Path:
Periodical volume

Full text: Verwaltungsbericht der Stadt Neukölln Issue 1919/1920

—  8
Buckow, ergänzt werden, wie es in der vor­ auch in den darauffolgenden M onaten  noch zahl­
stehenden Zusam menstellung geschehen ist. reiche Opfer forderte. S o  starben an  L ungen­
Hiernach stellt sich dann die Sterblichkeitsziffer entzündung und In flu en za  im J a n u a r  1919 
(auch nach Abzug der O rtsfrem den) auf 13.1 62 Personen gegenüber n u r 12 im J u n i 1919. 
bezw. 9.1 v. T . (12.2 o. T. für das ganze J a h r  F ern er  befinden sich un te r den Todesfällen der 
1920) und ist somit höher ais in  der letzten V or­ ersten M onate des J a h re s  1919 noch zahlreiche 
kriegszeit (z. B . 1914 noch 9.0 o. T .). W ährend Kriegsteilnehm er, die entweder erst jetzt ihren 
aber in den 4 Ja h re n  1915— 1918 stets die Z ah l V erw undungen erlegen sind oder deren Tod erst 
der S terbefälle höher w ar als die der Lebend­ jetzt endgültig festgestellt w erden konnte. S o  
geburten (1918 z. B- um  2520 Fälle), so brachten w aren  im J a n u a r  1919 91 Todesfälle von 
die Berichtsjahre wieder einen G eburtenüber­ K riegsteilnehm ern verzeichnet gegenüber n u r 20 
schuß, der sich 1919 auf 90 und in  den ersten im Ju n i.  I n  der gleichen Weife erklärt sich die 
9 M onaten  des J a h re s  1920 auf 1080 belief. E rhöhung der S terbehäufigkeit in  den M onaten
11. D ie  G esto rbenen  nach K a l e n d e r m o n a t e n  1 9 1 9  und 1920.
Z a h l  d e r  G e s t o r b e n e n  i m
* Jan. Febr. I März I April I Mai I J u n iIj  Juli I;  Aug. 1j  Sept. I Okt. Ij  Nov. Ij Dez.
1 9  1 9
männlich...................... 192 167 | 168 122 j 112 78 97 91 84 71 90 102 1374
w eib lich ...................... 111 89 j  107 103 109 82 84 69 78 84 107 91 1114
\ a b so lu t............. 303 256 | 275 225 j 221 160 181 160 162 155 197 193 2488
,U s durchsetzn, täglich 9.8 9.1 | 8.9 7.5 | 7.1 5.3 5.8 5.2 5.4 5.0 6.6 6.2 6.8
1 9  2 0
männlich....................... 91 131 118 97 82 83 76 96 62
w eib lich ...................... 100 170 142 80 72 71 74 98 77
j a b so lu t............. 191 301 260 177 154 154 150 194 139
3U | durchschn. täglich 6.2 10.4 8.4 5.9 5.0 5.1 4.8 6.3 4.6
Ueber die V erteilung der S terbefälle nach F eb ru ar, M ärz  1920, in denen die G rippe 
K a l e n d e r m o n a t e n  und nach dem G e­ wieder auflebte. I h r  erlagen im J a n u a r  25 P e r ­
schlecht der Gestorbenen gibt Ueb. 11 Auskunft. sonen, im F e b ru a r  aber dann  118, im M ärz  54 
Die Entwicklung der S terbehäufigkeit in den und in  den beiden folgenden M onaten  18 und 
einzelnen K alenderm onaten zeigt verschiedentlich 17 Personen. Auch die Z ah l der a ls  verstorben 
starke Schwankungen. Namentlich sind die ersten gemeldeten K riegsteilnehm er w ar im  F eb ru ar 
5 M onate des J a h re s  1919 und die M onate F e ­ 1920 mit 24 noch einm al besonders hoch, w ährend 
bruar, M ärz  1920 durch eine beträchtlich erhöhte sie im J a n u a r  n u r 9 und im A pril n u r 6 betrug.
Sterblichkeit ausgezeichnet. S o  ereigneten sich In sg esam t w urden, wie aus den folgenden 
im J a n u a r  1919 durchschnittlich täglich 9.8 T odes­ Zusam m enstellungen hervorgeht, im J a h re  1919 
fälle gegenüber n u r 5.3 im J u n i  desselben noch 408 und 1920 noch 120 Kriegsteilnehm er 
Ja h re s . Der G rund  hierfür ist zum Teil in den unter den Verstorbenen verzeichnet. U nter den 
Nachwirkungen der G rippe zu suchen, die zw ar, Todesursachen ragte außer der schon genannten 
wie im letzten V erw altungsbericht dargelegt, im G rippe und den gewaltsam en E inw irkungen, 
Oktober 1918 ihren Höhepunkt erreicht hatte, aber denen die M ehrzahl der K riegsteilnehm er erlag,
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.