Path:
Periodical volume

Full text: HELIOS-EinBlicke ... Issue 2016

HELIOS EinBlicke
Mitarbeiter 2016
Thema: Arbeitgeber HELIOS – Karriere, Familie und Tarif
Die zweite Ausgabe der Einblicke 2016 gibt erneut einen Überblick
über unsere wichtigsten Mitarbeiterkennzahlen. Außerdem werden
Daten und Fakten zu den Themen Teilzeitbeschäftigung, Aus-, Fortund Weiterbildung sowie unsere Angebote zur Vereinbarkeit von
Familie und Beruf vorgestellt. Im Fokus steht zudem unser Zentraler
Dienst Talentmanagement und unsere Strategie bei der Besetzung
von Führungspositionen in Medizin und Management.

HELIOS EINBLICKE // MITARBEITER

ARBEITGEBER HELIOS 
Die HELIOS Einblicke zeigen unsere wichtigsten Mitarbeiterkennzahlen und ihre Entwicklung im
Jahr 2015. Darüber hinaus beschäftigt sich dieser Bericht mit der beruflichen Weiterentwicklung unserer Mitarbeiter und zeigt auf, wie es mit unseren Entwicklungsprogrammen und unserem Netzwerk
gelingt, vakante Führungspositionen in Medizin und Management zu besetzen.

Mitarbeiterzahlen
Insgesamt beschäftigt HELIOS bundesweit 69.728 Mitarbeiter (52.289 Vollkräfte) und gehört
damit unverändert zu den großen Arbeitgebern in Deutschland. Die Zahl der Mitarbeiter
veränderte sich im Vergleich zum Vorjahr (68.852 Mitarbeiter) nur gering, nachdem 2014 mit
dem Erwerb von 41 Rhön Kliniken die Mitarbeiterzahl um 60 Prozent angestiegen war. Das
Pflegepersonal stellt bei HELIOS mit 25.353 Mitarbeitern die größte Berufsgruppe dar, gefolgt
von den Ärzten und dem medizinisch-technischen Personal.

Mitarbeiter: Köpfe und Vollzeitkräfte
Köpfe

Ärztliches Personal

Vollzeitkräfte

2015

2014

Abweichung

2015

2014

11.066

10.670

4%

9.260

8.956

Abweichung
3%

Pflegepersonal

25.353

25.984

-2%

17.619

17.527

1%

Med.-techn. Personal

10.679

10.369

3%

7.910

7.733

2%

Personal im Funktionsdienst

7.938

7.154

11%

6.506

6.216

5%

Klinisches Hauspersonal*

1.127

883

28%

648

360

80%

P
 ersonal im Wirtschafts- und
Versorgungsdienst*

7.533

6.624

14%

5.518

5.804

-5%

Technisches Personal

683

687

-1%

619

637

-3%

Verwaltungspersonal

4.694

4.657

1%

3.688

3.640

1%

Personal im Sonderdienst**

226

222

2%

257

271

-5%

Personal der Ausbildungsstätten

224

215

4%

191

181

6%

Sonstiges Personal*

205

1.387

-85%

74

529

-86%

69.728

68.852

1%

52.289

51.855

1%

Gesamt

* Die starken Abweichungen in diesen Mitarbeitergruppen beruhen auf der unterschiedlichen Dienstarten-Eingruppierung von
Vollkräften und Köpfen im Jahr 2014. Diese Fehlmeldungen konnten aufgrund der Datenvalidierung 2015 behoben werden.
** Mitarbeiter mit mehreren Dienstarten werden nur einmal als Kopf gezählt und zwar in der Dienstart, wo der größere
VK-Anteil besteht. Signifikant ist dies lediglich im Sonderdienst, da sich dort die Mitarbeiter aus dem Betriebsrat wiederfinden, die überdurchschnittlich häufig in zwei Dienstarten eingesetzt sind. Daraus ergibt sich im Sonderdienst eine höhere
VK-Zahl als angegebene Köpfe.

