Path:
Periodical volume Nr. 239, 11.10.1905

Full text: Friedenauer Lokal-Anzeiger Issue 12.1905

seinen Nebengebäuden und Gartenanlagen aus den Zeiten 
des Vorwerks in seiner Ursprünglichkeit erhalten. 
Ariedrichshagen. Eine eigenartige Konkurrenz ist 
den Barbieren in Friedrichshagen entstanden. Vor Kurzem 
halten sie beschlossen, den bisher in diesem Vorort üblichen 
Preis für Rasieren von 10 auf 15 Pfennige. zu erhöhen 
und gaben alS Grund dafür die allgemeine Teuerung der 
Lebensmittel an. Mit dieser Erhöhung der Preise wollten 
sich die vielen in Friedrichshagen wohnenden sozialdemo- 
ratischen Arbeiter aber nur unter der Bedingung einver 
standen erklären, daß die Babiere von jetzt ab nur 
organisierte Gehilfen einstellen. Diesem Verlangen gaben 
die Barbiere nicht nach, da sie gewohnt sind, ihre Gehilfen 
aus der Innung zu beziehen. Infolgedessen boykottierten 
die Arbeiter die Barbiere und ließen sich von organisierten 
Gehilfen am Sonnabend und Sonntag in einem besonderen 
Zimmer einer Gastwirtschaft barbieren und die Haare 
schneiden. Als Entgelt dafür zeichneten die Arbeiter in 
Listen, die auslagen, einen beliebigen Betrag für den 
Streikfonds. Der Amtsvorsteher verbot jedoch dem Gast 
wirte, sein Lokal für diesem Zweck herzugeben. Nunmchc 
mieteten sich die Sozialdemokraten zwei leerstehende Läden, 
in denen das Barbiergeschäft auf die oben beschriebene 
Weise fortgesetzt wird. 
Vermischtes. 
* Auf der KochknnstausAellnng in Hannover wurde der 
Maggi-Gesellschaft, Berlin, die Goldene Medaille der Stadt Hau- 
nover zuerkannt. 
• „Haben Sie des Nachts oft kalte Füße?' — ,O ja, wenn ich 
— die Beene ^ausstrecke/ 
Slandesamlsrrachrichten. 
Friedenau. 
Wochen vom 25. Sept. bis 8. Okt. 1905. 
Geburten: Ein Knabe: 
Kgl. RegierungS- und Baurat Truhlsen. 
Prokurist Leo Thum. Bauführer Karl 
Egel. Bureau-Diätar Otto Giöning. 
Kutscher Wilhelm Kramm. Kreiskommunal. 
kafsen-Buchhalter Friedrich Zunder. Kauf. 
mann Rudolf Grosser. Lehrer Paul Borken- 
hagen. 
Ein Mädchen: 
Ziseleur Otto Kaffube. Bildhauer Paul 
Koenig. Arbeiter August Domning. Töpfer 
Wilhelm Westphal. Arbeiter Wilhelm 
Schiemann. 
Aufgebote: 
Kutscher Gustav StübS und Bertha 
Glomm, Dienstmädchen. Lagerverwalter 
Gottfried Freiwald und Kara Sohemien, 
Wirtschafterin. Prokurist Otto Breuel und 
Elsa Fleischfresser. Arbeiter Justus Fischer 
und Wilhelmine Wroz geb. Wichmann, 
Nä eiln. Gerichtsdiener F anz Wagner 
und Jda Gertig, Köchin. A beiter Georg 
Boigl und Anna Lad wig, Dienstmädchen. 
Eheschließungen: 
Oberleutnant Siegfried Schulz mit 
Gertrud Gerken, ohne Beruf. Steinsetzer 
Otto Wallun mit Anna Manke. Zimmer- 
mai n Wilhelm Wüstenhagen mit Lieska 
Pötzsch. Maler He« mann Just mit Elisabeth 
Ru ke, Schneiderin. Kaufmann Ernst 
P urriel mit Anna Falz, ohne Beruf. 
Hilfsdrucker Max Werner mit Cäcilie 
Makowski, Arbeiterin. Maurer Wilhelm 
Schwerdf ger mit Minna Mehlhaje, ohne 
Beruf. Oberleutnant Eduard von Olberg 
mit Elfli de Kies, weiter, ohne Beruf. 
