Path:
Periodical volume

Full text: Verwaltungsbericht der Stadt Deutsch-Wilmersdorf Issue 1908/1909

A m  3 1 .  M ä r z  1 9 0 9  ( 1 9 0 8 )  w a ren  zur B e leu ch tu n g  der öffentlichen  S tr a ß e n  und P lä tze  
der G em ein d e vorh a n d en  1 0 8  ( 1 0 2 )  G a n zn a ch tla m p en  un d  9 3  (9 3 )  H a lb n a ch tla m p en .
D a  die b ish er  verw endeten  B o g en la n ip en  im  V ergleich  zum  G a s -J n v e r t l ic h t  eine g er in g e  
L euchtkraft besitzen, so w a r  in  E r w ä g u n g  gezogen  w o rd en , F la m m e n b o g e n la m p e n  m it  so ge­
n a n n ter  A lb ak o h le , w ie  solche seit e in ig er  Z e it  v on  den B e r lin e r  E lek tr iz itä tsw erk en  in  der 
F riedrichstraße in  B e r lin  a u fg e h ä n g t sind , e in zu fü hren . D iese  L a m p en  besitzen gegenüber den 
b ish er  verw en d eten  B o g e n la n ip e n  m it R ein k oh len  bei gleicher S tro m stä rk e  eine ca. 2 ' ^  fache 
H elligkeit. P ro b e w e ise  sind  d era rtig e  L a m p en  in  der U h lan d straße nördlich u n d  südlich der 
G üntzelstraße, in  der M otzstraße und  a m  P r a g e r  P la tz  vom  E lek tr iz itä tsw erk  S ü d w e s t  a u f­
g eh ä n g t w o rd en . Z u  ein er a llg em ein en  E in fü h r u n g  dieser F la m m e n b o g e n la m p e n  h at sich 
die G e m ein d e  aber noch nicht entschlossen.
7 . W a sse r v e r s o r g u n g .
D ie  V e r so r g u n g  W ilm e r s d o r f s  m it  T r in k -, S p ü l -  un d  S p r e n g w a sse r  e r fo lg t  durch die 
A klien -G esellschast E h a r lo tte n b u r g e r  W asserw erke zu W estend , welcher a u f G ru n d  d es u n ter  
dem  2 1 . F eb ru a r  1 8 9 4  zwischen ihr un d  der G em ein d e  geschlossenen V e r tr a g e s  b is  zum
1. O ktober 1 9 4 1  d a s  a lle in ig e  R echt der W a sser lie feru n g  fü r  D t .-W ilm e r s d o r f  zusteht.
D ie  angeschlossenen G r u n d stü ck s-E ig e n tü m e r  haben  der G esellschaft fü r  jed es  K a len d e r ­
q u a rta l fo lg en d e S ä tze  a l s  W a sserz in s zu v e r g ü te n :
a) fü r  die ersten 40 cbm u n d  d a r u n ter  pauschal
b) v o n  41 dis 100 cbm (einschließlich) pro  cbm
c) v o n  101 bis 300 cbm (einsch ließ lich) pro cbm
d ) über 300 cbm p ro  cbm .....................................
A l s  G eg en le istu n g  fü r  d ie  der G esellschaft durch den V e r tr a g  v o m  24. F e b r u a r  1 8 9 4
e in geräu m ten  R echte h at letztere der G e m ein d e:
a) d a s  zu Feuerlöschzwecken*) u n d  F e u e r w e h r ü b n n g e n  so w ie  d a s  zur S p r e n g u n g  der 
a lljährlich  in  e in er  bei A bschluß d e s  V e r tr a g e s  a u f  4 000 m begrenzten , je nach
V e r la u f  dreier J a h r e  u m  2  000  m  steigenden  G e sa m tlä n g e  —  und z w a r  ohne
Rücksicht a u s die B r e ite  —  se ite n s  d es M a g is tr a ts  a u sz u w ä h le n d e n  S tr a ß e n -  
ftrecken erforderliche W a sser u n en tg eltlich ,
b )  d a s  nach A u s w e is  der W asserm esser fü r  S traß en zw eck e* ) ( S p r e n g u n g , S p ü lu n g ,  
P fla s te r u n g , P f la n z u n g  u sw .), desgleichen  d a s  in  den G em eindeschu len  verbrauchte  
W a sser  fü r  den E in h e it s p r e is  v o n  7 P fe n n ig e n  p ro  c b m  zu  lie fern ,
c) seit 1. J a n u a r  1897 eine jährliche R en te  in  H öh e v o n  4 v o m  H u n d ert der in n e r ­
h a lb  d es G e m ein d eg e b ie te s  durch W asser lie fcru n g  erzielten  B r u t to -E in n a h m c  zu  
entrichten.
W ä h r en d  diese R en te  im  R ech n u n g sja h re  1908: 19 654,30 MI. b etru g , w aren  se iten s  
der G em ein d e fü r  d a s  im  gleichen Z e itr a u m  für städtische Zwecke g e lie fer te  W a sser an  die 
G esellsch aft 16 306,22 Mt. (1907: 13 995,10 MI., 1906: 16 010,38 MI.) zu entrichten. 
D a v o n  en tfa llen  a u f  den W asierbrauch  fü r :
1. die S ch m u ck an lagen . 5 1 3 4 ,0 0  M I .  
2 . die S tr a ß e n r e in ig n n g 1 9 5 2 ,3 7  „
3. die K a n a lsp ü lu n g  . 3 8 2 6 ,8 2  „
4. die der S t a d t  g eh ö r ig en  G rundstücke (R a th a u s , S c h u le n , P u m p ­
sta tion  2c. rc.) m it einen« G esam tw asserverbrauch  v o n  4 4  3 3 1  cbm 5 3 9 3 ,0 3  „ 
D a s  gelieferte W a sser entsprach auch im  B er ic h ts ja h re  den d aran  gestellten  A n fo r d e ru n g en .
*) T ic  Standrohre und W assrnnefler zur Entnahme des W ä g ers  zu Feuerlösch- und Straßenzwecken liefert 
die GejeUjchask aus Rosten der Gemeinde.
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.