Impressum
Verleger: HELIOS Kliniken GmbH, Geschäftsführung Karin Gräppi, Friedrichstraße 136, 10117 Berlin, Tel.: (030) 52 13 21-0
Verantwortlich für den Inhalt: Natalie Erdmann (V.i.S.d.P.), c/o HELIOS Kliniken GmbH
Redaktion: Constanze von der Schulenburg Gestaltung und Satz: Frank Schulze Stand: August 2016

2

HELIOS EINBLICKE // MITARBEITER

Teilzeitquote, Kinderbetreuung und Kinderbetreuungskostenzuschuss
Teilzeitquote
Die Möglichkeit, ihren Beruf in Teilzeit auszuüben, bedeutet für viele Mitarbeiter ein hohes
Maß an Flexibilität, weil es ihnen so besser gelingt, ihren Job mit ihrem Familienleben zu vereinbaren. Deshalb ist dieses Angebot für HELIOS
ein wichtiger Baustein, um die Vereinbarkeit von
Familie und Beruf auf der einen Seite und eine
höhere Kontinuität in unserer Mitarbeiterschaft
auf der anderen Seite aktiv zu fördern. 2015
arbeiteten rund 30.000 Mitarbeiter in Teilzeit, das
entspricht einer Teilzeitquote von 43,2 Prozent.
Diese Quote blieb im Vergleich zum Vorjahr unverändert. Sehr häufig nutzen unsere Mitarbeiter
in der Pflege das Angebot, in Teilzeit zu arbeiten;
die Quote lag hier bei 42,6 Prozent.

Mitarbeiter in Teilzeit 2015
Teilzeit
Ärztliches Personal

Köpfe gesamt

TZ-Quote

3.006

11.066

27,2%

10.790

25.353

42,6%

Med.-techn. Personal

5.483

10.679

51,3%

Personal im Funktionsdienst

3.638

7.938

45,8%

882

1.127

78,3%

Pflegepersonal

Klinisches Hauspersonal
Personal im Wirtschafts- und
Versorgungsdienst

4.376

7.533

58,1%

Technisches Personal

86

683

12,6%

Verwaltungspersonal

1.599

4.694

34,1%

Personal im Sonderdienst

65

226

28,8%

Personal der Ausbildungsstätten

98

224

43,8%

Sonstiges Personal

90

205

43,9%

30.113

69.728

Gesamt

43,2%
Stichtag 31.12.2015

Kinderbetreuung bei HELIOS
Um die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu fördern, bauen wir unsere Angebote zur Kinderbetreuung an den
Klinikstandorten kontinuierlich aus: Für viele Bewerber ist die Möglichkeit, dass ihre Kinder am Standort der HELIOS
Klinik betreut werden können, ein starkes Argument, bei uns zu arbeiten. 2015 konnte HELIOS in ganz Deutschland
insgesamt 32 Einrichtungen zur Kinderbetreuung anbieten; diese reichen von der Tagespflege in den Räumen der Klinik über Belegplätze im städtischen Kindergarten, klinikeigenen Kitas bis hin zur Rund-um-die Uhr-Betreuung: Hier
eröffnete HELIOS 2015 in Stralsund die vierte 24-Stunden Kita – ein Angebot, das insbesondere den Anforderungen
von Eltern, die im Schichtbetrieb arbeiten, sehr entgegen kommt. 2015 ließen insgesamt 521 HELIOS Mitarbeiter ihre
Kinder in unseren Kindergärten betreuen.

Kinderbetreuungskosten-Zuschuss

Inanspruchnahme Kinderbetreuungskosten-Zuschuss

Mitarbeiter, die früher aus ihrer Elternzeit an ihren Arbeitsplatz zurückkehren, erhalten einen Zuschuss zu ihren Kinderbetreuungskosten von monatlich bis zu 150 Euro. Dies
ist in den HELIOS Konzerntarifverträgen, die HELIOS 2006
mit dem Marburger Bund und 2007 mit ver.di geschlossen
hat, festgeschrieben. 2015 nahmen insgesamt 861 Mitarbeiter
diesen Zuschuss in Anspruch. Damit unterstützte HELIOS
die Kinderbetreuungskosten seiner Mitarbeiter mit einem
Umfang von rund 940.000 Euro.

