Path:
Periodical volume Nr. 236, 07.10.1905

Full text: Friedenauer Lokal-Anzeiger Issue 12.1905

Bekanntmachung 
Um vielfachen Irrtümern entgegenzutreten machen wir be 
kannt, daß seit 1. Oktober ununterbrochen Strom für Beleuchtung 
und Kraft abgegeben wird. [5178 
Die Verwaltung des Elektrizitiitswerks 
der Gemeinde Friedenau. 
Friedenauer Gymnasium. 
Das Winterhalbjahr 
beginnt am 10. Oktober. 
Neu eröffnet werden Michaeliscöten der drei Vorschul 
klaffen sowie der Sexta. 
Anmeldungen nimmt der Unterzeichnete im Gymnasium an 
den Schultagen von io—ll Uhr entgegen. 
1 Dr. Busch 
Gymnasialdirektor. 
Dr. Lorenz höhere Mädchenschule 
Schmargendorferstr. 25. 
Anfang des Wintersemesters am 10. Oktober. 
Aufnahme von Schülerinnen täglich von 11—12 und von 
4-5 Uhr. 
Dp. Carl Lorenz« 
Roennebergsche höhere Mädchenschule. 
Moselstrasse 5. 
4253) 
Das Winterhalbjahr beginnt am 10. Oktober 1905. 
Aufnahme neuer Schülerinnen täglich von 11 bis 1 ühr durch 
die Vorsteherin. M. H. Roenneberg. 
Wie befreien wir unseren ReicbstagswablKreis 
von der sozialdemokratischen Uorberrscbaft? 
Vortrag des Herrn Dr. Bovsnschen 
am Mittwoch, den 11. Oktober, abends 1 / 2 9 Uhr, 
Im Saale des Kaiser Wilhelm-GartSns. 
Alle national-gesinnten Männer jeder bürgerlichen Parteirichtung sind in 
dieser Versammlung herzlich willkommen. [5177 
Der nationale Keicbswabioerein Triedenau. 
Ortsgruppe des ReicheoerbandeS gegen die Sozialdemokratie. 
§ Neu-Eröffnung! 
H! Einem hochgeehrten Publikum von Friedenau mache hiermit 
^ bekannt, daß ich die 12 Jahre alte 
Hr Konditorei des Herrn Kerkow 
vom 1. Oktober käuflich übernommen und 
M i neu eröffnet ======* 
'S« 
Hl 
Hl 
Hl 
Hl 
Hl 
habe. — Es wird mein Bestreben sein, geschätzte Austräge und 
Bestellungen jeder Art durch Reellltät zu sichern. 
Um gütigen Zuspruch bittend, zeichnet 
hochachtungsvoll 
Rhcinstraße 58. 
5171] 
Max Prange 
Konditor. 
«■ 
lS 
& 
«■ 
«■ 
lH 
& 
» 
Möbel 
tilllg! 
Richard Belling 
Möbel 
Mbbel. und Dekoratisns-BesohAft 
FRIEDENAU, Rheinstrasse 25. 
Wohnungs-Einrichtungen 
schon von 800 Hk, an. Teilzahlung gestattet. 
Gebrauchte, sowie verliebe» gewesene Möbel. Sirrerrt billig. 
Fernsprecher No. 140« 
Eigene Tapezier- u. Tischler- WerkatStt en 
Übernahme gaazer Umzüge, sowie 
Elarlohtung gaazer Wshnangen. 
Grosses Lager von Stores, Gardinen und Über 
gardinen, sowie Sofabezttge in jeder Preislage, 
Restaurant Birkenwäldehen. 
Heute Eisbeinessen» 
Zu recht regem Besuch ladet ergebenst ein 
H Gaertnei. 
[6159 
Schöneberger Wintergarten 
Goltz-Strasse 9. Direktion Eduard Ewald. 
Täglich Erstkl. Theater- und Spzlalitätcn-Vorsttllung 
3980] Die Direktion. 
Hohenzollerntheater 
Friedenau, Hvndjeriyttr. 
Direktion: K.lloii' Lsbls. 
Dienstag, den 18. Oktober 
vle beliebteste Lastspielnovität der Neuzeit. 
Der familientag 
Lustspiel ln 3 Arten von Gustav Kadelburg. 
