Path:
Periodical volume XIII. Verwaltung der gewerblichen und sozialpolitischen Angelegenheit

Full text: Bericht über die Verwaltung und den Stand der Gemeindeangelegenheiten der Stadt Rixdorf Issue 1905

—  50 —
X I I I .  Verwaltung 5er gewerblichen nnö sozial­
politischen Angelegenheiten.
Städtische gewerökiche I-orlbildungsschuke.
Die Fortbildungsschule wird von 366 Schülern besucht. Der Unterricht findet wöchentlich
an 5 Tagen im Gemeindeschulhause in der Prinz Handjerystraße 62 statt. Er liegt in den
Hände» von 17 Lehrern, die dem Kreisschulinspektor, Schulrat Anders, als vom Magistrat 
bestellten Leiter der Schule unterstehen. Von den Lehrern gehören 2 praktischen Berufen an, 
während die übrigen aus den Lehrpersonen der hiesigen städtischen Schulen entnommen find. 
M it dem 1. April 1905 ist der Lehrplan durch Einrichtung einer besonderen Fachklasie für 
Barbier-, Friseur- und Perrückenmacherlehrlinge erweitert worden. In  letzterer wird Unterricht 
im Deutschen, im Rechnen in Verbindung mit Buchführung und in der Gewerbekunde erteilt. 
Die praktische Unterweisung der Lehrlinge geschieht getrennt von der Fortbildungsschule durch 
2 Jnnungsmeister.
Die derzeitige Schülerzahl verteilt sich auf die einzelnen Gewerbe wie folgt:
72 Sch!oster (davon 9 in der König!. Eisenbahnwerkstatt zu Tempelhof beschäftigt),
61 Bäcker, 55 Tischler, 20 Friseure, 16 Güriler, 10 Handlungslehrlinge, 10 Dreher, 9 ArbeitS-
burschen, 8 Maurer, 7 Mechaniker, 7 Steinsetzer, 6 Stuckateure, 5 Maler. 5 Metalldrucker,
20 (je 4) Schlächter. Werkzeugmacher, Bildhauer, Former, Schleifer, 12 (je 3) Schneider,
Instrumentenmacher, Maschinenbauer, Töpfer, 14 (je 2) Schmiede, Schreiber. Monteure, Schrauben­
dreher, Buchbinder, Lederarbeiter, Tapezierer, 25 (je 1) Drechsler, Schornsteinfeger, Galvano­
plastiker, Lithograph, Sattler, Bootsbauer, Steindrucker. Maschinenstepper, Bügler, Molkereigehilfe, 
Buchhalter, Kaufmann, Gärtner, Lackierer, Ziseleur, Zeichner, Graveur, Installateur, Kunstglaser, 
Rohrleger, Vergolder, Hausdiener, Glaser, Steinmetz, Techniker. Bei 4 Schülern fehlt die 
Angabe des Berufes.
"Von den Schülern
wohnen und arbeiten in R ix d o r f ............................................. 231
arbeiten in Rixdorf, aber wohnen a u ß e rh a lb ........................... 11
wohnen in Rixdorf, aber arbeiten a u ß e rh a lb .........................107
wohnen und arbeiten außerhalb R ix d o r fs ................................ 15
fehlt die Angabe deS Wohn- und Arbeitsortes . . . . . 2
366
Es nehmen teil
am Zeichnen 213 Schüler
am deutschen Unterricht  90 „
am Unterricht im Rechnen  98 „
am Unterricht in der P h y s ik  15 „
Die Bäckerfachklaste wird v o n ........................................... 61 Lehrlingen
Die Fachklaste für Friseure usw. von . . . .  . . 20 „ _____
besucht. 497
2 Schüler sind 35, 1 Schüler 28, 1 Schüler 24, 1 Schüler 23, 2 Schüler 22, 
4 Schüler 21, 1 Schüler 20, 2 Schüler 19, 15 Schüler 18, 51 Schüler 17, 100 Schüler 16, 
113 Schüler 15 und 63 Schüler 14 Jahre alt.
Die Verwaltung der Fortbildungsschule erfolgt durch die Gewerbe-Deputation, die im 
vergangenen Jahre 12 die Fortbildungsschule betreffende Beschlüsse gefaßt hat.
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.