Path:
Periodical volume A. Berlin Zweiter Theil. Gesundheits-Polizei Dritter Abschnitt. Gesundheitsverhältnisse

Full text: Das Öffentliche Gesundheitswesen und seine Überwachung in der Stadt Berlin Issue 5.1886/1888

Gesundheits-Polizei. 
81 
1886: a) stärkere Entzündungen der Haut, welche auf den geimpften 
Arm beschränkt blieben, in 31 Fällen von Erstimpfung; stets war diese 
Unregelmäßigkeit angeblich auf eine ungenügende Schonung der Glieder 
zurückzuführen. 
b) Erheblichere Schwellungen der benachbarten Lympfdrüscn sind 10 mal, 
o) Entzündung und Eiterung des Unterhautzellgewebes garnicht 
beobachtet worden. 
ck) Rothlauf kaiu 8 mal vor und zwar 3 mal als Früh-, 5 mal als 
Spät-Erpsipel, darunter ein Fall bei einem 12 jährigen Knaben. 
1887: 235 Fälle von stärkerer Entzündung der Haut in der Umgebung 
der Impfpusteln; darunter waren: 
31 Impflinge, 
136 Wicderiinpflinge, 
68 ohne Angabe des Alters; 
33 Anschwellungen der benachbarten Lymphdrüsen betrafen 6 Impf 
linge und 22 Wiederimpflinge; fünf Fälle entbehren der 
Altersangabe. 
Weiterhin wird eine leichte Entzündung des Unterhautzellgewebcs ohne 
Eiterung aufgeführt; es dürfte die Annahme nicht unbegründet sein, daß 
hier lediglich eine stärkere Entzündung der Haut vorgelegen hat. 
18 Früh- und 12 Spät-Erysipele bei Wiederimpflingen, endlich ein 
Eczem, einmal pustulöser Ausschlag am Kopf und Racken, 4 mal Ver 
schwärungen der Impfpusteln und endlich ein Fall von Vaooino g6n6ralis4e 
werden als Folge der Impfung angeführt. 
Einen eigenthümlichen Fall von pustulösem Ausschlag führt vr. D an: 
ein Kind M., welches mit einem Eczema auf Gesicht, Kopf und Händen 
behaftet war, erkrankte neben Drüsenanschwellung nach der Impfung an 
einem sehr starken pustulösen Ausschlag, welcher dem Aussehen nach echten 
Pocken sehr ähnlich war, aber ohne alle Folgen gut abheilte. Es dürfte 
sich um ein Kunst-Produkt, sogenannte Kratzpocken, gehandelt haben. 
vr. S. theilt Folgendes mit: 
Ein Kind eines Schutzinannes wurde geimpft, dessen älterer Bruder 
wegen eines eczcmatösen Haut-Ausschlages zurückgestellt. Die Mutter 
badete nun dieses letztere Kind täglich in demselben Waffer, in welchem 
vorher das geimpfte Kind gebadet worden war. Daraus entwickelten sich 
an allen eczematösen Körperstellen deutliche Blattern; bei der großen 
Verbreitung derselben über den ganzen Körper traten schwere Störungen 
des Allgemeinbefindens ein. Ein Versuch, aus der diesen Blattern ent 
nommenen Flüssigkeit im hygienischen Institut bei einem Hunde Zinpf- 
blattern zu erzeugen, mißlang; bei dem Versuchsthier entwickelten sich nur 
6
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.