Path:

Full text: Hohenschönhausener Lieblings-Orte

Ein Kiez-Atlas
für Alle

Hohenschönhausener
Lieblings-Orte

In möglichst
Leichter Sprache

		Inhaltsverzeichnis
2.
Ort

Seite

Ort

Seite

Vorwort

3.

Anna Seghers Bibliothek

20.

Falkenberger Dorfkate - Café Lehmsofa

4.

Strandbad Orankesee

22.

Interkultureller Garten

6.

Naturschutzgebiet Fauler See

24.

studio im hochhaus

8.

Bürgertreff

26.

Bürgerschloss Hohenschönhausen

10.

Mies van der Rohe Haus

28.

Jugendkunstschule Lichtenberg

12.

Restaurant und Bar GARAGE

30.

Humboldt-Haus

14.

Biergarten Orankesee

32.

Naturschutzstation Malchow

16.

Projekt-Team

34.

Tierheim Falkenberg

18.

Sponsoren

35.

		Impressum:
Herausgeber:		
Bezirksamt Lichtenberg von Berlin	
Gestaltung:	 	
Ines Gerngroß, EJF gemeinnützige AG, Lebensräume Berlin - Verbund Darßer Straße
Bilder:			
Patrick Cota, Helga Herzog, Heidi Schulze, Hans-Werner Fuhlroth, Kristin Zepp, Klaus Dombrowsky
Text:			
Frank Weitzenbürger (in möglichst Leichter Sprache), EJF gemeinnützige AG, Lebensräume Berlin - Verbund Darßer Straße
Unser Kiez-Atlas orientiert sich an den bereits erfolgreich umgesetzten Modell-Projekten: Mittendrin in Pankow, Mittendrin in Weissensee

		Vorwort
Sitzen Sie gerne in einem Café oder liegen Sie lieber am
Strand? Oder besuchen Sie gerne ein Museum?
Jeder Mensch hat persönliche Lieblings-Orte, an denen er
sich wohl fühlt. Wo sind Ihre Lieblings-Orte?
Für eine Gruppe von Menschen mit und ohne Behinderung
liegen ihre persönlichen Lieblings-Orte in Hohenschönhausen,
Malchow und Falkenberg. Dort haben sie sich ein Jahr lang
regelmäßig getroffen. Sie haben ihre persönlichen
Lieblings-Orte gesammelt und gemeinsam besucht.
Lieblings-Orte sollen für alle Menschen zugänglich sein.
Darum war bei den Besuchen eine Frage besonders wichtig:
Wie barrierefrei ist der Ort?
So ist dieser Kiez-Atlas entstanden. Wir bedanken uns bei
allen Beteiligten für Ihren tollen Einsatz!
Wir wünschen den Leserinnen und Lesern viel Freude auf
Ihrer Entdeckungs-Reise durch unseren vielfältigen Bezirk!
Bestimmt ist auch ein neuer Lieblings-Ort für Sie dabei!
Birgit Herlitze	
Frank Weitzenbürger
Bezirksbeauftragte	
Koordinator Kommunikationsfür Menschen mit Behinderung 	
und Beratungsstelle
Bezirksamt Lichtenberg	
EJF gemeinnützige AG

3.
Bitte beachten:
Der Text ist in möglichst Leichter Sprache geschrieben.
Die Aussagen zu den Lieblings-Orten sind persönliche
Eindrücke der Projekt-Teilnehmenden und spiegeln nicht die
Meinung des Bezirks-Amt wieder.

4.

