Path:
Periodical volume Nr. 274, 21.11.1905

Full text: Friedenauer Lokal-Anzeiger Issue 12.1905

.„meist au« dem «»fang de» t«. Jahrhunderts und sind 
dem Gedächtnis der «tttesten Bewohner deS Stadtteils 
«tznedrichs-Werder gewidmet, der gegen Ende des 17. Jahr- 
?«nderts angelegt und bebaut wurde. 
^ 8 ^a der Lt. Maricn-Ksirche findet in dieser 
Woche das Orgelkonzert nicht am Mittwoch (Bußtag). 
lvndtzpn gm Freitag, den 24. November, abens 7 l /. 2 Utzr 
statt. ES ist ein Bach-Konzert. Der Eintritt ist frei! 
8 Die „Allgemeine Fleischer-Zeitung", ein 
bekannte« Fachorgan, ist in eine Aktiengesellschaft umge 
wandelt worden. 
«Humoristisches- 
Lehrer: »Wie viele Stücke sind zu dem Sakramente der 
heiiigcn Taufe notwendig?" — Knabe: .Dred Stücke!" — Lehrer: 
,8Ain, mein liebes Kind, das hast Du Dir schleckt gemerkt, der 
Katechismus spricht nur von zwei, näm'-ich von dem Wort; und dem 
Wafier. WaS wäre denn dann nach Deiner Ansicht das dritte Stück?" 
— Knabe: .Das Kind. Herr Lehrer!" 
MAGGI* WÜRZE a 
mit dem Kreuzsteru 
Altbewährt! Unerreicht! * 
ff 
Amtliche Anzeigen. 
Bekanntmachung 
Es wrd hi rmi zur offen'! cken Kenntnis 
zedracht d ß der Zimmermann Otto Linden- 
nrg mn der Liste der Truntendolde 
strichen wo den ist 
Friedenau, Den 19. Oktober 1905. 
Der Amts-Vorsteher 
Lchnackcnburg 
>. * 
rnndeoamts Nachrichten. 
Friedenau. 
Woche vom 13 bis 19. November 1905. 
Geburten: Ein Knabe.- 
Postboten Karl Zrrgang. Aabrstuhl- 
führe: Paul siechn er. Rechnungsrat Edmund 
Kalkdrenner. Schlosser Richard Siärcke. 
Ein Mädchen.- 
Fahrstuhlführer Paul Rechner. Bank- 
duckhalrer Paul Mierau. 
Aufgebote: 
Maurer Bruno Paul Bungert und Marie 
>h enS, Dienstmädchen. Arbeiter Friedrich 
Sriebenow und Auguste Sprenger ohne 
Beruf. Ingenieur Max Reeder u Antonie 
Schö. rberg, ehre Beruf. 
Eheschließungen.- 
Arbeiter Otto Wildenhein mit Emma 
Bechow, Wulfchafterin. Maurerlehr Uiig 
Michael Dembik mir Sophie 8 losia, ohne 
Beruf. Goldarbeiter Otto Haspel mit 
Klara Hohensee, Wirtschafterin. 
Sterbefälle: 
Berehelichte Eisenbahnarbeiter-Invalide 
Anna Härrel geb. Easpar 53 I. Abele 
«edel, 7 Mon. 
Kirchliche Nachrichten. 
Bußtag. 
Aeiedeuau. 
vorm. 10 Uhr: P. Gölnandt. 
Dann Reichte und Abendmahl. 
Nackm. 6 Uhr: P. Kleine. 
Dann Beichte und Abendmahl. 
Schönederg. 
Apostel Pau ius-K rrche. 
vorm 10 Uh : P. Mirbt 
Dann Beichte und Abendmahl. 
Nachm. 6 Uhr: P. Rauchstein. 
Dann Beichte und Abendmahl. 
Alte Kirche. 
Vorn«. 10 Uhr: P. Roda-, 
Dann Beichte und Abendmahl. 
Nachm. L Uhr: P. Habel. 
Dann Beichte und Abendmahl. 
Kirchsaal Se'anstr. 8l. 
Vorm. 10 Uhr: P Boehm. 
Rächn. 7 Uhr: Bo trag des P. Boehm:! 
Katholische und evangeii che Buße. 
Rathanael-Kirche. 
vorm. 10 Uhr: P. L c. Dr. Becker. 
Dann Beichte und Abendmahl. 
Nachm. 6 Uhr: P. Neumann. 
Dann Beickte und Abendmahl. 
Rheinschloss-Cheafcr 
Friarfanaii Rhelnatr. 60 { 
Ara engagiertes “getfonat. 
Sonnabend, den 25 November 
Kr. Klsrriilvr-Kcfiülvrvorstollung. 
A.>ufführung gelangt Schillers Meisterwerk 
Wilhelm cell 
Schauspiel in 5 Au'tügen 
«natöKug 4 Obe. Anfang 5 (ihr! 
PertsedrrPlützer FürSchül r: «niree 
>0 Pr.. Paket! 3 ) Pf., Sperfitz 40 Pf. Fürs 
Erwachse «t: Entree SO Pf., Parkett 40 Pf 
kpenfitz 60 Pf. 