Pflegedienst
273 Köpfe
287.734 €

Med.-techn. Dienst
99 Köpfe
106.017 €
861 Köpfe
942.806 €

Ärztlicher Dienst
293 Köpfe
330.695 €

Funktionsdienst
153 Köpfe
162.173 €
sonstige
43 Köpfe
56.186 €

3

4

HELIOS EINBLICKE // MITARBEITER

Frauen in Führungspositionen
Ganz unabhängig von gesetzgeberischen Vorschriften
verfolgen wir seit Jahren das klare Ziel, den Frauenanteil
in Führungspositionen zu stärken. Im Bereich der Klinikgeschäftsführungen gelingt uns dies gut: Hier liegt der
Frauenanteil bei 41 Prozent. Gestiegen ist 2015 auch der
Frauenanteil im Bereich der Regionalleitungen; er erhöhte sich von 34 auf 44 Prozent. Auch im ärztlichen Dienst
ist ein steigender Trend zu verzeichnen, den wir weiter
stärken wollen.

Entwicklung Frauenquote nach Bereichen
2015

2014

2013

Ärztliche Direktorin / Chefärztin

10

9

7

Leitende Oberärztin / Oberärztin

32

32

32

Pflegedienstleitung

71

70

64

Klinikgeschäftsführung

41

39

41

Unternehmens- / Regionalgeschäftsführung

13

13

15

Leitung Zentrale Dienste

44

38

42

Regionalleitung

44

34

33

Stichtag jeweils 31.12., in %

Fort- und Weiterbildung
Die HELIOS Handlungsempfehlung Fort- und Weiterbildung regelt unter anderem den Orientierungswert für die
Ermittlung der lokalen Fort- und Weiterbildungsbudgets. Dieser beträgt 0,4 Prozent des Umsatzes der jeweiligen
Klinik. In 2015 wurden auf Ebene der Kliniken in Summe rund 24 Millionen Euro für diesen Bereich ausgegeben
(2014: 22 Millionen). Hinzu kamen zentral getragene Ausgaben für die HELIOS Qualifizierungsinitiative, die ausgewählte Weiterbildungsmaßnahmen der medizinischen Fachgruppen sowie HELIOS-übergreifende Projekte finanziert. Hier stand 2015 der Bau von drei Simulationszentren an unseren Kliniken in Krefeld, Erfurt und Hildesheim
im Mittelpunkt. HELIOS gab 2015 somit insgesamt rund 28 Millionen Euro (2014: 26 Millionen) für die Fort- und
Weiterbildung seiner Mitarbeiter aus.
Darüber hinaus bildet HELIOS an 49 eigenen bzw. kooperierenden Bildungszentren mehr als 3.000 junge Menschen
im Bereich der Gesundheits- und Krankenpflege sowie weiteren medizinischen Hilfsberufen aus.

Tarif
Nachdem wir 2015 mit den Gewerkschaften ver.di und Marburger Bund jeweils Abschlüsse für unsere Konzerntarifverträge erzielten, steht das Jahr 2016 im Zeichen zahlreicher Haustarifverhandlungen. Neben der Verhandlung von Entgelterhöhungen auf Klinikebene und Regelungen für unsere Auszubildenden richten wir auch 2016 einen Fokus darauf,
Elemente zur Gesundheitsförderung unserer Beschäftigten tarifvertraglich zu fixieren.

5

HELIOS EINBLICKE // MITARBEITER

Mitbestimmung
Die Mitbestimmung ist bei HELIOS entsprechend
dem Betriebsverfassungsgesetz geregelt. Ergänzende
Regelungen finden sich in einem Tarifvertrag zur Gremienstruktur. 2015 hat HELIOS rund 13,6 Millionen
Euro für Personal- und Sachkosten ausgegeben, die
direkt der Mitbestimmungsarbeit zuzuordnen sind,
rund eine Million Euro mehr als im Vorjahr. Nicht
berücksichtigt sind in dieser Summe solche Kosten,
die z.B. durch nicht freigestellte Betriebsratsmitglieder
in unseren Kliniken bzw. Gesellschaften entstehen.

