Path:
Periodical volume XIV. Steuer-Verwaltung

Full text: Bericht über die Verwaltung und den Stand der Gemeindeangelegenheiten der Stadt Rixdorf Issue 1904

—  58 —
D . A l lg e m e in e s .
D ie Provinzial - Abgaben werden von den Pflichtigen nicht besonders erhoben, sondern 
ans dein städtischen Hanshalte gedeckt: sie sind also in  der Gemeindestelter m it enthalten.
Dieselben betrugen bisher 10 % der Einkommen-, Grund-, G ebaute, Gewerbe-
und Betriebssteuer.
F ür das Rechnungsjahr IW 2 sind abgeführt worden  .........................  80595 Mk.
Für das Rechnungsjahr 1905 sind abgeführt worden . . . . .  87882 „
Die vorläufige Festsetzung flir 1904 (10% ) beträgt . . . lÜ H ffH i;
D ie endgültige Festsetzung der Abgabe erfolgt erst Ende M örz und wird den 
Etatsansatz 407000 Mk. ergeben.
• • '  ■ • "• > • : ■■ Nim
• n . -n 1 ' U eb ersich t
-> >-
über das Amvachsen der Einwohncrzalfl und die S teigerung des Ltaatseinkoinm enfteucr-Solls
feit dein ^Iahre 1895. , - - • 1 t
Jahr Einwohnerzahl Anwachsen in Prozenten Staatssteuer-Soll
Steigerung 
in Prozenten
1895 53588 125835
1896 59115 10,3 154368 22,6
" 1897 «5300 10,4 169095 9.5
1898 72298 10,7 205231 21,3
1899 79146 9,4 262067 27,6
1900 83976 6,1 327421 24,9
1901 89378 6,4 368925 12,7
1902 94032 5.2 393308 6,6
1903 101701 8,1 429230 9,1
1904 115469 13,5 > 541650 26,2
Während hiernach die Einwohnerzahl sich in der Zeit von Anfang November 1894 
t Personenstands Aufnahme für 1895) b is dahin 1908 um 115,5 % vermehrt hat, ist das 
S o ll der Staatseinkomm ensteuer in demselben Zeitraume um 880,4%  gestiegen.
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.