schon- 
zeit 17. August einschl., 'Anfang der Schonzeit 15. Dezember, 
für Birk-, Hasel- und Fasanenhähne, Schluß der Schonzeit 
1. September einschließlich. 
8 Von der Jerusalemer Kirche wird jetzt der 
kleine Nebenturm, ein sogenannter Dachreiter, der ohne 
Unterbau sich unmittelbar auf dem Dache des Gotteshauses 
erhebt, herabgenoinmen, da er infolge der Witterung ge 
litten hat. Ec besteht ans Zink und Zinkguß und war 
brüchig geworden. Vorläufig wird die Kirche diesen 
charakteristischen Dachreiter entbehren müssen, da erst später 
«in neuer aufgesetzt werden soll. Er hat etwas über 
$6 Jahre bestanden, denn ini Jahre 1879 wurde die alte 
Jerusalemer Kirche vollständig umgebaut und erhielt auch 
den Dachreiter. 
8 Der Nivicra-Cpretzzng verkehrt, wie die Staats- 
bahnverwallung soeben bekannt macht, vom 31. d. Mts. 
bis zum 26. April k. Js. täglich von Berlin (Anhalter 
Bahnhof) über Frankfurt a. M., Ludwigshafen, Straßburg, 
Mühlhausen, Belfort, Lyon. Cannes, Nizza, Mentone 
und Bentimiglia und zurück. Die Abfahrt erfolgt vom 
Anhalter Bahnhöfe um 3.05 Nachmittags. Die erste Ab 
fahrt von Berlin erfolgt am Sonntag, den 31. d. Mts., 
die letzte am Donnerstag, den 26. April k. Js., die letzte 
Abfahrt von Bentimiglia nach Berlin, am Sonnabend, 
den 28. April k. IS. 
8 Französische „Annäherungsversuche". Wie 
dem Pariser „Temps" aus Mühlhausen geschrieben wird, 
führt Süd-Frankreich seit einiger Zeit nach Deutschland in 
wachsendem Maße Früchte, Gemüse und Blumen ein. 
Jetzt kommen die Erzeugnisse in ganzen Zügen an. ■ Da 
die Beförderung sich mit äußerster Schnelligkeit vollziehen 
muß, hat die französische Eisenbahnverwaltung einen 
Sonderzug bis Mühlhausen eingerichtet, der weiter nach 
Straßburg und Frankfurt mit direktem Anschluß nach 
Berlin geht. Der neue tägliche Dienst arbeite seit dem 
1. d. Mts. So verwirkliche sich ein Problem, daß ebenso 
interessant für den deutschen Verbraucher wie für den 
französischen Erzeuger" sei. 
8 Kleine Notizen. Der Standesamtsbezirk Rixdorf 
Stadt- und Gutsbezirk Hasenhaide) wird mit dem 1. Januar 
k. I. in zwei Standesamtsbezirke zerlegt; die Grenzlinie 
teilt in der Richtung der Fulda-, Berliner- und Wanzlick- 
Straße das Rixdorfer Gebiet in einen nördlichen (II.) und 
einen südlichen (I.) Standesamtsbezirk. — Der aus den 
Grundstücken des aeronautischen Observatoriums Lindenberg 
zum 1. Januar k. I. neu zu bildende Gutsbezirk „Obser 
vatorium Lindenberg" wird dem Standesamtsbezirk Nr. 26, 
„Herzberg" des Kreises Beeskow-Storkow zugeteilt. — Dem 
Apotheker Dr. Paul Küster ist die Genehmigung erteilt 
worden, die von ihm in Wilmersdorf, Pragerstraße 24, 
errichtete ! 
gerichtliches. 
P. «us dem Central-GefängniS in KottbuS, wo sie eine ihr 
anderweit zuerkannte FreiheitSstrare von 13 Monaten Gefängnis zu 
verbüßen hat, wurde die unverehelichte Marie Bloch der 2 Straf, 
kammer des Berliner Landgerichts vorgeführt. Als diebische Auf. 
Wärterin hatte die Genannte in Friedenau bei der jetzt zu München 
wohnhaften Frau Dr. Aub Gastrollen gegeben. Im Haushalt der 
Frau Dr. verschwanden nach und n ch G genstände, auch bares Geld. 
Die Dienstheriiu stellte die ihr endlich verdächtig gewordene Auf. 
