Path:
Periodical volume

Full text: Verwaltungsbericht der Stadt Deutsch-Wilmersdorf Issue 1908/1909

—  107  —
b )  Anschliifle von Grundstücken und Straßcnsinkkästen.
D e r  U m fang  und die Kosten der Anschlüsse fü r  die E n tw ässerun g  von Grundstücken, 
S tr a ß e n  und  P lä tzen  gehen a u s  nachstehender T a b e lle  hervor.
Tabelle 4 .
Lfd. B e z e i c h n u n g
K o s t e n  b e t r a g
Nr. der Anzahl
fr r Gesamt-
A r b e i t e n Unternehmer Gemeinde Kosten
j t J t j t
i 2 3 4 5 6
1 Hausanschlüsse....................... 143 55992 38700 94692
2 Straßensinkkästen.................. 229 46660 10800 57460
Zusammen 1—2 372 102652 49500 152152
Die Gemeinde stellt gleichzeitig mit der Ausführung der Straßenkauäle auch die Ab­
zweige und Zweigleitungen bis zu den Bordschwellen her, um Aufbräche der Fahrdamm­
befestigung im Anschlußfalle zu vermeiden. Die vorschußweise hierfür verauslagten Kosten 
werden im Anschlußfalle eingezogen (S p . 5); dieselben sind z. Z t. in Trennsystemsgebieten auf 
8,50 Mk., in Mischsystemsgebieten auf 1,00 Mk. für das laufende Meter Grundstücks- 
straßenfront und auf 70,00 Mk. für jeden Sinkkastenanschlnß in Trennsystemsgebieten 
normiert. Sämtliche Anschlüsse werden vor dem Verfüllen der Leitungen einer Wasserdruck­
probe ausgesetzt.
c )  K analbetrieb.
I m  Kanalbetrieb sind beschäftigt: 1 Kanalmeister, 3 Aufseher und 21 Arbeiter sowie 
2 Gespanne zur Abfuhr des Kanalschlammes. Die Aufwendungen für bett Kanalbetrieb er­
gibt die nachstehende Tabelle 5.
Tabelle 5 .
B e t r a g  d e r  A u s g a b e n Mittlere 
Rech­ für Auf den Kopf Lfd. Einwohner­
nungs­ und das Zahr Bemer­Nr. Gehälter, Geräte, Repara­ zahl von jahr Löhne, Schlamm­ turen, Gesamt­
entfallender kungen
DienMeidg., Utensilien,
D t -Wil­
Spülwasser abfuhr Verschie­
betrag Betrag
Beiträge denes mersdorf
i 2 3 4 5 6 7 8 0 10
J t J t J t' J t J t J t
1 1908 35147 12133 4687 3591 55558 90119 0,62
2 1907 32708 13932 11343 3567 61550 80501 0,76
E s  ist in dem abgelaufenen Geschäftsjahr also eine E rm ä ß ig u n g  des a u f  den K opf 
der Bevölkerung entfallenden Anteils an Kanalbetriebskosten zu verzeichnen.
Die Kanäle sind teils durch Durchziehen von Bürsten, te ils  durch W asserspülung gerei­
nigt worden.
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.