Path:
Periodical volume A. Berlin Erster Theil. Allgemeines und Statistik Erster Abschnitt. Allgemeines ; Witterungs- und Grundwasser-Verhältnisse. Ueberschwemmungen

Full text: Das Öffentliche Gesundheitswesen und seine Überwachung in der Stadt Berlin Issue 5.1886/1888

Allgemeines »nd Statistik. 
7 
e. Niederschläge. 
Monatliche Wengen der Niederschläge in Millimetern. 
Monat 
1886 
1887 
1888 
Januar 
40,6 
5,4 
35,3 
Februar 
9,2 
13,8 
46,4 
März 
29,9 
43,2 
120,0 
April 
35,1 
18,1 
28,9 
Mai 
56,0 
135,6 
18,1 
Juni 
35,7 
36,9 
26,4 
Juli 
56,3 
72,5 
93,5 
August 
18,6 
18,8 
27,2 
September 
22,1 
25,3 
24,5 
Oktober 
31,5 
27,8 
85,7 
November 
28,9 
40,8 
58,6 
Dezember 
45,0 
39,3 
22,5 
Jährl. Meng. d. Niederschl. 
Im Verhältniß zum dreißio 
408,9 I 477,5 
jährigen Durchschnitt (4. 
587,1 
Bericht S. 11 
593,7 nun sind die Jahre 1886 und 1887 trocken gewesen; auch 1888 
bleibt hinter dem langjährigen Mittel zurück. Durch sehr geringe Höhe 
der Niederschläge zeichneten sich die Monate Februar und August 1886, 
Januar, Februar, April und August 1887, sowie Mai und Juni 1888 
aus, während der März 1888 mit 120,0 min besonders reich an Nieder 
schlägen gewesen ist. 
d. Grundwasserstand. 
Wittlrrrr Grnndniassrrltand in Metern. 
Monat 
1886 
1887 
1888 
Januar 
1,58 
1,39 
1,41 
Februar 
1,58 
1,41 
1,50 
März 
1,54 
1,44 
1,62 
April 
1,69 
1,52 
2,07 
Mai 
1,72 
1,56 
1,95 
Juni 
1,60 
1,58 
1,68 
Juli 
1,49 
1,53 
1,51 
August 
1,42 
1,45 
1,41 
September 
1,35 
1,37 
1,34 
Oktober 
1,21 
1,32 
1,31 
November 
1,34 
1,33 
1,35 
Dezember 
1,37 
1,37 
1,49 
Etwaige Beziehungen des Grundwasserstandes zum Typhus werden 
an entsprechender Stelle erörtert werden; hier sei nur aus den außerordent 
lich niedrigen Stand von 1,21 m im Oktober 1886, welcher seit 10 Jahren 
nur in demselben Monat 1884 beobachtet worden ist, hingewiesen; 2 in 
sind nur im April 1888 überschritten worden. 
Ueberschweminungen haben im Berichtszeiträume weder Berlin noch 
Charlottenburg getroffen.
	        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.