Wärterin Bloch zur Rede. Mit großer Entrüstung wies sie zunächst 
die DiebstahlS-Befchuldigung zurück Dann ging fie na» Schöneberg 
in den Dienst anderer Herrschaften und stiebitzte lustig weiter, bis ihr 
eines TageS die «rimina polizll alter Schuld Rechnuiigui wegen das 
Handwerk legte. Vor der Strafkammer versuchte die leilweise ge 
ständig« Angeklagte ihre Schuld durch harrnäckiges Leugnen ab- 
zuschwächen Der Staatsanwalt beantragte t Jahr 6 Monate Ge- 
fängniS. Die Strafkammer erkannte unter Einrechnung der oben- 
e-wähnten Freiheitsstrafe auf eine Gesamtstrafe von 2 Jahren Ge- 
sängnis unter Anrechnung von 5 Monaten als verbüßt durch Unter- 
fuchungshaft. 
^ Geschäftliches. 
Eine ausführliche Preisliste der Firma Scheik L Gladow, 
Rheinstraße 20, über Delikatessen, Kolonialwaren, Butter etc. liegt der 
heutigen Nummer unseres Blattes bei, worauf hiermit besonders auf. 
merksam gemacht wird. Diese bekannte Firma besitzt außer ihrem 
Stammgeschäst noch drei Zweiggeschäfte und zwar: Hedwigstraße 1, 
Beckerstr. 18-14 und in Wilmersdorf, Rirgbahnstr. 15 am Kaiserplatz. 
Die Färberei uud chem. ReiniguugS-«ustalt H. Berg, 
mann, die von ihren 25 eigenen Filialen in Berlin und Vororten 
auch eine solche in Fri.denau, Rhein- Ecke Hedwigstraß- Hai, unter- 
breitet heute unfern Lesern einen Projpeit, der auch eine Preisliste 
enthält. Man kann eine Geschäftsverbindung mit dieser Firma nur 
empfehlen. 
Ueber Kinder- uud Sportwagen, Nähmaschinen, Fahr 
räder k. versendet die Firma Otto Baron, Steglitz, Albrechts«. 10 
mit der vorliegenden Ausgabe eine illustrierte Preisliste, die wir zu 
beachten bitten. 
erzu eine Beilage. 
Statt besonderer Meldung. 
Nach kurze'm aber sehr schwerem Nervenleiden ist 
am l4. Dezember, Morgens 8 Uhr plötzlich ansei- innig 
geliebter Bruder, Schwager, Onkel n. örossonkel der 
Rentier Richard Arnim 
in Schöueberg, Beckerstr. 7, im 58. Lebensjahre verschieden. 
Dies zeigen mit der Bitte um stille Teilnahme an für 
die Hinterbliebenen 
Julius Arnim. 
Schöneberg, den 14. Dezember 1905. 
Die Beisetzung findet am Montag, den 18. 'Dezember, Nach 
mittags 7,3 Uhr ans dem Jerusalemer Kirchhofe, Belle-AUiafccestr. 97, | 
Ton der Leichenhalle ebendaselbst aus statt. 
Feuerbestattung 
5872) Broschüre gratis u. franko durch 
6usiav stöbert JSSSS&SBSS... 
Schmidt 
Wohnungen, vevorsugt üiurje Wannleevhs. 
nder Rheinstr. Offerten E. G. 30 an 
die Exp. d. Bl. [6569 
Pianino u. BOcherspind L,,"» 
Eisold, Thorwaldsenstr. 11. Preisangabe. 
Herreukleider, Damenkleider, Uniform- 
lachen, Möbel, Pianinos, Wirtschaften, 
Antiquitäten, ganze Nachlässe, höchst 
zahlend, kauft Kalifmann 
Schöneberg, Eisenacher Gtr, 52. 
Postkarte erbeten. [5994 
Schaff gute Bflcher in dein Haus. 
Sie strömen eigne Kräfte ans 
Und wirken wie ein Segenswort 
Auf Kinder noch und Enkel fort! 
