Path:
Periodical volume

Full text: Verwaltungsbericht der Stadt Neukölln Issue 1914/1918

—  456 —
Daß aber gleichzeitig auch eine allgem eine Verschiebung der Einkom m enshöhe 
nach oben hin stattgefunden hat, namentlich gegen Ende der Berichtszeit, geht aus 
den Einzelnachw eisungen in Uebersicht 2 deutlich hervor. Die Zahl der Personen 
mit einem Einkommen von 900 bis 3000 M. ging von 1914 bis 1918 von 83 728 auf 
67 227 zurück und der von ihnen veranlagte S teuerbetrag von 1 793106 M. auf 
1 608 501 M. D agegen stieg die Zahl der physischen Zensiten mit einem Einkommen 
von über 3000 M. in der gleichen Zeit von 6 682 auf 20 367 und deren veranlagter 
S teuerbetrag von 792 130 M. auf 2 465 250 M. Die insbesondere gegen Ende des 
Krieges starke Erhöhung der Verdienstmöglichkeiten spiegelt sich in diesen Zahlen 
deutlich wieder (vergl. auch weiter unten den Abschnitt „G em eindeeinkom m ensteuer“).
Nicht anders gestaltet sich das Bild hinsichtlich der nichtphysischen Personen, 
ihre Zahl g ing von 65 im Jah re  1914 auf 55 im Jahre 1918 (1917 sogar auf nur 49) 
zurück. Der von ihnen veranlagte S teuerbetrag  dagegen stieg in dieser Zeit von 
71 267 M. auf 220 765 M. Auf den Kopf der nichtphysischen Personen hat er sich 
annähernd vervierfacht. Auch hier tritt die stärkste Zunahm e im letzten Steuerjahre 
hervor. Ueber den Anteil der physischen und nichtphysischen Personen am G esam t­
betrag der S taatseinkom m ensteuer gibt Uebersicht 4 Auskunft.
3. E rgebnisse der Veranlagung der nichtphysischen Zensiten 
zur S taatseinkom m ensteuer 1914 bis 1918.
V eranlagung zur Staatseinkom m ensteuer und zw ar 
mit einem Einkom men von m ehr als
900 3 000 6 500 9 500 30500 
bis bis bis bis bis 100000 M. überhaupt
a> 3 000 M. 6 500 M. 9 500 M. 30500 M. 100000 M. Steuerbetrag
M Zen- Zen­ Zen­ Zen Zen- Zen­ Zen­Steuer- Steuer­ Steuer­si­ si­ si-
Steuer- Sleuer- Steuer­
V) 81-  ! S l - si­ si­bi trag betrag betrag ten betrag betrag
auf den 
ten ten ten
betrug
ten ten ten absolut Zensiten
1 I 8 9 10 11 12 13 14 15
1914 22 813 16 2182 1352 13 7 380 13 940 3 45 600 65 71267 1 096.41 
1915 21 849 8 952 2 092 16 9 040 10 380 3 43 000 61 66 313 1 087.09
1916 21 773 5 564 1136  15 9190  13 220 3 75100 54 99 983 1 851.53
1917 13 437 8 998 1080 12 6 860 19 940 4 84 400 49 113 715 2 320.71 
1918 11 339 10 1266 500 14 9160 12 920 12 196 580 55 220 765 4 013.90
4. Der Anteil der physischen und nichtphysischen Zensiten 
am G esam tsteuerbetrag.
davon e ntfielen auf
G esam tbetrag der 
Steuerjahr physische nichtphysischeStaatseinkom m ensteuer Zensiten Zensiten
M. Proz. Proz.
1914 2 647 802 97.30 2.70
1915 2 434 720 97.27 2.73
1916 2 975 967 96.64 3.36
1917 3 573 710 96.81 3.19
1918 4 282 631 94.84 5.16
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.