Eonntag, den 26. November 
tToteusoantag) 
Uoihstümlictiv stisssiilervorsivllung. 
Kabale und Liebe! 
Eta bürgerliches Schauspiel i» 5 Aufzügen 
von Ir. ron Schiller. 
laaHfamg 6 Übr. Aufaeg 7 Ode. 
Vorher Konzert. 
P.eifedee Plätze r An der Abendkasse 
Epnifitz 75 Pr., Parkett CO Pf., Entree 
40 Pf. Im Vorverkauf. Sperrsitz kO Pf., 
Pvkrll 50 Pf. Entree 30 P. 
Billetts im Vorverkauf sind zu haben in 
Üea Zigarr ngeschjften von Bürger, Rhein- 
Etr. 61, Gebr. Irick, Ecke Rmg- u. Hedwig- 
^r n. Muadl am Wannseebahnhof. 
r Di, neuen Dekorationen u. Re> 
find von der Ir ma Gontaro ge- 
ttrfert. "MW Sämmtliche Sperrsitze u 
Filiale 
9. de Grabla-Msciszewsha 
Wieland-Strasse SS. 
Besonders günstige Gelegenheit. 
1 Posten Vierter jiemödlusen 
«k»i reine Seide In. Qualität 
Schottisch — Neue Caros und Streifen 
in allen Grössen und Farben vorrätig 
—— pro Stück Mk. 13,—. 
fiauptgerebsttr Berlin W., Trfedrfcbstr. i--. 
s 
Wo? 
Kauft man gutr preiswerte Wasche? 
In der Verkaufsstelle der Gnadenfreier 
Leinen- und Gebild - Weberei 
6003.' Inhaber Oscar Krause 
Berlin, Potsdamer-Strasse 125. 
: Aufträge für Weihnachten : 
erbitten wir recht frvhreitig. 
m 
v c 
k<? ** 
f > 
Confectionshaus 
S. SCHENDEL 
e %l 
Baiipf$>ra$$e in 
- 
— - T..W* ^ 
Grosser Salson-Räumungs-Verkauf 
Oamen.Jacketls in schwarz Eskimo, auf Füller, von 6 M. an. 
Backfisch-Jacketts in allen Größen voniliz, schwarz ur.d farbig. 
von 7 M, an. 
Astrachan-Paletot» in allen Größen, von 70—'.00 lang, von 
0.76 au bis u den elegantesten. 
Kinder-Jacketts u eleganter Ausführung und allen Größm. 
Kinder-Capes mit rot und blau Capouchon von 2.75 M, an 
KostQm-R&oke, Extra-Angebot, schwarz und farbig, von 6.80, 
4.60, 8.76 bis zu d<n elegantesten. 
Blusen, CapeS, Stola, Muffen, ttttterröcke 
in großer Auswahl zu billigen Preisen. 
Hauptstrasse III neben der Schloßbrauu'ket. 
Herrenmoden 
nach 
scholl, Rneinstrasse 9 
SchSneberger Genossenschaftsbank 
«. ». m.». H. zu Hauptstt. 22 a. 
F-nispr. Amt IX 5645. Geschäftszeit Vorm. 0-12, Rachur 3-5 Nhr. 
Sparkasse SV, Pros. 
Ambniut. bei Onnkmar "crmsi-fl Macht., Otto Oola, Friedenau, 
Däicipia? !, Fri. Emifsa Uoilmann, Friedenau, Handserystr. 82-83, 
Gustav A. Schi’lz», Sieglitz, Albrechistr. 6. 
Echcrk-Lerkchr. An- u. Verkauf von Effekten. Wechseldiskont. Lombard. 
De» siorst-ind. »eiv't Herder, ntnnann Haenschke. rrogoe. 
......MIM WWWIUI 
Friedenau, Rheiuür. 60, Rheinschloß. 
Privatunterricht für ein,eine Personen 
jeden Alters. Walzer lehre 2 stündlich, 
alle Rundtänze 4 stündlich, sämtliche Tänze 
8 bis 10stündlich Jederre't ungeniert. 
Anmeldungen erbitte in m> i er Wohnung 
Feueigstr. 14 I. Größere Tanzkurse 
beginnen auch Sonntags 4 Nhr (5833 
Ein 
Juwel 
ist ein zartes, reines Gesicht, rosiges, 
sugendfrisches Aussehen, weiße, sammet- 
weiche Haut und beendend schöner Teiut. 
Alles dies wird erreicht durch: 
SteckenpferdLilienmilch-Seife 
v. Lergmanu & Cd., Uadebeui 
mit Schutzmarke: Steckeupferd. 
ä St. 50 Pi. bei: K. Oelgart, Ludwig 
Holz, 8oKiIIer llrogerIe,Rheinstr 8, Kaiser- 
Drogerie, Rheinsir. 19 und E. Bollaann, 
Hanlserystr. 82. [535 
UleibnacbtsnescbenKe 
für Bauspersoual. 