Falkenberger Dorfkate - Café Lehmsofa
Dorfstraße 4
13057 Berlin
Telefon:
Mobil:
E-Mail:
Internet:

030 930 22 874
0160 59 01 918
cafe-lehmsofa@gmx.de
www.cafelehmsofa.wix.com/falkenberg

Wie erreiche ich den Ort?
Bus:
197
Tram:
M4 / M17
S Bahn:
S 75
Öffnungs-Zeiten
Siehe Home-Page
Allgemeine Angaben
Û Das Gebäude wurde als Guts-Haus gebaut
Û Das Guts-Haus steht unter Denkmal-Schutz
Û Die einzige erhaltene Lehm-Kate in Berlin
Ist der Ort barrierefrei?
Û Der Eingang ist nur über Stufen zu betreten
Û Roll-Stuhl-Fahrer erreichen das Café über den Hof
	 Û Der	Weg	im	Hof	besteht	aus	Kopf-Stein-Pfl	aster

5.
Was kann ich hier machen?
Û Selbst gebackenen Kuchen und Torten essen
Û Mittag-Essen
Û Ein kleines Museum besuchen

Was könnte besser sein?
Û Das Kuchen-Angebot im Gast-Raum
in einer Vitrine zeigen
Û Keine Stufen am Eingang und im Cafe Lehm-Sofa

Was gefällt mir?
Û Auf der Hof-Seite in der Sonne sitzen
Û Bei Kaffee und Kuchen die frische Land-Luft genießen
Û Die gemütliche Atmosphäre
Û Das schöne alte Haus

„Immer einen Ausflug wert: Nah der Stadt und doch auf dem Dorf “

6.

Interkultureller Garten
Liebenwalder Straße 12
13055 Berlin
Telefon:
030 81 85 90 98
E-Mail:
interkulturellergarten@sozdia.de
Internet:
www.interkulturellergarten.de
Wie erreiche ich den Ort?
Bus:
256
Tram:
M6 / 16
Öffnungs-Zeiten
Interkultureller Garten:
Immer offen, wenn jemand da ist
Umwelt-Kontakt-Stelle:
Dienstag:
10:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Mittwoch:
10:00 Uhr bis 14:00 Uhr
Donnerstag:
10:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Ist der Ort barrierefrei?
Û Der Eingang der Umwelt-Kontakt-Stelle hat Stufen
Û Die Wege sind mit Gras bewachsen

Allgemeine Angaben
Û Fast so groß wie zwei Fußball-Felder
Û Viele Familien aus verschiedenen Nationen gärtnern
	 Û Es	fi	nden	viele	Veranstaltungen	statt,
Zum Beispiel Garten-Feste

7.
Was kann ich hier machen?
Û Die Seele baumeln lassen
Û Freundliche Menschen kennen lernen
Û Den alten Baum-Bestand genießen
Û Die Gärten und die Hoch-Beete bewundern
Û Den Bienen-Stock anschauen
Û Über den Natur-Lehr-Pfad laufen

Was könnte besser sein?
Û Klingel an der Eingangs-Tür zum Garten
Û Der Zugang zur Umwelt-Kontakt-Stelle
Û Wege für Roll-Stuhl-Fahrer besser befahrbar machen
Û Den Wende-Kreis auf der Toilette vergrößern

Was gefällt mir?
Û Seltene Tier-Arten beobachten.
Zum Beispiel Feld-Hase oder Grün-Specht.
	 Û Alte	Handwerks-Techniken	wie	Korbfl	echten	lernen
Û Honig und Marmelade aus eigener Herstellung kaufen
Û Das Insekten-Hotel
Û Kaffee trinken und selbst gebackenen Kuchen essen
Û Im Garten sitzen
Û Frische Luft schnuppern und mich erholen

„Menschen verschiedener Nationalitäten aus dem Kiez
verbindet die Liebe zum Gärtnern“

8.

studio im hochhaus - Kunst und Literaturwerkstatt
Zingster Straße 25
13051 Berlin
Telefon:
030 92 93 821
E-Mail:
studioimhochhaus@kultur-in-lichtenberg.de
Internet:
www.kultur-in-lichtenberg.de
Wie erreiche ich den Ort?
Bus:
X54, 154
Tram:
M4 / M5
S Bahn:
S 75

Allgemeine Angaben
Û Regelmäßige thematische Ausstellungs-Projekte
Û Veranstaltungs-Reihen:
✗ Literatur
✗ Poesie
✗ Erzähl-Salon
✗ „An die Geschichte erinnern“
✗ „Jüdische Lebens-Welten“
Û Für Kinder: „Märchen und Geschichten aus aller Welt“

