Path:
Periodical volume

Full text: Verwaltungsbericht der Stadt Neukölln Issue 1914/1918

—  382 —
getrieben. Am ungünstigsten gestaltete sich der Viehauftrieb im Jahre 1919. In der 
zweiten Märzwoche dieses Jahres erhielten w ir 223 Rinder (zum größten Teil minder­
wertige), 41 Kälber, 12 Schweine und 91 Schafe. In der Zeit vom 18. Januar 1918 
bis Januar 1919 wurden mit Rücksicht auf den mangelhaften Viehauftrieb inländischen 
Viehs zu Reservezwecken und zum Einfrieren ausländische Rinder mit einem Lebend­
gewicht von zusammen 257 812 kg und einem Schlachtgewicht von 138 319 kg über­
wiesen. Die Schlachtkosten hierfür stellten sich auf 84 062.50 M.
Nach Einführung der Reichsfleischkarte wurden der Fleischversorgung in Neu­
kölln die nachstehenden S ch lach tun g en  gemeldet bezw. im Aufträge der Fleisch­
versorgung ausgeführt:
Schlachtungen in Neukölln.*)
Zeit-Abschnitt Rinder Kälber Schweine Schafe
Schlacht­ Schlacht­ Schlacht­ Schlacht­
von bis Anzahl gewicht Anzahl gewicht Anzahl gewicht Anzahl gewicht
kg kg kg kg
’ ' 1 
1916
2. 10. | 30. 12. 1 787 412 868 1 580 50 960 3 321 343 130 2 678 42 286,
1917 ...
31.12.16 j 31.12.17 16 856 2 740 263 11 945 458 581 10 955 697 708 8 584 133 081
1918
1.1. j 31.12. 20 758 2 571 879 5 589 138 918 1 394 152 960 3 014 41 407
1919
1.1. I 31.3. 3 979 407 508 459 14910 305 13 657 1 146 21 651
insgesamt 43 380 6 132518 19 573 663 369 15 975 1 207 455 15 425 238 425
durchschnittlich 141.3 33.2 75.5 15.4
darunter
Zeit-Abschnitt Hausschlachtungen Notschlachtungen
von i bis Kälber Schweine Schafe Rinder Kälber Schweine Schafe
Anzahl Anzahl Anzahl Anzahl Anzahl Anzahl Anzahl.
1916
2. 10. 31. 12. 291 7
1917 
1 .  1 .  J 31. 12. 1 348 118 4 31 7
1918 
1 .1 . I 3 1 .1 2 . 2 955 53 H O 3 2
1919 
1.1 . 3 1 .3 . 1 109 5 32 — — —
insgesamt 3 2 703 58 267 7 33 7
*) Quelle: Aufstellungen und Berichte an das Landesfleischamt bezw. die Pr. Pr. Fleischstelle.
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.