Ausgaben für die Mitbestimmung
2015

2014

2013

2012

2011

10.189

9.758

6.268

5.887

4.696

3.403

2.810

1.736

1.665

1.124

13.592

12.568

8.003

7.552

5.820

2015

2014

2013

2012

2011

Anzahl freigestellter
Mitarbeiter (in Köpfen)

279

277

183

177

139

Anzahl freigestellter
Vollkräfte (Durchschnitt)

154

154,8

100

98

74

88.338

81.201

80.214

2015

2014

2013

2012

2011

51.885

50.213

32.777

32.059

26.568

262

250

244

Personalkosten* (in T€)
Sachkosten (in T€)
Summe (in T€)

Aufwand Gesamt pro
freigestellte Vollkraft (in €)

Vollkräfte HELIOS
(Durchschnitt)

Betriebsratskosten pro
Vollkraft (HELIOS Gesamt, in €)

76.900 78.649

236

219

Rechnerische Differenzen können sich aufgrund von Rundungen ergeben
* Eingerechnet sind nur direkte Kosten, keine kalkulatorischen (z.B. für Büroräume,
Arbeitszeitausfall für Betriebsversammlungen etc.)

Ausbildung und Bindung von Führungsnachwuchs
HELIOS kümmert sich sehr frühzeitig um die Entwicklung talentierter künftiger Führungskräfte – im ärztlichen
Dienst ebenso wie in der Pflege und im Management. Unser Ziel ist es, geeignete Mitarbeiter früh ausfindig zu machen, sie systematisch weiterzubilden und zu entwickeln, um sie langfristig an uns zu binden. Sowohl über interne
Entwicklung als auch die gezielte Suche am Markt wollen wir die besten Führungskräfte für HELIOS finden und
damit langfristig das Unternehmenswachstum sichern.
Einen wesentlichen Beitrag zur Personalentwicklung und -gewinnung leisten unsere 26 medizinischen Fachgruppen.
In jeder Fachgruppe sind jeweils alle Chefärzte einer Fachrichtung vertreten, die Fachgruppe Pflege umfasst alle bei
HELIOS tätigen Pflegedirektoren. Die Fachgruppen nehmen neben ihrem Auftrag, sich um die Weiterentwicklung
der Pflege, der Medizin und der medizinischen Qualität in ihrem jeweiligen Fachgebiet zu kümmern, eine zunehmend wichtige Rolle als interne und externe „Netzwerker“ bei der Personalentwicklung und -gewinnung ein. Dies
zum einen, indem die Leiter der einzelnen Fachgruppen als fachliche Berater bei der Einstellung neuer Chefärzte und
Pflegedirektoren eingebunden sind, zum anderen, indem die Führungskräfte aktiv ihr Netzwerk für die Personalgewinnung nutzen.

6

HELIOS EINBLICKE // MITARBEITER

Entwicklung von Führungskräften im ärztlichen Dienst
Zum Stichtag 31.12.2015 waren bei HELIOS
831 Chefärzte tätig. Im gesamten Jahr
2015 waren 98 Chefarztpositionen ausgeschrieben, davon 35 aufgrund geplanter
Renteneintritte und 21 durch Stellen-Neuschaffungen im Rahmen des Unternehmenswachstums. Der Rest verteilt sich wie in der
Grafik ersichtlich.