Öffnungs-Zeiten
Montag bis Donnerstag: 11:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Freitag:
11:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Samstag:
geschlossen
Sonntag:
14:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Ist der Ort barrierefrei?
Û Die Galerie ist barrierefrei erreichbar
Û Die Toilette ist nicht barrierefrei

9.
Was kann ich hier machen?
Û Ausstellungen besuchen:
	
	 ✗ Fotografi	e
✗ Bildende Kunst
✗ Neue Medien
✗ Lesungen
Was gefällt mir?
Û Die Räume sind hell und übersichtlich
Û Kunst-Projekte kommen gut zur Geltung
Was könnte besser sein?
Û Die Ausschilderung des Hauses bei der Anfahrt

„Eine gelungenen Verknüpfung von Kunst, Kultur und Bildung für alle Generationen.“

10.

Bürgerschloss Hohenschönhausen
Hauptstraße 44
13055 Berlin
Telefon:
030 97 89 56 00
E-Mail:
foerdervereinHhnsch@gmx.de
Internet:
www.schlosshsh.de
Wie erreiche ich den Ort?
Bus:
256 / 294
Tram:
M5 / 27
S Bahn:
S 75 (ungefähr 2000 Meter Fußweg)
Öffnungs-Zeiten
Im Bürger-Schloss Hohenschönhausen wird gebaut.
Führungen erfolgen auf Nachfrage

Ist der Ort barrierefrei?
Û Der Eingang ist nur über Stufen erreichbar
Û Im Schloss gibt es ab 2016 einen Aufzug, dann kann die
barrierefreie Toilette in der 1. Etage genutzt werden

Allgemeine Angaben
Û Das Schloss war früher ein Guts-Haus
Das Guts-Haus wird liebevoll Schloss genannt
Û Vor mehren hundert Jahren wurde das Schloss erbaut
Û Zur Zeit wird das Schloss saniert
Û Das Schloss sieht dann wie früher aus
Û Die erste Etage ist schon fertig
Û Das Schloss wird von einem Förder-Verein betrieben

11.
Was kann ich hier machen?
Û Das Schloss und die Bau-Maßnahmen besichtigen
Û Folgende Angebote werden gemacht:
✗ Projekte zur Heimat-Geschichte
✗ Lesungen
✗ Ausstellungen
✗ Verschiedene Kultur-Programme
✗ Räume für private Feiern mieten
Was gefällt mir?
Û Die mit viel Fein-Gefühl ausgeführten Bau-Maßnahmen
Û Die Einhaltung des Denkmal-Schutz
Û Das Schloss wird wieder wie früher aussehen
Was könnte besser sein?
Û Wenn der Fahrstuhl schon da wäre

„Schön hausen im Schloss. Kultur-Denkmal mit historischem Gedächnis“

12.

Jugendkunstschule Lichtenberg
Demminer Straße 4
13059 Berlin
Telefon:
030 924 88 73
E-Mail:
mail@juks-lichtenberg.de
Internet:
www.juks-lichtenberg.de
Wie erreiche ich den Ort?
Bus:
X54, 154, 256
Tram:
M4 / M17
S Bahn:
S 75
Öffnungs-Zeiten
Montag bis Freitag:
während der Ferien:

Ist der Ort barrierefrei?
Û Der Ort ist nur bedingt barrierefrei
Û Die Toiletten sind nicht barrierefrei
Û Die erste Etage ist nur über eine Treppe zu erreichen
Û Die Jugend-Kunst-Schule soll bis 2018 umgebaut werden

09:00 Uhr bis 19:00 Uhr
09:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Allgemeine Angaben
Û Die künstlerischen Angebote sind vielfältig
Û Kosten für Kurse und Work-Shops siehe Home-Page
Û Für alle Alters-Gruppen offen

