Path:
Volume No. 14, 6. Mai 1818

Full text: Amtsblatt der Königlichen Regierung zu Berlin (Public Domain) Issue3.1818 (Public Domain)

85 
i 
-er Zahl der Konrribuentm gegen die vorhergegangene Einsammlung zu erläutern 
ist, an die hiesige Regierungs-Haupt-Kaffe binnen 14 Tagen abzuführen. 
Für die Pfarrstelle, bei welcher das Gnadenjahr eingetreten ist, sind die Bei« 
tröge dem Reglement vom Lösten Januar 1768. Art. 1. ad d., gemäß, von den 
Erben des Verstorbenen einzuziehen. Berlin, den i6ten April 1818. 
1 <•* •( * i« *• # * li k / fi -• 
. •. .. . /» . -WTa» 
. t 
V, V - 
ir 
ß - - £* 
tV. \o ■: 5 r « : 
lizeilrche BekannrmachrrnFen 
tz.- . * 
t 
i '« ■«* . 
Po 
> - 
E # * Ä >V * 
Der unterm >9ten d. M. wegen Diebstahls verfolgte Seidemvirkergeselle 
Brünne, ist am 24sten dieses in Charlottenburg angehalten und zum Stadcvoigteü 
Arrest Hieselbst abgeliefert worden. Zur Vermeidung eines Irrthums wird solches 
hierdurch bekannt gemacht- 
Berlin, den Lgsten April r8i8. 
jäoi) n 
* 
3 
4» »r r 
'r 
L 
t e ck b r i e f. 
.> 
Der Fuhrmannsknccht Friedrich Becker hat am isren d. M. seinen Dienst 
verlassen und den unten naher bezeichneten Wagen nebst den beiden Pferden, seiner 
Hertschafr gehörig, mitgenommen. .. ' ' 
Alle Mllirair, und Civil,Behörden werden daher dienstlich ersticht, auf den 
Entwichenen du wachsames Auge zu haben, ihn km Bekretungsfalle zu verhaften, die 
bei ihm sich vorfindenden Gelder und Sachen in Beschlag zu nehmen und die unter- 
zeichnete Behörde sodann davon benachrichtigen zu lassen. 
Berlin, den lösten April 1818. 
* 
Königs Polizei-Intendantur hiesiger Residenzien. , 
•* .*> 
7* \ * f • * 
Rück. 
Pers 0 ns - Beschreibung. 
yff/i 
Der Fuhrmamiskncchr Friedrich Becker ist aus Quedlinburg gebürtig, 4$ 
Jahre alt, mittlerer Statur, erwae pockennarbig ,, har braunes Haar und unter 
dem Kinn eine Narbe. Bei seiner Entweichung war er mir. einem blautuchenen 
Mantel, einer dergleichen Jacke, gelb ledernen Beinkleidern, Stiefeln und einem 
4 f S f V-, 
runden Huche bekleidet. 
Das mitgenommene Fuhrwerk bestand aus einem grün angestrichenen Korb, 
k 
wagen und zwei runden mir blauem Tuche ausgeschlagencn Sitzbanken, wovon die 
. ^ ^ i ‘ " * *' v V 
vordere mit erneut Fußsacke versehen war. 
Bon den Pferd. » war das eine ein dunkler Fuchswa^ach, ro bis 12 Jahre akt, 
mit weißer Blesse und weißen Füßen; da) andere ein hellbrauner Wallach, 10 bis 
12 Jahre alt,, mir einer schmatui Messe. ' ' ; < ■ -" 
-- - •• N 1(2 
ni yd 4 n'T/ 
■.y'.y 
' 4 ' (* - • 
hwr 
• 1 
•a» 
,l 1 
• 1 M . 4., 
Per-
	        
Top of page
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.