Path:
Periodical volume III. Organisation der städtischen Verwaltung

Full text: Verwaltungsbericht der Stadt Rixdorf Issue 1908/1909

51
M a g i s t r a t s m i t g l i e d e r
T ag des E in ­
tr itts  in die 
Verwaltung 
bezw. in die 
Gemeinde- 
Körperschaften
Die Wahlperiode läuft
vom bis
Erster Bürgermeister Kaiser- 
Bürgermeister Dr. Weinreich 
S ta d tb a u ra t Weigand . . 
S ta d tb a u ra t Kiehl . . . 
S ta d tra t  Dr. Glücksmann . 
„ M ier . . . .
N . N .......................
„ B ürkner . . .
Fischer . . . .  
Leyke . . . .  
M arggraff . . .
„ Niemetz . . . .
„ Schmidt . . .
„ Thiem ann . . .
Wi l schke. . . .  
Ziegra . . . .
„ N.  N ........................
26. 3. 1907 
7. 4. 1902 
1. 7. 1890 
1. 5. 1904
1. 8 1906
2. 6. 1883
9. 1. 1890
30. 5. 1892 
17. 11. 1892
7. 5. 1892 
1886 
1896 
1892 
1899 
1892
7. 1. 
23. 7. 
7. 1.
22. 3. 
7. 5.
31. 10. 1907 
9. 1. 1908 
13. 4. 1899 
13. 4. 1905 
1. 8. 1906 
28. 11. 1907
1. 4. 1905 
3. 1. 1907 
1. 4. 1902 
1. 4. 1905 
1. 4. 1905
3. 1. 1907 
1. 4. 1902 
1. 4. 1905
1. 4. 1902
30. 10. 1919
8. 1. 1920
12. 4. 1911 
12. 4. 1917
31. 7. 1918
27. 11. 1919
31. 3. 1911 
31. 3. 1908 
31. 3. 1908 
31. 3. 1911 
31. 3. 1911
2. 1. 1913 
31. 3. 1908 
31. 3. 1911
31. 3. 1908
D a außerdem die Wahlperiode der unbesoldeten M agistratsm itglieder Leyke, 
Thiem ann und Ziegra zum 31. M ärz 1908 ablief, so mußten sogleich die Neuwahl eines 
besoldeten und eines unbesoldeten M agistratsmitgliedes und 3 Ergänzungsw ahlen stattfinden. 
Die W ahl eines besoldeten M agistratsmitgliedes fiel auf den Magistratsassessor Dr. M an n  
aus Charlottenburg. Anstelle des ausgeschiedenen M agistratsmitgliedes F . W. M ier wurde 
der prakt. Arzt Dr. Bogel gewählt. I n  den Ergänzungswahlen wurden die M agistrats­
mitglieder Leyke, Ziegra und Thiemann wiedergewählt.
I m  Lause des Berichtsjahres 1908 erkrankte der S ta d tra t Benjam in Niemetz an 
einem schweren Leiden, das ihn schließlich zwang, sein Amt als unbesoldetes M agistrats­
mitglied niederzulegen. I n  Anerkennung seiner verdienstvollen Tätigkeit verliehen ihm die 
städtischen Körperschaften das Prädikat „S tad tä ltester"; auch wurde er durch O rdens­
verleihung ausgezeichnet. An seiner S telle  wurde der Kaufmann Richard Rochlitz in der 
am 21. Oktober 1909 vorgenommenen Ersatzwahl gewählt
Anläßlich der Einweihung des Rathauses am 3. Dezember 1908 wurden dem 
Ersten Bürgermeister Kaiser der Titel Oberbürgermeister, dem S ta d tra t Thiemann 
und dem S tad tb au ra t Kiehl Ordensauszeichnungen verliehen: ebenfalls dekoriert
wurde S ta d tra t Leyke bei der Einweihung des neuen Krankenhauses in Buckoiv 
Oktober 1909.
I n  dem eingangs nachgewiesenen Mitgliederbestände traten nach Ablauf der Berichts­
zeit weitere Veränderungen ein. D er Stadtülteste Benjam in Niemetz wurde am 9. M ai 1910 
von seinem langen und schweren Leiden durch den Tod erlöst. F m  Ostseebade M isdroy, 
wo er Erholung und Erfrischung suchte, starb plötzlich und unerwartet S ta d tra t Gustav 
Leyke. Durch den Tod dieser beiden, Jahrzehnte im Ehrendienste unermüdlich tätig 
gewesenen M änner hat unsere S ta d t einen schweren Verlust erlitten.
Die Zahl der Sitzungen des M agistrats und der in diesen Sitzungen gefaßten und 
protokollierten Beschlüsse betrug in der Berichtszeit:
Geschäftsjahre 1908: 58 Sitzungen, 1 460 Beschlüsse 
1 9 0 9 :5 0  „ 1497
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.