13.
Was kann ich hier machen?
Û In Grund- und Aufbau-Kursen künstlerisch tätig sein:
✗ Gestalten mit Ton
✗ Nähen lernen
✗ Textiles Gestalten
✗ Filzen lernen
✗ Malen mit Aquarell- und anderen Farben
✗ Druck-Techniken kennen lernen
✗ Foto / Bild-Bearbeitung

Was könnte besser sein?
Û Der Eingangs-Bereich ist zu steil
Û Die Eingangs-Tür geht nicht automatisch auf

Was gefällt mir?
Û Die Ausstattung und die Räume
Û Kurse für Berufstätige am Wochen-Ende
Û Das schöne Cafe
Û Jeden Mittwoch Musik und Gesang bei „Piano Live“

„Hier wird das künstlerische Potenzial jedes Einzelnen von der Muse wach geküsst“

14.

Humboldt-Haus
der Wohnungsbaugenossenschaft
˝Humboldt-Universität˝ eG
Warnitzer Straße 13 A
13057 Berlin
Telefon:
030 96 24 20
E-Mail:
veranstaltungen@wbg-hub.de
Internet:
www.wbg-hub.de
Wie erreiche ich den Ort?
Bus:
X54, 154, 893
Tram:
M4 / M17
S Bahn:
S 75

Foto: Klaus Dombrowsky

Ist der Ort barrierefrei?
Û Der Veranstaltungs-Saal ist barrierefrei
Û Die Toilette ist barrierefrei

Öffnungs-Zeiten
Informationen über die Internet-Seite
Allgemeine Angaben
Û Das Gebäude ist für die Bedürfnisse der Mieter der
WBG gemacht
Û Das Zusammen-Leben soll angeregt werden
Û Das Wohnen soll noch attraktiver werden
Û Eine Ergänzung zum kulturellen Angebot im Bezirk

15.
Was kann ich hier machen?
Û Veranstaltungen besuchen, Zum Beispiel:
✗ Lesungen
✗ Konzerte
✗ Vorträge
✗ Filme
✗ gesellige Nachmittage
✗ kleine Sport-Veranstaltungen
Was gefällt mir?
Û Das Humboldt-Haus steht bei den Veranstaltungen
allen Menschen offen
Û Die Technik im Veranstaltungs-Saal ist sehr modern
Û Künstler im Rollstuhl können auf der Hub-Bühne
auftreten
Û Über Veranstaltungen informiert der monatliche Flyer

„Ein Ort für Jeden und für alle Sinne“

16.

Naturschutzstation Malchow
Dorfstraße 35
13051 Berlin
Telefon:
E-Mail:
Internet:

030 92 79 98 30
info@naturschutz-malchow.de
www.naturschutz-malchow.de

Wie erreiche ich den Ort?
Bus:
154 / 259
Öffnungs-Zeiten
Montag bis Freitag:
Samstag und Sonntag:

09:00 Uhr bis 17:00 Uhr
12:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Allgemeine Angaben
Û Die Vielfalt der Natur in der Groß-Stadt kennen lernen
Û Es gibt einen Natur-Hof-Laden und ein Storchen-Café
Û Im Erlebnis-Garten können Sie Tiere beobachten,
Zum Beispiel:
✗ Störche
✗ Bienen
✗ Frösche
Ist der Ort barrierefrei?
Û Alle Besucher-Bereiche sind barrierefrei

17.
Was kann ich hier machen?
Û Natur erleben
Û Informationen über Natur und Umwelt bekommen
Û Im Storchen-Café Essen und Trinken
Û Führungen und Arbeits-Gruppen zum Thema Natur
Û Einheimische Fische anschauen
Was gefällt mir?
Û Der gesamte Hof
Û Der große grüne Erlebnis-Garten
Û Der Natur-Teich
Û Die Storchen-Paare
Û Die Live-Kamera am Storchen-Nest
Was könnte besser sein?
Û Auf der Dorf-Straße fahren sehr viele Autos
Es ist schwierig über die Strasse zu gehen
Û Ein Zebra-Streifen
Û Eine Fußgänger-Ampel

„Natur-Schutz-Station ist schön,
da kann man lecker Kuchen essen gehen“

18.

