Path:
Volume XVII. Städtische Volksbücherei und Lesehalle

Full text: Verwaltungsbericht des Magistrats der Stadt Berlin-Schöneberg (Public Domain) Issue2.1899/1903 (Public Domain)

644 
XVII. Städtische Volksbücherei und Lesehalle. 
9- 
In der letzten Woche des Juni eines jeden Jahres müssen zum Zwecke der Inventur 
alle Bücher zurückgegeben werden. 
10. 
Ein vollständiges, übersichtliches Verzeichnis der Bücher und Zeitschriften 
liegt im Vorzimmer und in der Lesehalle zur Benutzung des Publikums aus. 
11. 
Anschaffungen für die Volksbücherei und für das Lesezimmer können in einem eben 
daselbst ausliegenden „Wunsch- und Beschwerdebuche" beantragt werden. 
] 2. 
Den Anordnungen des Büchervvarts ist Folge zu leisten. 
Rauchen und lautes Sprechen ist untersagt. 
Lesehalle. 
lZ- 
Die Lesehalle ist wochentags von 5 bis 9 Uhr abends, am Sonntag von 11 bis 1 Uhr 
mittags geöffnet. 
14. 
In der Lesehalle stehen für die unentgeltliche Benutzung an Ort und Stelle zur Verfügung* 
1. eine Auswahl von Nachschlagewerken, 
2. technische und Unterhaltungszeitschriften, 
3. die Bücher der Volksbücherei, soweit sie nicht verliehen sind. 
1 5- 
Wer die in der Lesehalle aufgestellten Bücher und Zeitschriften benutzen will, hat sie 
selbst aus den Fächern zu nehmen und sie nach der Benutzung an ihren Platz zurückzustellen. 
16. 
Wird ein Buch aus der Volksbücherei zur Benutzung in der Lesehalle gewünscht, so 
ist ein Bestellzettel nach ausliegendem Formular auszufüllen und dem aufsichtsführenden 
Beamten zu übergeben, der das Buch herbeiholt und den Zettel nach Rückgabe des Buches 
aushändigt. 
*7- 
Die gewünschten Bücher können auf Verlangen in der Lesehalle eine Woche lang der 
Benutzung des ersten Bewerbers vorbehalten werden. 
18. 
Wer den Bestimmungen der vorstehenden Benutzungsordnung nicht 
nachkommt, kann von der Benutzung der Volksbücherei und der Lesehalle 
zeitweise oder für immer ausgeschlossen werden.
	        
Top of page
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.