Publication:
1890
URN:
https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:kobv:109-1-15365876
Path:

Gesundheits-Polizei.
47
29 Todesfällen für die noch in Betracht kommenden 11 Begräbnißplätze von
im Ganzen 3166 in Berlin ortsangehörigen während der Zahre 1886/88
angemeldeten Erkrankungen mit 610 Todesfällen. Schon nach diesen Zahlen
erscheint die Annahme berechtigt, daß die großen Friedhöfe mit ihren zahl
reichen Bestattungen keinen oder mindestens keinen erheblichen Einfluß auf
die Typhus-Verbreitung ausüben, wie dies bereits in den Vorberichten
ausgesprochen ist; die dort versuchten Gegenüberstellungen der Friedhofs-
Stadtbezirke mit anderen Bezirken von gleicher Bevölkerungsdichtigkeit haben
ein besonderes Ergebniß nicht gehabt und sind deshalb in Wegfall gekoinmen.
Typhussterblichkeit in einzelnen Häusern.
Es entfielen:
1886
1887
1888
1 Todesfall
in 210 Häusern — 210
in 181 Häusern — 181
in 198 Häusern — 198
2 Todesfälle
„ I Hause — 2
„ 5 „ = 10
„ 3 „ =6
3
„ — „ — —
„ — „ — -
„1 =3
211 Häuser — 212
186 Häuser — 191
202 Häuser = 207
Auftreten des Typhus in einzelnen Häusern und nach der
Wohnungslage.
Die bekannt gewordenen Thyphus-Erkrankungen vertheilten sich nach
ihrer Zahl auf einzelne Häuser in folgender Weise:
1886
1887
1888
Zahl
Zahl
Summe
Zahl
Summe
Zahl
Summe
der Fälle
der
der
der
der
der
der
Häuser
Fälle
Häuser
Fälle
Häuser
Fälle
je 1
818
818
928
928
778
778
„ 2
74
148
71
142
56
112
„ 3
9
27
18
54
13
39
„ 4
6
24
2
8
3
12
5
„ 6
„ 7
5
I
25
6
1
5
2
10
,, 8
,, 9
„ 10
,, 11
„ 12
10
1
8

1
12



915
1070
1021
1145
852
951
Top of page

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.