Manier Aibert Lanae mit Bertha Heschke, 
Dienstmädchen. Schneider Reinhard Pollcy 
mit Anna Barzel, Dienstmädchen. Arbeiter 
Georg Richter mit Amalie Lange, ohne 
Beruf. Zimmermann Eugen Schulz mit 
Wilyelmine Zielke, Kochin. Buchdruckerei. 
Arbeiter Alfred Baumbach mit Wilhelmine 
Wojahn, ohne Beruf. Betriebsleiter 
Wilhelm Schvrmann mit Else Golhau, 
ohne Beruf. 
Sterbefälle: 
Charlotte Griegec, 3 Mon. Luise Maurer 
geb. Greiser, verw. Hauptmann, 67 I. 
Hermann Gnidtke, Gemeinde- und Amts- 
diener, 45 I. Henriette Sternbiel geb. 
Keutsch, verehel. Gemeinde-Nachtwächter, 
52 I. Gertrud Breffei, 14 T. Anna 
Graßhoff geb. Baatz verehel. Schriftsetzer 
29 I. 
Nach langjähriger ändert eiter 
Praxis habe ich mich in Friedenau 
als Nachfolger des Herrn Dr. Seer, 
Äirchstratze 16,1 Ecke Rheinstraße, 
niedergelassen j 5196s 
Sprech. Dp. G. Tarrasch 
stunde: prakt. Arzt, Wundarzt 
9-.0, 4-5. und Frauenarzt. 
Erlaube mir ergebenst anzuzeigen, 
daß ich im bevorstehenden Winterhalb, 
jähre in 
MT Steglitz -WZ 
Schloßpark 
Tanz - LfMurse 
Freiwillige Feuerwehr 
zu Friedenau. == 
Aufruf! 
Es wird beabsichtigt, den Mannschaftsbestand der hiesigen Frei 
willigen Feuerwehr zu vergrößern. Gesunde, tatkräftige und opfer 
willige Jünglinge und Männer, die gewillt sind, die Pflichten des 
Feuerlöschdienstes zu übernehmen, wollen sich bei Herrn Oberführer 
Steinmetz, Rheinstraße 61, melden, wo ihnen die näheren Bedingungen 
mitgeteilt werden. [5045 
Friedenau, 2. Oktober 1905. 
Schnackenburg 
Amts- und Gemeinde-Vorsteher. 
Der Worstanö. 
I. A.: 
Steinmetz Golitz 
Oberführer. Vorsitzender. 
HaennebBpgschB höhere Mädchenschule. 
4253) Moselstrasse 5. 
Das Winterhalbjahr begann am 10. Oktober 1905. 
Aufnahme neuer Schülerinnen täglich von 11 bis 1 ühr durch 
die Vorsteherin. U>. H. Roenneberg. 
Schicke DamenhOte 
Seidene, wollene Blusen 3S 
F. Hammerstein, Rheinstr. 63. s5276 
Niederlage 
]. p. Crarbach Jlachf. 
Weinbau und Grosshandel. 
Berlin. Trier. Kreuznach. Oestrich. 
empfiehlt als vorzüglichen [3889 
Bordeaux-Tischwein 
1900. Crü Hivers Blaye. 
per Dutzend Flaschen 14.40 Mk. 
Frischer Malassol-Caviar 
Verkauf in Dosen ä 1 / 8 , V 4 , V 2 r 1 / l Pfund. 
für Schülerinnen und Schüler höherer 
Lehranstalten und für Erwachsene zu 
arrangieren beabsichtige. 
Im Zirkel für Schülerinnen und 
Schüler höherer Lehranstalten beginnt 
der Unterricht am 14. Oktober und 
findet jeden Sennahend, von V 3 5 bis 
V statt. 
Im Zirkel für Erwachsene beginnt 
der Unterricht am 12. Oktober und 
findet jeden Oonnerstag, von 8—10 statt. 
Alles Nähere über die Tanzzirkel 
ntyält der Prospekt, welcher jederzeit 
kostenfrei im „Schloßpark" (Kontor) zu 
haben ist. 