Gründe für Stellenausschreibungen
– Chefarztpositionen
2015
Gründe für Stellenausschreibungen
– Chefarztpositionen
2015
35

Rentennachfolgen
Neuschaffung

21

Arbeitnehmerseitige
Trennung

27

Arbeitgeberseitige
Trennung

15
10

20

30

40

Mit Unterstützung unserer medizinischen Fachgruppen und verbunden mit den internen Führungskräfteentwicklungs-Programmen besetzte HELIOS im Jahr 2015 mehr als ein Drittel (36,7 Prozent) dieser Chefarztpositionen aus
dem Unternehmen heraus mit eigenen Ärzten. Der Jahresvergleich zeigt, dass HELIOS den Anteil seiner internen
Besetzungen in diesen Positionen über die Jahre hinweg kontinuierlich steigern konnte – von 22,4 Prozent im Jahr 2013
auf 36,7 Prozent im Jahr 2015.
Interne und externe Besetzungen HELIOS Chefärzte
11 interne
entspricht 22,4 %

2013

26 interne
entspricht 32,9 %

2014

insgesamt 49
Besetzungen

2015

insgesamt 79
Besetzungen

38 externe
entspricht 77,6 %

36 interne
entspricht 36,7 %
insgesamt 98
Besetzungen

53 externe
entspricht 67,1 %

62 externe
entspricht 63,3 %

Wie geht es weiter? Von den aktuell bei HELIOS tätigen Chefärzten ist rund ein Viertel über 58 Jahre alt. Deshalb
werden in den nächsten fünf bis acht Jahren alleine aufgrund von Renteneintritten rund 200 Stellen neu zu besetzen
sein. Umso wichtiger ist es, frühzeitig den eigenen Nachwuchs in unseren Führungskräfte-Entwicklungsprogrammen
weiter zu fördern und gute Oberärzte zu Chefärzten zu entwickeln, aber auch die Entwicklung der Oberärzte voranzutreiben, z.B. mit dem Programm „Fit für Führung“, das sich früh um den Aufbau künftiger Oberärzte kümmert
(siehe Kasten Seite 8).

Führungsnachwuchs im Bereich Pflege
Auch in der Pflege hat die Förderung des Nachwuchses einen hohen Stellenwert, sowohl durch die vielfältigen Fortund Weiterbildungsmöglichkeiten, als auch durch die Führungskräfte-Entwicklungsprogramme und die Angebote für
das mittlere Management.
2015 besetzte HELIOS seine Pflegedirektoren-Positionen zum größten Teil mit eigenen Stationsleitungen. Auch aus
den Traineeprogrammen kamen Absolventen zum Einsatz. So konnten wir von insgesamt 23 zu besetzenden Stellen 18
intern besetzen.

7

HELIOS EINBLICKE // MITARBEITER

Interne und externe Besetzungen HELIOS Pflegedirektoren
9 interne
entspricht 82 %

2013

14 interne
entspricht 70 %

2014

insgesamt 11
Besetzungen

2015

insgesamt 20
Besetzungen

2 externe
entspricht 18 %

18 interne
entspricht 78 %
insgesamt 23
Besetzungen

6 externe
entspricht 30 %

5 externe
entspricht 22 %

Auch künftig wollen wir uns intensiv um die Entwicklung unserer Stationsleitungen und unserer Pflegemanagement-Trainees kümmern: Mehr als drei Viertel unserer insgesamt 126 Pflegedirektoren in Kliniken und Senioreneinrichtungen sind heute im Alter zwischen 46 und 65 Jahren. Allein 20 Pflegedirektorenstellen werden in den nächsten
fünf bis acht Jahren altersbedingt neu zu besetzen sein.