Tägliches rüg- und Xaescnetück des 
Lastsplelbauees In Berlin. Daselbst bereite 
über 250 Aufführungen. 
Preise der Plätze inkt. Garderobe 
und Billettsteuer: 
Im Vorverkauf: Loge 1,15 M, Sperrsitz 
! ,25 M., Balkon 1,00 M., 2. Platz 60 Pf. 
An der Abendkaffe: Loge 2,00 M., Sperrsitz 
1,50 M , Balkon 1,25 M , 2. Platz 70 Pf. 
Vorverkauf: Im Hohenz- llernrestaurant, 
in der Papierhandlung Ebers, Rheinstr. 15, 
in dem PorzellangesLäft Berger, Rheinstr. 10, 
in der Drogerie Dankmar Hermann Nachflg., 
Dürerplatz, sowiein den Zigarrenhandlungen 
Mödring, am Wannseebahnhof u.Schuppan, 
Handjerystr. 63 [5104 
Kasseneröffn. 7 Ühr. Ans. präz. 8 Uhr. 
Friedenau, Handjerystr. 6 t. 
Mittwoch, den II. Oktober: 
mmm KONZERT 
gegeben von dem Pianisten [5175] 
Oskar Werner 
unter gütiger Mitwirkung hervorragender Kräfte. 
Anfang 8 Uhr. Entree 50 Pfg. Reservierter Platz 75 Pfg. 
*^X7” ein.stu.'toen. 
Gebr. 
lsabel 
Könlgl. Hoflieferanten 
Friedenau, Hauff-Strasse 12. 
Spezialität: 
A-ltOl* Cognac (Gold-Kapsel) 
Vi Flasche 3 Mk. 
Feinster frischer Astrachan-Caviar. 
Kaiser Wilhelm-Garten. 
Dienstag, den 10. Oktober 
Einmalige, Humorist. Soiree 
Otto Steidl 
mit seinen beliebten 
Hamburger 
Sängern. 
vorzügliches 
urfom. progr. 
Zu: Aufführung gelangen 
2 brillante hoffen. 
Anfang 8 Uhr. Eintritt 56 Pf. 
Vorverkauf ä 40 Pfg. in den Zigarren- 
Handlungen der Herren Gebr. Frick, Ring, 
straße 6>/62, H. Mund, am Wannseebahn 
hof, Schuppan, Handjerystr. 63 und im 
Kaiser Wlhelm-Garten. 
Hur älssv eins Solröe. 
Erlaube mir ergebenst anzuzeigen, 
daß ich im bevorstehenden Winterhalb- 
jähre in 
Steglitz 
Schloßpark 
Tanz - LBhPhuFSB 
für Schülerinnen und Schüler höherer 
Lehranstalten und für Erwachsene zu 
arrangieren beabsichtige. 
Im Zirkel für Schülerinnen and 
Schüler höherer Lehranstalten beginnt 
der Unterricht am 14. Okieder und 
findet jeden Scnnnhend, von >/,5 bis 
V.7 statt. 
Im Zirkel für Erwachsene beginnt 
der Unterricht am 12. Oktober und 
findet jeden Oennereiag, von 8—10 statt. 
Allee Nähere über die Tanzzirkel 
enthält der Prospekt, welcher jederzeit 
kostenfrei im „Schloßpark" (Kontor) zu 
haben ist. 
Gütige Anmeldungen nehme ich vom 
18. September ab persönlich jeden 
Mootag und Donnerstag, von 5—7, 
im .Schloßpark" 1 Kontor) entgegen, 
auch in der ersten Tanzstunde am 12. 
bezw. 14. Oktober. [509 
H. mtroggen, 
König). Tänzer a. Tanzlehrer. 
Nach langjähriger andeneiter 
Praxis habe ich mich in Friedenau 
als Nachfolger des Heun Or. Seer, 
Kirch^ahe 16,1 Ecke Rheinstraße, 
niedergelaffen. 15196] 
Sprech- Dp. G. Tarrasch 
stunde: prakt. Arzt, Wundarzt 
9-10, 4-5. und Geburtshelfer. 
Ein gebraucht., aber noch gutes, fehlrrf. 
Herrenfahrrad 
kauft. Adr. unter 8. st. 40 bis Montag 
Mittag a. Exp, d. Ztg. [5 69 
Baustellen 
mit und ohne Priorität zu verkaufen. Adr. 
