Path:
Periodical volume

Full text: Verwaltungsbericht der Stadt Deutsch-Wilmersdorf Issue 1908/1909

—  127 —
2. Hffene W aisenpflege.
D ie Besetzung von Pflegestellen erfo lg t n u r, nachdem letztere von dem zuständigen A rm en- 
bzw. W aisenpfleger geprüft und a ls  geeignet befunden w orden sind. A ber auch nach ih re r 
Besetzung verbleiben die Pflegestellen u n te r der ständigen Aufsicht und  K ontrolle des P fle g e rs , 
zu dessen Bezirk sie gehören.
A ußerdem  findet eine fortlaufende B eaufsichtigung der Pflegekinder selbst durch die 
Gemeindeschwestern statt.
A n Pflegegeld werden im allgemeinen monatlich gew ährt:
fü r K inder im  A lte r b is  zu einem J a h r e  18 M ark
„ „ von über 1 b is  zu 6 J a h r e n  15 „
„ über 6 J a h r e  12 „
D ie laufenden  Pflegegelder fü r die am  O rte  untergebrachten  K inder werden an  die
E m pfangsberech tig ten  monatlich nachträglich, sonst aber in derselben W eise wie die laufenden 
B arunterstü tzungen der Arm enpflege gezahlt.
3. Geschlossene W aisenpffegc.
D ie geschlossene W aisenpflege tr i tt ,  wie schon erw ähn t, n u r  ausnahm sw eise  ein und 
zw ar n u r  dann , wenn geistige M ängel oder körperliche Gebrechen der K inder deren U n ter­
b rin gu ng  in  einer A nsta lt a ls  d a s  Gebotene erscheinen lassen.
Jugendliche Id io te n  oder Epileptiker werden auf G ru n d  der bestehenden Gesetzgebung 
in  A nstalten  des P ro v in z ia lv e rb a n d es  von B ran d en b u rg  gegen Z ah lu n g  der tarifm äß igen  
Verpflegungssätze untergebracht.
I n  allen F ä llen , in  denen zu r V ersorgung von K indern  a u sw ärtig e  A nstalten in A n ­
spruch genommen w erden, w ird d a s  Pflegegeld an  diese oder die anderw eit legitim ierten  
E m pfangsberechtig ten  durch die S tad tbaup tkasse  übersandt.
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.