Wohlthat'»* 1 Buchhandlung 
Martin XinSler) 
- IKhelnstrasse 11. — 11 ■ - 
:68ii] Reichhaltiges Lager von 
Jugendschriften, Geschenk- 
: literatur, Bilderbüchern. : 
Schöneberger Wintergarten 
(Joltz-Stnuse 9. Direktion Eduard Ewald. 
kl,lieh Delhi. Theater- und Spezialitäten - Vorstillung 
3980] Die Direktion. 
tllte «leider, Möbel, Uniformen, 
Stiefel» Betten, beim Umzug kauft 
Skawitfcher» Evichernstr. S. Postkarte 
lid Uhrmacher 
rheinstr.1L-13 
pfiehlt [6396 
gknsir brillanten 
für Ringe nnd moderne Anhänger 
f« sehr billige« Preise«. 
Za. lOO Mir. 
»Iten Drahtzaun zu verkaufen. 
Näheres im Bureau HauffSr. 8. [6540 
Pr-chtPi°n»N-SM'°'°« 
6425] Wafciewitz» Steglitz, Echloßstr. 6 
Wirtschaftsmöbel billig 
Kalifmann, Schöneberg 
Eisenacher Dir. 8». 
[5995 
Schreibtisch 3';™' ” 
kaufen. Sauer, Kirchstr. 8. [6548 
Mantel 
vekanft billig [6572 
Schlatzke, 
Lauterstraße 22. 
Wnäbeüräld sehr gut erhalten, zu 
«n verkaufen, 40 Mark. [6575 
Damenrad tadellos, 60 Mark. 
Sinnen», Rheinstr. 53. 
Bllig 
6546] 
3 /i Geige verkäuflich. 
Dürerplatz 3, 
I r. 
Billig Spielapparat mit Trichter uud 
Platten. Dürerplatz Z, l r. [6547 
Rotbrauner Teppich 
wegen Raummangel verkäuflich [6570 
Begasstr. 5, III rechts. 
25 Walzm. 
Aufnahme > nd 
»» Wiederg. mit 
Rheinstr. 17 3 Trep. links. 
Rene Gaskrone mod. Kunststyl, preis 
wert zu verfassen. [640 
Eranachstr. 8, Grth. Hl. Barga. 
Zu besehen 10—3 Uhr. 
O 
O 
passende 
Weihnachts-Geschenke 
sind und bleiben immer 
Schirme. Oskar Kümmel 
Schirmfabrik 
Reizende Neuheiten in 
farbigen Regenschirmen. 
, —- Einziges Spezial-Geschäft am Platze. 
En gros; Berlin, Neue Grünstr. 22. 
En detail: Friedenau, Rheinstr. 17. 
o 
I 
o 
Konditorei Wanke 
empfiehlt zum WKF~ Weihnaohtsfeato 
Honigkuchen 
pdebrand, Thomas, £horn, C. f. fielitz 
und eigene Fabrikate. 
jliatroncn, Jfiarzipan, sowie JÄarzipan- 
Zorten und sierren 
1 ■ täglich frisch. 
GHriststolfen und Napfkuchen | 
in bekannte» Güte. 
MAGGI 
Grund-5 
ftaucen 
mit dem Kreuzstere 
1. Weiss* Sauce f5 Port.) 
2. Braune Sauce (5 Port 
3. Trüffel-Sauce (3 Port. 
Angelegentlichst empfohlen von 
Handjerystr. 86, 
Ecke Albestr. 29. 
Filiale: Wilhelmshöherstr. 1. 
Eignet sich sehr als billiges und praktisches Weihnachtsgeschenk. 
Paul Fritze, 
Hotel u. Restaurant „Rheinschioss“. 
Friedenau, Rheins«. 00. 
===== Marge» Sonntag — 
Großes Künstler -Konzert 
ausgeführt von der Kapelle Picollo Besnvio. 
Aafsag 5 Uhr. "HstU bet freiem Eintritt. AM' Asfang 5 Uhr. 
Gleichzeitig enpfehle ich meine groeeee und kleinen Site zu Hochzeiten und 
VeieinSfcstlichkeiten. Vereinrrimmer mit Pianino. Kegelbahnen find noch einige 
Tage frei. 
Donnerstag, den 21. Dezember, Abends 6 Uhr: 
Grosses Karpfen-€$$cn 
wozu ich düs geehrte Publikum von Friedenau und Umgegend einlade. 
R. hoff nimm rrn. 
[6560 
Ikeiiartaarallor villtgOdenwaldllr.22 I Howherr,cha,tl. lpnppenftnbe zu vert. 
Kallas 18111 UilBi Herzog. [6473 • Albert Heuer, Tischlerei. Rheinstr. 47. [6513
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.