Path:
Periodical volume IX. Kassenverwaltung

Full text: Bericht über die Verwaltung und den Stand der Gemeindeangelegenheiten der Stadt Rixdorf Issue 1907

-  75  —
Uebertrag: 1276373,08 M., Vorjahr 963 608,26 M
18. Fonds zur Regulierung deS^Sackführerdammes,
Ecke Köpenicker^Landstraße'^.................................  6 330,64 „  „  6145,57 „
19. Fonds zur Regulierung der Straße 15 vor dem
Grundstück-Kaiser-Friedrichstraße 87 . . . .  4190,71 „  „  — „
20. Regulierung der Kaiser-Friedrichstraße vor dem
Grundstück Nr. 1 4 3 ............................................  6171,— „  „  — — „
21. Regulierung der Weserstraße-j vor dem Grund­
stück 130/131,'-Ecke^Treptower Straße 13 . . 5 736,89 „ „ —,— „
22. Reservefonds für Elektrizitätszwecke . . . .  15 699,40 „  „  —,— „
23. Ausgleichsfonds für spätere Rechnungsjahre 30215,45 „ „  —,— „
Summa 1344 717,17 M., Vorjahr 969 753,83 M.
Mithin haben sich die Bestände der Wertpapiere bei den Sammelfonds um 
3 7 4 963,34'M ark erhöht.
Die Depositalverwaltung trat im Rechnungsjahre 1907 an 56 Tagen zusammen und 
erledigte 347 (Vorjahr 234) Einnahmen und 182 (Vorjahr 168) Ausgaben.
Die ordentlichen Revisionen der städtischen Kassen wurden allmonatlich am 18. vor­
genommen. Am 12. März 1907 fand eine außerordentliche Revision statt.
Der Umsatz an barem Gelde hat betragen
a) in  d e r  S  t a d th  a u p  t k a s s  e
Einnahme . . . 27 494044,88 M. Vorjahr 26188312,73 M.
Ausgabe . . . 25 922446,99 „ „ 27123156,20 „
Zusammen 53 416 491,87 M. Vorjahr 53 311468,93 M.
Die Zahl der Abfertigungen betrug 34104 (Vorjahr 28581).
b) in  d e r  S t e u e r k a s s e
Einnahme . . .  4 652 654,62 M. Vorjahr 4 023 468,90 M.
Ausgabe . . . . 4 652654,62 „ 4023 468,90 ..
Zusammen 9 305 309,24 M. Vorjahr 8046 937,80 M.
Die Zahl der Abfertigungen betrug 40 246 (Vorjahr 35 717). Die Steuereinziehung 
konnte trotz der im Jahre 1907 herrschenden ungünstigen wirtschaftlichen Verhältnisse in den 
vierteljährlichen Hebeterminen pünktlich und mit verhältnismäßig gutem Erfolge durchgeführt 
werden. Leider bedarf aber noch immer ein ziemlich hoher Prozentsatz der Steuerzahler der 
Mahnung. S o  waren von rund 60 000 Steuerzahlern zu mahnen
im Vierteljahre April/Juni 1907 . . .  16 240
„  „  Juli/September 1907 . . 18 400
„  „  Oktober/Dezember 1907 . 18160
Dem seit mehreren Jahren hervorgetretenen Bedürfnis nach einem, dem lebhaften 
Verkehr entsprechenden Kassenraum konnte im Berichtsjahr endlich entsprochen werden. Am 
18. September 1907 wurde von der Stadthaupt- und Steuerkasse der im Neubau des R at­
hauses geschaffene große Kassenraum bezogen Die hierdurch auch ermöglichte Unterbringung 
der KassenbeamteiHin einem Raum gestattet eine bequemere und übersichtliche Abwickelung 
der Kassengeschäfte.
D as finanzielle Ergebnis des Rechnungsjahres 1907 wird zwar nicht so günstig 
sein, wie dasjenige für 1906, jedoch lassen die bei einzelnen Verwaltungen schon jetzt hervor­
tretenden Mehreinnahmen und Ersparnisse auf einen Überschuß schließen.
10*
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.