Führungsnachwuchs im Management
41 Prozent unserer Klinikgeschäftsführer sind weiblich – damit setzt
HELIOS seinen Trend der letzten Jahre fort, den Frauenanteil in diesen
Positionen zu stärken. Auch in der Altersstruktur legen wir Wert auf
eine gute Mischung: 29 der insgesamt 96 Klinikgeschäftsführer, die
zum 31.12.2015 bei HELIOS tätig waren, sind unter 35 Jahre alt. In der
Altersgruppe der 36- bis 45-Jährigen sind 38 Kollegen tätig, 29 Klinikgeschäftsführer sind über 46 Jahre alt.
44 Prozent der aktuellen Klinikgeschäftsführer stammen aus unserem
Trainee- oder Assistentenprogramm, oder sind talentierte Quereinsteiger aus den eigenen Reihen.
2015 waren bei HELIOS insgesamt 18 Klinikgeschäftsführungs-Positionen zu besetzen, von denen zwölf intern und sechs extern besetzt
wurden. Die offenen Klinikgeschäftsführungspositionen ermöglichten
wiederum HELIOS-interne Karrieren, indem z.B. Geschäftsführer von
einem Regel- oder Schwerpunktversorger in ein Krankenhaus der
nächsthöheren Versorgungsstufe wechselten. Durch diese internen
Karriereschritte entstehen in der Folge weitere offene Positionen, so
dass 2015 bei ursächlich 18 offenen Klinikgeschäftsführer-Positionen
in der Folge insgesamt 28 Stellen in diesem Bereich neu zu besetzen
waren. 22 davon wurden mit HELIOS-eigenen Führungskräften und
Nachwuchsführungskräften besetzt, sechs mit erfahrenen Managern
aus dem Klinikmarkt.

Altersstruktur der Klinikgeschäftsführer

Altersstruktur der Klinikgeschäftsführer
29

26-35 Jahre
36-45 Jahre

38

46-57 Jahre

26
3

58-65 Jahre
>65 Jahre

0
10

20

30

40

HELIOS EINBLICKE // MITARBEITER

Führungskräfteentwicklung und Führungsanspruch
HELIOS entwickelt seine Führungskräfte in eigenen
Entwicklungsprogrammen. So werden z.B. seit nunmehr 16 Jahren mittlere Führungskräfte aller Dienstarten im sogenannten Führungskräfte-Entwicklungsprogramm (FKE) gefördert. Mehr als 320 Teilnehmer
haben dieses Programm bislang durchlaufen. Rund
ein Drittel der ehemaligen Teilnehmer arbeitet heute in
weitergehenden Leitungspositionen im Unternehmen
und mehr als 80 Prozent der Teilnehmer sind weiter
bei HELIOS beschäftigt. Dies zeigt, dass dieses Programm zu einer hohen Bindung an das Unternehmen
führt. Neben dem FKE werden bei HELIOS seit 2011
in dem Programm „Fit für Führung“ Ärzte mit der
Zielposition Oberarzt gefördert und entwickelt. Von
den mehr als 400 Ärzten, die hier bisher teilgenommen
haben, sind mittlerweile über ein Drittel Oberärzte.

Führungskräfte sind Vorbilder für ihre Mitarbeiter;
sie prägen die Führungskultur und die Werte eines
Unternehmens. Wir legen einen klaren Fokus auf
eine gute Lifebalance mit der Vereinbarkeit von
Familie, Privatleben und Beruf, die bei HELIOS explizit gewünscht ist. Das 2011 etablierte Programm
„Sich und andere führen“ unterstützt die Orientierung auf Ziele und stärkt die Selbstverantwortung.
Mittlerweile haben rund 2.000 HELIOS Führungskräften top down bis zur Ebene des mittleren
Managements daran teilgenommen. Das Programm
leistet damit einen wichtigen Beitrag für eine gesunde Unternehmenskultur, die auf Vertrauen, Fairness
und Respekt füreinander basiert.

Weitere Informationen zu unseren Programmen unter www.helios-kliniken.de/weiterbildung/fach-und-fuehrungskraefte

Fazit
Als großer, verantwortungsbewusster Arbeitgeber setzt HELIOS bei den Angeboten an seine Mitarbeiter Schwerpunkte bei der flexiblen Arbeitszeitgestaltung, der Vereinbarkeit von Familie und Beruf, der Förderung von Frauen in Führungspositionen und der sehr gezielten und langfristigen Weiterentwicklung seiner Mitarbeiter. Ebenso
wie andere Unternehmen sind wir mit der Tatsache konfrontiert, dass in den nächsten Jahren viele Mitarbeiter,
auch in Führungspositionen, das Unternehmen altersbedingt verlassen werden. Hier setzt HELIOS frühzeitig an
und legt bei seinen Nachfolgeplanungen Wert auf eine gute Mischung aus der externen und internen Rekrutierung neuer Führungskräfte.

8
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.