Path:
Periodical volume

Full text: Verwaltungsbericht der Stadt Deutsch-Wilmersdorf Issue 1906/1908

—  84 —
B. Höhere Schulen.
1. Aismarckgymnakum.
D a s  Bism arckgym nasium  (P falzburgerstraßc 3 0 /3 1 ) , ein vo ll au sgeb a u tes humanistisches 
G ym nasium  mit O ster- und M ichaeliscöten , hat 6  Vorschulklassen und 18  G ym nasialklassen.
D a s  Schulgeld beträgt pro J a h r
in der in der
Vorschule H auptansta lt
für einheimische Schü ler 1 0 0  M k. 1 2 0  Mk.
für ausw ärtige Schü ler 1 4 0  Mk. 1 6 0  M k.
F ü r  d as Schuljahr 1 9 0 7 /0 8  wurden 1 5 ' /2 Freistellen gew ährt. Nach dieser R ichtung ist a u s  
der Berichtszeit für die A nstalt auch der Beschluß des K u ratoriu m s für die höheren Schulen  
vom 3 0 . November 1 9 06  bem erkenswert, durch den die von dem Professor Dr. Max Fried- 
laender angebotene W alter  F ried la en d cr-S tistn n g  im  B etrage von 5 0 0 0  M ark angenom m en  
w urde. A u s  den Z insen des S tiftu n g sk a p ita ls  soll ein würdiger S ch ü ler  des B ism arck- 
gym nasium s unterstützt werden.
Durch Beschluß des K u ra to riu m s vom 14. M a i 1 9 07  ist am Bism arck-G ym nasium  
jüdischer R eligionsunterricht in  2  S tu fe n  m it je 1 Wochenstunde eingeführt w orden, an dem 
auch S chü ler des G ym n asium s II und der Realschule II teilnehm en.
D a s  E rgebn is der im  M arz und S eptem ber 1 9 0 7  und im Frühjahr 1 9 0 8  abgehaltenen  
R eifeprüfungen war d a s fo lgende:
M ärz Septem ber M ärz
1 9 0 7 19 07 1 9 08
E s  beteiligten  sich an der P rü fu ng  21 16 21
D ie  P rü fu n g  haben bestanden
a) überhaupt 2 0 16 2 0
b) unter B efre iu n g  von der mündlichen P rü fu n g 12 8 8
A n festangestellten Lehrkräften wirkten ■ an der A nsta lt am  Schluffe der Berichtszeit 
neben dem D irektor, P rofessor D r . C o s te , 2 3  O berlehrer, 1 G esanglehrer, 1 Zeichenlehrer 
und 6  Vorschullehrcr. 1 Oberlehrerstelle (die 2 4 .)  w ar infolge A blebens des I n h a b e r s  unbesetzt.
2. Gymnalmm II i. f .
M it ministerieller G enehm igung vom  2 3 . Dezem ber 1 9 0 5  wurde am 1. A pril 1 9 0 6  d as
II. humanistische G ym nasium  m it der dritten Vorschulklasse O  und der S e x ta  O  eröffnet. 
D azu  kamen im Lause der B erichtszeit die dritte Vorschulklasse und die O u iiu a , sodaß im  
Schu ljahr 1 9 0 7 /0 8  zusammen m it den entsprechenden M ickaeliscöten  bereits 8 K laffen vor­
handen w aren. D av o n  sind 6 K laffen im M ietsh au se Nachodstraße N r, 10 , 2  provisorisch 
im Schulgebäude der Gcmeindeschule III, Nachodstraße N r. 3 1 , untergebracht.
D ie  Schulgeldsätze find dieselben w ie beim B ism arck-G ym nasium . F ü r  d a s  S ch u l­
jahr 1 9 0 7 /8  w urde eine Freistelle gew ährt.
M it  der L eitung der A nstalt w ar b is  zum  3 1 . M ärz 1 9 0 8  der Direktor des Bism arck- 
G ym n asium s, Professor D r. Coste, betraut. A n festangestellten Lehrkräften w aren am Schluffe  
der B erichtszeit vorhanden 3  Oberlehrer und 4  Vorschullehrer.
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.