Tierheim Falkenberg
Hausvaterweg 39
13057 Berlin
Telefon:
030 768 88 0
E-Mail:
info@tierschutz-berlin.de
Internet:
www.tierschutz-berlin.de
Wie erreiche ich den Ort?
Bus:
197
Tram:
M4
S Bahn:
S 75 / S 7
Sie müssen von der Halte-Stelle noch laufen.
Öffnungs-Zeiten
Montag:
Dienstag bis Sonntag:
Achtung:

Allgemeine Angaben
Û Das modernste und größte Tier-Heim in Europa
Û Die Bauweise ist einzigartig
Û Es gibt viele Tipps und Informationen zur Haltung
	
und	Pfl	ege	von	Haus-Tieren
Û Auf dem Gelände wurden schon Filme gedreht

Ruhe-Tag
11:00 Uhr bis 16:00 Uhr

An gesetzlichen Feier-Tagen ist das TierHeim geschlossen
Bitte alle Öffnungs-Zeiten im Internet
nachlesen

Ist der Ort barrierefrei?
Û Die ganze Anlage ist barrierefrei

19.
Was kann ich hier machen?
Û Eine Tier-Patenschaft übernehmen
	 Û Ein	Ehren-Amt	zur	Betreuung	und	Pfl	ege	von	Tieren	
Û Kaffee trinken und Kuchen essen
Û Viele Tiere sehen, Zum Beispiel:
✗ Hunde
✗ Katzen
✗ Vögel
✗ Haus-Tiere
✗ Nutz-Tiere
✗ Seltene Tiere
Was gefällt mir?
Û Tiere sehen
Û Tier-Vermittlung
Û Tier-Annahme
Û Tier-Ärzte auf dem Gelände
Û Tierische Klassen-Zimmer
Û Gnaden-Hof
Û Tier-Fried-Hof
Û Kaffee trinken und Kuchen essen
Was könnte besser sein?
Û Eine bessere Verbindung von der Halte-Stelle

„Tier-Liebe total“

20.

Anna Seghers Bibliothek im Linden-Center
Prerower Platz 2
13051 Berlin
Telefon:
030 927 96 42 0
E-Mail:
anna-seghers-bibliothek@t-online.de
Internet:
www.lichtenberg.berlin.de
Wie erreiche ich den Ort?
Bus:
X54, 154, 256, 893, 197
Tram:
M4 / M5 / M17
S Bahn:
S 75
Öffnungs-Zeiten
Montag und Dienstag: 09:00 Uhr bis 20:00 Uhr
Mittwoch:
13:00 Uhr bis 20:00 Uhr
Donnerstag und Freitag: 09:00 Uhr bis 20:00 Uhr
Samstag:
09:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Ist der Ort barrierefrei?
Û Roll-Stühle können durch alle Gänge fahren.
Û Die oberen Ebenen sind über Treppen verbunden
Û Menschen im Roll-Stuhl kommen über den Fahr-Stuhl
dort hin (dafür müssen Sie aber an der Rezeption
nachfragen)

Allgemeine Angaben
Û Bietet auf drei Etagen Lese-Vergnügen
Û Die Räume sind sehr groß und hell

21.
Was kann ich hier machen?
Û Medien ausleihen, Zum Beispiel:
✗ Musik
✗ Bücher
✗ Filme
✗ Spiele
Û Gemütlich lesen
Û Lesungen besuchen
Û Informations-Verantstaltungen besuchen
Û Bücher-Trödel einmal im Monat besuchen

Was könnte besser sein?
Û Die Eingangs-Tür öffnet sich nicht automatisch
Û Ein Fahr-Stuhl innerhalb der Bibliothek