Gütige Anmeldungen nehme ich vom 
18. September ab persönlich jeden 
Moatag und Donnerstag, von 5—7, 
im „Lchloßpark" ,Kontor) entgegen, 
auch in d-r ersten Tanzstunde am 12. D 
bezw. 14. Oktober. 1509 | 
H. Altroggsn, i 
Königl. Tänzer u. Tanzlehrer. | 
Tanzunterrichts-Institut 
Adalb. Büttner 
(früher Leipzigerstraße) (50i9) 
jetzt: Friedenau, Kaiser Wilhclm- 
Ga-ten, Rheinstr. «5 lEing. Ringstr.) 
Dienstag 6—8 Uhr beginnt der Kursus f. 
Halberw. u. Kinder. Dienstag Va 9— Va 11 
Uhr beg. d. Kursus f. Erwachsene. Gest. 
Anmeldungen das. am Büfett u. i. meiner 
Wohnung Friedenau. Menzelstr. 17, Pt. 
Festdichtungen. 
Jede Art Bortiäge, Polteradendfcherze, 
Hrchztitslieder- und Zeitungen :c. rc., alles 
«uf die Perlon paffen), werden schnell und 
ganz nach Wunsch angefertigt. [5191] 
Tpouholz8-->he 49. 1 Tr. l. 
lllFri'flSli'iß em Prud!lt t.ch ren geehrten 
•USrilSBUnil Damen für Hace , Bali- 
J* Hoohzeltsfrlsurea, Kepf'vasf Ss«. [334? 
"•■i*« Sobesk) Rheinstr. 31, H. ?• 
üorneftme AeinKubrn 
Mosel-Strasse 1-2 «• d - 
Inhaber Waldemar Reuter. 
Telephon No. 772. 
— i 
iß 
CO 
z* 
Groß.' Auswahl in 
Schulmappen, Taschen, Koffern etc. 
i U soliden Preisen, nur gute Sattlerware. 
Reparaturen billigst. 
A. Steude 
Buchbinderei, Rheinstr. 31 
Bucheinbände in jeder gewünschten Aus- 
sühruug. A- fzichen von Photographien, 
Karten u. Plänen, Galantrie u. Lederarb. 
Gardinenwäscherei 
h. Spannerei, schnelle u. saubere Aus- 
führung bei freier Abholung u. Zusendung 
Frau Sotzellr, 
Wasch- und Plättannalt, Rheinstr. 31. 
werden angestrickt, angewebt, 
auch handgestrickL Aütz, 
Nage z. selbstannähen sowie I». Strick 
garn; am Laaer. Haudjerystratze 85. 
KiergroßhUdlmg 
Gegr. 1883 von Gegr. 1883 
A. Hoffmann 
Stegkitz, Schildhornstr. 103 
sendet f7ei i..S Haus: 
Schönebeiger, hell 30 Fl. 2,50 
, dunkel 30 Fl. 2,75 
Schultheiß Märzen 30 Fl. 2,50 
„ Versand 30 Fl. 2,75 
Feinstes Tafel-Weißbier 31 Fl. 2,25 
Bilz-Brause, Originalsllg. 30 Fl. 3,— 
Telierwaff.-r 30 Fl. 1,50 
Engl. Porter 8 Fl. 3,— 
Deutsch Porter 15 Fl. 8,— 
Echt Kulmbacher 18 FI. 3,— 
ELt Pilsner 15 Fl. 3 — 
EchtGrätzerGesundheitSbier 30 Fl. 3,— 
Pasteurisiertes Malzbier 30 Fl. 2,75 
Flaschen leihweise, ohae Pfand. 
Prival-Mittagstisch 
gesucht. Off. unier H. M. 24 an die 
Exped. d. Ztg erbeten. 
Als »chuetdrriu und Auübefferi« 
empfiehlt sich (5270 
II. Schulz, Rheinstr. 25, vorne, 2 Tr. 
Ausgekämmte« Haar kaun oder fentgt 
n. Wunsch sämtl. Haararbeite» an. Alte 
Haarsachen w. wieder w. neu auf. od. um- 
gearbeitet u. gefärbt. Zopfsabrtt von 
ijun, Knausstr. 1 an der Fried. Brücke 
Reuausführung, Umarbeitung und In- 
standhaltung von 
Garten- und Parkanlagen. 
