Path:
Volume No. 37, 18. Oktober 1820

Full text: Amtsblatt der Königlichen Regierung zu Berlin (Public Domain) Issue5.1820 (Public Domain)

No. 102. 
Die Verän 
derungen der 
Arzneiraxe, 
No. 103. 
Getreide- n. 
Fouragepreise 
im Monat 
Septdr.iL20. 
Verordnungen und Bckanircmachungen der Königlichen 
Regierung zu Berlin. 
Die von dem Königlichen Ministerio der geistlichen, Unterrichts - und Medizi 
nal-Angelegenheiten festgesetzten Veränderungen der Arzneicaxe pro 1S§? sind den 
hiesigen Apothekern und Physikern, mittelst Einhändigung eines gedruckten Exem 
plars, zur Befolgung bekannt gemacht werden. 
Dies wird hierdurch mit dem Bemerken zur öffentlichen Kenntniß acbracbt, 
Laß diese Arzneitaxe vom Tage der Bekanntmachung an, bis zu deren ausdrücklichen 
Abänderung, Gültigkeit hat. 
Auf folgende in der Taxe befindliche Errata sind die Apotheker aufmerksam 
gemacht und zu deren Berichtigung angewiesen worden: 
a) bei den herabgesetzten Preisen: 
1) Oleum cassiae cinnarn: 1 Tropfen, muß heißen 
statt: alter Preis, neuer Preis 
3 Gr. 
2 Gr. 
alter Preis, neuer Preis, 
1 Gr. 3 Pf. 1 Gr. 2 Pf. 
2) Radle, Galangae pulv. 
statt: alter Preis 3 Gr. 
3) Radle. Rhei statt Unze 
2 Gr. 
3i- 
4) Syrupus Papaveris albi 
statt: alter Preis 1 Gr. 8 Pf. 
neuer Preis 1 Gr. 6 Pf. 
1 Gr. 6 Pf. und 
1 Gr. 4 Pf. 
b) bei den erhöhten Preisen 
statt: Yanilla cum Sachari partlbus, ist zu lesen: 
Vanilla cum Sachari partlbus 3. (tribus). 
Berlin, den 2 Osten September 1820. 
Durchschnittspreise 
der verschiedenen Getreideartcn, des Rauhfutters, Biers und Branntweins 
in Berlin im Monat September 1820. 
1) für den Scheffel Weihen 
2 Thaler 1 Gr. 5 Pf. 
2) - 
— 
— Roggen - 
3) - 
— 
— große Gerste 
4) - 
— 
— kleine Gerste 
5) - 
— 
— Hafer * 
6) für den 
Scheffel Erbsen - 
7) - 
- das 
Schock Stroh , 
S) - 
- den 
Zentner Heu t 
1 
1 
4 
2 
21 
17 
3 
3 
7 
5 
- 
1 Thaler 14 Gr. 5 Pf. 
6 
1 
13 
1 
7 
1 
Der
	        
Top of page
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.