L. B. 90. Exped d. Bit 15179 
flussb. Jterrenschreibtisch 
f. gut erh. m. gest. Füllung u. ein Schüler» 
pult bill z. verk. Moselstn 11 Trp. 1. 15176 
Kleiderschrank nussb. 42 M. ( 
eichen geschnitzer Stuhl -10 M. verkaufl 
Siereherg, Rubenstr» 7 8 Trp Montag 
5—9 Nachm., Dienstag 9—1 Dorm.- [) 160 
brauchen nicht 
= nach Berlin! = 
^|lf Das schönste und preis- 
werteste Klavier be 
kommen Sie bei [4279 
J. H. Schönewolf. »Ä 
Umstandeh. einen eleg. roten Smlou- 
tsgrplerh fast neu, preiswert z. verkauf. 
Händler oerb. Sprechst. 10—5. (5189 
BegaSkr. 5 3 Trep. r. 
schwarz, 300 Mk. sofort umzugs 
halber verkäuflich (5! 92 
Kregestr. 64 Part. 
Waschanstalt P. Siebke, 
KBpenick, Müggelheimerstraße 29. 
Wäsche aller Art wird sauber 
und billig gewaschen. 
„Trocknet im Freien". 
Abholung und Zustellung jeden 
Donnerstag. (4929 
Wheinstr. 68 
werden sämtliche Reparaturen von 
Böttchergeiätzeu gut und billig aus- 
geführt. Außerdem hal'e Waschfässer, 
die nie einfallen Ajohtt, Wannen, Füll- 
fäffer in allen Gröpen vorrätig. [4646 
W. Bachmann, Böttchermstr. 
Rheinstr. 58. 
Sportwagen mit SB ? tbect prerswerl zu 
verkaufen (5165 
Tranke, Bcckerstr 14 
piano 
Sofa 9 Mk. Tisch, Siüyie, Nachitiich, 
2 Bettstellen und Kinderwagen ist zu verk. 
Krauchstr. 8 Grth. 1 Trep. t. 
Sportwagen 
2 sitz. billig zu verkaufen. 
Erauachstr. 43 Grth. 1 Trep I. 
Uaiialnpb gut erhall. ve,k billig (5:00 
NälvIUbst Matzbachplatz 10 2 Tr. L 
Hocheleganter Morgenrock 
neu billig zu verkaufen (5197 
Linke, Steglitz, Schönebergeretr. I. 
. Zu verk. getrag. Herrenanzug, Jüngl.- 
Überüeher, Bettstelle Matratze, Kinder- 
wagen billig. Eranachstr. 8|9 Huf l. IIL 
Stellengesuche. 
Anst Mädch. v.außerh.,Putzn.Schneidern 
get.. wünscht als Kinder- ob. Hausmädchen 
bald. Stell. Frau Schönkeld, Kaiserallee 83. 
Suche Stelle kür Vormittag. 
Riehst-. S» Portier. 
Kochstelle« 
jucht Ohmke, Lauterstr. 2. Part. (5181 
Stellenangebote. 
ftauzreinigung 
zu vergeben gegen Wohnung, Küche und 
Kammer. Näheres Hauffstr. 13 I. 
A. Steude; 
Buchbinderei, Rheinstr. 21 
Scchelnhände in jeder gewünschten Aus 
führung. Aufziehen von Photographien, 
Karten u. Plänen, Galantrie u. Lederarb. 
TanzuntBPPichts-lnstitut 
Adalb. Büttner 
(früher Leipzigerstraße) (50.9) 
jetzt: Friedenau, Kaiser Wilhelm» 
Garten» Rheinstr. 85 (Eing. Ringstr.) 
Dienstag 6—8 Uhr beginnt der Kursus f. 
Halber», u. Kinder. Dienstag */,9—y a l 1 
Uhr beg. d. Kursus f. Erwachsene. Gest. 
Anmeldungen das. am Büfett u. L meiner 
Wohnung Friedenau. Menzelatr. 17, pt. 
Friedenauer Puppen-Kllnik 
Pappen- Handjerystr, Pappen- 
Barderobe. 85 PerrBokea. 
Punnan gell. u. ungekl. Sämtliche Pappen- 
rmHIPW bednrftarUkel. AuSstatt. angef. 