Was gefällt mir?
Û Ausgeliehene Medien können selbständig an einem
Terminal abgegeben werden
Û Die Höhe des Terminals stellt sich automatisch ein
Û Die Mitarbeitenden helfen bei der Suche nach Büchern
Û An warmen Tagen auf der Terrasse lesen
Û Das Schüler-Center mit Hör-Zelt und Lese-Zelt
Û Angebote für Kinder mit Lese-Schwäche
Û Sind Bücher oder andere Medien nicht da,
werden diese aus einer anderen Bibliothek bestellt

„Wer nicht hingeht hat was verpasst“

Strandbad Orankesee
Gertrud Strasse 7
13053 Berlin
Telefon:
030 98 64 03 2
E-Mail:
strandbad-orankesee@web.de
Internet:
www.strandbad-orankesee.de
Wie erreiche ich den Ort?
Bus:
259
Tram:
M4 / M5 / M27
Öffnungs-Zeiten
Saison-Beginn:
1. Mai 2015
Täglich:
09:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Bei schlechtem Wetter kann es zu Einschränkungen
kommen
Allgemeine Angaben
Û Ein schönes Stück Natur
Û Es gibt einen Sand-Strand und eine Wasser-Rutsche
Û Sie können Strand-Körbe und Liege-Stühle ausleihen
Û Es gibt einen Imbiss
Û Im Winter Eisbaden
Das Eisbaden heißt Pinguin-Schwimmen

23.
Was kann ich hier machen?
Û Im Orankesee schwimmen
Û Am Sand-Strand liegen und faulenzen
Û Ostsee-Erlebnis im Strand-Korb genießen
Was gefällt mir?
Û Die große Liege-Wiese mit großen Bäumen
Û Die Strand-Körbe
Û Im Nicht-Schwimmer-Bereich im Wasser liegen
Û Nachmittags Eis und am Abend Pommes

Was könnte besser sein?
Û Barrierefreie Umkleide-Kabinen
Û Barrierefreie Sanitär-Anlagen
Û Barrierefreie Geh-Wege

Wie erreiche ich den Ort?
Tram:
27
Öffnungs-Zeiten
Jeden Tag 24 Stunden
Allgemeine Angaben
Û Ein Natur-Schutz-Gebiet mitten in der Stadt
Û Natur-Schutz-Gebiete sind in großen Städten selten
Û Dort leben zum Beispiel seltene Vögel
Ist der Ort barrierefrei?
Û Das ist abhängig vom Wetter
Û Die Geh-Wege sind bei Regen matschig
Û Die Geh-Wege sind an einigen Stellen sehr holperig
Û Die Aussichts-Plattformen sind befahrbar
Was kann ich hier machen?
Û Erholen
Û Gute Luft atmen
Û Spazieren gehen
Û Rad fahren
Û Sport treiben
Û Enten und Schwäne beobachten

25.
Was gefällt mir?
Û Erholung in der Natur direkt vor der Haus-Tür
Was könnte besser sein?
Û Die Geh-Wege

„Natur pur“

26.
Schöneicher Straße 10A
13055 Berlin
	Telefon:	
030 344 090 470
	E-Mail:	buergertreff@spastikerhilfe.de
	Internet:	
www.spastikerhilfe-berlin-eg.de
Wie erreiche ich den Ort?
	
Bus: 		
256
	
Tram: 	
5

Allgemeine Angaben
	 Û Im Bürger-Treff kannst du dich einbringen und
	
dabei sein
	 Û Hier treffen sich Menschen mit und ohne Behinderung
	 Û Wir lernen zusammen. Wir arbeiten zusammen.
	
