Path:
Volume A. Berlin Sechster Abschnitt. Die Ueberwachung des Verkehrs mit Nahrungs- und Genussmitteln sowie mit Gebrauchsgegenständen

Full text: Gesammtbericht über das Sanitäts- und Medicinalwesen in den Städten Berlin und Charlottenburg (Public Domain) Issue7.1892/1894 (Public Domain)

206 
Gebrauchsgegenstände. 
Von Kupferfarben wurden ausserdem Harzkupferfarben vor 
gefunden. 
Unter den unschädlichen Farben sind namentlich organische 
Farbenlacke vertreten, welche in vortrefflichem Farbenton, sowie als 
Leim- und Wasserfarbe, wie unter einer Deckschicht von Firniss 
oder Lack, endlich als Oelfarben angetroffen worden sind. 
Die Industrie der Spielwaaren aus Metall, der lackirten 
Bleehwaaren, der Blei- und Zinkiiguren scheint irgend welche 
Schwierigkeiten bei der Auswahl geeigneter unschädlicher Farben 
nicht mehl 4 zu finden. Hier sind die Arsen-, Blei- und Kupfer 
farben fast vollständig verdrängt. 
Als lebhaftes Grün kommen Gemenge von Chromgelb mit 
Ultramarin oder Berlinerblau, ferner geglühtes Chromoxyd vor. 
Hellrothe Farbentöne werden durch Mischungen von Zinkweiss 
mit Zinnober oder Zusätzen von Chromorange oder Ocker her 
gestellt. 
Das Gelb ist fast ausnahmslos Chromgelb, jedoch weil es als 
Oelfarbe verwandt wird, nicht zu beanstanden. 
Unter den Papiermache-Figuren fanden sich solche, welche 
mit organischen bleihaltigen Lacken gefärbt waren. 
Von Tuschkästen werden im Handel theils solche geführt, 
welche ausdrücklich als mit giftfreien Farben hergestellt be 
zeichnet sind und diesen Anforderungen entsprechen, theils solche, 
die aus einer ..Künstlerfabrik“ herrührend bezeichnet werden, 
sich aber durch niedrigen Preis und die ganze Art der Aus 
stattung als Spielwaaren kennzeichneten. 
Ein solcher Tuschkasten trug auf dem Deckel die Aufschrift 
Honigfarbe. In einer einzigen Farbe desselben, welche Schwein 
furter Grün mit einem Verdickungsmittel enthielt, waren 0,9436 g 
arsenige Säure enthalten, ein Quantum, welches genügt, um acht 
Menschen zu tödten. 
In anderen wurde ein stark bleihaltiges Braun, ein Zinnober- 
roth und bleihaltige Chromfarben angetroffen. 
Gegen den Gebrauch einer giftigen, zum „Vernickeln“ von 
Gebrauchsgegenständen angepriesenen Flüssigkeit richtete sich 
folgende
	        
Top of page
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.