Path:
Periodical volume

Full text: Verwaltungsbericht der Stadt Deutsch-Wilmersdorf Issue 1908/1909

—  27  —
Bei der am 20. November erfolgten Wahl der
II. A b t e i l u n g  
waren sechs Stadtverordnete, darunter 3 Hausbesitzer, zu wählen.
Das Stimmrecht übten 716 Stimmberechtigte (33% der in der Abteilung Wahl­
berechtigten) aus, welche zusammen 4233 gültige Stimmen abgaben.
Davon erhielten:
Herr Rentier H e in rich  K rause , Hausbesitzer  708 Stimmen,
Herr Abteilungsvorsteher P au l F reckm ann . M ie te r .................................. 704 „
Herr Justizrat D r. R ic h a rd  W o lf f ,  Hausbesitzer  696 „
Herr Sanitätsrat D r. A le x a n d e r E d e l, Mieter    672 „
Herr Architekt W ilh e lm  K ö r te ,  Hausbesitzer............................   591
Herr Gymnasialdirektor D r. D a v id  C os te , M ie te r   579 „
Herr Rentier Johannes K ra n ich , Hausbesitzer 157 „
Herr Kreistaxator M a x Zoche , Hausbesitzer 126 „
Hiernach hatten die absolute Mehrheit (359 Stimmen) erhalten und waren mithin 
gewählt: Herr Rentier H e in ric h  K ra u se , Herr Abteiluugsvorsteher Paul F re ckm a n n , Herr
Justizrat D r. R ic h a rd  W o lff ,  Herr Sauitätsrat D r. A le x a n d e r E d e l, HerrA rchitekt
W ilh e lm  K ö r te ,  Herr Gymnasialdirektor D r. D a v id  C oste .
Bei der am 21. November erfolgten Wahl der
I. A b t e i l u n g
waren 5 Stadtverordnete zu wählen. Da in dieser Abteilung noch mehr als die Hälfte der 
Stadtverordneten Hausbesitzer .waren, brauchten die zu wählenden nicht Hausbesitzer zu feilt.
Das Stimmrecht übten 89 Stimmberechtigte (24% der in der Abteilung Wahlberechtigten) 
aus, welche zusammen 444 gültige Stimmen abgaben.
Davon erhielten:
Herr Geh. Regierungsrat a.D. B iich tem ann, M ie te r ......................................89 Stimmen,
Herr Regierungsrat a. D. S ch w a n z , M ie te r.....................................................89 „
Herr Sanitätsrat D r. G ro ch tm a n n , M ie te r 89 „
Herr Justizrat D r. L is co , Hausbesitzer.............................................................. 88 „
Herr Handelsrichter C ohn , Mieter  .......................  87 „
Herr Rentier Johannes K ra n ich , Hausbesitzer........................................................ 1 „
Herr Architekt S chus te r, Hausbesitzer . . . .    1 „
Hiernach hatten die absolute Mehrheit (45 Stimmen) erhalten und waren mithin gewählt:
Herr Geh. Regierungsrat a. D. B iich te m a n n , Herr Rcgierungsrat a. D. S ch w a n z , 
Herr Sauitätsrat D r. G ro ch tm a n n , Herr Justizrat D r. L is c o , Herr Handelsrichter C ohn.
Dem Antrage des am 13. Januar 1909 vou der Stadtverordneten-Bersammlung ein­
gesetzten Ausschusses zur Prüfung der Stadtverordnetenwahlen gemäß beschloß die Stadt- 
Verordneten-Bersammlung in ihrer Sitzung vom 29. Januar 1909, die am 19., 20. u. 21 No­
vember und 15. Dezember 1908 vollzogenen Stadtverordneten-Ergänzungswahlcn für gültig zu 
erklären und den unter dem 28. Dezember 1908 gegen die Gültigkeit der Ergänzungswahl 
vom 15. Dezember 1908 erhobenen Einspruch R. E n g e lh a rd  und Genossen als unbegründet 
zurückzuweisen.
Die vorstehend als gewählt bzw. wiedergewählt Bezeichneten wurden in der Sitzung 
der Stadtverordneten vom 6. Januar 1909 durch den Ersten Bürgermeister H aberm ann in 
ihr Amt eingeführt und durch Handschlag auf dasselbe verpflichtet.
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.