Path:
Periodical volume III. Grundstücke und Gebäude

Full text: Bericht über die Verwaltung und den Stand der Gemeindeangelegenheiten der Stadt Rixdorf Issue 1906

—  20 -
D as gesamte Grundeigentum der Stadtgemeinde umfaßte demnach am 31. Dezember 1906 
einen Flächenraum von 978 ha 75 ar 57 qm.
An Gebäuden kommen hinzu:
1. das Ratswagehaus mit Bedürfnisanstalt am Reuterplatz;
2. das Anweiserhaus nebst Bauschuppen auf dem städtischen Bauhofe am Mittelwege auf
den von der Louisenstadt-Kirchengemeinde zu Berlin gemieteten Ländereien.
I m  Berichtsjahre sind die Grundstücke Rosenstr. 16/17, Berlinerstr. 7 /8  und N r. 11 ver­
kauft, dagegen die Grundstücke zwischen der Brusendorf- und Schudomastr., an der Rütlistr., an 
der S traße 180 c, Boddinstr. 52 /56 , Richardplatz 13 u. 14, an der S traße 60 , Richardstr. 113
und 114, zwischen Hermann-, Fontane- und Wanzlikstr. 7, Harzerstr. 29 /31 , an der S traße  60
und Canner Chauffee, an der Canner Chauffee 176/177 in Rixdorf und eine Grundfläche von 
10  445 qm  in der Gemarkung Buckow zur Erweiterung des Krankenhausgrundstücks erworben worden.
Auf dem Grundstücke Emserstr. 133/137 ist mit dem Bau einer Realschule, auf dem 
Grundstücke Mariendorfer Weg 69 /70  mit dem B au einer Gemeindeschule und auf dem G rund­
stücke neben der höheren Lehranstalt in der Kaiser Friedrichstraße mit dem B au eines Vorschul­
gebäudes begonnen worden.
Die aus 10 M itgliedern (3 Magistrats-M itgliedern und 7 Stadtverordneten) bestehende 
Grundeigentums'Deputotion hielt während de» Berichtsjahres 12 Sitzungen ab, in welchen 138 B e­
schlüsse gefaßt wurden.
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.