Path:
Volume IX. Steuerwesen

Full text: Verwaltungsbericht des Magistrats der Stadt Berlin-Schöneberg (Public Domain) Issue3.1903/1908 (Public Domain)

364 
IX. Steuerwesen. 
Das Einkommen der physischen Zensiten mit einem Einkommen 
Stadt 
bezirk 
VIII 
IX 
Steu 
er 
jahr 
'Zensiten 
mit 
mehr als 
3000 M. 
Ein 
kommen 
1903 
1904 
XI 
Kapital- 
• • 
vermögen 
fC 
Stadt 
774 
391 
140 580 
179 882 
219 761 
180 289 
213 401 
151385 
86 172 
102 786 
ii 3 949 
251 488 
i 139 468 
I 296 523 
I 273 621 
i 455 754 
i 636 674 
3S2 510 
458 576 
659 217 
7°5 2 79 
723 791 
Das Einkommen fließt aus 
Grundvermögen 
Gebäude- 
steuer- 
nutzungs- 
wert 
| Bezogene 
Mieten 
und 
1 Mietswert 
der 
1 eigenen 
1 
Wohnung 
Grund 
steuer 
reinertrag 
Ertrag 
der 
selbstbe 
wirt 
schafteten 
eigenen 
und ge 
pachteten 
Liegen 
schaften 
Ein 
kommen 
aus 
verpach 
teten 
Liegen 
schaften 
Handel und 
Gewerbe 
einschließlich 
des 
Bergbaues 
JC 
Ji 
M 
JC 
5 
6 
7 
8 
\ 9 I 
1 10 
434 161 
673 695 
654 408 
794 958 
649 915 
460 787 
695 523 
729 883 
819 210 
671 
i 871,00 
761.oo 
1 350.69 
22.00 
2 120.00 
20 
430 091 
483 86l 
476 905 
647 52O 
851 7O4 
922 849 
999 638 
i 039 322 
i 155 339 
454 383 
663 439 
i 024 029 
953 831 
i 244 938 
395 576 
426 897 
485 512 
496 367 
678 921 
817633 
966 936 
i 045 768 
i 106 018 
i 187 128 
451 153 
671 99° 
I 033 596 
i 008 661 
i 231 518 
5 680I 
120,19 
162,00 
83.18 
4 500,00 
421,00 
2 788,00 
640,00 
i 260,00 
5 690,00 
9 439.00 
9 ZI7.97 
8 042,39 
t 
196 718 
350 348 
333 444 
257 092 
343 695 
104 080 
117043 
165 998 
268 436 
356 103 
404 775 
5 01 450 
548 456 
796 908 
861 821 
346 375 
370 347 
436 186 
590 186 
726 815 
gewinn 
bringender 
Beschäf 
tigung and 
sonstigen 
Einkünften, 
soweit nicht 
in Sp. 4—io 
enthalten 
JC 
ii 
1903 
6 
943 
15 
925 
607 
14 
377 
126 
14 
278 
624 
120 
597.76 
115 
347 
! 
84 
327 
IO 
251 
705 
1904 
7 
936 
18 
988 
868 
17 
732 
047 
17 
392 
185 
34 
223.49 
IO 
928 
48 
175 
12 
704 
367 
1905 
8 
644 
21 
404 
000 
19 
757 
881 
20 
451 
725 
21 
542.92 
15 
540 
35 
691 
15 
679 
135 
1906 
9 
499 
23 
634 
029 
20 
935 
761 
22 
011 
887 
30 
179.03 
2 
996 
18 
421 
18 
171 
934 
1907 
10 
800 
27 
694 
105 
21 
267 
949 
22 
672 
822 
65 
597.00 
97 
036 
38 
445 
21 
217 
308 
601 938 
698 340 
730 621 
729 9io 
i 115 492 
591183 
677 674 
745 316 
842 828 
i 041 478 
1 946 670 
2 340 225 
2 482 548 
2 666 976 
3 015 53 8 
i 338 624 
1 856 504 
2 200 453 
2 600 482 
3 157 34 2 
23 350 654 
26 545 086 
29 429 142 
32 318 713 
38 291 419 
Der Anteil der physischen Zensiten der Staatseinkommensteuer an der Ge- 
samtbevölkerung ist im Laufe der Berichtszeit von 27.15 % im Jahr 1903 auf 
31.21 % im Jahr 1907 gestiegen. Von je 100 veranlagten (steuerpflichtigen und 
steuerfreien) Personen waren physische Zensiten 1903: 57.12%, I 9°7 : 60.76%. 
Die Zahl der physischen Zensiten ist ähnlich wie das Veranlagungssoll der 
Staatseinkommensteuer in dem 15 jährigen Zeitraum von 1892 bis 1907 auf an 
nähernd das Neunfache gestiegen. Ein wesentlich anderes Ergebnis zeigt sich auch
	        
Top of page
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.