Path:
Volume III. Städtische Körperschaften, Beamte und Vertretungen

Full text: Verwaltungsbericht des Magistrats der Stadt Berlin-Schöneberg (Public Domain) Issue2.1899/1903 (Public Domain)

B. Stadtverordnete. 
6Z 
im 4. Wahlbezirk: Dekorateur Gut sehe (Erweiterungswahl) und Architekt 
71 
77 
77 
77 
6. 
7- 
9 
10. 
Gansow (Erweiterungswahl), 
Maurermeister Rudolph (Ergänzungswahl), 
Oberlehrer Seele (Ergänzungswahl), 
Justizrat Reinbacher (Ergänzungswahl), 
Rentier Hecht (Ergänzungswahl) und Oberstleutnant 
a. D. Gremler (Ergänzungswahl). 
c) von der I. Abteilung am 13. November 1901: 
77 
77 
77 
77 
(Ergänzungswahlen), 
Eigentümer Sarre 
Rentier Bell mann 
Kaufmann Roesner 
Gutsbesitzer Richnow 
Architekt Göhrmann 
Stadtbaurat a. D. Lohausen (Ersatzwahl), 
Lotterie-Kollekteur Claus 
Rentier Hepner 
Kaufmann 
(Erweiterungswahlen) 
77 
77 
Erdmann 
Von den Vorgenannten waren Dr. Richter, Obst, Lulay, Heyne, 
Rudolph, Hecht, Sarre, Roesner, Richnow wiedergewählt; neugewählt: 
Schneider, Küter, Bäumler, Dr. Maurenbrecher, Gottheiner, 
Jaster, Dr. Müller-Grote, Gutsche, Gansow, Seele, Reinbacher, 
Gremler, Bellmann, Göhrmann, Lohausen, Claus, Hepner, Kauf 
mann, Erdmann. 
Der Restaurateur Obst lehnte die Annahme der Wahl für den 4. Wahl 
bezirk der III. Abteilung ab. Die Wahl des Genannten im 9. Wahlbezirk 
der III. Abteilung wurde infolge Einspruchs am 16. Dezember 1901 für un 
gültig erklärt, wie ein Gleiches bezüglich der Wahl des Dr. Richter geschah. 
Infolge der Nichtannahme seiner Wahl im 4. Wahlbezirke, sowie der 
Niederlegung seines Mandats für den 8. Wahlbezirk seitens des Stadtverord 
neten Obst fanden in diesen beiden Bezirken der III. Abteilung am 
13. Dezember 1901 Ergänzungswahlen statt. 
Gewählt wurden im 4. Wahlbezirk: Maurer Däumig, im 8.: Tischler 
meister H offmann. 
Die Ergänzungs* wie die Erweiterungswahlen — letztere vorbehaltlich 
des turnusmäßigen Ausscheidens je eines Drittels alle 2 Jahre — erfolgten 
auf die 6 Jahre von 1902 bis 1907. 
Eingeführt wurden am 16. Dezember 1901: Stadtverordneter Loh aus en; 
am 6. Januar 1902: die Stadtverordneten Bäumler, Bellmann, Claus, 
Däumig, Erdmann, Gansow, Gottheiner, Göhrmann, Gremler, 
Gutsche, Hecht, Heyne, Hoffmann, Jaster, Kaufmann, Küter, 
Lulay, Dr. Maurenbrecher, Dr. Müller-Grote, Reinbacher, Rich 
now, Roesner, Rudolph, Sarre, Schneider, Seele; am 20. Januar 
1902: Stadtverordneter Hepner.
	        
Top of page
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.