Publication:
1890
URN:
https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:kobv:109-1-15365876
Path:

48
Gesundheits-Polizei.
Hiernach wurden:
1886 aus 5,38 % der bewohnten Grundstücke
1887 „ 5,64 % „
1888 „ 4,64% „
Typhus-Erkrankungen angemeldet; in wie vielen Wohnhäusern Typhus-
sülle vorgekommen sind, läßt sich bei einer noch 33%% rund betragenden
Vernachlässigung der Anzeigepflicht nicht beurtheilen.
Für die Wohnungslage ist die absolute Zahl der Erkrankungen im
Folgenden zwar angegeben, aber von der Berechnung der Verhältnißzahlen
Abstand genommen worden, weil letztere aus dein erwähnten Grunde noth
wendigerweise unrichtig ausfallen müssen.
Wohnungslage:
Im Vorderhause
„ Hinterhause
Keller Vorderhaus
Hinterhaus
Erdgeschoß Vorderhaus
Hinterhaus
I. Stock Vorderhaus . .
Hinterhaus
II. Stock Vorderhaus
Hinterhaus
III. Stock Vorderhaus
Hinterhaus
IV. Stock Vorderhaus
Hinterhaus
Zusammen
1886
1887
1888
687
383
1070
110
190
223
185
208
154
I 70
t 40
/ 123
\ 67
I 131
\ 92
I 116
i 69
I 144
\ 64
( 113
1 41
738
407
1145
116
196
236
218
211
168
I 75
t 41
/ 118
t 78
I 132
\ 104
j 153
i 65
I 146
\ 65
| 114
l 54
589
362
951
79
163
180
188
192
149
I 4i
l 3(
49
30
( 103
t 60
I 106
1 74
(111
\ 77
I 125
1 67
( 95
l 54
1070
1145
951
Die Todesfälle, einschließlich solcher an sogenannten gastrischem Fieber
eingetretenen, sind nach der Wohnungslage in folgender Uebersicht mit gleich
zeitiger Vertheilung aller Sterbefälle aufgenommen, und das Verhältniß
der Typhus-Todesfälle auf 1000 Bewohner zurück berechnet.
Top of page

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.