Publication:
1890
URN:
https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:kobv:109-1-15365876
Path:

38
Gesundheits-Polizei.
Die nebenstehende Nachweisung bestätigt die größte Häufigkeit der Er
krankungen drei bis vier Wochen vor der Höhe der Sterblichkeit. 1886 im
September, 1887 im Zanuar; der Monat Januar des Jahres 1888 inacht
nur eine scheinbare Ausnahme; die größte Zahl der im genannten Monat
eingetretenen und hier gemeldeten Erkrankungen fällt in die erste Hälfte,
die überwiegende Zahl der Todesfälle in die letzten 10 Tage des Monats,
wie die Listen im Einzelnen ergeben.
Wenn auch die Erkrankungsziffern nach dem früher Gesagten nicht für
eine Krankenstatistik verwerthet werden können, so gewähren sie doch iminer
einen Anhalt für die Vertheilung der Krankheitsfälle nach der Zeit. Die
im 4. Bericht Seite 60 hervorgehobene Regelmäßigkeit der Zunahme, im
Sommer und der Abnahme im Herbst haben die letzten beiden Zahre nicht
bestätigt; und diese Ausnahme wird noch greller für 1889 hervortreten.
Irgend welche festen Beziehungen zu den klimatischen und bez. den
tellurischen Vorgängen lassen sich aus der vorstehenden Nachweisung ebenso
wenig entwickeln, wie aus der folgenden Gegenüberstellung:
Top of page

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.