Pornnlras Alte werden neu ausgearbeit. 
Tstl Ubststll. Bepamtaren nekorL 
ff. weiße Speifekartoffelu 
Ztr. 2,30 M. frei Ha«S. >5101 
Fr. Dreueloke, Kartoffellager 
Berlin SW. 48, Wilhettnstr. 28. 
NeuauSführung, Umarbeitung uub Zn 
standhaltung von 
Garten- und Parkanlagen 
Skizzen und Kostenanschläge grariS. 
ÜL D «n*k LandschaftSgärtuerei 
9» DaHVD» Rheinstr. 56. 
Z ur schnellen Z-r 
Herstellung v. 
Drucksachen 
aller Art, ge 
schmackvoll u. 
zu billigsten Preisen, 
empfiehlt sich bestens die 
r-t Buchdruckerei rz 
r-t Leo Schultz R 
Rheinstr. 15. Fernspr. 129. 
» 
Hypothekenverlehr. 
12 000 Mark 
zur 2. Stelle werden hinter 48 000 1. H. 
auf ein Grundstück, Wohnhaus, alles ver- 
mietet, in Gr.-Lichterfelde gesuchL Feuerkaffe 
80000 M. Näh, u. 0. 7.10 Exp d. Bl. [5111 
iS ooo dir 20 ooo mark 
suche z. 2. Stelle hint. 90 OOO M. aus voll- 
vermiet. Eck-Grundst. in Friedenau. Feuer- 
kaffe 125 000 M. Gef. «ngeb. unt. E. H, 28 
Postamt Friedenau. [5161 
An- und Verkäufe. 
Alte Kleider, Möbel, Uniformen, 
Stiefel, Betten» beim Umzug kauft 
Rawitscher, Epichrrnstr. 3. Postkarte. 
10 Arbeiter ”" 6 '" w “‘ 
51521 
verlangt 
Moielstrahe 3. 
Schlosferlehrling 
aesuckt Niedstr. 2. A. Stlnlcw [5042 
Fleiss. DlanstinädchBH&UC. 
gesucht. Vorstellung auch Sonntag. [5164 
Franke, Beckerstr. 14. 
15. Oktober oder 1. November Mädchen 
für einzelne Dame gesucht 
Linke, Steglitz, Schönebergeretr. I 
7ugnr| Prall gesucht zur Hausarbeit 
LIIIBil. rlflU u. kleinem Kinde. Nachm. 
v. 2—6, Eranachstr. 44. Grth. Ir. (5184 
Aufwartung 
für Vor- und Nachmittag gesucht. Vorzu- 
stellen Sonntag 10—11 Uhr. >5186 
WilhelmShöherstr. 8. Grth. 3 Trp. 1. 
Aufwärterrn 
zur Unterstützung des Dienstmädchens für 
sofort gesucht. 
Zlwmeraann, WieSbadenerstr. 3 II. 
‘Änfvrärterm a3orm - ""langt, ,5185 
7IIIJwandln Uenzelstr. 36 s Trp r. 
lindere Mvertest,» KjK ^ 
sof. Schüttel, Handjerystr. 72. (5183 
3—4 Stund. 
sof. verlangt, 
15182 
Aufwartung 
Lauterste. 2 Part. 1. 
‘Anfwirierm füt t° f - sef- Meldungen 
7*BjwariKnn Sormitta08 5204 
Sander, Wilmersdorf, Beruhardstr. 51. 
3 T S rt 5 iif/‘ Aafwärterln 
Schmargesdorferstr. 21 1 Tr. l. 
Ktmderueadche« oder größeres Schul- 
midchen Nachmittags zu Kindern gesucht 
567s Peter Bischer,tr. 12, t Tr. links. 
Aufwärterin verlangt (5194 
genecke, Friedenau, Eranachstr. 57, 3 Tr. 
Anfwärteriu verlangt [565 
Fregestr. 62, 3 Tr. L 
Reiumache-Frau 
ver sofort Kaufhaus G Raphael» 
Plätterin 
verlangt Mlerike, Hauffstr. U« (5158 
Junge Mädazeu können die fetue 
Dameuschneiderei praktisch u. theoretisch 
gründlich erlernen (5055 
Fraa Sckald, Saarstr. 15.
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.