Wir lachen zusammen. Wir unterstützen uns.
	 Û Bei uns findest du:
		 ✗ Freizeit- und Bildungs-Angebote
		Informations-Veranstaltungen
✗
		 ✗ Gremien- und Netz-Werk-Arbeit
		Raum-Vermietungen
✗

Öffnungs-Zeiten
	
Montag bis Donnerstag:	10:00 Uhr bis 18:00 Uhr
	
Die Öffnungs-Zeiten können sich ändern
	
Sie sind abhängig von Kursen und Veranstaltungen
Ist der Ort barrierefrei?
	 Û Der Bürger-Treff ist barrierefrei

Was kann ich hier machen?
	 Û Malen mit Stiften und Farbe
	 Û Computer-Kurse besuchen
	 Û Kaffe trinken
	 Û Mit den Nachbarn zusammen sein
	 Û Inter-Kulturell kochen
	 Û Ausstellungen besuchen
	 Û Mich informieren
Was gefällt mir?
	 Û Die Räume sind sehr hell
	 Û Der Bürger-Treff ist barrierefrei
Was könnte besser sein?
Û
	Öffnungs-Zeiten

„Gemeinsam im Kiez leben!“

Mies van der Rohe Haus
Obersee Straße 60
13053 Berlin
Telefon:
030 97 00 06 18
E-Mail:
info@miesvanderrohehaus.de
Internet:
www.miesvanderrohehaus.de

Öffnungs-Zeiten
Dienstag bis Sonntag:
Eintritt:
Führungen:

11:00 Uhr bis 17:00 Uhr
frei
Telefonische Anmeldung

Û
Û
Û
Û
Û

Ein Ort für Bildung und Erholung
Architektur und Natur und Kunst bilden eine Einheit
Park-Landschaft am Obersee
Mit großen Terrassen-Fenstern öffnet sich das Haus zur
Natur in wunderbarer Weise
Das Mies van der Rohe Haus verbindet Mensch und
Allgemeine Angaben

Die hellen Räume
Die Verbindung zwischen Drinnen und Draußen
Die Architektur des Hauses
DerToilette
Die
Garten nicht
als verlängertes
als Lager benutzen
Wohn-Zimmer
Tram:
Das Ausschilderung
Kostenloser
Die
Mies vanM5
Eintritt
der/ M27
Rohe
–des
wer
Hauses
Haus
möchte
istbei
barrierefrei
kann
der Anfahrt
spenden
Wieder
Ist
Was
erreiche
gefällt
könnte
Ort mir?
barrierefrei?
besser
ich densein?
Ort?

„Altes Haus – kommt modern rüber“

28.

29.
Was kann ich hier machen?
Û Führungen durch das Haus und den Garten
Û Ausstellungen anschauen
Û Vorträge und Buch-Vorstellungen besuchen
Û Entspannen

Die hellen Räume
Die Verbindung zwischen Drinnen und Draußen
Die Architektur des Hauses
DerToilette
Die
Garten nicht
als verlängertes
als Lager benutzen
Wohn-Zimmer
Tram:
Das
Kostenloser
Die
Ausschilderung
Mies vanM5
Eintritt
der/ M27
Rohe
–des
wer
Hauses
Haus
möchte
istbei
barrierefrei
kann
der Anfahrt
spenden
Wieder
Ist
Was
erreiche
gefällt
könnte
Ort mir?
barrierefrei?
besser
ich densein?
Ort?

„Altes Haus – kommt modern rüber“

28.

Û
Û
Û
Û
Û

Û
Û

30.

Restaurant und Bar GARAGE
Waldow Straße 1
13053 Berlin
Telefon:
030 981 95 60
E-Mail:
info@HotelAlteFeuerwache.de
Internet:
www.hotelaltefeuerwache.de/
berlin_restaurant__bar_garage.aspx
Wie erreiche ich den Ort?
Tram:
M5
Öffnungs-Zeiten
Montag:
Dienstag bis Freitag:
Samstags:
Sonntag:

Ist der Ort barrierefrei?
Û Der Eingang
Û Die Terrasse
Û Die Gast-Räume
Û Die Toilette
Û Es gibt einen Lifter für Stufen

Ruhetag
18:00 Uhr bis 23:00 Uhr
12:00 Uhr bis 15:00 Uhr
18:00 Uhr bis 23:00 Uhr
11:00 Uhr bis 15:30 Uhr
(ausschliesslich Brunch)

Allgemeine Angaben
Û Ist die ehemalige Feuerwehr
Û Denkmal geschütztes Haus
Û Gutes Essen und Trinken
Û Es gibt eine Sonnen-Terrasse

