Path:
Periodical volume III. Städtisches Bauwesen

Full text: Bericht über die Verwaltung und den Stand der Gemeindeangelegenheiten der Stadt Rixdorf Issue 1904

tim 1. August für das Schulhuus nn der Weisestraße begonnen. Die Bauten find trotz 
mannigfacher Störungen durch ungünstige Witterung so weit gefördert, daß die Rohbau- 
abnähme boraussichtlich am 1. März erfolgen kann und die Fertigstellung zu Michaelis 1905 
zu erwarten ist.
4. N eub au ten  au f dem Grundstück der zw eiten  G asanstalte  
D as Verwaltungsgebäude und das Wagehaus sind bis zum T . Z u i l i ,  das Beamten­
wohnhaus und die nachträglich beschlossene Einfriedigungsmauer mit schmiedeeisernem Gitter 
bis zum l. Oktober fertiggestellt worden. Die Abrechnungsarbeiten werden voraussichtlich 
bis zum Schluß des Rechnungsjahres erledigt sein.
5. E rw eiteru n g  der K rankenanstalt:
Der mit Operationssaal usw. versehene Pavillon für chirurgische Kranke wurde 
am 17. März zur Gebrauchsabnahme fertiggestellt und in Benutzung genommen. Der 
Pavillon ist als zerlegbarer Holzbau nach dem System Brümmer erbaut, mit Zentral­
heizung und elektrischer Beleuchtung versehen.
b. E n tw u rfsb earb eitu n g .
1. R a th a u sb a u :
Der im Vorjahre ausgearbeitete Entwurf für eine Erweiterung des bestehenden 
Rathauses durch einen Anbau gelangt nicht zur Ausführung, da inzwischen der Bau eines 
neuen Rathauses beschlossen worden ist. Die hierfür aufgestellten Entwurfsskizzen haben 
am 15. Dezember 1904 die Genehmigung der Stadtverordneten-Versammlung gefunden: l | 
unmittelbar darauf ist mit der Ausarbeitung des Entwurfs begonnen worden.
2. T u rn h a lle  auf dem Grundstück an der W eisestraße:
Nachdem die Stadtverordneten-Versammlung am 10. Mai 1904 den Ankauf einer 
Parzelle zur Vergrößerung des Schulgrundstücks au der Weisestraße beschlossen hatte, sind 
die Entwurfsskizzen zur Bebauung dieser Parzelle mit einer Turnhalle in Verbindung mit 
einem Schuldienerwohnhaus am 29 Zum !9<>4 durch die Stadtverordneten - Versammlung 
genehmigt worden. Die Ausarbeitung des Entwurfs ist so weit vorgeschritten, daß dem­
nächst die Erteilung der Baugenehmigung nachgesucht werden kann.
3. B a u  von Oäemeindeschulen auf dem Grundstück an der E lbestraße:
Zufolge der bei der Prüfung des Schulbauentwurfes für das Grundstück an der 
Weisestratze seitens der Aufsichtsbehörde kundgegebenen Auslegung der Bestimmung über 
Anzahl und Breite der Treppen mußte der nahezu fertiggestellte Entwurf für weitere 
Gemcmdefchulen aus dem Grundstück an der Elbestraße neu in Arbeit genommen werden.
Die hiernach aufgestellte Entwurfsskizze wurde am 9. Zum 19
    
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.