Path:
Volume Erster Abschnitt. Berlin Oberste Staats-Behörden und die von ihnen ressortirenden Verwaltungen

Full text: Adreß-Kalender für die königl. Haupt- und Residenzstädte Berlin und Potsdam, sowie Charlottenburg (Public Domain) Issue167.1881 (Public Domain)

5 -.1: s t v '^ 
-^v 7,4. v- . >/ ^ 5 1; fr< >; 
Kionst-Akademien. 149 
Ehrentraut,,Maler, Schadowstr. 10. 
Eybel, Prof., Geschichtsm. (s. vorh.). 
Hanke, Maler, Kochstr. 50. 51. 
HerwartH, dgl. and Dozent der Geo 
metrie, Kommandantenstr. 24. 
Hildebrand, Prof., Maler, Potsdamer 
strasse 29. 
Dr/Hoffimann, Geh. San. E. ffa4., 
Linkstr. 26. 
Hübner, Historienmaler, Lützow- 
platz 12. 
Enille, Prof., Geschichtsmaler, Mag- 
deburgerstr. 16. 
Eubn, Architekt, v. d. Heydtstr. 5. 
Lüderitz, Prof., Kupferstecher, 
Oranienburgerstr. 54. 
Marschalck, Maler, Königgrätzerstr. 
78a. 
Michael, Prof.. Geschichtsmaler, 
Lützowstr. 75. 
Pfannschmidt, dgl., dgl. (s. vorh.). 
Schaper, dgl., Bildhauer (s. vorher). 
Schräder, dgl.,Geschichtsm.(s.vorh.). 
Skarhina, Maler, Leipzigerplatz 3. 
Streckfuss, ' Prof., Portraitmaler, 
Grossbeerenstr. 84. 
Thumann, dgl, Geschichtsm. (s.vorh.). 
Vogel, dgl.. Xylograph (s. vorher). 
Weiss, dgl., Steinmetzstr. 7. 
Wilberg, Landschaftsmaler,'Kaiserin 
Augustastr. 79. 
Wolff, A., Prof., Bildhauer (s. vorh.). 
E. Die Königl. Kunstschule.*) 
(Klosterstr. 75. C.) 
Direktor (interimist.). 
jEwald. E., Prof., Geseliichtsmaler, 
(s. vorher). 
Ordentliche Lehrer. 
Domschke, Prof. (s. oben). 
Gosch, Maler, Puttkamerstr. 3. 
Händler, dgl, Lützowplatz 1. 
Dr. Hertzer, Prof., Friedenau, Saar 
strasse 3. 
Kaselowsky, dgl, Schönebergerstr.9. 
Kosack, Bildhauer, W einmeisterstr.7. 
Schüller, Maler, Königgrätzerstr. 71. 
Spielberg, Baumeister und Prof., 
Matthäikirchstr. 16. 
Strack, Baumeister, Motzstr. 91. 
Hilfslehrer. 
Cremer, . Architekt , Grossbeereu- 
strasse 64. 
Dr. Förster, Charlottenburg, Leib- 
nizstr. 20. 
Gerstler, Maler, Oranienstr. 157. 
Haneke, dgl, Kochstr. 50. 51. 
Nothnagel, Hofmaler, Luisen-üfer24. 
Tiede, Baurath, Dessauerstr. 29. 
II. Die Akademie für die Musik, 
a) Hochschule für Musik. 
(Statut vom 12. Januar 1874 [Centr.-Bl. f. d. Univ.-Verw. S. 316].) 
1. Abtheilung für musikalische Komposition, 
(üniversitätstr. 6. NW.) 
Bargiel,W„ Prof., Mus. Dir. (s. vorh.). 
Bureau. 
(s. (Üniversitätstr. 6 NW.) 
1 Schwerdtfeger, Insp. (s. vorh.). 
Schuppli, ßegist. u. Kalk. (s. vorh.). 
) Zwei Abtheilungen. A, für Schüler, welche ihre ganze Zeit dem Studium 
all en , w °üen, und Seminar für künftige Zeichenlehrer. B. für Schüler, welche sich eine 
.. gemeine künstlerische Vorbildung und Fertigkeit im Zeichnen und Modelliren neben 
Lehrer. 
Grell, Prof. (s. vorh.). 
laubert. Ober-Kapellmeister 
vorh.). 
Prof. (s. vorh.). 
w idnji 
!>bren 
anderweiten Studien und neben ihrer praktischen Berufstätigkeit erwerben wollen.
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.