Path:
Volume No. 6, 25. Februar 1818

Full text: Amtsblatt der Königlichen Regierung zu Berlin (Public Domain) Issue3.1818 (Public Domain)

36 
- « 
• • 
No. Z. 
Das Fest der 
Verkündi- 
qung Mariä 
betrefferrd. 
* 
und Eifer, Gehorsam und Ordnung bewiesen haben, wie sie dem zur Landwehr be 
rufenen Staatsbürger geziemen, der es erkennt, daß, er auch im Frieden zum Schutz 
des Vaterlandes wesentlich mitwirkt, wenn er stets dazu vereinigt und kriegsgeübt 
bleibt; so glaube ich der Landwehr dadurch meine hohe Achtung am sichersten bezeigt 
Lu hab'en, und das Vertrauen hegen zu dürfen, daß ste auch in der Folge nie ver, 
gessen werde, aus Brandenburgs und Pommerns treuen Söhnen, zur Vertheidigung 
ihres Königs und deH gesamten Vaterlandes, mir berufen zu sein. 
Berlin, den Zrsten Januar i8r8. — . :; 
Der kommandirrnde General in Brandenburg und Pommern. 
_ <' . M. Tauentz ien 
Vorstehendes wird hierdurch zur öffentlichen Kenntniß gebracht. 
Berlin,'den r8ren Februar 1L18. , 
. f \ I 1^" ' * » ,7^* 'K; rj 3T V ^ ‘li- » t-L ' +A- XI r I* k #• '*T2 i : .. v . . . - / • 
A ^ cj 
Bekanntmachung des AxLnigl. Consiftoriums der Provinz Brandenburg. 
Da in diesem Jahre das Fest der Verkündigung Maria auf den 2bsten Mürz, 
-und also unmittelbar den Tag nach dem im Herzoglhum Sachsen noch bestehenden 
dritten Osterstiertage füllt, so wird zur Vermeidung einer belästigendenAnzahl 
-aufeinander folgender Felkrage hiermit bestimmt, daß dieses Fest kn dem zu unserer 
Provinz gehörigen Antheile des Heizogthums Sachsen an dem diesjährigen dritten 
Osterfeiercage mitgefeiert, und daher an diesem Tage über die gewöhnliche cvan, 
gelische und resp. epistolische Perikope des Mariä -Verkündigungs,Festes gepredigt 
iverden soll. Hiernach haben sich die betreffenden Superintendenten und Pfarrer 
im Herzogthume Sachsen gebührend zu achten/! und solches den Gemeinden am 
Palmarum 
Februar 
personal t CH r o n i k. 
Der Kriegskommissarius Mackensen ist, nach bestandener Prüfung beider 
Königlichen Ober- Examinatkons-Kommission, einstweilen unter Beibehaltung sei 
ner Dienstverhältnisse beim Militair, als Assessor bei der hiesigen Königliche» Re, 
« * # * 1 • * » 1 / ^ 
gierung angestcstt worden 
H 
US 
. . »KV* " ' 
Entlassung erhalten. Seme Stelle ist durch den ehemaligen Lieutenant Kurth 
vom Aten Kurmarkschen Landwehr,Kavallerie-Regiment wieder besetzt worden. 
D r u cks e H l er. 
44J 
AmtSbl. St. 4. 
§. 44h st- 
©.2o. Z. 19. muß heißen unverehlichte st. verunehlichte. St. 5. S.26. A q. 
414. und Z. Q. v. u, fehlt nach: Verhältnisse das Wörtchen kein. 
| ^ ™ mW ** r T J i ff | i i I ) 4 * I * f W f ) W# Wv M I 1 |a # 1 ■ | j
	        
Top of page
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.