Path:

Full text: Engagiert für ein grünes Stadtbild

Engagiert für ein grünes Stadtbild
Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf
Tiefbau- und Landschaftsplanungsamt
Fachbereich Grünflächen

Wer wir sind

Was wir machen

Wir begrünen den bezirk

Grünflächen
Zur Pflege von Grünflächen gehören neben Parkanlagen auch
wohnungsnahe Grünanlagen und Grünflächen entlang der
Straßen.

Der Fachbereich Grünflächen pflegt und unterhält weit über 740 ha
Grünflächen (Parkanlagen, Kinderspielplätze, Straßengrün, Friedhöfe, Sportflächen und Freiflächen an öffentlichen Gebäuden).
GARTENDENKMALE ALS BESONDERES AUGENMERK
Der Fachbereich als Besitzer von Gartendenkmalen:
Von den 155 Eintragungen in der Gartendenkmalliste im Bezirk
befinden sich 26 im Grundvermögen des Tiefbau- und Landschaftsplanungsamtes.
Darunter sind Parkanlagen, Stadtplätze, Alleen und Friedhöfe.
Dieser rechtliche Schutzstatus wurde wegen der geschichtlichen,
künstlerischen, wissenschaftlichen oder städtebaulichen Bedeutung vergeben. Im Interesse der Allgemeinheit liegt es, diese
Denkmale mit ihrer Ausstattung zu erhalten.

•	
•	
•	
	
•	
	

173 Grünflächen mit rund 442 ha Gesamtfläche
Grünstreifen mit einer Gesamtfläche von rund 120 ha
Pflege von rund 63.000 Straßenbäumen, 185.000 Parkbäumen und 25.000 Bäumen auf landeseigenen Friedhöfen
Zu unseren Bäumen gehören Linde, Ahorn, Eiche, Kastanie,
Birke, Platane und Robinie

Landeseigene Friedhöfe
Das Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf verwaltet zehn konfessionslose landeseigene Friedhöfe mit einer Gesamtfläche von 110 ha.
Zu unseren Aufgaben gehören hier die Grabstätteninformationen,
Bestattungen sowie die Pflege und Unterhaltung der Friedhöfe.
Sportplätze
Der Fachbereich Grünflächen pflegt 65 Sportplätze mit einer
Gesamtfläche von rund 62 ha.

Spielplätze
Im Bezirk Steglitz-Zehlendorf stehen 143 öffentliche Spielplätze
mit einer Gesamtfläche von rund 23 ha bereit. Der Fachbereich
pflegt diese Anlagen, entsorgt Müll und kontrolliert und repariert
die Spielgeräte.
Neubau
Jedes Jahr werden dem Fachbereich Investitionsmittel für die
Planung zum (Um-)Bau von öffentlichen Sport- und Spielplätzen,
Schulhöfen und anderen Außenanlagen bereitgestellt, die für eine
qualitative Verbesserung der Anlagen sorgen.
Kleingärten
Es werden 40 landeseigene Kleingartenanlagen mit rund 5.500
Parzellen auf einer Fläche von etwa 150 ha verwaltet.
Gartendenkmale
Die Bedeutung der Gartendenkmale spiegelt sich auch im
Grünpflegekonzept des Fachbereichs wider. An drei beispielhaft
vorgestellten Gartendenkmalen wird im Folgenden verdeutlicht,
welchen individuellen Wert sie für den Bezirk haben:

Lilienthal-Gedenkstätte

Fischtalpark

Lauenburger Platz

Zu Ehren des Flugpioniers

Erholung in einer eiszeitlichen Rinne

Repräsentativer Schmuckplatz

Am südlichen Rand von Lichterfelde unternahm Otto Lilienthal
seine Versuche im Gleitflug. Zu diesem Zweck ließ er 1894 auf
dem Gelände einer alten Ziegelei einen Hügel aufschütten, von
dem aus er Tausende Flüge mit Flugweiten von bis zu 80 Metern
unternahm. Das Areal wurde um 1900 zu einem Park umgestaltet
und Stadtbaurat Fritz Freymüller errichtete hier 1928-1932 eine
Gedenkstätte für den großen Flugpionier. Auf den Hügel, heute
ein vierfach abgestufter Kegelstumpf, führt in der Mittelachse eine
Treppe hinauf. Hier befindet sich eine bronzene Weltkugel von vier
steinernen Bänken umgeben. Seit 2006 findet am Berg jährlich
das Fliegefest statt, 2010 wurde eine Informationsstele zum Wirken Lilienthals und zum Fliegeberg eingeweiht.

