Publication:
1890
URN:
https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:kobv:109-1-15365876
Path:

138
Gesundheits - Polizei.
Für das Zahr 1885/86 vergl. 4. Bericht Seite 191 ff.
Für die einzelnen Systeme die Einzelsummen und Verhältnißzahlen
in den Gesammt-Gesundheits-Bericht aus dem Gemeindeblatt durch Abdruck
zu übertragen, erscheint nach weiteren Erwägungen weder im Znteresse der
Sache nothwendig, noch für den Leser erquicklich; Wißbegierigen giebt der
städtische Verwaltungsbericht zum Gemeindcblatt in dieser Richtung die ge
wünschten Aufschlüsse.
Zm Zahre 1886/87 hemmten verschiedene Erörterungen zwischen Kö
niglichen und städtischen Behörden die Fortführung der Kanalisations
arbeiten im 8., 9. und 10. Radialsystcm. Die Ausführung des 8. Systems
in Moabit wurde bei der unerwartet schnellen Bebauung dieses Stadttheiles
immer dringender und in richtiger Würdigung der Verhältnisse 1886 von
den städtischen Behörden beschlossen. In Folge dessen kauften die Gemeinde
behörden noch in demselben Zahre die Vorwerke Lindenhof, Möllersfelde
und die Gruno'sche Parzelle in Blankenfelde behufs Vergrößerung des für
die Radialsysteine 8, 9 und 10 bestimmten Rieselfeldes Rosenthal-Blan-
kenfelde, und die Grundstücke Alt-Moabit 67—70 für die Anlage einer
Pumpstation des 8. Systems an.
Vorbereitungen zum Ausbau des 9. Radialsystems wurden bereits
1886 getroffen, da die erhebliche Zunahme der Bebauung auf dem Wed
ding eine Beschleunigung der Kanalisation sehr münschenswerth machte; die
Pumpstation für dieses System sollte in der Seestraße und am Nordufer
auf einem städtischen Grundstück errichtet werden. Ueber die Znkommuna-
lisirung einzelner auf Tegeler Gebiet liegender Theile jenes Grundstückes
sind seit 1887 Verhandlungen im Gange.
Das 12. Radialsystem wurde nach Ertheilung der landespolizeilichen
Genehmigung im Herbst 1886 in Angriff genommen; die Pumpstation für
diesen Theil wird auf den Berliner Bürgerhaus-Wiesen vor dem ehemaligen
Stralauer Thor errichtet werden. Wegen der mangelhaften Entwässerungs-
Verhältnisse im Gelände der Frankfurter Allee wird letztere im Anschluß an
das 12. System vollständig baldigst kanalisirt werden. Um jede Rück
stauung der Kanalflttssigkeit in die Spree nach oberhalb gegen Die Stra
lauer Wasserwerke hin zu verhüten, wurde bei der landespolizeilichen Ge
nehmigung zur Bedingung gemacht, daß die Nothauslässe des 12. Systems
in die Spree in schräger Richtung flußabwärts einmünden sollten.
Der durch Meinungsverschiedenheiten der betheiligten Behörden auf
längere Zeit unterbrochene Ausbau des 10. Radialsystems wurde nach
Beilegung der Differenzen am 1. Mai 1888 wieder aufgenommen; soweit
nicht neue Schwierigkeiten bei der Durchlegung der Druckrohre rc. durch
die verschiedenen Bahnkörper entstehen, wird hoffentlich der Bau dieses wie
Top of page

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.