Skizzen und Kostenanschläge grans. 
ü SlAtlfh LaudschaftsgSrtnerei 
« IJslMVD« Rheinstr. 58. 
^ Wohmttgsmjkigkr. D 
Mietsgesuche. 
Empfehle jede« Donnerstag 
Nachm, von t» Uhr an die beliebte 
frische Eanamacher- 
Blut- uni scberwurst 
>n bekannt r Güte. Wilh. Waga 
5267 ! Lauterstr. 12/18, Ecke am Markt. 
fierrenrimmer 
in vornehmem Hause Friedenaus gesucht. 
Off. u. Z. Y. 50 Exoed d. Bl. (5242 
>ucht luyig und frei gelegenes, 
leicht heizbares gut möbl« 
? immer mit Erker vorgezogen) und 
Schlafkammer. Offerten mit Preisangabe 
unter 0. ?. 28 an d. Exp. d. Bl. (5260 
Hfl Hypothekenverkehr. ||| 
15 ooo bis 20 ooo mark 
suche z. 2. Stelle Innt. 90 OOO M. auf voll- 
vermiet. Eck-Grundst. in Fri denau. Feuer- 
kaffe 125 000 M. Gef. Angeb. uni. E. H. 28 
Postamt Friedenau. (5161 
Für einzelne Leute herrschaftliche 
Wohnung von 0 großen Zimmer« 
bezw. 7 norm. Zimmern rebst reichlichem 
Zubehör, möglichst Zentralheizung, elektr. 
Licht, 1. oder 2. Etage, per 1. Janua 
1906 — Ende November zu beziehen — 
gesucht. Angebote mit Preisangabe und 
Grundriß erbitte schleunigst an Rendant 
Schcen, Rheinstr 23 |. (1082 
SB An- und Verkaufe. B8 
JHT Eine gut rrh. Matratze, 
1 Lstand Betten, Teppich und Tisch 
zu kaufen gesucht. Offerten erbeten unter 
A. Z. 5 Expedition d. Bl. (5271 
Tischlerwerkstatt 
wird sofort zu mieten gesucht, ea. 50 (gm 
groß nahe oder in A-iedenau. (5273 
G. Ihlefeldt, Tischlermeister, 
Handjery-Strasse 41. 
Wegen Raummangel ein schottischer 
Schäferhund, schwarz, 5 Monate alt, 
billig zu verkaufen (5174 
Knausstr. 11, Gartenh., 1 Tr. r. 
Vermietungen. ^|| 
M Stellengesuche. ||||| 
Möblierte Zimmer. WWW 
Mädchen wünscht Aufwartung oder 
Reinemachen für Nachmittags (5269 
Feurigstr. >2, 3 Tr, «Irsch. 
Handjcryftr. 67 
Hochparterre z. 1. Nov. (5272 
Klasobsfelku. Ä ta Ä5S 
Mädchen. Rheinstr. 24, Plätterei 
Gut mövl. Zimmer zu vermieten. 
Handjerystr. 50-51, Garth. ptr. gradezu. 
TifrhfiriD Mäkchen für Alles u. Haus- 
tz llullllyv mädchen zum 15. u. 1. Nov. 
empf. Frau Witte, Vermiet., Kirchstr. 12. 
Gut möblierte» Zimmer 
sofort zu vermiet,n (1080 
Ringstr. 28 1 Tr. l 
herrschaftliche raöbl. Zimmer 
inmitten herrlicher Gegend, auch auf Wochen, 
bei vornehmer Dame zu vermieten. (10.0 
Friedenau, Wiesbadener Ltr. 24 
Gartenhaus links. 3. Etage. 
^||| Stellenangebote. 
Suche zu der die 
sogleich einen Zentral 
heizung mit besorgt. (5224 
J. Frey, Friedenau, Eschenste. 3. 
Hübsch möbl. Zimmer 
sofort zu vermieten sl072 
Schmidt, Handjerystr. 38 l Grth. l. 
Wirtschafterin 
auch besseres Eheeaar, ebenso Aufwarte- 
fran für den ganzen Tag gesucht von Arzt. 