Der Fischtalpark entstand zwischen 1925 und 1929 durch den
Landschaftsarchitekten Max Dietrich im Rahmen einer planmäßigen Vorortbebauung, die Straßenführung, Bebauung und Freiräume harmonisch miteinander verbindet. Das für die Bebauung
ungeeignete Gelände in einer eiszeitlichen Rinne wurde bereits
1910 durch den Architekten Hermann Jansen als Grünzug ausgewiesen. Auffallend ist die formale Verwendung von Großgehölzen
ohne Vermischung der einzelnen Baumarten. Hellstämmige Birken
wechseln sich mit dunklen Kiefern und Douglasien ab. Dieses
Gartendenkmal hat ausgedehnte Liegewiesen, die im Sommer
gern zum Verweilen genutzt werden, sowie einen Teich, einen
Spielplatz und einen Rodelhang.

Der um 1909/1910 entstandene Lauenburger Platz gilt als ein
typisches Beispiel repräsentativer Berliner Schmuckgestaltung.
Nach den Entwürfen von Gartenbaudirektor Fritz Zahn wurde eine
Gartenlandschaft mit Teichanlage, geschwungener Wegführung
und einer als Uferpromenade angelegten Sumpfeichenallee gestaltet. Der Hauptzugang befindet sich an der Bismarckstraße und
besitzt eine Aussichtsplattform sowie eine doppelläufige Treppenanlage. Für die Kinder gibt es im südlichen Teil einen Spielplatz, der
mit dem Thema 1001 Nacht im Jahr 2006 umgestaltet wurde.

•	
	
	
•	
•	

Lage: Das Areal um den Berg Lilienthal-Gedenkstätte
grenzt im Nordwesten an die Scheelestraße und im Südwesten an die Schütte-Lanz-Straße.
GröSSe: 8,6 ha
Adresse: Schütte-Lanz-Straße 41-43, 12209 Berlin

•	
	
	
•	
•	

Lage: Der Fischtalpark erstreckt sich in länglicher Form
zwischen der Onkel-Tom-Straße im Südwesten bis nahe an
die Argentinische Allee im Nordwesten von Zehlendorf.
GröSSe: 9,2 ha
Adresse: Am Fischtal, 14169 Berlin

•	
	
	
	
•	
•	

Lage: Der Lauenburger Platz liegt im dicht besiedelten Teil
von Steglitz zwischen der stark befahrenen Bismarckstraße
und der Lauenburger Straße. Dieses Gartendenkmal ist eine
ideale Erholungsanlage für alle Bevölkerungsgruppen.
GröSSe: 1 ha
Adresse: Lauenburger Platz, 12157 Berlin

bezirksamt steglitz-zehlendorf – Tiefbau- und Landschaftsplanungsamt

Telefon:	030 902 996 173
Telefax:	 030 902 996 388

E-Mail: fb-gruen@ba-sz.berlin.de
www.steglitz-zehlendorf.de/fb-gruen

Quelle für alle Texte: Archivmaterial der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt, Berlin und des Bezirksamtes Steglitz-Zehlendorf
Bildnachweis: Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf – Fachbereich Grünflächen

SIK-Holzgestaltungs GmbH
Langenlipsdorf 54a
D - 14913 Niedergörsdorf
+49(0)33742.7990
info@sik-holz.de
www.sik-holz.de

leben braucht
erinnerung

Landhandelsvertretungs GmbH
Baumkontrolle, Baumpflege einschl. Baumfällungen,
Eichenprozessionsspinnerbekämpfung mittels
Turbospritzeverfahren oder durch absaugen
Am Gewerbepark 8 · 16775 Gransee
Tel.: (0 33 06) 79 88 - 0 · Fax.: (0 33 06) 79 88 - 21 · Email: Info@glv-gransee.de · www.glv-gransee.de

SPIELGERÄTE AUS KREATIVEN
IDEEN UND ROBINIENHOLZ!

Beratung zu:
• Trauerfallvorsorge
• Dauergrabpflege
• Grabgestaltung
Wir beraten Sie persönlich.
030 -7855060 | www.ftb-berlin.de

Baumwurzel-Fräsdienst
• professionell • schnell • umweltfreundlich • preiswert

Baumwurzel-Fräsdienst
Katschmareck GmbH
Zentrale Deutschland:
Westereidener Straße 11 • D-59602 Rüthen
Telefon +49 (0)2954 924429 • Telefax +49 (0)2954 924428 • www.katschmareck.de

• Concept: JS Media Tools A/S • 46426 • www.jsdeutschland.de

Hartmannsweilerweg 63
14163 Berlin
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.