Damenhemd n mit handgestickter Pasie 
Mk. 150; Stickere'-Tändelschürzen 65 Pf., 
Se'vierki'eider Mk. 4,— ; vorzügliche 
Wolle, Pfund Mk. 3—. 
Haudserystraße 88. 
Empfehle jeden Dounerstag 
Nach«, von 6 Uhr au die beliebte 
frische Hausmacher- 
Blut- und £ebervnrsi 
in Mannt r Güte. Wilh. Waga 
57.9s Lauteritr 12/18, Ecke am Markt. 
H HMothelenoerkehr. 
Bald - Darlenne, 
Hypotheken «n- und Veckauj von Grund 
stücken. schnellste Erledigung. Lobneewelee, 
llerlln, Invalid.nstraße 38. Rückporto 
Handelscerichtlich eingetragen. (5934 
wiQuytiuf yci^Ci üti «meruawei 
fast neu u. zehr billigCrauach- 
ftrasie 63 Gart.nhaus pari, links. An- 
zuir.ffen nur Bormittags. [618 
Wegen Platzmangel Pluschgaruitur, 
wie neu, preiswert zu verkarfen (6070 
Gastierst». 84 vorn II t. 
Plano, neu geschnitzt, billig abzugebend 
C016j St-giitz, Birkbuschstr. 18a, p. 1. 
Wirtschaftsmöbel billig. 
Falikmaun, Schöncberg, 
Eisenacher Str. 82. >5995 
Koksofen Sp 12 V; 
Crauachstr. 50 pari, l. 
Stellengesuche. 
Wirtschasten-, ers., g. Zeugn., suchl^tell! 
d. Fr. Schönield, Kaiserallee 83. F. 210. 
Reform-Institut 
empfiehlt Wasch- u.Reiuemachsraue«, 
Plätterinnen, AushUsemädche«, 
Stobenbohuer, Teppichklopfer, iücht. 
ehrliches Personal. Schöneberg, Haupt 
straße 30. Lad. Amt 6, Nr. 2440. s2230 
Stellenangeöote. 
Portierstelle 
m. Wohn, an kinderi. Ehepaar z. 1. 1.06 
z. vergeb. Ausk. Menzeistr. 5-6 II. [6021 
An- und 
Verkäufe. |j| 
_ B0iß-S 
Ml wandutar 
UkU 
0rundf(ücR°Ät.S. 33 a, 
R. 8. 37 Exved. d. BI. 
Kaufe gutgehend. Sohankgeschfift 
Frieoenau o Steglitz. Adr. u. E. K. 77. 
Friedenauer 8 kul rrnic^tt- (6059 
Herrenklerder, Damenkleider, Uniform 
fachen, Möbel. Pianinos, Wirtschaften, 
Andquititen, ganze Nachlässe, höchste 
zahlend, kaust Falikman« 
Eine 
— am liebsten Frau — von 7—10 Uhr 
und Nachm. z h Stunden wird sofort oder 
spät, der!. Hqridjelyftr, 67 2 Tr. b. Steffen. 
HuftvärlekinL5L7Li7 
Gartenhaus 3 Tr. I. 
(6057 
Gesucht zum 1. De- 
zember ein ordentliches lll(UIVI/vl| 
ob. Frau zum R inemachen Norm. (6061 
t r. 
Riedftr. 35 pt 
Auswärterin 
wird ge(7 Denst, Hähneistr. 2, 1 Tr. (6060 
KL" Reiflemachefrau 
Sonnab'nd) Prof. Koch, Niedstr. 28. (6062 
Junges »Kädchen für alles sucht 
einzelnes Ehepaar zum 1. Dezember 
CslßVI »«.- .«fcr.*.e»- f iS f r 
Unterricht. 
Klaoierunterricbt 
■ M zos. 
Jobs. Sandt 
—-o- «aca■ ma [5801 
Schöneberg, Eisenacher St" 52. Friedenau, Rönnebergstr. 2pt. 
Postkarte erbeten. (5994 Sprechstunde^—5 Uhr, außer Montag 
. «Ite Kleider, Möbel, Nuisormeu. u^Donnerstag. 
Stiefel, Betten, beim Umzug kauft 
I Nawitscher, Epichernstr. 8. Postkarte 
ewpüehlt 
fabriklager: 
Eriedeaau, 
Rheinatp. 50. 
SohSaeberg, 
Paliasstr.23, 
Teilzahl, gestattet. 
Vermischte Anzeigen. J 
welche HCbCtl^nsChlllSS zu vergehn 
y, , ledochmt geringen Ha|drich Ziqarrenqesch. Nsteinstr. 18. 
Kosten herzustellen, verlauft der 1'/,% — . " ' j-r—rr—— 
Überschuß. Off. a. 8. io in die Exp. d. AlspersekteDamenschueldenn 
Rl. Vermiiil. verbeten. I 5926 empfiehlt sich den geehrten Herrscha'ten 
Ä Gaskronen 
grau Martha Priebe, Crauachstraße 56 
Seltenst I!. (619 
Telepho n 
200.
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.