Meldg. Saarftr. 1 II. (5059 
Gut mobi., saub., 2fenslr. Zimmer billig 
zu vct'dt. Ooenwaldstr. 22 2. Aufg. II l. 
Für Mitte £ft. findet Ctite Dame in 
gebild Familie kl. möbl. Zimmer u. 
gute Pension. Tischzeit 3 Uhr. Näheres 
Meuzelstr. 34 Hl I. (1066 
Kegeljungen 
können sich melden (5261 
Restaurant zum Rembrandt, 
Beckerstraße 12. 
Ein freundl. möbl Zimmer ist zu 
verm. Fits», Ringstr. 23-24 v. pt. (1071 
Junges Mädchen 
14—16 Jahre, tagsüber für kleinen Haus- 
halt gesucht. (5263 
Sckroeter, Küserallee 126, Grrh. p. 
Gut möbl. Zimmer 
Friedrich Wilhelmplatz 7. hochpt. l. 
Möbl. Ztmmer für achtb. Lame zu 
verm. Taunusstr. t> vorn II r. 
Suche per sofort saubere Aufwärterin 
von Va 9 bis V a l 1. (5275 
Knausstr. 4, IN rechts. 
Ein gut gut möbl. Zimmer an anstand. 
Herrn zum :5. 10. oder 1. 11. zu eerm. 
Ringstr. 14 v. pt. r. Bemau. (1075 
Änfwärterin verlangt (5262 
Thorwaldsenstr. 11. I r. 
Ein möbl Balkonzim. mit Schreibtisch, 
sep. Eing. Schutz, Kaiserallee 107 1. (1078 
Schulfreies Mädchen 
z. Ausfahren (4 Stunden) eines 2jähr. 
Kindes im Sportw. ges. Vorstellung mit 
Ansprüchen 3—5. Kaiserallee 108, Pt. 
Freu Professor Seeffelberg. (5277 
Hüvsch möbl. Bptkon-^tmmer mit 
Klavier sofort preiswert zu vermieten 
Schmarqendorfer Stt. 1 3 Tr. reibts. 
Frdl. mövl. Zimmer fofort zu verm. 
Laarstr. 5 Gith. r. I l. (1068 
Junaes Mädchen für alles 
zum 15. Oktober oder 1. November von 
kinderlosem Ehepaar gesucht. (5236 
Koch, Moselstr. 13 II. 
Lchlafsteve sofort Schmargsndorfsr- 
strasss 34 Seitenfl. 1 Trep. b. SmolinskL 
Stegr Möblierte Schlafstelle (5266 
Albestraße 18, Hof pt., link». 
Unterricht, m 
jüiülitit;*(u, gut emvfohlen. unter 
richtet Anfänger billig. Off. an die Exp. 
d. Bl unter „Musik". (5268 
Zimmee.'IAA^ 
Leeres freundliches Zimmer 
zu vermieten Rheinstr. 9 linkes Garten- 
Haus 2 Tr. rechts. (1081 
Leeres Zimmer zu vermieten Kaiser- 
Allee 109. Frau Werner. (1069 
Fran^ais ä prlx modere (572 
Albfflr. 13—14, 3 Tr. rechts. 
Malunterricht 
erteilt (5078 
Emy Kogge, Lauterstr. 21 III. 
BäSSB «Loon trugen »« Läden. DZM 
ffk Zimmer, Mädchengelaß, Badezimmer, 
ED sämtl. Zubehör zu verm. Zu ersiagen 
bei Kluge, Albestr. 16, Part. (83- 
Vermischte Anzeigen. £ 
Alvestratze rL 2. Etage rechts 
O» Q J Bad re. per sofort 
Ö, i *^>IIII>auStunft daselbst 
oder Rheinstr. 18 bei Fiebig. 
Schicke, eleg., geschmackv. Kostüme 
fertigt zu ^o iden Preiien (5077 
Frau 6rz>bowskä, Rheinstr. 12. 
Dlankerrbergstr. 7 
sofort oder später zu verm. 2 Zimmer 
'nit u. ebne Bad. Per sofort 4 Zim. 
u. Zubehör. 
billig. 5. Oobrick, Meuzelstr. 2. [5174
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.