31.
Was kann ich hier machen?
Û Essen gehen
Û Cocktails trinken
Û Frühstücken beim Sonntags-Brunch
Û Auf der Sonnen-Terrasse den Tag genießen
Was gefällt mir?
Û Die Barrierefreiheit
Û Die gute Erreichbarkeit
Û Die Gast-Freundlichkeit
Û Die Eis-Becher
Û Das Angebot der Speise-Karte
Û Die wechselnden Tages-Gerichte

„Wir gehen da richtig gerne hin“

32.

Biergarten Orankesee
Oranke Straße 41
13053 Berlin
Telefon:
030 214 00 22
E-Mail:
mail@biergarten-orankesee.de
Internet:
www.oranke-am-see.de
Wie erreiche ich den Ort?
Bus:
256
Tram:
M4 / M5 / M27
Öffnungs-Zeiten
Montag bis Freitag:
Samstag und Sonntag:

ab 14:00 Uhr
ab 13:00 Uhr

Allgemeine Angaben
Û Bei kühlen Getränken den Sommer genießen
Û Verschiedene Veranstaltungen werden angeboten
Zum Beispiel ein Oktoberfest oder Fußball schauen
Ist der Ort barrierefrei?
Û Der Eingang ist barrierefrei
Û Die alte Terrasse ist nicht barrierefrei
Û Im Boden gibt es viele Wurzeln

33.
Was kann ich hier machen?
Û Mich erholen
Û Fußball gucken
Û Die Natur bei einem Bier genießen
Û Essen
Was gefällt mir?
Û Der alte Baumbestand
Û Die Gastfreundlichkeit

Was könnte besser sein?
Û Für Rollstuhlfahrer:
✗ Die Rampe zur Gastronomie
✗ Die Sanitäranlagen
Û Der Blick zum See
Û Preise für Salate

„Schattiges Plätzchen direkt am See“

34.

Projekt-Team

Birgit Herlitze (Bezirks-Beauftragte für Menschen
mit Behinderung, Bezirks-Amt Lichtenberg),
Frank Weitzenbürger (EJF gemeinnützige AG,
Lebensräume Berlin - Verbund Darßer Straße),
Kathrin Krug (Spastikerhilfe Berlin eG),
Gabriele Schönfeld (Bezirks-Beirat von und für Menschen mit
Behinderung),
Marita Füßler (Bezirks-Beirat von und für Menschen mit
Behinderung und Senioren-Beirat WBG Humboldt),
Patrick Cota (Stephanus-Stiftung),

Helga Herzog (Bezirks-Beirat von und für Menschen mit
Behinderung),
Heidi Schulze (Bezirks-Beirat von und für Menschen mit
Behinderung und „Runder Tisch – Selbstbestimmte
Lebensgestaltung verbessern“),
Hans-Werner Fuhlroth (Bezirks-Beirat von und für Menschen
mit Behinderung und „Runder Tisch – Selbstbestimmte
Lebensgestaltung verbessern“),
Matthias Winkler (Bezirks-Beirat von und für Menschen mit
Behinderung und „Runder Tisch – Selbstbestimmte
Lebensgestaltung verbessern“),
Kristin Zepp („Runder Tisch – Selbstbestimmte
Lebensgestaltung verbessern“),
Daisy Golisch (WG Matenzeile Stephanus-Stiftung),
Judith Lecht („Runder Tisch – Selbstbestimmte
Lebensgestaltung verbessern“)

Sponsoren

35.

Bezirksamt Lichtenberg von Berlin, Kiezfonds 2014

EJF gemeinnützige AG,
Lebensräume Berlin - Verbund Darßer Straße

gemeinnützige AG

Stephanus-Stiftung, Ambulante Betreuung Berlin

WBG ˝Humboldt-Universität˝ eG

Spastikerhilfe Berlin eG

Europäische Union - Europäischer Sozialfonds

„Vielen Dank!“
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.