Path:
Periodical volume

Full text: Verwaltungsbericht der Stadt Deutsch-Wilmersdorf Issue 1906/1908

—  17 —
ß. der Petttionsansschuß, welcher sich in 6 Sitzungen init zusammen 16 Petitionen 
beschäftigte und dazu 17 Beschlüsse faßte;
4. der Wahlprüfungsausschuß, der 2 Sitzungen abhielt.
An Sanderausschüssen wurde nur einer — zur Vorprüfung der Schankkonzessions-Stener- 
ordnung — eingesetzt, welcher seinen Auftrag in einer Sitzung erledigte.
Zum Zwecke der Kontrolle über die Ausführung der Beschlüsse der Versammlung sind 
an den Magistrat insgesamt 10 Anfragen gerichtet worden. Sie, wie die von letzterem darauf 
erteilten Antworten, lauteten wie folgt:
Frage A n tw ort
Bei Genehmigung des Urlaubsgesuches eines Der Lehrer hat wegen Mangels an Platz 
Lehrers ist die Bedingung gestellt worden, daß im Institut für Kirchenmusik seinen Urlaub 
dieser die Vertrelungskosten trägt und sich ver­ nicht antreten können und gebeten, sein Gesuch 
pflichtet, nach Ablauf des Urlaubs noch 5 Jahre im nächsten Jahre wiederholen zu dürfen.
im Dienste der Stadt zu bleiben.
Is t der betr. Lehrer auf diese Verpflichtungen 
eingegangen?
Am 17. April 1907 hat die Stadtverordneten- Es haben vielfache Verhandlungen mit 
Versammlung Mitglieder in den Ausschuß be­ Schönebcrg undim Anschluß daran Beratungen 
treffend Übernahme des Elektrizitätswerkes im Ausschuß stattgefunden, die den gemein­
Südwest gewählt. samen Erwerb des Elektrizitätswerkes zum 
Wie weit sind die Verhandlungen wegen Ziele haben.
Übernahme fortgeschritten? Ein endgültigesResultat ist noch nichterzielt.
Hat das am 6. November 1907 beschlossene Das Statut ist unter dem 17. Dezember 
Ortsstatut über die Quarticrleistung für die 1907 genehmigt worden.
bewaffnete Macht im Frieden die Genehmigung 
der Aufsichtsbehörde gefunden?
Am 1. Mai 1907 hat die Stadlverordneten- Die Verhandlungen sind abgeschlossen, es 
Versammlung grundsätzlich der Grenzbericĥ  wird derStadtverordneten-Versamiulung dem­
tigung mit der Stadt Schöneberg zugestimmt. nächst eine Vorlage zugehen.
Wie weit sind die Verhandlungen gediehen?
Sind die von der Stadtverordneten-Ver- Die Asphaltierungen und Regulierungen 
sammlung am 15. Mai d. Js. beschlossenen sind ausgeführt bis auf die der Wilhelms­
Straßenregulierungen undAsphaltiernngenaus- aue (Nordseite) zwischen Uhland- u. Augusta- 
geführt? straße, Berlinerstraße zwischen Uhland- und 
Brandenburgischestr, Olivaerplatz (Ostseite), 
Kreuzdamm Pariser- und Fasauenstraße, 
Brandenburgischestr. vor dem Preußenplatz 
und dem Gemeindegrundstück.
Am 11. September 1907 hat die Stadt- Die Anleihe ist bis jetzt weder ganz noch 
verordneten-Versammluug der Aufnahme einer teilweise aufgenommen.
Anleihe in Höhe von 8 Millionen Mark durch 
Ausgabe von Jnhaberpapieren zugestimmt.
Is t die Anleihe ganz oder zum Teil schon 
aufgenommen?
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.